Gold-Kunde

Dr. med. dent. Clemens Bargholz

Dr. med. dent.Clemens Bargholz

Zahnarzt, Endodontologie

040/41495946
Note
1,2
27Bewertungen
Note
1,2
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privat Versicherte
Bewerten

Dr. Bargholz

Zahnarzt, Endodontologie

Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse

Rothenbaumchaussee 12520149 Hamburg

Praxisbilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen. Ich heiße Dr. Clemens Bargholz und arbeite zusammen mit Dr. Martin Brüsehaber, Dr. Christian Krupp und Dr. Sarah Schlaweck sowie einem engagierten, bestens ausgebildeten Team seit über 10 Jahren in Deutschlands größter Spezialistenpraxis für Endodontie (Wurzelbehandlungen) in Hamburg.

Zu unserem Leistungsspektrum innerhalb der Endodontie gehören die Behandlung der akuten und chronischen Entzündungen und der dentalen Traumatologie (Zahnunfälle). Im Rahmen der Anamnese und der ausführlichen Untersuchung ermitteln wir die Ursache Ihrer Beschwerden und prüfen, ob der betroffene Zahn erhaltungswürdig ist. Anschließend erläutern wir Ihnen, welche Behandlung wir Ihnen vorschlagen und besprechen das weitere Vorgehen.

Da die Zahnheilkunde heutzutage über moderne Methoden und Instrumente für die Behandlung nervkranker Zähne kennt, ist die Prognose in den meisten Fällen gut. Lassen Sie sich von uns...

mehr


Mein Lebenslauf

Geboren und aufgewachsen in Hamburg und im Emsland
1984 bis 1989Studium der Zahnheilkunde in Göttingen und Hamburg
1989 bis 1991Ausbildungsassistent in Hamburg bei Dr. Horst Behring
1991 bis 1993Praxisgemeinschaft mit Dr. Horst Behring
1993Aufbau einer Praxisgemeinschaft im Westen von Hamburg
2001Neugründung einer auf Endodontie spezialisierten Praxis in Hamburg
2005 bis 2011Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Endodontie, DGEndo
2011 bis 2013Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie, DGET (ehemals DGEndo)
2015 bis heuteExterner Lehrbeauftragter an der Uni-Klinik Hamburg Eppendorf im Rahmen der studentischen Ausbildung


Über mich

Veröffentlichungen / Vorträge / Seminare

  • Vorträge und Seminare im In- und Ausland seit 1992 im Bereich der Endodontie
  • Veröffentlichungen (Behandlungsplanung, rotierende Aufbereitung, Längenmessung, Wurzelfülltechniken, Perforationsverschluss, Fragmententfernung, dentinadhäsive Aufbauten etc.)
  • Seminare über digitale zahnärztliche Photographie
  • Hands-on Kurse in der eigenen Praxis seit 1996
  • Hands-on Kurse mit dem Operationsmikroskop in eigenen Seminarräumen seit 1999 (> 50)
  • Mitarbeit bei der Erstellung zweier zahnärztlicher Leitlinien (ZZQund AWMF)
  • Dozent im ersten deutschen Masterstudiengang (MSc) Endodontologie, Düsseldorf

Buchpublikationen

  • Praxisleitfaden Endodontie (deutsch, polnisch; Elsevier 2006)
  • Probleme in der Endodontie (deutsch, englisch, tschechisch, russisch, türkisch; Quintessenz 2008)

Auszeichnungen

  • Peter-Guldener Praktiker Preis, Veröffentlichung in der Endodontie (2004)
  • Peter-Guldener Praktiker Preis, Veröffentlichung in der Endodontie (2005)

Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Fachgesellschaften:

  • Certified member of the ESE
  • Spezialist für Endodontie, geprüft von der EDA und der DGET(ehem. DGEndo)
  • Mitglied der Neue Gruppe
  • Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie (DGET)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
  • Schweizer Gesellschaft für Endodontologie (SSE)
  • American Association of Endodontists (AAE)
  • International Association of Dental Traumatology (IADT)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://endodontie.de


Meine Behandlungsschwerpunkte

In meiner Sprechstunde überprüfe ich die Funktion und die Gesundheit Ihrer Zähne.Da wir in unserer Praxis auf Wurzelbehandlungen limitiert sind, beurteilen wir die Erhaltungsfähigkeit und den zu erwartenden Umfang einer Behandlung.In Absprache mit Ihnen erstelle ich einen Behandlungsplan. Selbstverständlich passe ich jede Maßnahme an Ihre Bedürfnisse an und bespreche den Heil- und Kostenplan ausführlich. Sie habe eine Frage, die Sie mir gerne stellen möchten? Rufen Sie mich an unter 040/41495946; ich und das Team der Praxis Dr. Bargholz & Partner in Hamburg sind gerne für Sie da!

  • Endodontologie

    mehr

    • Endodontologie

      Unsere Zähne bestehen aus einer Zahnkrone und aus einer oder mehreren Zahnwurzeln. Die Zahnkrone (der sichtbare Teil) ist durch eine Schicht aus sehr hartem Zahnschmelz geschützt. Im Inneren der Zahnkrone und der Zahnwurzel befindet sich der Zahnnerv. Dieser besteht aus Bindegewebe, Blut- und Lymphgefäßen und natürlich auch Nervenfasern.
      Bei Zerstörungen des Zahnes (Karies, Unfall etc.) kann sich der „Nerv“ (die Pulpa) entzünden und nachfolgend absterben (Schmerzbehandlung). Bakterien können jetzt über die Wurzelkanäle in den Körper eindringen und im Knochen an den Wurzelspitzen Entzündungen hervorrufen. Die körpereigene Abwehr reagiert auf diese Bakterieninvasion schlimmstenfalls mit einem schmerzhaften Eiterherd an der Wurzelspitze. Zudem wird der gesamte Körper durch solche Infektionen belastet.
      Derartige Infektionen an (noch) lebenden oder bereits nervtoten Zähnen werden mit Hilfe einer „Wurzelbehandlung“ bekämpft.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    http://endodontie.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Schöne, gesunde Zähne tragen maßgeblich zu einem positiven ersten Eindruck bei, sind aber auch wichtig, um sich wohlzufühlen. Deshalb arbeiten mit ganzer Kraft und allen modernen Mitteln der Wurzelkanalbehandlungenan dem Erhalt erkrankter Zähne. Auf jameda finden Sie weitere Informationen zu unserem Leistungsspektrum, die Sie sich jederzeit ansehen können, um unsere Praxis Dr. Bargholz & Partner vorab kennenzulernen.

  • Akute Nerventzündung (Akute Pulpitis)

  • Wurzelspitzenentzündung (Akute apikale Parodontitis)

  • Chronische Entzündung (Chronische apikale Parodontitis)

  • Revision

    mehr

    • Akute Nerventzündung (Akute Pulpitis)

      Durch z.B. eine sehr tiefe Karies kann es zu einer Entzündung der Zahnpulpa (des „Nervs“) kommen. Diese bildet sich oft zurück, wenn der bakterielle Reiz (die Kariesbakterien im „Loch“) entfernt und die Kavität mit einer dichten Füllung verschlossen wird.

      Dennoch kann die Entzündung auch bestehen bleiben bzw. sich verschlimmern. Sehr oft führt dies in der Folge nur zu leichten Beschwerden, so dass nicht immer sofort der Zahnarzt aufgesucht wird.

      Die Antwort des Abwehrsystems kann aber auch sehr stark ausfallen und es kommt in sehr kurzer Zeit zu kaum erträglichen Zahnschmerzen. Der Zahn wird extrem empfindlich gegenüber Temperaturveränderungen (Kälte) und selbst leichten Berührungen.
      Schmerzmittel helfen nur kurzfristig oder kaum noch, so dass sehr schnell zahnärztliche Hilfe erforderlich ist.

    • Wurzelspitzenentzündung (Akute apikale Parodontitis)

      Wenn die Zahnpulpa (der „Nerv“) ohne starke Symptome abstirbt, greift die Entzündung auf den Bereich der Wurzelspitze über. Viele haben bereits einmal starke Zahnschmerzen gehabt. Man möchte förmlich die Wände hochgehen! Schmerztabletten helfen kaum noch richtig, oder sie verschaffen nur sehr kurzfristig Erleichterung!
      Der betroffene Zahn erscheint häufig „verlängert“, sodass beim jedem Zahnkontakt der erkrankte Zahn besonders belastet wird. Das Kauen kann zu einer Qual werden.

    • Chronische Entzündung (Chronische apikale Parodontitis)

      Wenn sich in einem devitalen Zahn Bakterien vermehren, versucht der Körper an den Öffnungen der Wurzelkanäle eine Abwehr aufzubauen. Dafür wird der Knochen abgebaut und durch Entzündungsgewebe ersetzt. So eine Entzündung kann während einer akuten Phase sehr schmerzhaft sein (siehe: akute Nerventzündung).
      Häufiger bleibt diese Entzündung aber in einem subakuten oder chronischen Stadium und führt dann nur sehr eingeschränkt bzw. überhaupt nicht zu Schmerzen.

      Derartige chronische Entzündungen werden oft nur durch Zufall entdeckt, weil sich im Röntgenbild dunkle „Schatten“ an den Wurzelspitzen der betroffenen Zähne zeigen. Es ist dann nicht die Frage „ob“ sondern nur „wann“ diese chronischen Entzündungen akut und somit schmerzhaft werden.

    • Revision

      Wann ist eine Revision erforderlich?

      Oft ist ein Zahn bereits wurzelbehandelt worden. Wenn nach der zuerst durchgeführten Wurzelbehandlung noch Keime im Zahn zurück bleiben, können diese später erneut für eine häufig chronische, aber auch für eine akute Entzündung an der Wurzelspitze sorgen.

      Wir sehen dann im Röntgenbild zwar eine erfolgte Wurzelbehandlung, nämlich die Wurzelfüllung, aber möglicherweise auch eine neue (oder nicht verheilte, alte) Entzündung. Die vorhandene Wurzelfüllung kann im Röntgenbild ungleichmäßig (inhomogen) oder auch zu kurz erscheinen. In diesen Fällen sind offensichtlich in den Hohlräumen Bakterien zurück geblieben, die eine Entzündung verursachen können. Ob diese bereits im Röntgenbild sichtbar ist, hängt von der Abwehrleistung des Körpers ab.

      Diese Behandlungsart im Rahmen der modernen Wurzelkanalbehandlungen ist sicher die häufigste in unserer Praxis durchgeführte.

    • Zahnunfall (Trauma)

      Insbesondere in einem Alter zwischen 8 und 16 Jahren erleiden viele Kinder und Jugendliche einen Unfall mit Verletzung der Zähne. In über 80 % dieser Unfälle sind dabei die Frontzähne betroffen. Die leichteste Verletzung ist das Abbrechen eines Teils der Zahnkrone ohne (sichtbare) Verletzung der Zahnpulpa (des „Nervens“), die schwerwiegendste ist der vollständige Zahnverlust (Avulsion) im Idealfall mit sofortigem Zurücksetzen in das Zahnfach.
      Bei jedem Zahnunfall besteht die Gefahr, dass der Zahn abstirbt und sich in der Folge eine Entzündung ausbildet. Besonders gravierend ist dies, wenn das Wurzelwachstum noch nicht abgeschlossen ist, der Zahn noch keine normale Wurzelspitze ausgebildet hat.
      Wichtig ist in jedem Fall eine schnellstmögliche Versorgung und in der Folge eine engmaschige Kontrolle um weiteren Schäden vorzubeugen.
      Bei den meisten Zahnunfällen können heute die Spätfolgen minimiert werden, oft sogar der Zahn „am Leben gehalten“ werden.

    • Fragmententfernung

      Frakturierte Instrumente

      Bei der Reinigung der Wurzelkanäle werden sehr feine und damit auch bruchgefährdete Instrumente verwendet. In seltenen Fällen können diese “Feilen” frakturieren, wobei dann kleine Fragmente im Wurzelkanal verbleiben. Diese kleinen Bruchstücke verhindern im weiteren Verlauf eine Reinigung und Füllung des Wurzelkanals.
      Allein aus diesem Grund sollten sie entfernt werden.
      Die Entfernung dieser kleinen Fragmente ist auch heute noch eine große Herausforderung und fordert auch das engagierte Spezialistenteam. Das Fragment muss so entfernt werden, dass nicht wesentlich mehr Zahnsubstanz entfernt werden muss als bei einer normalen Wurzelbehandlung, weil der Substanzverlust gleichbedeutend mit einem Stabilitätsverlust ist.
      Aus unserer Praxis heraus wurde die noch immer umfangreichste Nachuntersuchung zu diesem Thema veröffentlicht. Wir konnten eine Erfolgsqute von weit über 90% belegen.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    http://endodontie.de


Dres. Clemens Bargholz und Martin Brüsehaber

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (27)

Gesamtnote

1,2
1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Angst-Patienten

1,5

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,6

Entertainment

2,2

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,3

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

2,1

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

sehr gute Praxisausstattung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
17
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 17.10.2019, Alter: über 50
1,0

Gut gelauntes Team!

In dieser Praxis muss der Patient sich wohl fühlen: Sowohl Dr. Bargholz als auch alle Mitarbeiter sind freundlich und wirken so, als würden sie ihren Job gerne machen. Ich bin eher der Angstpatient, musste heute aber wieder feststellen, dass das in dieser Praxis nicht notwendig ist - auch diese Behandlung wurde super geschickt, kompetent und zügig durchgeführt! Danke!

Bewertung vom 06.09.2019, Alter: 30 bis 50
OHNE
NOTE

Da hatte es einer wohl nicht nötig...

Ich bin echt verärgert, wie ich hier „behandelt“ wurde.

Terminvergabe vor 2 Wochen ging zügig, mit dem Hinweis, dass hier alles privat abzurechnen sei. Der Zahnarzt erhalte für 30 Minuten Beratung 60 Euro. Nun gut, sei‘s drum, Hauptsache mir wird geholfen. Ich füllte heute drei (Kostenübernahme-) Formulare aus, wartete 20 Minuten, dann wurde mir mitgeteilt, dass der Arzt nicht da sei und sich um mindestens 20 weitere Minuten verspäten würde. Ich könne ja einen neuen Termin machen. Nö, Danke.

Bewertung vom 10.09.2018, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Hohe Kompetenz mit freundlicher Behandlung

Die gesamte Behandlung und auch der Aufenthalt in der Praxis haben mir in jeder Hinsicht sehr gut gefallen. Man war sehr freundlich, es ging schnell und sehr sorgfältig, der Zahnarztstuhl ist außerordentlich bequem und Dr.Bargholz betäubt sehr effektiv, ohne dass es schmerzt. Hier wird der Zahnarztbesuch wirklich fast zum "Spaziergang".

Bewertung vom 31.08.2018
1,0

Kann ich nur empfehlen

Ich habe mich sofort in der Praxis wohlgefühlt, sehr nettes Personal und ein super Zahnarzt.

Es war eine sehr entspannt und professionelle Behandlung.

Bewertung vom 01.06.2018
1,2

Fachlich hervorragend. Eine entspanntere Wurzelbehandlung hatte ich noch nie!

Die 2,5 stunden vergingen wie im Flug. Und trotz der doch etwas aufwändigeren Behandlung an meinem Zahn habe ich wärend der Sitzung nichts davon mitbekommen. Sehr souverän, kompetent und unbedingt weiter zu empfehlen!

Bewertung vom 24.04.2018, privat versichert
1,0

kompetent und professionell

sehr gut organisierte Praxis, freundliches Team, dann die gründliche Arbeit an meinem Problemzahn - ich habe noch nie bei einer Zahnbehandlung so gut entspannen können. Ich fühlte mich die ganze Zeit sehr gut versorgt und freue mich, dass der Zahn gerettet werden konnte.

Bewertung vom 03.04.2018, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr guter Arzt

Herr Dr. Bargholz hat mich schnell und hervorragend von den Schmerzen befreit. Sehr gutes Team. Vielen Dank

Bewertung vom 19.02.2018
1,0

Professioneller und sehr netter Arzt

Ich war schon zweimal zur Wurzelbehandlung in dieser Praxis. Das gesamte Team ist sehr herzlich und nett. Die Zahnbehandlung läuft äußerst professionell ab.

Bewertung vom 21.12.2017, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr kompetente Beratung und Umsetzung! Danke!

Die Beratung war sehr umfangreich und hilfreich. Eine professionelle Umsetzung und Behandlung half zum Erfolg.

Bewertung vom 25.11.2017, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Wurzelbehandlung

Nettes Praxisteam, Gute Aufklärung durch den Arzt, Behandlungsverlauf komplikationslos.

Bewertung vom 16.10.2017, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Zahn gerettet

Mein Zahnarzt gab mit wenig Zuversicht, das ich meinen Zahn behalten darf, da es bereits eine Wurzelbehandlung und Krone gab.

In der Praxis von Dr. Bargholz wurden mir die Chancen und Risiken deutlich erläutert und ebenso der Behandlungsverlauf. Jetzt mit 3 Monaten Abstand kann ich sagen, dass die Behandlung jeden Euro wert ist, der Zahn ist weiterhin mein und die Schmerzen sind seit der Behandlung weg.

Danke

Bewertung vom 12.09.2017, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Rettung eines Zahns

Wurde von meinem Zahnarzt überwiesen. Top Behandlung: Bohrung bis an die Wurzel, danach Füllung mit Schutz der Wurzel. Keinerlei Probleme, auch 1 Jahr nach Behandlung. Kann ich nur empfehlen. Besten Dank!

Bewertung vom 17.08.2017, privat versichert, Alter: über 50
1,4

Wurzelbehandlung eines abgestorbenen Backenzahhns unter einer Krone

Verständliche Aufklärung. Sehr ruhiges konzentriertes Arbeiten und für den Patienten harmonischer Teamgeist. Gründlichkeit, Rö. Kontrollen und Korrektur. Abschluss der Behandlung erst nach optimalem Ergebnis.

Freundlichkeit : Sachlich, zurückhaltend. Alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.

Bewertung vom 02.06.2017
1,0

Sehr kompetent und auf hohem Niveau

Dr. Bargholz ist ein hoch kompetenter und sehr guter Arzt. Bereits zwei Mal hat er mir geholfen, nachdem ein Zahnarzt schlecht gearbeitet hatte und beim zweiten Mal sollte operiert werden, wozu es laut Dr. Bargholz keinen Anlass gab. Er hat dann eine sehr komplizierte Revision super hinbekommen und der Zahn ist jetzt seit Monaten ruhig, ganz ohne OP. Zudem hat man als Patient das Gefühl sehr gut aufgehoben zu sein, es wird genau erklärt, was getan wird. Bester Spezialist!

Bewertung vom 10.05.2017, Alter: 30 bis 50
1,0

Das können andere besser.

Ich bin von meinem Zahnarzt mit der Bemerkung „Wurzelbehandlungen mache ich nicht, das können andere besser“ in die Praxis von Herrn Dr. Bargholz & Partner geschickt worden.

Die Praxis ist modern und die Arzthelferinnen sind sehr freundlich. Es folgte ein Beratungsgespräch und 4 Wochen später ein weiterer ca. zweistündiger Behandlungstermin, an den man telefonisch erinnert wird. 

Eine Übernahme der Kosten wurde in meinem Fall von der GEK Barmer abgelehnt.

Das die Krankenkasse sich an Beratung und Behandlung nicht beteiligt scheint leider Schematismus zu sein, deswegen ist diese private Investition individuell an Lebenslage und gesundheitlichen Beschwerden zu messen.

Die Kosten waren für mich außerordentlich und die Sache wert; Kopfschmerzen, gereizte Augen, wiederkehrende Erkältungen nach dem Lauftraining, Sinusitis, sind in meinem Fall um 95% verbessert. 

Ich habe Herrn Dr. Bargholz als einen geduldigen, humorvollen, mitfühlenden und handwerklich professionellen Arzt erlebt. Während der Behandlung hält er den Kontakt zu seinem Patient. Dank! 

Bewertung vom 07.01.2017, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Sehr kompetent

Die Terminierung hat seht gut geklappt, Die Behandlung war sehr kompetent und souverän, Das Team und die Räumlichkeiten machen einen sehr guten Eindruck. Ich hatte während und nach der Behandlung keine Schmerzen.

Bewertung vom 24.10.2016, privat versichert, Alter: 30 bis 50
3,4

Hier wird Ihnen geholfen aber die Behandlung hat ihren Preis...

Die Selbstleistung der Behandlung ist relativ hoch. Der Zahnarzt bezeichnet seine Behandlungsmethode als alternativlos. Ich wurde letztendlich gut behandelt aber die Kosten der Behandlung stehen in keinem Verhältnis zur Leistung die erbracht wird.

Bewertung vom 22.06.2016, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Absolute Zufriedenheit

Ich habe noch nie, eine so gut organisierte Praxis erlebt, die mir sofort geholfen und mein Problem zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst haben. Ich kann die Praxis Dr. Bargholz zu 100% weiterempfehlen. Vielen Dank an das gesamte Zahnarztteam!

Bewertung vom 21.03.2016, Alter: über 50
1,0

Sachkundiger und sorgfältiger Kollege

Einwandfreier und mit großer Sorgfalt durchgeführter Wechsel eines im Wurzelkanal gebrochenen Stiftes.

Bewertung vom 11.01.2016, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Brilliant!

Beeindruckend, mit welcher Souveränität und Professionalität Dr. Bargholz die vorher von spezialisierten Kollegen als ausgesprochen schwierig zu rettende Wurzel meines mittleren Schneidezahnes behandelt hat. Die Ruhe und Fröhligkeit bei der Arbeit, gemeinsam mit seiner Assistentin, einfach großartig! Danke...!!!

Bewertung vom 11.08.2015
1,0

Prima

Sehr professioneller Arzt. Handwerklich sehr gut.

Bewertung vom 24.11.2014, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Absolut kompetenter Arzt und Koryphäe auf seinem Gebiet

Dr. Bargholz genießt einen exzellenten Ruf, den ich hier nur bestätigen kann. Nach einer Voruntersuchung und einem ausführlichen Beratungsgespräch durch Dr. Bargholz habe ich mich zu einer Wurzelbehandung eines Zahnes entschieden, der bereits vor über 10 Jahren durch einen anderen Arzt behandelt wurde. Die damalige Behandlung war nicht gut, was sich schon auf dem Röntgenbild erahnen ließ. Daher habe ich den Zahn durch Dr. Bargholz erneut Wurzel behandeln lassen. Er hat mir im Vorfeld klipp und klar gesagt, dass die Erfolgsaussichten unsicher sind und keine Versprechungen gemacht.

Etwas schwierig für mich war, dass Dr. Bargholz keine klipp und klare Empfehlung ausgesprochen hat, ob ich die Behandlung durchführen sollte oder nicht. Er hat mir die Faktenlage präsentiert und Entscheidungs-Tendenzen aufgezeigt, aber letztendlich musste ich selber die Risiken abwägen (die jedoch ausführlich erläutert wurden) und selber entscheiden.

Während der langwierigen Behandlung war Dr. Bargholz sehr konzentriert und fokussiert. Man merkt, dass er mit Leidenschaft seiner Arbeit nachgeht und Spaß an Herausforderungen hat, die er möglichst perfekt bewältigen möchte. Er gibt sich erst zufrieden, wenn er das bestmögliche rausgeholt hat. Ich bin mit dem Ablauf der Behandlung sehr zufrieden und habe mich sehr kompetent behandelt gefühlt. Ob das Ergebnis tatsächlich wie gewünscht eintritt kann erst in ca. 3 Monaten beurteilt werden. Ebenfalls positiv: die tatsächlichen Kosten lagen ca. 30% unter der Kostenplanung.

Bewertung vom 28.08.2014, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

einen besseren Arzt kann ich mir gar nicht vorstellen

er nimmt sich sehr viel Zeit für seine Patienten, berät auf eine sehr menschliche Art und und man fühlt sich bei ihm medizinisch in den besten Händen."

Bewertung vom 02.02.2013, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Nur zu empfehlen.

Besser kann ich mir eine Behandlung nicht vorstellen

Bewertung vom 17.10.2012, gesetzlich versichert
3,4

Keine Aufklärung über die Kosten des Vorgespräches

Ich wurde im Vorfeld meines Erstgespräches NICHT darüber informiert, daß das Beratungsgespräch bereits kostenpflichtig ist.

Nun ist das grundsätzlich kein Problem, für eine ärztliche Leistung auch ein Honorar zu entrichten, zumal ich mich schließlich für einen anderen Arzt entschieden habe.

Nur - die Kosten sollten transparent sein und man sollte VORHER sagen, welche Kosten entstehen und nicht einfach kommentarlos eine Rechnung schicken.

Mag sein, daß das so üblich ist, ich empfinde es dennoch als ärgerlich.

Bewertung vom 25.06.2012, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Zahnrettung

Nach einer langen Behandlungszeit bei meinem Zahnarzt und immer noch bleibenden Schmerzen hat Sie mich in die Praxis von Dr. Bargholz geschickt. Nach einer sehr ausführlichen Untersuchung und Aufklärung wurden die Termine und Kosten besprochen. Die Behandlungen waren lange aber sehr entspannt, das Team war perfekt eingespielt und ich hatte den Eindruck, daß jeder Handschlag klappte. Das beste war allerdings, dass die Zahnschmerzen nach dem ersten Termin weg waren und mein Zahn nun (wohl) erhalten bleiben kann. Klasse, der Aufwand lohnte sich.

Kommentar von Dr. Bargholz

Diese Einschätzung freut uns natürlich sehr. Wir geben uns immer große Mühe die zu uns geschickten Patienten optimal zu versorgen.

Bewertung vom 25.11.2011, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Saubere Arbeit

Ich wurde von meiner Zahnärztin zu einer Wurzelbehandlung zu Dr. Bargholz geschickt. Bei dem ersten Termin wurde mir sehr genau erklärt, was gemacht werden soll. Die Behandlung war sehr präzise und ich hatte zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass das gesamte Team alles daran setzte meinen Zahn zu retten. Bisher mit offensichtlichem Erfolg.

Der unerfreulichste Teil der Behandlung war eindeutig die zum Teil absurde Diskussion mit meiner Versicherung - denen wäre es sicher lieber gewesen, meinen Zahn einfach zu ziehen.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungKollegenempfehlungenProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
86%
4
12.526
03.12.2018

Weitere Behandlungsgebiete in Hamburg

Passende Artikel unserer jameda-Kunden