Beliebte Stadtteile in Hamburg
Weitere Stadtteile
  • Altengamme
  • Altenwerder
  • Altona-Altstadt
  • Altona-Nord
  • Bahrenfeld
  • Barmbek-Nord
  • Barmbek-Süd
  • Bergedorf
  • Bergstedt
  • Billbrook
  • Billstedt
  • Billwerder
  • Blankenese
  • Borgfelde
  • Bramfeld
  • Cranz
  • Curslack
  • Dulsberg
  • Duvenstedt
  • Eidelstedt
  • Eilbek
  • Eimsbüttel
  • Eißendorf
  • Eppendorf
  • Farmsen-Berne
  • Finkenwerder
  • Francop
  • Fuhlsbüttel
  • Groß Borstel
  • Groß Flottbek
  • Gut Moor
  • HafenCity
  • Hamm-Mitte
  • Hamm-Nord
  • Hamm-Süd
  • Hammerbrook
  • Harburg
  • Harvestehude
  • Hausbruch
  • Heimfeld
  • Hoheluft-Ost
  • Hoheluft-West
  • Hohenfelde
  • Horn
  • Hummelsbüttel
  • Iserbrook
  • Jenfeld
  • Kirchwerder
  • Kleiner Grasbrook
  • Kleingartenanlage
  • Langenbek
  • Langenhorn
  • Lemsahl-Mellingstedt
  • Lohbrügge
  • Lokstedt
  • Lurup
  • Marienthal
  • Marmstorf
  • Moorburg
  • Moorfleet
  • Neuenfelde
  • Neuengamme
  • Neugraben-Fischbek
  • Neuland
  • Neustadt
  • Niendorf
  • Nienstedten
  • Ochsenwerder
  • Ohlsdorf
  • Osdorf
  • Othmarschen
  • Ottensen
  • Poppenbüttel
  • Reitbrook
  • Rissen
  • Rothenburgsort
  • Rotherbaum
  • Rönneburg
  • Sasel
  • Schnelsen
  • Sinstorf
  • Spadenland
  • St. Georg
  • St. Pauli
  • Steilshoop
  • Steinwerder
  • Stellingen
  • Sternschanze
  • Sülldorf
  • Tatenberg
  • Tonndorf
  • Uhlenhorst
  • Veddel
  • Volksdorf
  • Waltershof
  • Wellingsbüttel
  • Wilhelmsburg
  • Wilstorf
  • Wohldorf-Ohlstedt
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...

Alle Kliniken anzeigen
UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik

UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik für Diagnost. Radiologie

Fachabteilung, Poliklinik, Radiologie
Martinistr. 52, 20251 Hamburg

zurück zum ProfilBewerten
Bewertung für UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik

Note

5,4

Bewertung vom 14.01.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50

Katastrophal

Bei einem stationärem Aufenthalt sollte als diagnostischen Maßnahme ein sogenanntes Ganzkörper-PET-CT gemacht werden. Hierzu muss man wissen:
- Ganzkörper-PET-CTs gehört zu den teuersten bildgebenden Verfahren in der modernen Medizin.
- Bei einer PET-CT wird der Patient nicht nur einer erheblichen Röntgenstrahlenbelastung ausgesetzt, sondern es wird zusätzlich auch eine radioaktiv strahlende Substanz in die Blutbahn injiziert. Der Patient wird somit einem nicht unerheblichen Gesundheitsrisiko ausgesetzt.
- Das Hineinschieben eines Menschen in eine lange, enge Röhre kann klaustrophobe Ängste hervorrufen. Dabei ist zu beachten, dass eine PET-CT-Röhre deutlich länger ist als eine einfache CT-Röhre, sie entspricht in etwa der Länge einer MRT-Röhre.
Als ich in der Röhre war, bekam ich dann tatsächlich massive klaustrophobe Ängste. Es drohte unmittelbar eine Panikattacke. Ich bat die anwesenden Ärzte, die Untersuchung zu unterbrechen und mir eine „Beruhigungsspritze“. zu geben. Ich weiß, dass es möglich ist, solche Ängste mit einer entsprechenden Injektion innerhalb wenigen Sekunden vollständig aufzulösen.
Tatsächlich reagierten die Mitarbeiter des Krankenhauses auf meine Forderung mit vollkommenem Unverständnis. Es wurde mir erklärt, dass man mir keine Beruhigungsspritze geben könne!!! Auf meine Frage, warum das denn nicht ginge, erhielt ich keine Antwort. Vielmehr versuchte man mich mit Durchhalteparolen und tw. dummen Sprüchen (Zitat: „In die Röhre würde ich ja noch zusätzlich reinpassen, stellen sie sich nicht so an.“) zum Weitermachen zu zwingen. Da ich bei den Ärzten auf totales Unverständnis stieß und die anwesenden Ärzte wohl außerstande waren, eine Beruhigungsspritze zu verabreichen, war ich gezwungen, die Behandlung abzubrechen. Eine massive Panik im Gerät wollte ich auf keinen Fall riskieren. Die diagnostische Behandlung musste somit ergebnislos abgebrochen werden."

Notenbewertung dieses Nutzers

Behandlung  
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die von den Ärzten gestellte Diagnose später bestätigt? Wurde eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
6,0
Gesamtnote
5,4
Aufklärung  
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Waren die Erklärungen für Sie verständlich? Wurden Sie im Nachhinein über den Verlauf des Eingriffs informiert?
5,0
Vertrauensverhältnis  
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich gut aufgehoben? Folgen Sie ihren medizinischen Empfehlungen?
6,0
Freundlichkeit Ärzte  
Zum Beispiel: Verhalten der Ärzte, Offenheit; Waren die Ärzte einfühlsam und entgegenkommend?
5,0
Pflegepersonal  
Zum Beispiel: Qualität der Pflege, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kompetenz
5,0
 
Wartezeit Neuaufnahme  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Wartezeit bei der Anmeldung in der Klinik beurteilen.
3,0
Zimmerausstattung  
Bewerten Sie in Form von Schulnoten, wie Sie die Zimmerausstattung empfinden.
4,0
Essen  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie Qualität und Quantität sowie Geschmack des Essens beurteilen.
3,0
Hygiene  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Sauberkeit und die Hygienemaßnahmen empfinden.
3,0
Besuchszeiten  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Besuchszeiten der Klinik beurteilen.
2,0
Atmosphäre  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Atmosphäre in der Klinik/Klinikabteilung beurteilen.
3,0
Klinik-Cafeteria  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Klinik-Cafeteria einschätzen.
2,0
Einkaufsmöglichkeiten  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die Einkaufsmöglichkeiten in der Klinik empfinden.
2,0
Kinderfreundlichkeit  
Zum Beispiel: Spielzimmer, Spielzeug, Kinderbetreuung, Kinderbücher
2,0
Unterhaltungsmöglichkeiten  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie die allgemeinen Unterhaltungsmöglichkeiten in der Klinik/Klinikabteilung einschätzen.
4,0
Innenbereich  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie den Innenbereich der Klinik empfinden.
3,0
Außenbereich  
Geben Sie in Form von Schulnoten an, wie Sie den Außenbereich/die Außenanlage der Klinik empfinden.
2,0
Parkmöglichkeiten  
Zum Beispiel: Großer Klinikparkplatz, Tiefgarage, kostenlose Parkplätze, viele Parkmöglichkeiten in naher Umgebung
2,0

Dieser Nutzer möchte leider nicht anonym befragt werden.

Bewertung kommentieren (nur für UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik)

Problem melden

Wie hilfreich fanden Sie diese Bewertung?

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Patienten und nicht die der jameda GmbH.

Alle Bewertungen (1) anzeigen

Gesamtbewertung  (1)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die von den Ärzten gestellte Diagnose später bestätigt? Wurde eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
6,0
Gesamtnote
5,4
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Waren die Erklärungen für Sie verständlich? Wurden Sie im Nachhinein über den Verlauf des Eingriffs informiert?
5,0
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich gut aufgehoben? Folgen Sie ihren medizinischen Empfehlungen?
6,0
Freundlichkeit Ärzte
Zum Beispiel: Verhalten der Ärzte, Offenheit; Waren die Ärzte einfühlsam und entgegenkommend?
5,0
Pflegepersonal
Zum Beispiel: Qualität der Pflege, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kompetenz
5,0


Alle Bewertungen (1)

1Bewertungen
0Patienten-Empfehlungen
1.168Aufrufe des Profils
Bewerten
 
Wir sorgen dafür, dass Sie sich auf die Arztbewertungen bei jameda verlassen können. Wie wir das machen, erfahren Sie hier

Artikel von UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik

Sind Sie UNI-Klinikum Hamburg-Eppendorf Klinik?
Jetzt Artikel verfassen
Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Rotatorenmanschette & Kalkschulter” am 13.05.2019

Neue Therapieansätze bei Frozen Shoulder: Was ist die Matrix-Rhythmus-Therapie?

Als "Frozen Shoulder" wird eine „gefrorene Schulter“ bzw. eine schmerzbedingte Schultersteifigkeit bezeichnet. Die Ursachen können vielschichtig sein und führen zur Steifigkeit in allen drei ...  Mehr

Verfasst am 13.05.2019
von Sascha Bade

Zum Thema „Rotatorenmanschette & Kalkschulter” am 08.09.2016

Therapie-Empfehlungen bei einer Degeneration der Rotatorenmanschette

Als Rotatorenmanschette wird die Muskelgruppe bezeichnet, die vom Schulterblatt zum Oberarmkopf zieht und dafür verantwortlich ist, dass der kugelige Oberarmkopf zu jedem Zeitpunkt der Bewegung an ...  Mehr

Verfasst am 08.09.2016
von Dr. med. Laif Casper

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete