Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. Brauner

Zahnärztin, Kieferorthopädie

Sprechzeiten

Mo
09:00 – 13:30
14:30 – 19:00
Di
09:00 – 13:30
14:30 – 19:00
Mi
09:00 – 13:30
14:30 – 19:00
Do
09:00 – 13:30
14:30 – 19:00
Fr
09:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Lübeckertordamm 1/ Kern 320099 Hamburg

Leistungen

Kieferorthopädie für Erwachsene
Kieferorthopädie für Kinder
unsichtbare Zahnspangen
Invisalign
digitales Röntgen
intraoraler Scanner
Lose Zahnspangen
Aktive Platten
Funktionskieferorthopädische Geräte
Feste Zahnspangen
Metallbrackets
Minibrackets
Keramikbrackets
Selbstlegierende Brackets
Lingualtechnik
Incognito Zahnspange
Schnarch­therapie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen, hier auf meiner jameda-Seite! Ich freue mich, dass Sie mehr über mich, Dr. Klaudia Brauner, und meine kieferorthopädische Praxis im Zahnzentrum St. Georg in Hamburg erfahren möchten.

Auf den nachfolgenden Seiten möchte ich Ihnen unsere Praxis, unser Behandlungskonzept und die verschiedenen kieferorthopädischen Behandlungen, die wir in unserer Praxis anbieten, gerne etwas näher vorstellen. So können Sie sich schon vorab einen ersten Eindruck von unserer Praxis für Kieferorthopädie in Hamburg verschaffen.

Und auch wenn Sie auf der Suche nach einem Zahnarzt sind, sind Sie im Zahnzentrum St. Georg richtig, denn bei uns finden Sie Kieferorthopädie und Zahnmedizin unter einem Dach.

Ich würde mich freuen, Sie schon bald persönlich in meiner Praxis am Lübeckertordamm 1 in Hamburg begrüßen zu dürfen. Zur Terminvereinbarung steht Ihnen unser freundliches Praxisteam unter 040/24875911 gerne zur Verfügung.

Ihre Dr. med. dent. Klaudia Brauner

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zahnzentrum St. Georg | Dr. Klaudia Brauner


Meine Behandlungs­schwerpunkte

In unserer modern ausgestatteten Praxis in Hamburg verwenden wir intraorale Scanner, digitales Röntgen und 3-D Print- und Frästechnik, die eine kieferorthopädische Behandlung digital planbar machen. Unangenehme Abdrücke sind somit überflüssig. Behandlungsergebnisse werden schon vorab visualisierbar und der Behandlungsablauf wird durch die präzisere Planung effizienter.

Erfahren Sie nachfolgend mehr darüber, welche verschiedenen Behandlungsverfahren wir schwerpunktmäßig in unserer Praxis für Kieferorthopädie in Hamburg einsetzen, um Zahn- und Kieferfehlstellungen zu korrigieren:

  • Lose Zahnspangen

  • Feste Zahnspangen

  • Invisalign Zahnschiene

  • Lose Zahnspangen

    Nicht alle Menschen sind mit einem geraden Gebiss gesegnet. Viele Fehlstellungen lassen sich bereits im Kindes- oder Jugendalter erkennen. Solange der Körper im Wachstum ist, sind solche Zahnfehlstellungen relativ leicht zu beheben. Zum Glück ist es aber für Menschen, die diesen Zeitpunkt versäumen, nie zu spät. Wer Zahnfehlstellungen im Erwachsenenalter regulieren möchte, muss nur ein wenig Geduld mitbringen. Für beide Altersgruppen kommen verschiedene Arten von losen Zahnspangen zum Einsatz, die sich an die Lebenswelt der jeweiligen Zielgruppe richten.

    Grundsätzlich muss streng danach getrennt werden, in welchem Alter Zahnfehlstellungen behoben werden möchten. Im Kleinkind- bis Grundschulalter dienen Zahnspangen dazu, Platz für die bleibenden Zähne zu schaffen und die Kiefer in die richtige Stellung zu bringen. In diesen Fällen werden lose Zahnspangen eingesetzt. Im Jugendalter regulieren meist festsitzende Zahnspangen Fehlstellungen der bleibenden Zähne.

    Im Prinzip können auch bei Erwachsenen festsitzende Klammern eingesetzt werden. Diese werden aber oft im professionellen Arbeitsumfeld oder bei der Partnersuche als störend empfunden. Daher wurden Zahnspangen speziell für Erwachsene entwickelt, die gleichzeitig herausnehmbar und nahezu unsichtbar sind. So kann eine Zahnregulierung stattfinden, ohne in wichtigen Meetings oder Dates gestört zu werden.

  • Feste Zahnspangen

    Fast 60 Prozent aller Bundesbürger tragen einmal in ihrem Leben eine Zahnspange. Das gilt für lose Zahnspangen und feste Zahnspangen. Gerade Zähne sind damit eher selten Gott gegeben, sondern vielmehr Werk der Kieferorthopädie. Während kleinere Fehlstellungen meistens nicht behandlungsbedürftig sind, ist es bei anderen Indikationen wichtig und sinnvoll, sie frühzeitig zu behandeln. Wobei Ihr ganz persönliches Wohlbefinden genauso entscheidend ist.

    Auch kleinere Zahnfehlstellungen, können bereits störend sein, sodass eine Spange hilfreich ist. Möglicherweise reicht hier bereits eine lose Klammer und es kommt keine feste Zahnspange zum Einsatz. Um die Entscheidung fachgerecht zu treffen, ist Ihr Kieferorthopäde der erste Ansprechpartner.

    Feste Zahnspangen – welche Modelle gibt es?

    Eine feste Zahnspange besteht aus sogenannten Brackets (kleine Halterungen), die mit elastischen Bögen, Federn oder Bändern (Ligaturen) miteinander verbunden sind. Die Brackets werden meistens auf der Außenseite der Zähne angebracht, wo sie die Zunge am wenigsten beim Essen und Sprechen behindern. Es gibt auch die Möglichkeit einer festsitzenden Zahnspange für Erwachsene mit innenliegenden Bögen (Lingualtechnik). Diese Variante ist sehr beliebt, da sie komplett unauffällig und für Ihr Gegenüber quasi unsichtbar ist.

  • Invisalign Zahnschiene

    Bei der Invisalign Schiene handelt es sich um eine lang bewährte kieferorthopädische Behandlung von Zahnfehlstellungen. Sie existiert bereits seit 1997 und hat sich seitdem vielfach bei der Zahnkorrektur bewährt.

    Als Zahnschiene ist sie herausnehmbar. Es handelt sich um eine lose, lockere Zahnspange. Wie der Name bereits andeutet, in Anlehnung an den englischen Begriff “invisible” für unsichtbar, ist sie transparent. Diese Art von Zahnschienen werden als Aligner bezeichnet.

    Invisalign Aligner

    Aligner sind hauchdünne, transparente Zahnschienen. Sie haben die Möglichkeit sie jederzeit herauszunehmen. Aligner bedeutet übersetzt “Ausrichter”. Die Zahnschiene richtet Ihre Zähne also neu aus.

    Dank des transparenten Kunststoffs ist die Zahnschiene für Ihr gegenüber kaum zu sehen. Die schonende Behandlung Ihrer Zahnfehlstellung verläuft über mehrere Monate. Ihre Zähne werden Stück für Stück in die richtige Position gebracht. Das alles ohne große Aufmerksamkeit zu erregen, dank der unsichtbaren Invisalign Zahnspange.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Als Fachzahnärztin für Kieferorthopädie biete ich Ihnen in meiner Praxis im Zahnzentrum St. Georg ein breites Behandlungsspektrum, damit Sie ein Leben lang ein schönes Lächeln tragen können. Der Grundstein dafür sollte zwar idealerweise im Kindesalter gelegt werden. Doch auch im Erwachsenenalter können durch moderne Therapieverfahren Zahnfehlstellungen noch unauffällig und erfolgreich korrigiert werden. Falls Sie oder Ihr Kind unter einer Zahnfehlstellung leiden, berate ich Sie in meiner Praxis am Lübeckertordamm 1 gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns unter 040/24875911 für einen Termin.

  • Lose Zahnspangen

  • Aktive Platten

  • Funktionskieferorthopädische Geräte (FKO-Geräte)

  • Invisalign – die transparente Zahnschiene für Erwachsene

  • Lose Zahnspangen

    Es existieren unterschiedliche Varianten von losen Zahnspangen. Sie unterscheiden sich in Ihrer Funktion und dem Ziel der Behandlung. Im Zahnzentrum St. Georg wird für jede Zahnspange das Gebiss zunächst digital gescannt. Nach diesem 3D-Modell wird Ihre persönliche Zahnspange im Dentallabor erstellt. Das 3D-Modell ermöglicht uns bereits vor der Behandlung Ihnen den Verlauf digital am Computer vorzuführen.

  • Aktive Platten

    Aktive Platten werden individuell angefertigt und kommen sowohl im Ober-, als auch im Unterkiefer zum Einsatz. Werden sie in beiden Kiefern verwendet, haben diese zwei Teile keine Verbindung zueinander. Das Herzstück der aktiven Platte bildet ein starrer, plattenförmiger Körper. An ihm sind aktive Elemente wie Schrauben, Federn oder Drähte angebracht, die Zähne oder ganze Zahngruppen langsam in Stellung bringen. Diese Schrauben werden selber nachgestellt. Sie bekommen vom Zahnzentrum eine detaillierte Anweisung, um die aktive Platte für Ihr Kind auch zu Hause immer in die richtige Position zu bringen. Da Sie die Zahnspange herausnehmen können, ist das einstellen kinderleicht. Besonders bei einem Kreuzbiss hat sich diese lose Zahnspange mit Metallstäben bewährt.

  • Funktionskieferorthopädische Geräte (FKO-Geräte)

    Bei diesem ungelenken Begriff handelt es sich um eine lockere Zahnspange, die in erster Linie dazu dient, Zunge und Kaumuskulatur zu trainieren. FKO-Geräte liegen lose im Mund und werden erst durch Atmen, Sprechen oder Kauen in die richtige Stellung gebracht. Sie müssen täglich zwischen 14 und 16 Stunden getragen werden.

    Hat der Zahnarzt bei Ihrem Kind einen Rückbiss festgestellt, empfiehlt er den Twinblock. Diese lose Zahnspange hilft bei der Vorverlagerung des Unterkiefers und unterstützt die Funktion von Lippen und Kaumuskulatur. Bei Kindern im Wachstum sind gute Erfolge zu erwarten. Der ideale Zeitpunkt liegt zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr.

    Der Funktionsregler nach Fränkel wirkt auf den ersten Blick sehr groß, wird aber bei richtigem Sitz kaum wahrgenommen. Er dient in erster Linie dazu Lippen und Wangen vom Gebiss abzuhalten, während sich die Zunge frei im Mundraum bewegen kann. Die Apparatur regt das Knochenwachstum an und reguliert somit je nach Typ Fehlstellungen im Ober- oder Unterkiefer.

  • Invisalign – die transparente Zahnschiene für Erwachsene

    Im Namen Invisalign stecken zwei Begriffe: das englische „invisible“ für „unsichtbar“ und „Aligner“, wie diese Art der Zahnschienen genannt werden. Durch ihre Transparenz richtet sich die Invisalign Schiene an Erwachsene, die fest im Berufsleben stehen. Vom Gegenüber wird die Invisalign Zahnspange kaum wahrgenommen. Egal ob Kreuzbiss, Zahnlücken oder gekippte Zähne nach Zahnverlust, Invisalign kann für viele Fehlstellungen angewandt werden.

    Die Zahnspange übt leichten Druck auf das Gebiss aus und muss daher in regelmäßigen Abständen ersetzt werden, um die Zähne noch weiter in die gewünschte Richtung zu bewegen. Nach Abschluss der Behandlung, die zwischen einem und drei Jahren dauert, verhindern Retainer das erneute Zurückkippen der Zähne.

  • Feste Zahnspangen

    Feste Zahnspangen unterscheiden sich in der Art und Weise im Grunde nicht voneinander, abgesehen von der innenliegenden Variante. Allerdings gibt es verschiedene Arten von Brackets, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

  • Metallbrackets

    Sie werden aus rostfreiem Stahl angefertigt. Es handelt sich dabei um die am günstigsten verfügbare Variante der Brackets. Allerdings sind sie nicht so unauffällig wie andere Varianten, weshalb sie besonders bei Erwachsenen und Jugendlichen nicht so beliebt sind.

  • Minibrackets

    Minibrackets sind ebenfalls aus Metall angefertigt, aufgrund ihrer geringeren Größe bieten sie einen größeren Tragekomfort und erleichtern die Zahnhygiene. Auch die Minibrackets stellen nicht die bestmögliche ästhetische Lösung dar.

  • Keramikbrackets

    Die Verwendung von Keramik macht die Brackets deutlich unauffälliger, als die Metallvarianten. Zudem bietet die Keramikoberfläche nur wenig Angriffsfläche für Bakterien, was der Zahnhygiene deutlich zugutekommt. Allerdings ist das Material nicht so robust wie das Metall. In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass Brackets kaputtgehen und ersetzt werden müssen.

  • Selbstlegierende Brackets

    Bei Zahnspangen mit selbstlegierenden Brackets handelt es sich um eine besondere Variante. Sie besitzen keine Ligaturen (Drähte oder Federn). Die Brackets enthalten winzige Klammern, die die Brackets miteinander verbinden. Diese alternative Variante steigert den Behandlungserfolg, ist in der Fertigung jedoch aufwendiger und entsprechend teurer.

  • Incognito Zahnspange per Lingualtechnik

    Die Incognito Zahnspange per Lingualtechnik erzielt hervorragende Ergebnisse und das vor allem diskret. Es handelt sich dabei um eine moderne Behandlungsart der Kieferorthopädie, die der Korrektur von Zahnfehlstellung dient.

    Die Zahnspange wird auf der Innenseite der Zähne (lingual) angewandt, daher ist die Spange von außen unsichtbar. Die linguale Behandlung ermöglicht somit eine unauffällige Zahnkorrektur.

    Ein strahlendes Lächeln trotz Spange. Für jeden der eine diskrete Zahnkorrektur zu schätzen weiß.Was sind die Vorteile der Incognito Zahnspange?

    Die Spange weist sich durch mehrere positive Eigenschaften aus, die sie zu einer optimalen Behandlungsmethode bei der Zahnkorrektur macht:

    • Nicht sichtbar für Ihr Gegenüber – da die Spange auf der Zahninnenseite (lingual) getragen wird, ist sie komplett unsichtbar. Das macht sie vor allem bei Berufstätigen beliebt.
    • Individuelle Anfertigung – auf Grundlage eines 3D-Scans wird für jeden Zahn individuell ein Bracket in Gold gegossen. Das digitale Abbild Ihres Kiefers ermöglicht Ihre passgenaue Zahnspange.
    • Hoher Komfort – die flachen Brackets ermöglichen einen hervorragenden Tragekomfort. So spüren Sie die Zahnspange kaum in Ihrem Mund, was beim Kauen und der Aussprache besonders hilfreich ist.
    • Für jedes Lebensalter – die zahnschonende Lingualbehandlung macht sie in jedem Alter anwendbar. Ob Jung, ob Alt, die Lingualtechnik ist immer eine ideale Behandlungsoption.
  • Schnarch­therapie

    Ihr Partner wird es Ihnen danken

    Bei ca. 30 Millionen Schläfern führt die Erschlaffung der Muskulatur und das Zurückfallen der Zunge zur Einengung der oberen Atemwege, die Geschwindigkeit des Luftstroms erhöht sich und Zäpfchen, Gaumensegel und Schleimhautfalten werden in Schwingung versetzt. Ein Vorgang, der mit steigendem Alter und /oder Leibesfülle zunimmt. Mit hörbaren Folgen: Sechs von zehn Männern und vier von zehn Frauen über 60 Jahren schnarchen.

    Seit längerem ist klar, dass die Gesundheit selbst bei leichtem Schnarchen leiden kann. Gefahr besteht vor allem dann, wenn die Atmung immer wieder für einige Sekunden ganz aussetzt, weil die oberen Luftwege kurz vollständig kollabieren. Mediziner nennen diese Atemaussetzer Schlafapnoe. Meist werden die Betroffenen durch die Aussetzer kurz wach, was den Schlaf wenig erholsam macht – Müdigkeit am Tag ist die Folge. Außerdem kann diese Reaktion das Nervensystem so beeinflussen, dass der Blutdruck steigt und es zu Herzrythmusstörungen kommt.

    Wenig bekannt ist, dass auch Zahnärzte helfen können. Eine diskrete maßangefertigte Schiene für Ober- und Unterkiefer kann dafür sorgen, dass der Unterkiefer nach vorn verlagert wird und die Zunge nicht nach hinten fällt. Die Atemwege bleiben offen, die Strömungsverhältnisse stimmen wieder und die nächtliche Ruhe und Ihr Wohlbefinden sind wieder hergestellt.

    Wir haben uns für Sie über die Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin zertifiziert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer WebSite


Meine Kollegen (1)

Praxis • Praxis Dr. med. dent. Klaudia Brauner Zahnärztin für Kieferorthopädie

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr freundlich
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,4

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,5

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,3

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (82)

Alle15
Note 1
15
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
27.06.2022
1,0

Sehr freundlich, professionell, sehr kompetent, genau

Fr. Brauner und Ihr Team sind sehr nett, helfen einem immer weiter, auch wenn man kurzfristig ein Problem hat, wird immer nach einer Patientenfreundlichen Lösung gesucht. Die gesamte Behandlung mit der festen Zahnspange hat deutlich länger gedauert als geplant, dafür ist das Ergebnis einfach nur spitze geworden. Und ich hatte während der gesamten Dauer von 4Jahren fast keine Schmerzen, was ich von Freunden bei anderen KFO gehört habe. Alles in allem bin ich mehr als begeistert vom ersten Tag an. Fachkompetenz, Freundlichkeit und Zeit für den Patienten stehen hier an erster Stelle.

15.06.2022
1,0

Hervorragende Ärztin

Frau Dr. Brauner ist sympathisch und kompetent.

Das Ergebnis nach 1,5 Jahren ist sensationell.

Es war die beste Entscheidung die Behandlung zu machen und vor allem in dieser hervorragenden Praxis.

Vielen Dank

23.08.2021
1,0

Sehr kompetente und freundliche Kieferorthopädin und Praxisteam

DR. Brauner hat meine Kieferorthopädische Behandlung in der letzten 3 Jahren durchgeführt. Ich bin sowohl mit dem Endergebnis meiner Behandlung als auch mit der einzelnen Termine sehr zufrieden.

Dankeschön Dr. Brauner und Ihre Team , Sie haben meine Behandlung so super begleitet.

Ich empfehle Dr. Brauner jeden weiter.

03.06.2021 • Alter: unter 30
1,0

Super Behandlung, sehr freundliches Team

Ich bin sehr zufrieden mit Frau Dr. Brauner und ihrem gesamten Praxisteam. Sie und ihr Team sind freundlich, einfühlsam und klären immer über das weitere Vorgehen auf. Ich habe mich rundum wohl gefühlt und das Ergebnis meiner kieferorthopädischen Behandlung ist besser als ich erwartet habe.

02.06.2021
1,0

Zuvorkommendes, aufrichtiges, kompetentes Personal (durchweg!)

Ich bin überaus zufrieden. Es wird zu keinerlei unnötigen Leistungen geraten, ich fühlte mich restlos aufgeklärt, die Behandlung verlief sehr sanft und mit exzellentem Ergebnis. Es wird sich viel Zeit genommen! Uneingeschränkt empfehlenswert !

Weitere Informationen

Weiterempfehlung99%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe41.965
Letzte Aktualisierung27.04.2022

Termin vereinbaren

040/24875911

Dr. med. dent. Klaudia Brauner bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler