Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber und Lexika

Meridiane

Begriff für die Leitbahnen oder -gefäße der traditionellen chinesischen Medizin. Neben den zwölf Hauptmeridianen, die im Körperinnern verlaufen, sind rund 50 oberflächliche Nebenmeridiane bekannt, über die Organe mit Blut und Qi versorgt werden. Durch die Verbindungen zwischen den Meridianen entstehen komplexe Kreisläufe, auf die mittels Akupunktur Einfluss genommen werden kann.


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2017, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Weitere Lexikon-Inhalte

Niere

paariges, im Bauchraum liegendes Organ, das den Primärharn... Mehr

Arm

die obere Extremität, die sich aus Oberarm, Unterarm und... Mehr

Lunge

Organ der äußeren Atmung; der inhalierte Sauerstoff wird... Mehr

Becken

im engeren Sinn das knöcherne Becken, das aus dem Kreuzbein... Mehr

Atmung

zusammenfassende Bezeichnung für sowohl die Atmung, die in... Mehr

Wundheilung

alle Vorgänge, die zur Neubildung von Gewebe und damit zum... Mehr

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon