Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. dent. Richard Wiesner

Dr. med. dent. Richard Wiesner

Zahnarzt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

08142-8777

Dr. Wiesner

Zahnarzt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Aktuelle Information

Dr. med. dent. Richard Wiesner • 16.04.2021
Dr. Richard Wiesner wird von der FOCUS GESUNDHEIT Redaktion dieses Jahr 2021 als Facharzt für Kieferorthopädie für den Landkreis Fürstenfeldbruck empfohlen.

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 12:00
13:00 – 17:30
Di
08:30 – 12:00
13:00 – 17:30
Mi
08:30 – 12:00
13:00 – 17:30
Do
08:30 – 12:00
13:00 – 17:30
Fr
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

2 Standorte

Kirchenstrasse 21,
82194 Gröbenzell

Leistungen

Zahnfehlstellungen
Zahnspange für Erwachsene
Kiefergelenksbehandlung
herausnehmbare Zahnspangen
feste Zahnspangen
Prophylaxe
Zahnkorrektur
Retention
Speedbrackets
Keramikbrackets
Lingualtechnik
Incognito
Kieferfehlstellung
unsichtbare Zahnkorrektur
Durchsichtige Schienen
Invisalignbehandlung
Lingualspange

Bilder

Herzlich willkommen

HERZLICH WILLKOMMEN! Schön, dass Sie bei uns sind! 

Ich begrüße Sie auf meinem Jameda-Profil und freue mich, dass Sie mehr zu meiner Arbeit als Facharzt für Kieferorthopädie und meiner Praxis in Gröbenzell erfahren möchten.

Ihr strahlendes Lachen steht bei uns im Mittelpunkt! Wir wollen, dass Sie sich gut fühlen!

Wir arbeiten Hand in Hand mit unseren zahnärztlichen Kollegen und Kieferchirurgen. In unserer Behandlung benutzen wir ausschließlich modernste kieferorthopädische Techniken, für die wir allesamt zertifiziert sind. Ein digitales Röntgengerät mit extra Einstellungen für Kinder garantiert eine strahlungsarme Diagnostik und einfachen Austausch mit Kollegen. Durch regelmäßige Fortbildungen halten wir unsere fachliche Kompetenz  auf dem aktuellsten wissenschaftlichen Stand.

Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen individuellen Beratungstermin in unserer Praxis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. med. dent. Richard Wiesner
Telefon: 08142 - 8777

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.kieferorthopaedie-wiesner.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Gerade Zähne tragen wesentlich zu einem gepflegten Erscheinungsbild bei. In meiner Praxis für Kieferorthopädie in der Kirchenstr. 21 in Gröbenzell behandle ich Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Nach gründlicher Untersuchung der Zähne und des Kiefers kläre ich Sie gerne darüber auf, ob eine - und wenn ja welche - kieferorthopädische Behandlung sinnvoll für Sie ist. Vereinbaren Sie einen Termin unter 08142/8777 und lassen Sie sich von mir beraten. Auf jameda können Sie sich vorab über die Schwerpunkte meiner Praxis in Gröbenzell informieren.

  • Kinder / Jugendliche

  • Erwachsene

  • Retention - Behandlungsergebnisse sichern

  • Kinder / Jugendliche

    Frühbehandlung bei Kindern/Jugendlichen

    Ein rechtzeitiges Erkennen von Fehlentwicklungen der Kiefer und/oder der umgebenden Weichteile ist Voraussetzung für eine Verhütung einer weiteren Verschlechterung des Kausystems.

    Ein frühzeitiges Eingreifen dient dazu, schlechte Angewohnheiten (sog. "Habits") wie Daumenlutschen, Mundatmung, Zungenfehlfunktionen zu korrigieren und das Wachstum in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Bei starkem Platzmangel können frühe kieferorthopädische Maßnahmen den Zähnen ermöglichen, überhaupt erst durchbrechen zu können. Eine Erstuntersuchung sollte bereits im Alter von sechs bis sieben Jahren erfolgen. Eine Hauptbehandlung erfolgt in der Regel im Alter von zwölf bis vierzehn Jahren.

  • Erwachsene

    Aufgrund der zunehmenden Nachfrage von Seiten erwachsener Patienten und neuer Techniken nimmt die Erwachsenenbehandlung einen immer größer werdenden Raum in der Kieferorthopädie ein. Unsere Praxis zielt unter intensiver Zusammenarbeit mit den Hauszahnärzten auf folgende Schwerpunkte ab:

    • Ausformen der Zahnbögen unter Berücksichtigung individueller ästhetischer Bedürfnisse
    • Verhütung und Behandlung von Fehlbelastungen des Zahnhalteapparates (Parodontium)
    • Verhütung und Behandlung von Funktionsstörungen und Erkrankungen des Kiefergelenks
    • Kombiniert kieferorthopädisch-chirurgische Eingriffe, um auch schwere skelettale Abweichungen zu korrigieren.
    • Kieferorthopädische Maßnahmen, um dem Hauszahnarzt eine anschließende optimale Zahnversorgung zu ermöglichen (sog. präprothetische Kieferorthopädie, z.B. Lückenöffnung für Implantation, Aufrichtung gekippter Zähne etc.)
  • Retention - Behandlungsergebnisse sichern

    Unter Retention versteht man das "Halten" der erreichten Zahnstellung, damit sich die Zähne nicht wieder in die ursprüngliche Stellung verschieben. Eine sichere und scharfe Verzahnung, die durch kieferorthopädische Maßnahmen erreicht wird, ist schon die beste Retention, weil sich die Zähne dann gegenseitig in ihrer Lage sichern.
    Wichtig ist auch, dass man alle Kräfte, die nicht auf die Zähne wirken sollen, ausschaltet.

    Damit ist das Abstellen von Gewohnheiten wie Zungenpressen, Lispeln, Fingernägelkauen etc. gemeint. Aufpassen muss man allerdings in der Unterkieferfront. Hier kommt es häufig zum sog. "tertiären Engstand". Deswegen klebt man auf die Innenfläche der Unterkieferschneidezähne einen Draht (sog. "Lingualretainer"). Dieser ist von außen unsichtbar.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.kieferorthopaedie-wiesner.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Sie stören sich an schiefen Zähnen oder haben sogar Schmerzen im Mund- oder Kieferbereich? In unserer modernen Praxis für Kieferorthopädie in der Kirchenstr. 21 in Gröbenzell möchten wir Ihnen mit verschiedenen kieferorthopädischen Behandlungsmethoden wie Zahnspangen, Lingualbrackets oder Invisalign zu einem schönen und gesunden Lächeln verhelfen. Die genannten Leistungen bieten wir nicht nur für Erwachsene an, sondern auch für Kinder und Jugendliche. Sie möchten mehr erfahren? Informieren Sie sich hier auf jameda oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 08142/8777.

  • Frühbehandlung

  • Prophylaxe

  • Herausnehmbare Zahnspangen

  • Festsitzende Zahnspangen

  • Frühbehandlung

    Eine erste kieferorthopädische Untersuchung sollte im Alter von 6 bis 7 Jahren stattfinden. In manchen Fällen ist es sinnvoll, durch gezieltes, frühzeitiges Eingreifen Fehlentwicklungen des Kieferwachstums vorzubeugen. Dazu gehört auch das Abstellen von sog. Habits wie Daumenlutschen, Zungenfehlfunktion, Lispeln etc. Häufig ist hier auch eine enge Kooperation mit Logopäden(-innen) nötig.

  • Prophylaxe

    Kinder und Jugendliche, die kieferorthopädisch behandelt werden, weisen später eine signifikant geringere Karies- und Parodontosehäufigkeit auf. Dies liegt zum einen daran, dass sich diese Kinder vielmehr mit Ihren Zähnen auseinandersetzen und dadurch ein anderes Zahnbewußtsein entwickeln. Sie empfinden Ihre Zähne als Schmuck und behandeln diese auch entsprechend.

    Durch die regelmäßigen Besuche bei uns werden die Kinder auch auf eine optimale Mundhygiene geschult und die Zähne je nach Bedarf auch professionell gereinigt, fluoridiert und versiegelt. Letztendlich sind gerade stehende Zähne die beste Prophylaxe, weil sie einfacher zu reinigen sind und die gleichmäßige Verzahnung für einen gesunden Zahnhalteapparat sorgt.

  • Herausnehmbare Zahnspangen

    Abnehmbare Zahnspangen können schon im Milch- oder Wechselgebiß eingesetzt werden und dienen im Wesentlichen folgenden Aufgaben:

    • Platzbeschaffung:
      Damit wird ein Durchbruch der bleibenden Zähne überhaupt erst möglich.
    • Wachstumssteuerung:
      Voraussetzung für eine gleichmäßige, ideale Verzahnung ist, dass die Kiefer von ihrer Breite/Länge und ihrer Lage zueinander passen.
    • Harmonisieren der Weichteilfunktionen:
      Korrektur von Mundschluß, Zungenfunktion etc. mit sog. funktionskieferorthopädischen Geräten.
    • Ganzheitliche Therapie mit Bionator:
      Der Bionator dient als besondere Art der funktionskieferorthopädischen Apparaturen sowohl der Bißumstellung als auch der Harmonisierung von Kiefergelenk- und Weichteilfunktionen.
  • Festsitzende Zahnspangen

    Feste Zahnspangen bestehen aus kleinen Plättchen(Brackets), die auf die Zahnoberfläche geklebt werden. Die Zahnbewegung kommt durch Bögen zustande, die ihre Kraft über die Brackets auf die Zähne ausüben. In dem Bracket ist die Idealposition jedes einzelnen Zahnes im Zahnbogen "programmiert". Am Ende der Behandlung stehen damit alle Zähne in einem idealen Zahnbogen und die Zahnwurzeln stehen optimal im Kieferknochen.

    selbstligierende Brackets (Speedbrackets)

    Diese Brackets sind sehr klein und dadurch gut zu reinigen. Auch Irritationen von Lippe und Wange sind dadurch minimiert. Durch einen raffinierten Federmechanismus wird für jeden einzelnen Zahn die ideale Kraft übertragen, die kontinuierlich wirkt. Dies führt zu einer schonenden und schnellen Zahnbewegung, so dass sich die Behandlungszeit erheblich verkürzt und die Zähne nicht weh tun.

    Keramikbrackets

    Diese Brackets bestehen aus transparenter Keramik und sind daher wenig sichtbar. Sie werden in der Regel mit weissen Bögen kombiniert.

    Lingualbrackets

    Diese Brackets werden auf die Innenseite der Zähne geklebt und sind daher von aussen vollkommen unsichtbar.

  • Invisaligntechnik - transparente Schienen

    Hier werden die Zähne mit einer Folge von hauchdünnen Schienen in die Idealposition bewegt. Diese Schienen sind transparent und so dünn, dass man sie kaum sieht. Die Schienen müssen allerdings 20 Stunden am Tag getragen werden.

  • Transparente Keramikbrackets

    Diese Brackets werden auf der Aussenseite des Zahnes angebracht. Durch Ihre Transparenz sind sie weniger zu sehen und werden idealerweise mit weissen Bögen kombiniert.

  • Lingualtechnik - unsichtbare Brackets

    Bei dieser modernen Technik werden die Brackets auf die Zahninnenseite geklebt und sind dadurch komplett unsichtbar.

    Die Brackets liegen inzwischen der Zahnoberfläche so dicht an, dass Irritationen der Zunge nach einer kurzen Eingewöhnungsphase (ca. 3 Tage) nicht mehr vorkommen.

  • Kiefergelenk-/ Schmerzbehandlung

    Funktionsstörungen und Schmerzen des Kiefergelenkes und/oder der Kaumuskulatur werden unter dem Begriff CranioMandibuläreDysfunktion (CMD) zusammengefasst. Die Ursachen für das Auftreten dieser Beschwerden sind sehr vielfältig. Dazu gehören Fehlkontakte der Zähne, nächtliches Knirschen (Bruxismus) oder Pressen, Fehlhaltungen des Kopfes und Fehlstellungen der Wirbelsäule.

  • Kooperation mit Zahnärzten

    Im Sinne einer ganzheitlichen zahnmedizinischen Versorgung ist häufig die Kooperation von verschiedenen Spezialisten notwendig. Bei der Zusammenarbeit mit den Zahnärzten geht es hauptsächlich um eine parodontale und eine prothetische Kooperationsbehandlung.

    Parodontale Kooperationsbehandlung:
    Ziel ist es, eine Überlastung des Zahnhalteapparates (Kieferknochen, Haltefasern, Zahnfleisch) zu beseitigen und so einen weiteren Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen entgegenzuwirken.

    Prothetische Kooperationsbehandlung

    Zum Erreichen eines optimalen ästhetischen Behandlungzieles ist es auch bei der Anfertigung von Zahnersatz häufig notwendig, die Ausgangssituation für die geplante Versorgung mit Implantaten, Brücken und Kronen zuvor mit kieferorthopädischen Maßnahmen zu verbessern.

  • Kooperation mit Kieferchirurgen

    Die Zusammenarbeit mit Kieferchirurgen ist insbesondere bei schweren Kieferfehllagen und verlagerten Zähnen nötig.

    Schwere Kieferfehlstellungen:
    Voraussetzung für eine optimale Verzahnung ist, dass Ober- und Unterkiefer von ihrer Breite und Länge zueinander passen. Eine schwere Fehllage eines Kiefers (z.B. stark zurückliegender Unterkiefer) kann bei Erwachsenen im Gegensatz zu Kindern  / Jugendlichen nur noch mittels Operation (sog. Dysgnathie-OP) korrigiert werden, da das Wachstum abgeschlossen ist. Diese Operation verbessert auch das Gesichtprofil. Aufgabe des Kieferorthopäden ist die Harmonisierung der Zahnbögen vor der OP, damit diese exakt zueinander passen sowie die Feineinstellung der Verzahnung nach der OP.

    Verlagerte Zähne:
    Manchmal brechen Zähne nicht von alleine in die Mundhöhle durch und bleiben im Knochen liegen.

    Relativ häufig betroffen sind die oberen Eckzähne und die unteren zweiten Prämolaren.
    Damit diese Zähne nicht entfernt und später mit Zahnersatz ersetzt werden müssen, können diese mit kieferorthopädischen Mitteln in den Zahnbogen eingereiht werden. Häufig müssen diese Zähne zuvor von einem Kieferchirurgen oder einem chirurgisch versierten Zahnarzt freigelegt werden und mit einem Attachment (Häkchen) beklebt werden. An diesem Häkchen "zieht" der Kieferorthopäde den verlagerten Zahn in die richtige Position im Zahnbogen.

  • Retention

    Unter Retention versteht man das Sichern des erreichten Gebißzustandes nach der aktiven Behandlung. Auch hier unterscheidet man zwischen herausnehmbaren Retentionsgeräten, die nachts getragen werden, und festsitzenden sog. Lingualretainern, die auf die Innenseite der Zähne geklebt werden. Diese sind v.a. in der Ober-/Unterkieferfront indiziert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.kieferorthopaedie-wiesner.de


Bewertungen (9)

Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat

Archivierte Bewertungen

29.01.2017
1,0

Perfekte Behandlung

sehr freundlicher und kompetenter Arzt mit modernster Technik und aüsserst detaillierter Aufklärung. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und bin auch nach mehreren Jahren Behandlung mit dem Ergebnis äusserst zufrieden.

12.11.2015 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

In sehr guten Händen

Meine dauerhaften Erfahrungen mit dieser Arztpraxis sind durchweg positiv. Sowohl die fachliche Behandlung wie auch die menschliche Betreuung. Wir (die ganze Familie) fühlt sich super betreut und bestens beraten. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt immer, nicht wie bei vielen "anderen Abzockern" die das Geschäft mit der Spange wittern. Dr. Wiesner berät hinsichtlich des Behandlungserfolges als auch hinsichtlich der zu erwartenden Kosten offen und kompetent. Danke dafür. Wir fühlen uns wohl....

11.11.2015 • Alter: unter 30
1,2

Super freundlicher und sehr kompetenter Arzt

Ich war für zwei Jahre Patient in der Praxis von Dr. Wiesner und meine Behandlung (eine sehr komplizierte Zahnfehlstellung) wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit abeschlossen. Vorher hatte ich schon einen anderen Kieferorthopäden, nur leider nahm sich dieser nie wirklich Zeit für mich und ich hatte immer das Gefühl nur eine Nummer zu sein. Alles anders bei Dr. Wiesner. Von Anfang an nahm sich Herr Dr. Wiesner Zeit, ging auf meine Pobleme ein und hat mir ausführlich erklärt welchen Weg man in meinem Fall gehen muss und warum dies so ist. Seine Mitarbeiterinnen waren genau wie er selbst immer total freundlich und zuvorkommend und die Praxis machte einen sauberen und modernen Eindruck so dass ich mich immer sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt habe. Dass die Behandlung bei mir letztlich zu einem super Erfolg geführt hat stärkt mein Vertrauen in die Arbeit von Dr. Wiesner natürlich umso mehr. Ich kann nur sagen, dass ich jederzeit jedem raten kann bei kieferorthopädischen Problemen diese Praxis zu besuchen, denn Herr Dr. Wiesner ist ein absoluter Experte auf seinem Gebiet. Deswegen Note 1!

10.11.2015 • privat versichert
1,0

"Moderne Praxis, top Beratung, freundliches Personal"

Herr Dr. Wiesner ist ein sehr freundlicher und kompetenter Kieferorthopäde. Wir wurden ausführlich beraten und sind mit dem Behandlungsverlauf sehr zufrieden. Das Team ist sehr freundlich und die Wartezeiten sind kurz.

10.11.2015 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Super Arzt mit tollen Ergebnis

Mein Sohn ist seit August 2015 in Behandlung bei Dr. Wiesner. Ich bin über die Ergebnisse so zufrieden, dass ich diese Praxis nur weiterempfehlen kann. In der Praxis werden die neuesten Erkenntnisse aus der Kieferorthopädie angewandt. Die Zusammenarbeit des Personals ist super und alle sind immer sehr nett.

Die Beratung der verschiedenen Möglichkeiten ist kompetent und lässt keine Fragen offen. Für meinen Sohn war es die beste Entscheidung und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Noch zur Anmerkung, ich vertraue dem Team so sehr, dass ich trotz Umzug weiterhin nach Gröbenzell fahre um dort die Behandlung abzuschließen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung83%
Profilaufrufe5.800
Letzte Aktualisierung20.04.2021

Danke , Dr. Wiesner!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler