Platin-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Bastian Marquaß

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Bastian Marquaß

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

0761/5577580
Note
1,1
Note
1,1
Bewerten

DankePriv.-Doz. Dr. Marquaß!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Priv.-Doz. Dr. Marquaß

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

DankePriv.-Doz. Dr. Marquaß!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 18:00

Adresse

Alte Bundesstr. 5879194 Gundelfingen

Leistungsübersicht

KnieschmerzenSchulterschmerzenEllenbogenschmerzenKniearthroskopieKnorpeltransplantationUmstellungsosteotomie am KniegelenkOperation der KniescheibeKnie-TotalendoprotheseSchulterarthroskopieSchulterprotheseRefixation der RotatorenmanschetteKreuzbandplastikMeniskusnahtMeniskusresektionTenodese der BizepssehneTenotomie der BizepssehneEllenbogenarthroskopieBandplastik am EllenbogenEndoprothetik des EllenbogensRadiusköpchenprothese

Weiterbildungen

  • Spezielle Unfallchirurgie

  • Sportmedizin

  • Ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Die Orthopädische Gelenk-Klinik liegt in Gundelfingen nördlich von Freiburg im Breisgau. Wir unterstützen Sie als Zentrum für gelenkerhaltende Orthopädie bei allen Fragen der Gesundheit von Gelenken, Knochen und den Bewegungsorganen. Unsere hohe Versorgungsqualität hat es uns ermöglicht, die anspruchsvolle Zertifizierung als  als Endoprothetik-Zentrum (EPZ) und als Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (ZFS) zu bestehen.

Wir verstehen uns auch als bestens ausgestattete fachärztliche Praxis, an die Sie sich vertrauensvoll wenden können, um eine klare, moderne Diagnostik und Therapie Ihrer Beschwerden zu erhalten. Mein Name ist Priv.-Doz. Dr. med. Bastian Marquaß. Ich bin Ihr erfahrener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, außerdem für Spezielle Unfallchirurgie und Sportmedizin, wobei ich mich vorrangig auf Schmerzzustände und Erkrankungen an Knie, Ellenbogen und Schulter konzentriere.

Sie leiden möglicherweise schon länger oder chronisch an Knieschmerzen, Ellenbogenschmerzen, Schulterschmerzen oder einer Kniearthrose, einer Schulterarthrose, einer Kalkschulter bzw. dem sogenannten Tennisellenbogen? Ich bin Orthopäde, Unfallchirurg und Sportmediziner mit Herz und Leidenschaft. Gerne bin ich in unserer Einrichtung für Sie da und kann Ihnen die gesamte Palette orthopädischer Leistungen von der Diagnostik über den arthroskopischen Eingriff bis zur Knieoperation, der Schulteroperation oder der Ellenbogenoperation bieten. Als begeisterter Sportler bin ich mir nur allzu bewusst, wie wichtig körperliche Belastbarkeit und Beweglichkeit für den Menschen sind. Gleichzeitig war meine eigene sportliche Begeisterung für mich der Schlüssel, um mich schon früh auf potenzielle Verletzungen sowie deren Vermeidung zu konzentrieren. Damit war mein beruflicher Weg als Facharzt für Orthopädie, speziell auch für den Schwerpunkt der Sportmedizin vorprogrammiert. Bei meiner intensiven Beschäftigung mit dem Fachgebiet begann mich der besondere Reiz der hier möglichen Behandlungen durch die enge Kombination aus konservativer Therapie mit der Therapie funktioneller Störungen und operativen Methoden zur Wiederherstellung struktureller Schäden zu faszinieren. Ausgehend davon ist es mir in meiner heutigen Arbeit ein Anliegen, dem individuellen Patienten die Schmerzen zu nehmen und die Funktion des geschädigten Gelenks möglichst vollständig wiederherzustellen. Dafür kann ich im Verbund der Klinik neben Röntgen und Sonographie auf modernste Bildgebung wie MRT und Digitale Volumentomografie (DVT) zugreifen. Und vor diesem Hintergrund widme ich mich einem Leistungsspektrum, das von konservativen Ansätzen bis zu zahlreichen spezialisierten Operationen reicht.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädische Gelenk-Klinik


Meine Behandlungsschwerpunkte

Die folgenden Informationen sollen der Verdeutlichung meiner drei großen fachärztlichen Spezialisierungen dienen. Für diese drei Segmente kann ich die besonders lange und profunde diagnostische, therapeutische und – falls unumgänglich – eben auch die operative Erfahrung vorweisen.

  • Knieschmerzen

  • Schulterschmerzen

  • Ellenbogenschmerzen


  • Knieschmerzen

    Schmerzen am Knie können auf sehr viele mögliche Ursachen und Auslöser zurückgehen. Bei manchen Patienten bleiben sie als Unfallfolgen oder Verletzungsfolgen zurück. Bei anderen entstehen sie, weil sich bestimmte Strukturen am Kniegelenk mit der Zeit und abhängig von der permanenten Belastung ungünstig verändern. Ein sehr gutes Beispiel dafür sind degenerative Verschleißerscheinungen an den Knorpelflächen, die sich als Puffer zwischen den Knochenenden in der Gelenkkapsel befinden. Solche Veränderungen am Gelenkknorpel werden als Kniearthrose bezeichnet und können zum Beispiel bei sportlich sehr aktiven Menschen schon relativ früh auftreten. Da das Kniegelenk von einem komplexen System an Sehnen, Bändern und Muskeln umgeben ist, können selbstverständlich auch hier die Gründe für Knieschmerz, Knieprobleme und Schwierigkeiten mit der Beweglichkeit des Knies liegen. Ich bin auf Wunsch für Sie da und konzentriere mich darauf, Ihre Beschwerden gründlich abzuklären, bevor ich den umfassenden Plan für die angemessene Behandlung entwickle und eingehend mit Ihnen bespreche.

  • Schulterschmerzen

    Beim Schultergelenk haben wir es mit besonders anspruchsvollen und komplizierten Strukturen zu tun. Die Knochen von Brustbein und Oberarm, die in diesem Gelenk zusammentreffen, werden durch ein äußerst kompliziertes System aus Sehnen, Bändern und muskulären Anteilen verbunden, geschützt und mobilisiert. Dabei gehört es zu den besonderen Eigenschaften des Schultergelenks, dass es den Arm in gesundem und voll funktionsfähigem Zustand in sehr viele unterschiedliche Richtungen bewegen kann. Nach einem Unfall, einem Sturz oder auch infolge sehr langer beruflicher Überlastungen können im Bereich des Schultergelenks die unterschiedlichsten Probleme, Belastungen und Schmerzzustände entstehen. Das Spektrum reicht von Schwierigkeiten durch Verkalkungen und Verengungssyndrome (Impingement) an Stellen, die von Sehnen durchzogen werden, bis zu den Spätfolgen von Knochenbrüchen, dem Verschleiß der Knorpelflächen und Veränderungen am  Ansatzpunkt der großen Bizepssehne. Ich habe mich auf auf diesen zentralen Bereich der modernen Orthopädie bereits seit Jahren spezialisiert und kann Ihnen auch hier mit meiner fachlichen Expertise viele innovative Therapieansätze bieten. 

    Weitere Informationen zum Thema Schulterschmerzen erhalten Sie hier

  • Ellenbogenschmerzen

    Auch am Ellenbogen kann es neben den Auswirkungen eines Sturzes, eines Unfalls, einer Fraktur oder einer Zerrung und Überdehnung zu weiteren schmerzhaften Problemen kommen, die langsam mit der Zeit entstehen und immer schlimmer werden. Neben einer Arthrose durch den fortschreitenden degenerativen Verschleiß von Knorpelabschnitten im Gelenk kommen bei vielen Patienten auch Veränderungen durch winzigste Mikrorisse an den Sehnenansatzpunkten und im Bereich der gelenknahen Muskulatur vor. Sie sind eine Folge ständiger starker Beanspruchung, wie sie zum Beispiel typisch für das Tennisspielen und Golfspielen ist. Aus diesem Grund werden solche Leiden häufig auch als Tennisellenbogen oder Golferellenbogen bezeichnet. Konsultieren Sie mich, wenn Sie unter entsprechenden Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Missempfindungen leiden. Ich habe mir in meiner intensiven fachärztlichen Weiterbildung und der folgenden mehrjährigen Tätigkeit als Oberarzt am Universitätsklinikum Leipzig auch hierfür die spezialisierte therapeutische Kompetenz angeeignet. 

    Weitere Einzelheiten zum Thema Ellenbogenschmerzen erhalten Sie hier

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädische Gelenk-Klinik


Mein weiteres Leistungsspektrum

Gerne gebe ich Ihnen ergänzende Informationen zu einzelnen Themen aus meinem weit gespannten Leistungsspektrum. Und wenn Sie möchten, bin ich in meiner Sprechstunde jederzeit für Ihr Anliegen da.

  • Kniearthroskopie

  • Knorpeltransplantation am Kniegelenk

  • Umstellungsosteotomie am Kniegelenk

  • Teilprothesen im Kniegelenk


  • Kniearthroskopie

    Dieser Eingriff wird auch oft als Kniespiegelung bezeichnet. Er gibt mir die Möglichkeit, mit Hilfe von winzigsten Instrumenten, einer integrierten Lichtquelle und einer Mikrokamera direkt in den Gelenkraum hinzusehen. Dafür sind an der Haut lediglich kleine Einstiche nötig. Deshalb wird für diese minimalinvasive Vorgehensweise häufig auch der Name Schlüsselloch-Chirurgie verwendet. Damit kann ich Patienten bei den unterschiedlichsten Ausgangssituationen am Knie große chirurgische Schnitte ersparen und mir doch ein sehr detailliertes Bild vom inneren Zustand der Strukturen im Gelenk machen; beispielsweise um diagnostisch festzustellen, wie abgenutzt der Gelenkknorpel bereits ist oder um während desselben Eingriffs bestimmte therapeutische Verfahren im Gelenk anzuwenden, also degenerierten Knorpel zu reinigen oder zu glätten.

  • Knorpeltransplantation am Kniegelenk

    Bei einer Kniearthroskopie ist es unter anderem auch möglich, ein kleines Stückchen des noch vorhandenen Knorpelgewebes zu entnehmen und dann im Speziallabor während einer Zeit von sechs bis acht Wochen zu vermehren. Auf diese Weise entsteht körpereigenes Knorpelgewebe, das ich nach Ablauf der Frist bei einem zweiten arthroskopischen Eingriff in den Gelenkraum implantieren kann. Diese sogenannte Autologe Knorpeltransplantation (ACT) führt dazu, dass neu gebildeter Gelenkknorpel im Gelenkraum einheilen kann und wir auf diesem Weg eine deutliche Verbesserung von Knieschmerzen und Bewegungseinschränkungen erreichen. Das Verfahren eignet sich vorrangig, um kleine, genau umschriebene Schäden am Knorpel, die von gesundem Knorpelgewebe umgeben sind, zielgerichtet zu sanieren und zu heilen.

  • Umstellungsosteotomie am Kniegelenk

    Mit diesem operativen Eingriff kann man zu einer Achskorrektur am Bein und speziell im Bereich des Kniegelenks kommen. Sie ist von besonderer Bedeutung, wenn eine Fehlstellung besteht oder wenn aufgrund der anatomischen Gegebenheiten bestimmte Anteile des Gelenkknorpels einer überstarken ständigen Belastung unterliegen. Letztlich lässt sich die Last auf den Knorpelflächen damit beim Stehen und Gehen so umverteilen, dass sich im Gelenk eine positive Veränderung ergibt. Das kann ein sehr wichtiger Ausgangspunkt sein, um überlasteten Gelenkknorpel besser zu schonen und seine Lebensdauer zu verlängern. Das Fortschreiten der Arthrose im Kniegelenk wird hinausgezögert und oft kann auf diesem Weg sogar die Implantation eines künstlichen Kniegelenks vermieden oder auf einen deutlich späteren Zeitpunkt verschoben werden.

  • Teilprothesen im Kniegelenk

    Grundsätzlich möchten wir betroffenen Patienten auch bei bereits gravierenden Schädigungen am Gelenk so viel natürlichen Knochen erhalten, wie nur irgend möglich ist. Deshalb spielen Teilprothesen für das Knie im Leistungsspektrum der Orthopädischen Gelenk-Klinik Gundelfingen eine sehr wichtige Rolle. Sie kommen für Patienten in Frage, bei denen nur ein Teil des Kniegelenks schwer und irreversibel geschädigt ist. Sehr oft ist nämlich nur der innere Gelenkspalt verschlissen, während die anderen Anteile noch unversehrt sind. In solchen und vielen weiteren Fällen können wir Patienten mit der entsprechenden Teilprothese am Knie weiterhelfen. Und da Endoprothetik als Oberflächenersatz für bestimmte Anteile des Knies in vielen unterschiedlichen Varianten verfügbar ist, kann man sie an den individuellen Bedarf des Patienten sehr gut anpassen.

  • Knie-Totalendoprothese

    Die Gelenk-Klinik Gundelfingen ist als Endoprothetik-Zentrum (EPZ) zertifiziert und kann Patienten im regionalen und überregionalen Bereich auf einem sehr hohen fachärztlichen Niveau unterstützen. Wir sind für Sie an, wenn sich nach Anwendung aller empfohlenen konservativen und sonstigen Therapien zeigt, dass wir um Gelenkersatz leider nicht herumkommen. Gerade wenn im Zusammenhang mit der Kniearthrose an beiden Gelenkkompartimenten (innen und außen)  gravierende Schädigungen und Abnutzungen bestehen, wird sich eine Knie-Totalendoprothese nicht vermeiden lassen. Dabei haben wir in unserer Klinik auch die Möglichkeit, Knieprothesen unter den Aspekten der Größe. Stellung und Ausrichtung des Kniegelenks individuell für den Patienten anzupassen, um den Tragekomfort spürbar zu erhöhen.

  • Schulterarthroskopie

    Wie am Knie, so kann ich mit einer Arthroskopie auch in das Schultergelenk hineinblicken und es damit einer unmittelbaren diagnostischen Begutachtung unterziehen. Das kann speziell an der Schulter von großem Vorteil sein, weil das Gelenk hier von einer dicken Schicht aus Muskeln und Weichgewebe ummantelt ist. Damit eignet sich die minimalinvasive Schlüssellochtechnik hervorragend, um dem Patienten größere Schnitte und eine umständliche Heilungsphase zu ersparen. Meist wende ich die Schulterarthroskopie an, um Schultererkrankungen wie das Impingement-Syndrom, Sehnenverletzungen, eine Schulterluxation, Freie Gelenkkörper, Knorpelschäden, Erkrankungen der Gelenkschleimhaut oder Veränderungen der langen Bizepssehne abzuklären bzw. soweit es möglich ist, auch beim selben Eingriff zu behandeln.

  • Knorpeltransplantation an der Schulter

    Auf das Verfahren der Autologen Knorpeltransplantation bin ich weiter oben für den Bereich des Kniegelenks bereits zu sprechen gekommen. Dieser Ansatz eignet sich auch für das Schultergelenk, falls am hier vorhandenen Knorpelgewebe kleinere, gut eingrenzbare Schäden bestehen,, die von gesundem und intaktem Knorpelgewebe umgeben sind. Ich biete Ihnen auch zu diesem innovativen Behandlungskonzept umfassende Informationen und die profunde Aufklärung, wenn Sie es wünschen. Dafür brauchen Sie nur einen Termin in meiner Sprechstunde zu vereinbaren. Wir sind in der Anwendung solch wegweisender Behandlungsformen führend und lösen gerne den Anspruch ein, sie zum Wohl unserer Patienten auszuschöpfen.

  • Schulterprothese

  • Refixation der Rotatorenmanschette

    Wissenswertes zum Thema Riss der Rotatorenmanschette finden Sie hier

  • Kreuzbandplastik

    Weitere Informationen zum Thema Kreuzbandriss erhalten Sie hier

  • Meniskusnaht

  • Meniskusresektion

  • Tenodese der Bizepssehne

  • Tenotomie der Bizepssehne

  • Ellenbogenarthroskopie

  • Bandplastik am Ellenbogen

  • Endoprothetik des Ellenbogens

  • Radiusköpchenprothese

  • Operation der Kniescheibe

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädische Gelenk-Klinik


Warum zu mir?

Auch wenn wir unter dem Dach der Orthopädischen Gelenk-Klinik in Gundelfingen als zertifiziertes Endoprothetik-Zentrum (EPZ) und Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (ZFS) tätig sind. Das vorrangige Therapieziel für den einzelnen Patienten liegt stets darin, gelenkerhaltende Therapieverfahren zu bevorzugen und immer erst alle konservativen und minimalinvasiven Behandlungsformen auszuschöpfen. Erst wenn keine andere Form der Versorgung mehr Erfolg verspricht, werden meine Kollegen und ich dem Patienten zu einer gelenkersetzenden Prothesen, also zur Implantation eines künstlichen Gelenks oder zu einer dauerhaften Versteifung des Gelenks mit operativem Mitteln raten.

Um dieses Ziel zu erreichen, kann es in vielen Fällen nötig sein, beispielsweise eine sehr differenzierte, gelenkerhaltende Knorpeltherapie zu planen und durchzuführen. Da ich mich in meiner wissenschaftlichen Arbeit seit vielen Jahren auf Themen wie die Knorpelregeneration und die knorpelspezifische Stammzellenbehandlung konzentriere, sind Sie bei mir auch unter diesem Aspekt in besten Händen. 

  • Ein weiterer, sehr wichtiger Pluspunkt unserer Einrichtung liegt in den medizintechnischen Verfahren, auf die wir zum Wohl unserer Patienten zurückgreifen können. So entwickeln wir uns zum Beispiel bei der bildgebenden Diagnostik ständig weiter und sind in der Lage, Ihnen als eine der ersten orthopädischen Praxen in Deutschland auch die differenzierte Knochenuntersuchung mit Digitaler Volumentomographie DVT anzubieten. Möglicherweise ist Ihnen diese innovative Methode bereits aus der Zahnmedizin bekannt. In der Orthopädie liefert sie uns differenzierte Modelle von Knochen und Gelenken, mit denen wir Erkrankungen, Störungen und Veränderungen am Bewegungsapparat noch viel detaillierter als auf klassischen Röntgenaufnahmen beurteilen können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädische Gelenk-Klinik


Meine Praxis und mein Team

In der Orthopädischen Gelenk-Klinik Gundelfingen bei Freiburg im Breisgau sind wir auf das gesamte Feld der orthopädischen Diagnostik und orthopädischen Therapieabläufe fokussiert. Dabei können wir neben allen Arten der Untersuchung und Abklärung auch konservative Therapien abdecken, die bis zu ambulanten, minimalinvasiven und auch größeren orthopädischen Operationen reichen. Dafür ist bei uns ein Team aus rund zehn Fachärzten im Einsatz, die in den einzelnen Abteilungen von einem Facharzt für Radiologie sowie von hervorragend eingespielten Assistenz-Teams unterstützt werden.

Für uns steht der individuelle Patient mit seinem orthopädischen Beschwerdebild und seinen gesundheitlichen Anforderungen stets im Mittelpunkt des ärztlichen Denkens und Handelns. Wir konzentrieren uns mit hoher Spezialisierung, Einfühlsamkeit und Patientenorientierung immer darauf, eine lückenlose Betreuung und damit beste Voraussetzungen für die erfolgreiche Behandlung zu schaffen.

Sie finden uns in nordöstlicher Richtung vom Zentrum der Universitätsstadt Freiburg im Breisgau entfernt unter der Adresse Alte Bundesstraße 58 in Gundelfingen und sich herzlich willkommen, wenn Sie uns konsultieren möchten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Orthopädische Gelenk-Klinik


Sonstige Informationen über mich

Um als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig zu werden, habe das Studium der Humanmedizin an der Ruhr Universität zu Bochum absolviert und bin im direkten Anschluss in die fachärztliche Weiterbildung gestartet. 2006 erwarb ich mir mit der Promotion den Doktortitel. 2009 erfolgte meine fachmedizinische Anerkennung, die ich 2011 mit der Anerkennung als Facharzt für spezielle Unfallchirurgie und 2013 durch meine Zusatzbezeichnung Sportmedizin erweitern und abrunden konnte. Auf Basis dieses Wissens konnte ich ab dem Jahr 2013 an der Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Plastische Chirurgie der Universität Leipzig als Oberarzt und ab 2014 auch als Dozent tätig werden.

Im Rahmen meiner Habilitation konzentriere ich mich auf das Thema: „Regeneration fokaler Knorpeldefekte unter Verwendung autologer mesenchymaler Stammzellen". Damit widme ich mich schon seit Jahren besonderen wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten rund um die Therapie von Knorpeldefekten unter besonderer Berücksichtigung von gelenkerhaltenden Knorpeltherapien und vor allem der Stammzelltherapie.

Dazu kommen aktuelle medizinische und wissenschaftliche Themen in den Schwerpunkten der patientenindividuellen Implantate, der Orthobiologie und die Anwendung regenerativer Verfahren, für die mich besonders interessiere. Hier macht es die hohe Spezialisierung der Gelenk-Klinik Gundelfingen möglich, dass wir uns als Vorreiter in der Etablierung innovativer Methoden profilieren. Dabei kann ich bei der Anwendung von körpereigenen Stammzellen großes Potenzial sehen und bemühe mich, um noch bestehende Grenzen zu überwinden. Das ist nötig, und Patienten die bestmöglichen und modernsten Behandlungsmöglichkeiten zu sichern.

Für den Schwerpunkt der Sportmedizin kann ich ebenfalls eine langjährige und intensive Spezialisierung vorweisen, über die ich Sie mit den folgenden Stichpunkten informiere:

  • 2004: Internationales “Diploma of Mountaineering Medicine”
  • 2005: Organisation der medizinischen Versorgung und aktive Betreuung der Athleten bei der Fecht-WM 2005 in Leipzig
  • 2006: Organisation der medizinischen stationären Logistik und eines Bereitschaftssystems mit aktiver Spielerbehandlung als FIFA-Klinik bei der Fußball-WM 2006
  • 2007: Organisation der medizinischen Versorgung und aktive Betreuung der Athleten bei der Bogen-WM 2007 in Leipzig
  • 2006 bis 2008: Spielerbetreuung des BBV Leipzig (1. Bundesliga)
  • 2008 bis 2017: Spielerbetreuung des DHFK Leipzig (Handball – 1. Bundesliga)

Derzeit gehöre ich mehreren namhaften Fachgesellschaften an und halte meine fachärztliche Expertise auch über diese Mitgliedschaften auf einem sehr hohen, aktuellen Stand:

  • AGA Ellenbogen-Fellowship 2016
  • Arbeitsgemeinschaft für Arthriskopie (AGA)
  • AGA Knie-Knorpel/Meniskus-Komitee
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

Parallel über ich die Funktion als Reviewer bei mehreren internationalen fachärztlichen Publikationen aus.

Orthopädische Gelenk-Klinik

Individuelle Betreuung durch unsere orthopädischen Spezialisten. Sie haben Probleme mit Ihren Gelenken, Ihren Knochen oder Ihrer Wirbelsäule? Sie suchen eine Praxis oder Klinik im Bereich Orthopädie, die Ihnen eine gründliche, vollständige Abklärung anbieten kann? Die Gelenk-Klinik bietet über 20.000 Patienten im Jahr das gesamte Spektrum der konservativen, operativen und innovativen Orthopädie an. Mehr als 2500 Patienten werden pro Jahr vom Spezialisten-Team der Gelenk-Klinik operativ behandelt. Dank sehr guter Ausstattung kann unser Spezialistenteam für Sie die optimale Therapie finden.

Dann sind Sie bei uns richtig. Neben einer regulären Gemeinschaftspraxis für Orthopädie und Physiotherapie bieten wir Ihnen eine hochmoderne Klinik für Orthopädie mit stationärer und ambulanter Behandlung.

Die Klinik ist eine private Einrichtung; wir bieten jedoch auch konsiliarärztliche Operationen für Kassenpatienten in verschiedenen Krankenhäusern im Umland von Freiburg an. Für Sie als Patient hat das viele Vorteile: unabhängig davon, wie Sie versichert sind, bekommen Sie bei uns auf Basis der individuellen Diagnose eine maßgeschneiderte Therapie. Unser Spektrum reicht von der konservativen Therapie bis zu modernsten Operationsverfahren.

Orthopädische Gelenk-Klinik

Meine Kollegen

jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Marquaß gehört in dieser Kategorie zu den TOP10

Orthopäden

in Gundelfingen • 06/2020

Je Fachgebiet und je Stadt verleiht jameda halbjährlich Ärzten und Heilberuflern das jameda Siegel.

Ausschlaggebend sind dabei:
- Patientenmeinungen
- Note
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (15)

Gesamtnote

1,1
1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Termin

2,3

Wartezeit Praxis

1,9

Sprechstundenzeiten

1,8

Betreuung

2,6

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

2,6

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,8

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
sehr freundlich

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
14
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 13.05.2020
1,0

Toller Arzt

Ich hatte seit 4-5 Jahren einen Kreuzbandriss der nie entdeckt worden letztes Jahr im Juli bin ich dann in die Gelenk Klinik nach Gundelfingen. Dr. Marquarß hat nicht nur den Kreuzbandriss sonder auch einen Meniskusriss entdeckt. Wurde dann ca 2 Monate später operiert. Leider konnte man das Kreuzband nicht mehr retten und es wurde eine Kreuzbandplastik (aus einer entnommenen Sehne der Wade) eingesetzt. Jetzt knapp ein halbes Jahr später kann ich wieder alles machen und ich bin mehr wie zufrieden

Bewertung vom 05.05.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Sehr guter Schulterchirurg

Präzise Diagnose, präzise Beschreibung von OP und Verlauf der Genesung, sehr gute Operation

Bewertung vom 06.04.2020, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

Menschlich und fachlich ein herausragender Arzt (Diagnose:Patellalateralisation)

Bereits seit meinem Wehrdienst vor 7 Jahren plagten mich (männlich, 25 Jahre) Schmerzen (Druckschmerz und brennender Schmerz) an der Außenseite und hinter der Kniescheibe. Insbesondere bei sportlicher Belastung, aber auch in Ruhe bei längerem Sitzen mit angewinkelten Beinen oder beim Treppensteigen. Der Prozess entwickelte sich seit meiner Jugend schleichend und führte über die Jahre zu einer immer stärkeren Einschränkung der Belastbarkeit. Nach einer 1,5 Jahre andauernden Odyssee über 5 Orthopäden mit starken Schmerzen und den abenteuerlichsten Diagnosen inklusive einer erfolglosen Operation (Plicaresektion) stellte ich mich bei Dr. Marquaß vor.

Er erkannte das ursächliche Problem: Die Kniescheibe gleitet bei zunehmender Beugung zu stark nach außen, was zu einer einseitigen Druckbelastung zwischen Patella und Femur führt (Patellalateralisation). Nach einem konservativen Behandlungsversuch riet mir Herr Dr. Marquaß zu einer operativen Versorgung. Dabei wurde das laterale Retinaculum verlängert. Dies ist ein Halteband, das die Kniescheibe passiv nach außen zieht.

Die absolut richtige Entscheidung, wie sich schnell herausstellte. Die Operation selbst empfand ich als außergewöhnlich schonend und hatte so gut wie keine Schmerzen. Der über Jahre andauernde und extrem einschränkende und belastende Druckschmerz hinter der Kniescheibe war sofort verschwunden. Zum aktuellen Zeitpunkt (4 Monate postoperativ) bin ich völlig schmerzfrei und sportlich bereits wieder deutlich belastbarer als noch vor der Operation.

Diese massive Steigerung der Lebensqualität und die Vermeidung weiterer Folgeschäden verdanke ich ausschließlich der fachlichen Kompetenz von Herrn Dr. Marquaß! Die gesamte Behandlung von Diagnose bis Operation und Nachsorge war hervorragend und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Herr Dr. Marquaß nimmt sich genügend Zeit und begegnet einem menschlich auf Augenhöhe, sodass sofort ein Vertrauensverhältnis entsteht. Daher eine dankbare uneingeschränkte Weiterempfehlung!

Bewertung vom 30.03.2020
1,0

Super-Arzt, sehr kompetent und professionell und freundlich

Hatte eine OP mit abgerissener Sehne im Arm. Gute Vorbereitung, perfekte Ausführung, nach der OP überraschenderweise schmerzfrei. Hat alle Erwartungen übertroffen. Sehr gute Versorgung nach der OP auf der Station. Hatte noch nie so ein gutes Krankenhaus. Kann ich nur weiterempfehlen.

Bewertung vom 16.03.2020
1,0

Sehr kompetenter Arzt . Die Diagnose verständlich erklärt.

Werde mich jeder Zeit wieder in diese Klinik und in die Hände von Herrn Doktor Marquas begeben.

Der Doc ist Klasse und das freundliche Klinik Personal gibt alles um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Auch um die Nachsorge wird sich schon während des Klinikaufenthalts gekümmert.

Wenn man nach Hause kommt ist dann schon alles in die Wege geleitet und die Genesung kann beginnen.

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
6.104Profilaufrufe
17.06.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Gundelfingen

  • Top Städte in Baden-Württemberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Baden-Baden
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Heilbronn
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Rottenburg am Neckar
    • Schwäbisch Gmünd
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Ulm
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Passende Artikel unserer jameda-Kunden