Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Vermeiden Sie Ansteckung - Nutzen Sie die Videosprechstunde.
Gold-Kunde

Dr. Aries

Arzt, Internist

DankeDr. Aries!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Mörkenstr. 4722767 Hamburg

Videosprechstunden

Termin für Videosprechstunde bitte telefonisch vereinbaren.

Leistungen

Spezialisten
Rheumatologie
Rheumatologe
Arthrose
Gelenke
Gelenkschmerzen
Arthritis
Kollagenose
Vaskulitis
Psoriasis
Lupus
Bechterew
Rheuma

Weiterbildungen

Rheumatologie

Bilder

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Patienten,

Jameda bietet Ihnen eine moderne Möglichkeit, sich über unserer rheumatologisches Zentrum zu informieren. Auf diesen Seiten sollen die Beurteilung der Patienten im Vordergrund stehen. Lesen Sie gerne weiter unten, wie die bisherigen Patienten die Leistung unseres Zentrums beurteilen. Wir stehen Ihnen gerne für eine kompetente Hilfe und Rückfragen zu dem Thema Rheuma zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Aries

Über Dr. med. Peer-Malte Aries

Dr. med. Peer Aries

Funktionen

Seit 2010        Beratungen für Industrie, Fachgesellschaften, Politik und Selbsthilfegruppen

Seit 2012        akademische Lehrpraxis Universitätsklinik Hamburg Eppendorf

Seit 2012        Fachprüfer der Ärztekammer Hamburg für Internistische Rheumatologie

Seit 2013        wissenschaftlicher Beirat  „WeltRheumaTag Hamburg“

2016                Mitglied Leitlinienkommission ANCA-assoziierte Vaskulitis / DGRh           

Seit 2016        Vorstand Rheumazentrum Hansestadt Hamburg

Seit 2018        Beirat Schwangerschaftsregister Rhekiss

2019                Mitglied Leitlinienkommission Riesenzellarteriitis / DGRh

Seit 2019        Mitglied Neuromuskulären Zentrums Hamburg

Seit 2019        1. Vorsitzender Berufsverband der Rheumatologen (BDRh), Landesverband Hamburg 

Seit 2019        Herausgeber Zeitschrift für Rheumatologie (CME-Beiträge), Springer Medizin Verlag  

Seit 2019        akademische Lehrpraxis der Semmelweiß Universität Budapest, Ungarn

Seit 2020        Mitglied der Komission Pharmakotherapie der Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) e.V.

 

Publikationen

>60 wissenschaftliche Beiträge in Journals, Lehrbüchern und Kongressen u.a. NEJM, Annals Rheumatic Diseases, Rheumatology (Oxford), Arthritis Rheumatology, Ann N Y Acad Sci

CoAutor der aktuellen „S1-Leitlinie der ANCA-assoziierten Vaskulitis“ und S2k-Leitlinie "Management der Großgefäßvaskulitiden"

>50 Filmbeiträge u.a. NDR, Tagesschau, RheumatologyToday, Immunowissen, CongressHighlights, ACR Today

>500 nationale und internationale Vorträge zu den Themen Vaskulitis, Rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis. Spondyloarthritis, Kollagenosen, digitale Medien in der Medizin

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.rheumatologie.hamburg


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie suchen Rheumatologen in Hamburg ? 

Herzlich willkommen in unserem Zentrum für entzündlich-rheumatische Erkrankungen !

Als Praxis für Rheumatologie und klinische Immunologie bieten wir unseren Patienten eine ambulante state-of-the-art Medizin an. Als Team möchten wir das neueste medizinische Fachwissen mit einem möglichst komfortablen Service kombinieren. Wesentlicher Bestandteil dabei ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Abteiligungen für Lungen, Nieren und Bluterkrankungen sowie der Radiologie.

  • Innere Medizin / Rheumatologie

  • Klinische Immunologie

  • Rheuma & Schwangerschaft

  • Innere Medizin / Rheumatologie

    Früh- und Differentialdiagnostik sowie Therapie entzündlich rheumatischer Erkrankungen. Schwerpunkte sind Arthritiden (wie Rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis, Spondarthritis z.B. M. Bechterew),  Kollagenosen (wie Lupus erythematodes, Myositis, Sjögren-Syndrom) und die Vaskulitiden (wie M. Wegener, Churg-Strauss-Syndrom, Mikroskopische Polyangiitis, Arteritiis temporales, Hautvaskulitis).   

    Diagnostik EKG, Langzeit-RR, Lungenfunktionsprüfung, Ultraschall Bauchorgane, Ultraschall Gelenke (Früherosionen), Schildrüse, RheumaSCAN der Hände, Ultraschall Gefäße, Kapillaroskopie, Labordiagnostik incl. allgemeine und spezielle Diagnostik sowie Prognoseparameter (in Zusammenarbeit mit der HOPA), interdisziplinäre Sprechstunden mit anderen Fachärzten (z.B. Dermatologie, Pädiatrie, Orthopädie, Radiologie, Pulmologie, Gerinnungsexperten). Vor Ort zudem Röntgen, MRT, CT, PET-CT, Angiographien und Knochendichtemessung (DXA)

    Orientierung an den nationalen und internationalen Leitlinien bzw. Empfehlungen, Einleitung und Kontrolle von Standardtherapien, Therapien von refraktären / therapieresistenten Patienten, Therapien mit Biologika (wie z.B. Etanercept, Certolizumab, Infliximab, Adalimumab, Abatacept, Golimumab, Rituximab, Tocilizumab), Tagesklinik mit Infusionsplätzen (für z.B. Cyclophosphamid, Belimumab und andere Biologika), klinische Therapiestudien.

  • Klinische Immunologie

    Früh- und Differentialdiagnostik sowie Therapie immunologischer Systemerkrankungen. wie Kollagenosen (wie Lupus erythematodes, Myositis, Sjögren-Syndrom) und die Vaskulitiden (wie M. Wegener, Churg-Strauss-Syndrom, Mikroskopische Polyangiitis, Arteritiis temporales, Hautvaskulitis).   

    Diagnostik EKG, Langzeit-RR, Lungenfunktionsprüfung, Ultraschall Bauchorgane, Ultraschall Gelenke (Früherosionen), Schildrüse, RheumaSCAN der Hände, Ultraschall Gefäße, Kapillaroskopie, Labordiagnostik incl. allgemeine und spezielle Diagnostik sowie Prognoseparameter, interdisziplinäre Sprechstunden mit anderen Fachärzten (z.B. Dermatologie, Pädiatrie, Orthopädie, Radiologie, Pulmologie, Gerinnungsexperten). Vor Ort zudem Röntgen, MRT, CT, PET-CT, Angiographien und Knochendichtemessung (DXA)

    Von Patienten bewertet mitNote1,1Therapie

    Orientierung an den nationalen und internationalen Leitlinien bzw. Empfehlungen, Einleitung und Kontrolle von Standardtherapien, Therapien von refraktären / therapieresistenten Patienten, Therapien mit Biologika (wie z.B. Etanercept, Certolizumab, Infliximab, Adalimumab, Abatacept, Golimumab, Rituximab, Tocilizumab), Tagesklinik mit Infusionsplätzen (für z.B. Cyclophosphamid, Belimumab und andere Biologika), klinische Therapiestudien.

  • Rheuma & Schwangerschaft

    Die Betreuung von schwangeren Rheumapatientinnen stellt einen wichtigen Schwerpunkt dieses Zentrums da. Wir nehmen Teil an dem Projekt "Rhekiss", einem bundesweiten Register zur Erfassung von Schwangerschaften bei Patientinnen mit entzu?ndlich-rheumatischen Erkrankungen.

    Sowohl bei der Planung von Schwangerschaften als auch bei der Begleitung während der Schwangerschaft wird viel Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit u.a. mit den Gynäkologen und Gerinnungsexperten Wert gelegt. Wir haben diesbezüglich eine eigene Sprechstunde eingerichtet, da Schwangerschaft und rheumatische Erkrankungen viele unterschiedliche Kontaktpunkte haben können. Einige rheumatische Erkrankungen sind deutlich hormonabhängig und können während und nach der Schwangerschaft erstmals auftreten. Auch die Zu- oder Abnahme der Krankheitsaktivität während der Schwangerschaft wird bei den einzelnen rheumatischen Erkrankungen regelmäßig beobachtet. Generell stellen aber rheumatische Erkrankungen keine Kontraindikationen für eine geplante Schwangerschaft dar

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.rheumatologie.hamburg


Mein weiteres Leistungsspektrum

Erfahren Sie, welche Leistungen Sie in diesem Zentrum in Anspruch nehmen können und wie wir Ihnen helfen können, für Ihre Gesundheit zu sorgen.

  • Diagnostik und Therapie der Arthritis (Gelenkrheuma)

  • Diagnostik und Therapie der Kollagenose ("Weichteilrheuma")

  • Diagnostik und Therapie der Vaskulitis ("Gefäßrheuma")

  • Ernährungssprechstunde

  • Diagnostik und Therapie der Arthritis (Gelenkrheuma)

    Zu den entzündlichen Gelenkerkrankungen zählen z.B. die Rheumatoide Arthritis, Spondylarthritiden (z. B. Morbus Bechterew, reaktive Arthritis, undifferenzierte Spondylarthritis) und die Psoriasisarthritis. Sie zählen zu den häufigsten rheumatologischen Erkrankungen. Die Therapie sollte mehrerer Funktionen gleichzeitig erfüllen. Neben der Verminderung der Schmerzen ist es das Ziel, die Gelenkschwellungen und eine schleichende Gelenkzerstörung zu verhindern bzw. aufzuhalten. Je nach Art und Ausmaß der Gelenkentzündung (Arthritis) steht heute eine individuelle Therapie für jeden Patienten zur Verfügung. Dabei stellen die Biologika eine Ergänzung zu den bisherigen Basistherapien da.

  • Diagnostik und Therapie der Kollagenose ("Weichteilrheuma")

    Kollagenosen zeichnen sich durch Veränderungen des Bindegewebes aus, wobei sowohl entzündliche Veränderungen als auch strukturelle Veränderungen des Bindegewebes vorliegen können. Kollagenosen zählen zu den Autoimmunerkrankungen und unterteilen sich in mehrere Formen: Lupus erythematodes, Sklerodermie, Sjögren-Syndrom und Myositis. Die Kollagenose-Therapie richtet sich weniger nach dem Namen der Erkrankung, sondern vielmehr nach den Symptomen bzw. der Art und Umfang der entzündlichen Veränderung der betroffenen Organe. Heutzutage besteht die Möglichkeit, jedem Patienten eine individuelle Kollagenose-Therapie entsprechend der Schwere und des Ausmaßes seiner Erkrankung empfehlen zu können. Die bisherigen Kollagenose-Therapien führen zu einem Rückgang der Entzündung, aber nicht zu einer Heilung.

  • Diagnostik und Therapie der Vaskulitis ("Gefäßrheuma")

    Die Vaskulitis ist eine zumeist autoimmun bedingte Gefäßwandentzündung. Durch die entzündliche Schwellung der Gefäßwand kann es zu einer Verengung (Stenose) der Gefäße kommen. Zu den Vaskulitiden zählen unter anderem: Hautvaskulitis, M. Wegener (Wegener'sche Granulomatose), Churg-Strauss Syndrom, Mikroskopische Polyangiitis und die Arteriitis temporalis (M. Horton). Die Praxis ist Teil eines interdisziplinären Vaskulitis-Zentrums, das aus Experten unter anderem der Rheumaklinik Bad Bramstedt und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein besteht (siehe auch: http://www.vaskulitis-zentrum.de). Das Vaskulitis-Zentrum versteht sich dabei als Netzwerk klinischer und nicht-klinischer Abteilungen, deren Ziel es ist, über die Grenzen der einzelnen Fachrichtungen hinaus eine Optimierung der Patientenversorgung zu erreichen. Die enge Verknüpfung von Klinik und Forschung zeichnet die Kompetenz des Vaskulitis-Zentrums aus.

  • Ernährungssprechstunde

    Die Ernährungssprechstunde ist in die "Praxis für Rheumatologie und klinische Immunologie" integriert und wurde in Zusammenarbeit von unseren Internisten, Rheumatologen, Ökotrophologen und Diätassistenten aufgebaut. Die Zusammenführung des theoretischen Wissens und der praktischen Umsetzung zeichnet die Sprechstunde im Besonderen aus. Es werden nur solche Empfehlungen ausgesprochen, für die im Rahmen von wissenschaftlich geführten Studien (zumeist kontrolliert und randomisierte Studien) ein signifikanter Effekt nachgewiesen wurde. Sprechen sie uns gerne während der Visite auf das Thema Ernährung & Rheuma an.

  • Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen

    Die entzündlich-rheumatischen Erkrankungen sind zumeist Autoimmunerkrankungen. Durch Fehlsteuerung des Immunsystems kommt es dabei z. B. zu einer Gelenkentzündung. Da das Immunsystem jedoch den gesamten Körper kontrolliert, führen Fehlfunktionen zumeist nicht nur zu einer Gelenkentzündung, sondern häufig auch zu weiteren entzündlichen Veränderungen z. B. der Schilddrüse. Für den Therapieerfolg entscheidend sind insbesondere der frühzeitige Therapiebeginn und regelmäßige Verlaufskontrollen.

  • Behandlung von Rheuma in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft

    Ein wichtiger Schwerpunkt dieses Zentrum ist die Betreuung von schwangeren Rheumapatientinnen. Sowohl bei der Planung von Schwangerschaften als auch bei der Begleitung während der Schwangerschaft wird viel Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit u. a. mit den Gynäkologen und Gerinnungsexperten Wert gelegt. Wir haben diesbezüglich eine eigene Sprechstunde eingerichtet, da Schwangerschaft und rheumatische Erkrankungen viele unterschiedliche Kontaktpunkte haben können. Einige rheumatische Erkrankungen sind deutlich hormonabhängig und können während und nach der Schwangerschaft erstmals auftreten. Auch die Zu- oder Abnahme der Krankheitsaktivität während der Schwangerschaft wird bei den einzelnen rheumatischen Erkrankungen regelmäßig beobachtet. Generell stellen aber rheumatische Erkrankungen keine Kontraindikationen für eine geplante Schwangerschaft dar. Wollen Sie schwanger werden oder sind Sie schon schwanger? Sprechen Sie gerne uns an.

  • Impfungen im Zusammenhang mit Rheuma

    Grundsätzlich vorweg: Der größere Teil der heute gebräuchlichen Impfstoffe sind sogenannte Totimpfstoffe, sie enthalten also abgetötete Krankheitserreger oder sogar nur Teile von Krankheitserregern. Diese Impfstoffe können in jedem Fall eingesetzt werden, da von ihnen keine potentielle Infektionsgefahr ausgeht. Zu beachten ist nur, dass eine Schwäche des Immunsystems (z. B. durch einige Rheumamedikamente) die Wirksamkeit der Impfung beeinträchtigen, oder sogar ganz aufheben kann. Es muss also in jedem Fall der Erfolg der Impfung durch Blutkontrollen überprüft werden. Anders sieht es für sogenannte Lebendimpfstoffe aus, die abgeschwächte, aber noch lebensfähige Keime enthalten, und von denen man befürchtet, sie könnten für Menschen mit geschwächtem Immunsystem eine Gefahr darstellen.

  • RheumaSCAN (Xiralite®)

    Seit 2009 und damit als eines der ersten Zentren weltweit führen wir Untersuchungen mit dem RheumaSCAN, einem optischen Verfahren zum Nachweis entzündlicher Gelenkveränderungen der Hände, durch. Mit dem Fluoreszenzkamerasystem XIRALITE® steht erstmals ein System für die klinische Diagnostik zur Verfügung.

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.rheumatologie.hamburg


Rheumatologie im Struenseehaus Dr. Peer M. Aries & Partner

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Aries ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Internisten · in Hamburg

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr freundlich
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,9

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,8

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,2

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (95)

Alle43
Note 1
42
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
07.06.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Sehr gute Behandlung und Betreuung

Ich bin schon jahrelang in Behandlung und sehr zufrieden.

Die Betreuung ist einmalig und ich fühle mich sehr gut aufgehoben und betreut.

Innovative Behandlungen und moderne Diagnostik. Zudem ein sehr kompetentes Praxisteam.

30.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Herr Dr. Aries bietet kompetente Beratung/Behandlung und rücksichtsvollen Umgang

Ich bin seit vielen Jahren Patient in der Rheumatologie-Praxis von Herrn Dr. Aries und es liegt ein schon ein langer Weg der ärztlichen Betreuung hinter mir. Aufgrund der Corona-Pandemie fühlte ich mich im Moment unsicher, einen persönlichen Gesprächs-Termin in der Praxis wahrzunehmen aufgrund der Risiken. Es wurde mir eine Videosprechstunde angeboten, was mir sehr gut gefallen hat. Herr Dr. Aries hat mir hinsichtlich meiner derzeitigen gesundheitlichen Probleme und Sorgen sehr gut zugehört und mir entsprechende Rückfragen gestellt. Er konnte mir meine Fragen sehr zufriedenstellend beantworten, einige Unsicherheiten nehmen und auch kompetente Tipps geben im weiteren Umgang mit der Therapie. Da ich im Moment mit großen Schmerzen zu kämpfen hatte/habe, hat mir dieses aufklärende Gespräch sehr weiter geholfen und hat es mir ermöglicht, mich wieder positiver zu fühlen im Umgang mit der Krankheit. Herr Dr. Aries hat mir auch das Angebot gemacht, mich wieder zu melden, sollte es Verschlechterungen geben. Ich fühle mich jederzeit sehr gut aufgehoben in der Rheumatologie-Praxis von Herrn Dr. Aries und auch seinem Team während der Therapien. Für mich ist natürlich die Kompetenz auf diesem Fachgebiet sehr wichtig, daher fühle ich mich bei Hr. Dr. Aries gut aufgehoben und ernst genommen. Wichtig ist auch bei dieser Erkrankung, die mit Ängsten, Schmerzen und Sorgen einhergeht, auch die Menschlichkeit, das Verständnis und das freundliche Miteinander - damit fühlt man sich nicht allein gelassen! Daher von mir ein großes Lob an dieser Stelle und ich freue mich über die Gelegenheit, dies zum Ausdruck bringen zu können.

14.05.2020
1,0
1,0

Hilfe bei Rheuma

Die Betreuung ist prima - ich bin schon länger Patientin und sehr zufrieden.

Meine Beschwerden haben sich durch die Therapie deutlich gebessert.

10.05.2020
1,0
1,0

Arzt mit Herzblut

Man fühlt sich bei Dr. Aries sehr gut aufgehoben. Er ist fachlich auf dem neusten Stand und nimmt sich die Zeit für ausführliche Erklärungen und Beratung.

22.04.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,2
1,2

Ich fühle mich sehr gut aufgehoben!

Ich fühle mich sehr gut aufgehoben, weil Dr. Aries sich immer genügend Zeit für unsere Gespräche nimmt und mir alles verständlich erklärt. Auch meine Mail zum Thema Covid-19 wurde zeitnah und ausführlich beantwortet.

Blutabnahmen und die Abholung von Rezepten gehen immer sehr schnell, das Praxisteam ist sehr freundlich.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung98%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe77.156
Letzte Aktualisierung27.03.2020

Finden Sie ähnliche Behandler