Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Zahnärzte:
Gold-Kunde
Dr. med. dent. Michael Kirschbaum

Dr. med. dent. Michael Kirschbaum

Zahnarzt, Oralchirurgie, Parodontologie, Implantologie

03621/854054

Dr. Kirschbaum

Zahnarzt, Oralchirurgie, Parodontologie, Implantologie

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 14:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Bergallee 299867 Gotha

Leistungen

Professionelle Zahnreinigung
Zahnimplantate
Zahnersatz
Weisheitszähne
Wurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Zahnfleischentzündung
Angstpatient
Schleimhautentzündung
Parodontose

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,
herzlich willkommen auf dem jameda-Profil meiner Praxis in Gotha! Hier erfahren Sie Wissenswertes über mich, Zahnarzt Dr. med. dent. Michael Kirschbaum, und meine Behandlungsschwerpunkte Oralchirurgie, Implantologie und Parodontologie. Gerne werde ich Sie auch persönlich beraten und Ihnen alle Behandlungen vorstellen, die in Ihrem individuellen Fall in Frage kommen. Mein Team und ich freuen uns auf Sie!
Ihr Dr. Michael Kirschbaum

Mein Lebenslauf

2002 bis 2007Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2007Approbation als Arzt
2008 bis 2011Weiterbildungsassistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/Plastische Chirurgie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. S. Schultze-Mosgau), Klinikum der...
2012Niederlassung in Gotha als Facharzt für Oralchirurgie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-gotha.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Zahnerkrankungen können erhebliche Schmerzen und sogar Schäden im ganzen Körper verursachen. Gerne unterstütze ich Sie dabei, Ihre Zähne gesund zu erhalten. In meiner Praxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Oralchirurgie – Implantologie – Parodontologie  in Gotha biete ich Ihnen ein umfangreiches Angebot an Leistungen der Zahnmedizin. Kommen Sie in meiner Praxis in der Bergallee 2 vorbei und ich werde Sie gerne beraten. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der 03621/854054.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-gotha.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Es kommt immer wieder vor, dass Zähne durch Unfälle oder Karies stark geschädigt sind oder aus anderen Gründen behandelt werden müssen. Ich bin Fachzahnarzt für Oralchirurgie mit Tätigkeitsschwerpunkten in Implantologie und Parodontologie und helfe Ihnen in meiner Gothaer Zahnarztpraxis gerne weiter. Mein Spektrum umfasst neben Zahnextraktionen und operativen Zahn- und Wurzelentfernungen sowie Wurzelspitzenresektionen viele weitere Leistungen. Gerne stelle ich Ihnen einzelne Behandlungen im Detail vor:

  • Implantate

  • Kochenaufbau

  • Zahnentfernung

  • Wurzelspitzenresektion

  • Implantate

    Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in der Regel aus Titan bestehen. Mit Hilfe von Implantaten können einzelne Zähne und sogar ganze Zahngruppen bzw. alle Zähne ersetzt werden. 
    In der Regel besteht der fertige Implantatzahn aus mehreren Teilen. Neben dem für den Patienten sichtbaren Teil – der Zahnkrone oder dem Zahnersatz – muss auch ein Teil – das eigentliche Implantat – im Knochen verankert werden. Dieser Anteil hat ein schraubenförmiges Aussehen und wird auch wie eine solche eingebracht. Nach dem Einbringen der künstlichen Zahnwurzel laufen komplexe Vorgänge zwischen Implantat und Knochen ab, die unter dem Begriff „Osseointegration“ zusammengefasst werden. Implantate werden seit vielen Jahrzehnten äußerst erfolgreich eingesetzt.

  • Kochenaufbau

    Unabdingbare Voraussetzung für den Langzeiterfolg eines Implantates ist ein ausreichendes Knochenlager, ähnlich dem Fundament eines Hauses. Uns stehen zur Verbesserung des Knochenangebotes verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Knochenauflagerung und Knochenanlagerung, Sinuslift (Knocheneinlagerung) sowie Methoden der Knochenspreizung und -kondensierung.
    Bei der Mehrzahl aller Implantationen ist eine der oben genannten Maßnahmen erforderlich. Diese können in Abhängigkeit vom individuellen Fall vor oder auch gleichzeitig mit der Implantation erfolgen.

  • Zahnentfernung

    Sind alle zahnerhaltenden Maßnahmen fehlgeschlagen, muss ein Zahn entfernt werden. Tief zerstörte Zähne sind dabei manchmal nicht ganz so einfach zu entfernen, besonders dann, wenn nur noch ein kleiner Teil sichtbar ist. Über einen längeren Zeitraum belassene zerstörte Zähne können zu gefährlichen Keimverschleppungen in den gesamten Organismus führen. 
    Ist die Entfernung dieser Zahn- und Wurzelreste mit der Zange nicht mehr möglich, muss der verbliebene Zahnanteil chirurgisch entfernt werden.

  • Wurzelspitzenresektion

    Die Entfernung der Wurzelspitze (Wurzelspitzenresektion, WSR) kann notwendig werden, wenn es trotz korrekter Behandlung des Wurzelkanalsystems (Wurzelkanalbehandlung) weiterhin zu Schmerzen kommt. In machen Fällen bedingen anatomische Besonderheiten (Wurzelkanal im Wurzelspitzenbereich ähnlich einem Flussdelta) das Fortschreiten der Entzündung im Bereich der Wurzelspitze (chronisch apikale Parodontitis). Im Ergebnis entstehen abgekapselte Eiteransammlungen (Abszess) und Gewebehohlräume (Zyste). 
    In jedem Fall ist vor dem Eingriff eine Röntgenuntersuchung erforderlich, um den Zahn, seine Wurzelanatomie und seine Umgebung darzustellen.
    Bei der Wurzelspitzenresektion wird in einem kleinen chirurgischen Eingriff die infizierte Wurzelspitze gekappt und das umgebende Entzündungsgewebe entfernt. Hierbei handelt es sich um einen Versuch des Zahnerhaltes. Die Alternative wäre eine Entfernung (Extraktion) des betreffenden Zahnes.

  • Weichgewebechirurgie

    Nach Zahnverlust kommt es zu umfangreichen Veränderungen an den Hart- und Weichgeweben der Mundhöhle. Die Abnahme der Knochenhöhe und –breite geht  unausweichlich mit der Reduktion der bedeckenden Weichteile (befestigtes Zahnfleisch) einher. Schlecht sitzende Prothesen beschleunigen die physiologischen Knochenabbauprozesse zusätzlich. 
    Das Ziel der präprothetischen Chirurgie besteht darin, durch entsprechende chirurgische Eingriffe die Knochen- und Schleimhautverhältnisse für die Eingliederung von funktionstüchtigem Zahnersatz zu verbessern. Zu diesen Operationen zählen:

    • Entfernung von Schlotterkämmen
    • Entfernung von Lappenfibromen, Zungen- und Lippenbändchen
    • Abtragung von Knochenkanten/ Knochenvorsprüngen
    • Verlagerung der Schleimhaut des Mundvorhofes und des Mundbodens
    • Verlagerung von Kieferknochenanteilen
  • Infektionen

    Bakterielle Infektionen werden durch Entzündungen von Zähnen ausgelöst. Die Entzündung kann durch Karies oder Trauma entstehen. Zuerst bildet sich ein kleiner Herd um die Zahnwurzel. Der Knochen wird langsam aufgelöst (resorbiert). Ein sogenannter periapikaler Abszess entsteht. 

    Ohne Behandlung kann sich der Prozess über ein Infiltrat zu einem Abszess ausweiten. Das Stadium des Abszesses ist dabei ein äußerst schmerzhaftes und bedarf der chirurgischen Therapie durch Eröffnen der Eiterhöhle mit nachfolgender kausaler Therapie der Entzündungsursache: Wurzelkanalbehandlung, Wurzelspitzenresektion oder Zahnentfernung.

  • Zahnfreilegung

    Verbleibt ein Zahn bei Zahndurchbruchsstörungen aufgrund seiner falschen Lage im Kieferknochen (Retention), ist nicht immer eine Entfernung des betreffenden Zahnes notwendig. Dies gilt besonders bei jungen Patienten mit noch nicht abgeschlossenem Zahn- und Kieferwachstum. Neben Weisheitszähnen sind besonders die oberen Eckzähne sowie die unteren kleinen Backenzähne von einer Zahndurchbruchsstörung betroffen. 
    In enger Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Kieferorthopäden wird ein gemeinsames Behandlungskonzept erstellt. Ist die Indikation zur Zahnfreilegung gestellt, wird in einem übersichtlichen chirurgischen Eingriff die Krone des retinierten Zahnes freigelegt und ein Befestigungselement (Bracket, Häkchen) angebracht. Die regelrechte Einstellung des Zahnes in den Zahnbogen übernimmt Ihr behandelnder Kieferorthopäde.

  • Schleimhautveränderung

    Viele Allgemeinerkrankungen manifestieren sich zuerst in der Mundhöhle. Hierbei fallen Veränderungen der normalen Mundschleimhaut auf. Durch die regelmäßigen Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Hauszahnarzt fallen solche Veränderungen in der Regel recht frühzeitig auf. Jede Veränderung der Mundschleimhaut, die länger als zwei Wochen besteht, sollte umgehend untersucht werden. Dies gilt insbesondere für Verhärtungen, Verdickungen, leicht blutende Oberflächen sowie weißliche und rötliche Verfärbungen. Findet sich keine Ursache für die Veränderung oder besteht der Verdacht auf eine Krebsvorstufe (Leukoplakie, Erythroplakie, Lichen ruber mucosae), muss eine Gewebeprobe entnommen werden. Diese erfolgt unkompliziert und schmerzlos in lokaler Betäubung. Die Gewebeproben werden von einem spezialisierten Facharzt (Pathologe) untersucht.

  • Sedierung

    Manche Menschen verbinden mit einem Zahnarztbesuch negative Erfahrungen oder unangenehme Gefühle. Für besonders ängstliche Menschen ist der Gang zum Zahnarzt fast unerträglich. 

    Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer angstreduzierten Behandlung. Während der Behandlung befinden Sie sich in einer Art Dämmerzustand, während Sie vollständig ansprechbar sind und von selbst atmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sich in der Regel an den Eingriff nicht mehr genau erinnern können. Der Eingriff findet unter ständiger Überwachung der Herzkreislauffunktionen (Pulsoxymetrie) statt. Zusätzlich erfolgt eine Schmerzausschaltung am Eingriffsort mittels eines Lokalanästhetikums. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.oralchirurgie-gotha.de


Meine Kollegen (1)

Praxis

jameda Siegel

Dr. Kirschbaum ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Zahnärzte für Angstpatienten · in Gotha
Zahnärzte · in Gotha
Alle Heilberufler · in Gotha

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar
sehr vertrauenswürdig
super Umgang mit Angst-Patienten

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,3

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,6

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,2

Kinderfreundlichkeit

2,4

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,6

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (23)

Alle16
Note 1
16
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
25.11.2020
OHNE
NOTE

Sehr freundlicher Arzt und nette Schwestern

Mir wurde gleich die Angst genommen und ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Schnelle Behandlung. Bin sehr zufrieden und kann diesen Arzt gerne weiterempfehlen!

05.10.2020
1,0
1,0

Super netter Arzt

Sehr kompetenter Arzt ... hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt.. er hat mich jetzt zum zweiten Mal behandelt und ich kann Herrn Kirschbaum nur weiterempfehlen... Tolles Team macht weiter so

11.06.2020
1,0
1,0

Freundlicher, Kompetenter Arzt

Sehr freundlicher Arzt. Würde ich immer wieder hingehen und auch weiterempfehlen

27.02.2020
1,0
1,0

Super Arzt

Sehr netter Arzt.

Alles verläuft reibungslos und meine angst wurde mir durch das freundliche auftreten in der Praxis beinahe komplett genommen.

Diese Praxis und diesen Arzt kann ich nur empfehlen.

Sehr sorgfältig und schnell gearbeitet.

Top!!!

06.01.2020
1,0
1,0

Sehr kompetentes und freundliches Team

Ich war wegen meinen Weisheitszähnen bei Dr. Kirschbaum. Die Behandlung war äußerst zufriedenstellend. Innerhalb von zwei Monaten wurden mir alle vier Zähne entfernt. Die Behandlung und der Heilungsprozess verliefen ohne nennenswerte Komplikationen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung86%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe6.121
Letzte Aktualisierung20.05.2020

Danke , Dr. Kirschbaum!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Gotha

Finden Sie ähnliche Behandler