Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber und Lexika

Glaskörperablösung

Ablösung des Glaskörpers des Auges von der Netzhautinnenfläche. Diese Erkrankung kann im Rahmen des normalen Alterungsprozesses vorkommen, meist in Verbindung mit Kurzsichtigkeit, häufiger jedoch infolge eines stumpfen Traumas, einer Einblutung oder eine Komplikation nach Augenoperation. Patienten mit einer Glaskörperablösung sehen schwarze Flecken oder Blitze. Es besteht die Gefahr einer zusätzlichen Netzhautablösung, so daß eine Glaskörperablösung in jedem Fall ärztlich versorgt werden sollte.


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2017, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Augenkrankheiten & Sehschwäche”

Pupillenreaktion

sofortige Kontraktion des Sphinktermuskels der Iris bei... Mehr

Glaukom

Augenkrankheit, die zu einer Schädigung des Sehnervs und zu... Mehr

Ziliarmuskel

glatte, vorwiegend ringförmig angeordnete Muskelfasern im... Mehr

Akkommodation

die Fähigkeit des Auges, die elastische Augenlinse zur... Mehr

Glaukomanfall

akutes, äußerst schmerzhaftes Geschehen, bei dem sich... Mehr

Augenlinse

die im vorderen Abschnitt des Auges hinter der Hornhaut... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon