Beliebte Stadtteile in Hamburg
Weitere Stadtteile
  • Altengamme
  • Altenwerder
  • Altona-Altstadt
  • Altona-Nord
  • Bahrenfeld
  • Barmbek-Nord
  • Barmbek-Süd
  • Bergedorf
  • Bergstedt
  • Billbrook
  • Billstedt
  • Billwerder
  • Blankenese
  • Borgfelde
  • Bramfeld
  • Cranz
  • Curslack
  • Dulsberg
  • Duvenstedt
  • Eidelstedt
  • Eilbek
  • Eimsbüttel
  • Eißendorf
  • Eppendorf
  • Farmsen-Berne
  • Finkenwerder
  • Francop
  • Fuhlsbüttel
  • Groß Borstel
  • Groß Flottbek
  • Gut Moor
  • HafenCity
  • Hamm-Mitte
  • Hamm-Nord
  • Hamm-Süd
  • Hammerbrook
  • Harburg
  • Harvestehude
  • Hausbruch
  • Heimfeld
  • Hoheluft-Ost
  • Hoheluft-West
  • Hohenfelde
  • Horn
  • Hummelsbüttel
  • Iserbrook
  • Jenfeld
  • Kirchwerder
  • Kleiner Grasbrook
  • Kleingartenanlage
  • Langenbek
  • Langenhorn
  • Lemsahl-Mellingstedt
  • Lohbrügge
  • Lokstedt
  • Lurup
  • Marienthal
  • Marmstorf
  • Moorburg
  • Moorfleet
  • Neuenfelde
  • Neuengamme
  • Neugraben-Fischbek
  • Neuland
  • Neustadt
  • Niendorf
  • Nienstedten
  • Ochsenwerder
  • Ohlsdorf
  • Osdorf
  • Othmarschen
  • Ottensen
  • Poppenbüttel
  • Reitbrook
  • Rissen
  • Rothenburgsort
  • Rotherbaum
  • Rönneburg
  • Sasel
  • Schnelsen
  • Sinstorf
  • Spadenland
  • St. Georg
  • St. Pauli
  • Steilshoop
  • Steinwerder
  • Stellingen
  • Sternschanze
  • Sülldorf
  • Tatenberg
  • Tonndorf
  • Uhlenhorst
  • Veddel
  • Volksdorf
  • Waltershof
  • Wellingsbüttel
  • Wilhelmsburg
  • Wilstorf
  • Wohldorf-Ohlstedt
Beliebte Fachgebiete
Augenärzte
Frauenärzte
Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
Innere Mediziner
Orthopäden

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Pachmann
Dr. Pachmann

Dr. med. Carsten Pachmann

Arzt, Internist
Osterstr. 116, 20259 Hamburg

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Gesundheit. Weil sich nur ein gesunder Mensch wohl fühlt, ist es wichtig, Krankheiten so gut wie möglich vorzubeugen. Aber wir setzen nicht nur auf Prävention, sondern lassen Ihnen im Krankheitsfall moderne Therapieverfahren zukommen. Zu den Leistungen unserer Praxis in Hamburg gehören auch Innere Medizin und Vorsorge. Hier erfahren Sie mehr darüber:

  • Innere Medizin

    Die Innere Medizin befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung sowie Rehabilitation und Nachsorge von Krankheiten

    • der Atmungsorgane,
    • des Herz- und Kreislaufsystems,
    • der Verdauungsorgane,
    • der Nieren,
    • des Blutes und der blutbildenden Organe,
    • des Gefäßsystems,
    • des Stoffwechsels und der inneren Sekretion,
    • des Immunsystems,
    • des Stütz- und Bindegewebes sowie von
    • Infektionskrankheiten, Vergiftungen und Tumoren.

    Internistische Untersuchungsmethoden

    • EKG
    • Langzeit-EKG
    • Langzeit-Blutdruckmessung
    • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse (Schilddrüsensonografie) und Halsweichteile
    • Ultraschalluntersuchung der Brustkorbwand (Thoraxsonografie)
    • Ultraschalluntersuchung des Bauchraums (Abdomensonografie) mit und ohne Farbdoppler/Dupex sowie Kontrastmitteln
    • Ultraschalluntersuchung der tiefen Beinvenen (Beinvenensonografie) und Extremitätenarterien
    • Impfungen
  • Behandlung von Tumorerkrankungen des Verdauungstraktes

    Z. B.

    • Magen- und Darmkrebs
    • Krebserkrankungen von Leber, Gallenwegen, Bauchspeicheldrüse). Hier gibt es zum Teil sehr gute Möglichkeiten zur Vorsorge und Früherkennung (z. B. die Vorsorge-Koloskopie mit der Entfernung sogenannter Darmpolypen [Vorstufen von Darmkrebs]).
  • Vorsorge

    Versicherte gesetzlicher Krankenversicherungen (GKV) haben Anspruch auf folgende Vorsorgeuntersuchungen:

    Check-up 35 alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr

    • körperliche Untersuchung
    • Urinuntersuchung
    • Cholesterin- und Blutzuckerbestimmung
    • ggf. Ruhe-EKG 

    Krebsvorsorge

    • Prostata- und Genitaluntersuchung bei Männern jährlich ab dem 45. Lebensjahr
    • Dickdarm- und Rektumuntersuchung bei Frauen und Männern jährlich ab dem 50. Lebensjahr
    • Zwei Darmspiegelungen bei Frauen und Männern ab dem 55. Lebensjahr im Abstand von 10 Jahren oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl bei Frauen und Männern alle zwei Jahre ab dem 55. Lebensjahr
    • Hautkrebsscreening bei Frauen und Männern alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr.

    Wenn Sie darüber hinaus weitere Untersuchungen wünschen, können wir diese selbstverständlich als Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) durchführen. Die Vergütung dieser Leistungen erfolgt nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

  • Endoskopie

    z. B. Magen- und Darmspiegelungen

  • Sonografie

    Ultraschalluntersuchungen mit und ohne Kontrastmittel

  • Behandlung von Erkrankungen der Bauchorgane

    • Refluxkrankheit
    • Ulkuserkrankungen (Magen-/Zwölffingerdarmgeschwüre),
    • Darmerkrankungen wie chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) oder Zöliakie,
    • Lebererkrankungen wie Hepatitis oder Leberzirrhose,
    • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen (z. B. akute und chronische Pankreatitis), Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sowie eine große Gruppe von sogenannten Funktionsstörungen (funktionelle Dyspepsie, Reizdarmsyndrom).
    • Zystische und solide Tumoren der Leber, der Gallenwege, der Bauchspeicheldrüse, der Nieren und Milz

Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung  (62)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,1
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,2
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,2
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,1


Alle Bewertungen (62)

62Bewertungen
131Patienten-Empfehlungen
0Kollegenempfehlungen
55.051Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Verhütung” am 29.07.2018

Refertilisierung beim Mann: So steigen die Erfolgschancen trotz schwieriger OP

Bei bis zu 10 % der Männern die sterilisiert sind, kann sich später die Lebenssituation ändern, weil sie eine neue Partnerschaft eingehen und mit der neuen Partnerin wieder einen Kinderwunsch ...  Mehr

Verfasst am 29.07.2018
von Prof. Dr. med. Johannes Ullrich Schwarzer

Zum Thema „Verhütung” am 03.06.2018

Vasektomie - Ablauf, Risiken & Folgen der Sterilisation

Irgendwann stellt sich für viele Paare die Frage, wie die Verhütung weiter durchgeführt werden soll. Die Kinder sind groß oder man hat sich gemeinsam dazu entschlossen, auf Nachwuchs zu ...  Mehr

Verfasst am 03.06.2018
von Dr. med. Heribert Schorn