Gold-Kunde

Dr. Allert

Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
09:00 – 14:00
Di
09:00 – 14:00
Mi
09:00 – 15:00
Do
10:00 – 17:00
Fr
09:00 – 13:00

Adresse

Saint-Maur-Platz 131785 Hameln

Leistungsübersicht

Plastische ChirurgieÄsthetische ChirurgieAdipositas-ChirurgieBruststraffungBauchdeckenplastikBrustvergrößerungGynäkomastieLidplastikenNaseFettabsaugung

Weiterbildungen

  • Handchirurgie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

ich freue mich, dass Sie den Weg zu meinem jameda-Profil gefunden haben. Hier können Sie sich im Vorfeld über meine Behandlungsschwerpunkte informieren und mich ein wenig kennen lernen.

Die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie ist Teil des Sana Klinikums Hameln-Pyrmont und bietet die ganze Palette der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie sowie Handchirurgie an. Neben der rekonstruktiven Plastischen Chirurgie führen wir operative Eingriffe zur Verbesserung der Lebensqualität (Schönheitsoperationen) durch, z. B. Brustvergrößerung, Lidkorrektur, Nasenkorrektur, Brustverkleinerung, Bauchstraffung und Fettabsaugung.

Lassen Sie uns zusammen eine auf Sie individuell abgestimmte Behandlung erarbeiten!

Mein Team und ich freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. med. Sixtus Allert


Mein Lebenslauf

Studium in Bonn, Wien und New York
2001Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
2005Zusatzbezeichnung Handchirurgie
2010Ärztlicher Direktor der Gesundheitseinrichtungen Hameln-Pyrmont GmbH
Weiterbildungsermächtigung für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie
Prüfer für die Fächer Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie der Ärztekammer Hannover


Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC, vormals Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen VDPC).
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Senologie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Mitglied des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen
  • Außerordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie
  • Mitglied von Interplast e.V.
  • Ärztliches Mitglied derSchlichtungsstellefür Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Allert


Meine Behandlungsschwerpunkte

Das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont ist Klinik der Schwerpunktversorgung. Uns stehen 2 Operationssäle, ein ambulantes Operationszentrum sowie eine Intensivstation zur Verfügung. Wir sind akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover. Wir bieten ein zertifiziertes Brustzentrum ebenso wie eine Adipositas-Sprechstunde an. Die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie - Handchirurgie ist nach dem anspruchsvollen DIN-ISO-Modell zertifiziert. 

  • Plastische Chirurgie

  • Ästhetische Chirurgie

  • Handchirurgie


    • Plastische Chirurgie

      Bei Entstellungen und Funktionseinbußen nach Unfällen, Tumoren und Geburtsfehlern lässt sich eine Verbesserung durch die Plastische Chirurgie erzielen:

      • Straffungsoperationen nach Gewichtsverlust oder Geburt (Bodylift)
      • Wiederaufbau der Brust nach Krebsoperation
      • Chirurgie der weiblichen und männlichen Brust
      • Brustkorrekturen bei Fehlbildungen
      • Bauchdeckenstraffung
      • Operation von Haut- und Weichteiltumoren
      • Wiederherstellung nach Verbrennungen
      • Verschluss chronischer Wunden und großer Hautdefekte
    • Ästhetische Chirurgie

      In der Ästhetischen Chirurgie werden unter anderem Profilkorrekturen im Gesicht sowie Methoden der Hautglättung und Konturverbesserungen des Körpers durchgeführt:

      • Lidkorrekturen
      • Gesichtsstraffungen
      • Faltenunterspritzungen
      • Nasen- und Ohrenkorrekturen
      • Fettabsaugung
      • Brustvergrößerung
      • Bruststraffung
      • Brustverkleinerung
      • Bauchstraffung
    • Handchirurgie

      Die Handchirurgie bietet Therapien bei angeborenen oder erworbenen Fehlbildungen und deren funktionellen Beeinträchtigungen:

      • Versorgung frischer Handverletzungen
      • chronische Veränderungen (z.B. Rheuma, M. Dupuytren)
      • Knochenchirurgie
      • Nervenkompressionssyndrome (z.B. Karpaltunnelsyndrom, endoskopische Verfahren)
      • Entfernung von Tumoren an der Hand
      • Korrektur von Handfehlbildungen

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit liegt mir besonders am Herzen. Ich berate und behandle Sie umfassend und individuell. Einige speziellen Leistungen die ich in meiner Praxis erbringe, habe ich hier für Sie aufgelistet. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.         

  • Adipositas-Chirurgie

  • Bruststraffung

  • Bauchdeckenplastik

  • Oberarmstraffung


    • Adipositas-Chirurgie

      Viele Menschen leiden heute unter Übergewicht (Adipositas). Behandlungsbedürftig wird diese etwa ab einem Body-Maß-Index von 30 (Body-Maß-Index = BMI: Verhältnis von Körperoberfläche zu Körpergewicht). In der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie des Kreiskrankenhauses Hameln haben wir eine Adipositassprechstunde eingerichtet. Wir haben ein enges Netzwerk mit Internisten, Psychologen, Ernährungs­beratern, Chirurgen und Sportmedizinern entwickelt, um einen für Sie passenden Weg zur Gewichtsreduktion zu finden. Am Ende Ihres erfolgreichen Weges stehen dann wir Plastische Chirurgen, um auch die Körperoberfläche den geänderten Bedingungen anzupassen.

    • Bruststraffung

      Nach Geburten und Stillphasen oder starkem Gewichtsverlust kommt es häufig zu einer erschlafften Brust. Hier können wir durch Straffung des Hautmantels zu einer wesentlichen Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten beitragen. Je nach Befund wenden wir die I-Schnitttechnik (Lejour-Technik) an oder bei übermäßigem Hautüberschuss einen Anker-Schnitt oder umgedrehten T-Schnitt. Der Eingriff wird stationär in Vollnarkose durchgeführt, die durchschnittliche Liegedauer beträgt zwei bis drei Tage. Rechnen Sie mit einer Erholungszeit von zwei Wochen, einen Sport-BH tragen Sie für 6 Wochen. Regelmäßige Kontrollen in unserer Klinik und/oder bei Ihrem Gynäkologen sind in den ersten Wochen selbstverständlich.

    • Bauchdeckenplastik

      Wir bieten konventionelle und ausgedehnte Verfahren der Bauchdeckenplastik an. Die Schnittführung liegt bei der konventionellen Bauchdeckenplastik so, dass Sie mit Unterwäsche gut verdeckt werden kann. Sollte es sich bei Ihnen um einen ganz ausgeprägten Hautüberschuss auch oberhalb des Bauchnabels handeln, bieten wir auch die so genannte Fleur-de-Lis-Technik an. Dabei kommt es zusätzlich zu einem Schnitt in der Mitte der Bauchdecke bis hinauf zum Unterrand des Brustbeines. Bei Frauen, die Kinder zur Welt gebracht haben straffen wir gleichzeitig die gerade Bauchmuskulatur. Der Eingriff wird stationär in Vollnarkose durchgeführt, nach durchschnittlich 4 Tagen werden Sie aus unserer Behandlung entlassen. Sie tragen im Anschluss für 6 Wochen ein so genanntes Bauchmieder, die Erholungszeit beträgt etwa 3-4 Wochen. Während der Nachkontrollen bei uns und/oder bei Ihrem Chirurgen werden die Wundheilung sowie die Narbenbildung überprüft.

    • Oberarmstraffung

      Je nach Befund führen wir die Oberarmstraffung mit einem Mittelschnitt an der Unterseite des Armes oder mit einem T-Schnitt bis zur Achselhöhle durch. Diese kann bei ausgeprägten Befunden auch mit einer seitlichen Oberkörperstraffung kombiniert werden. Bei weniger ausgeprägten Befunden reicht es aus, nur eine Fettabsaugung an den Oberarmen durchzuführen, was wir natürlich mit anderen Eingriffen kombinieren können. Der Eingriff findet zumeist stationär in Vollnarkose statt, nach 2-3 Tagen werden Sie aus unserer Behandlung entlassen. Sie tragen für 6 Wochen ein Kompressionsmieder (Bolerojäckchen). Während regelmäßiger Nachkontrollen in unserer Klinik und/oder bei Ihrem Chirurgen überprüfen wir die Wundheilung sowie die Narbenbildung. Über Komplikationen reden wir während der Beratungsgespräche vor dem operativen Eingriff mit Ihnen.

    • Beinstraffung

      Oftmals ist es eine Fettverteilungsstörung oder ein übermäßiger Hautüberschuss der Patientinnen und Patienten optisch und funktionell z.B. beim Gehen stört. Ted Lockwood, ein amerikanischer Plastischer Chirurg, hat in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass die operativen Techniken für unsere Patientinnen und Patienten noch sicherer geworden sind. Entweder wird der Schnitt in die Leiste gelegt oder, bei deutlichem Hautüberschuss der Schnitt auch Richtung Knieinnenseite verlängert. Der Eingriff wird stationär in Vollnarkose durchgeführt. Im Anschluss an den Eingriff tragen Sie eine Miederhose (wie Leggins) für etwa 6 Wochen. Sie sind etwa für 4 Wochen eingeschränkt. In dieser Zeit kontrollieren wir die Wundheilung und Narbenbildung in Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen chirurgischen Kollegen. Über Komplikationen sprechen wir ausführlich mit Ihnen während der Beratungsgespräche vor der Operation.

    • Brustvergrößerung

      Nach Geburten, Gewichtsverlusten oder anlagebedingt können Frauen ihre Brust als zu klein empfinden. Wir können diesen Zustand durch Unterfütterung der Brust mit einem Silikonimplantat verbessern. Diese Eingriffe werden stationär in Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlafnarkose durchgeführt. Je nach operativem Aufwand rechnen Sie bitte mit einem stationären Aufenthalt von 1-2 Tagen. Wir verwenden ausschließlich Implantate mit aufgerauter Silikonhülle und hochkohäsiver Silikongelfüllung. Je nach Befund und Ihren Wünschen setzen wir runde oder tropfenförmige (anatomische) Implantate ein. Diese werden über einen Schnitt in der Unterbrustfalte oder am Unterrand des Warzenvorhofs hinter die Brustdrüse oder hinter den Brustmuskel gelegt. Eine Nachbehandlung durch uns und/oder durch Ihren Frauenarzt schließt sich an. Sie tragen für 4-6 Wochen einen Sport-BH mit zusätzlich einem elastischen Gürtel oberhalb des BH`s (Stuttgarter Gürtel). Rechnen Sie mit einer Erholungszeit von 10-14 Tagen.

    • Gynäkomastie

      Viele Männer leiden heute unter einer weiblich anmutenden Brust. Diese kann bedingt sein durch eine echte Vergrößerung der auch beim Mann angelegten Brustdrüse, durch einige innere Erkrankungen oder auch durch Medikamentenmissbrauch z.B. durch Sportler. Oftmals finden wir eine rein fettige Brustvergrößerung bei übergewichtigen Patienten. Wir bieten sowohl die chirurgische Entfernung einer vergrößerten Brustdrüse über einen Schnitt am Unterrand der Brustwarze mit und ohne Fettabsaugung an. Je nach Befund setzen wir auch eine alleinige Fettabsaugung ein. Der Eingriff kann auch ambulant, nach Bedarf auch in Vollnarkose oder Dämmerschlafnarkose durchgeführt werden. Mit einer Erholungszeit von etwa 2 Wochen sollte gerechnet werden. Die Narbenbildung am Unterrand der Brustwarze ist im Allgemeinen unauffällig, neben der Wundheilung wird die Narbenbildung während der regelmäßigen Kontrollen durch uns und/oder den niedergelassenen Chirurgen beurteilt.

    • Fehlbildungen

      Sowohl am knöchernen Brustkorb als auch an den Brustdrüsen sowie der Brustmuskel kann es zu Fehlbildungen kommen. Es kann zu viel oder zu wenig angelegt worden sein, es kann eine Seite mehr als die andere Seite ausgeprägt sein, auch kann z.B. eine Brust oder darunter liegende Muskulatur vollständig fehlen. Nach Analyse der Situation bieten wir hier formkorrigierende Eingriffe meist unter Zuhilfenahme von Implantaten an. Gerade bei der Trichterbrust lassen wir maßgefertigte Implantate für die über dem Brustbein gelegene Deformität anfertigen. Sollte es sich um aufwendige formverändernde Eingriffe des knöchernen Brustkorbes handeln, arbeiten wir eng mit einem thorax-chirurgischen Konsiliararzt der Medizinischen Hochschule Hannover zusammen. Weitere Informationen zum Thema Brustfehlbildungen finden Sie im Kapitel Brustchirurgie.

    • Hauttumore

      Bei der Behandlung dieser Erkrankungen arbeiten wir eng mit den dermatologischen Praxen der Stadt Hameln sowie des Umlandes zusammen. Je nach Befund kann der Tumor selbstverständlich auch ambulant entfernt werden. Sollte im Anschluss an die Entfernung eine Rekonstruktion und Form und/oder Funktion notwendig werden, führen wir dies im Rahmen eines stationären Aufenthaltes durch. Selbstverständlich sind wir in der Lage, wenn notwendig, auch Lymphknotenentfernungen bei größeren bösartigen Tumoren durchzuführen. Das Institut für Pathologie des Kreiskrankenhauses ist im Allgemeinen innerhalb von 2 Tagen in der Lage, uns ein endgültiges Ergebnis der Untersuchung des Gewebes zukommen zu lassen. Das Institut ist eng vernetzt, so dass bei fraglichen Diagnosen weitere Untersuchungen durch z.B. universitäre Institute veranlasst werden.

    • Lidplastiken

      Sehr häufig klagen Frauen und zunehmend auch Männer über mehr oder weniger stark ausgeprägte Veränderungen an Ober- und Unterlidern. An den Oberlidern geht es vor allem um die Beseitigung eines Hautüberschusses, an den Unterlidern meist um die Verbesserung so genannter Tränensäcke. Eingriffe an den Ober- und Unterlidern gehören zu den häufigst durch­geführten in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung, auf Wunsch gerne mit Dämmerschlafnarkose durchgeführt. Natürlich können wir Ober- und Unterlidstraffungen kombiniert durchführen. Leichte Blutergüsse und die Beeinträchtigung des Sehfeldes sind einige Tage nach der Operation abgeklungen, die Fäden werden nach 7 Tagen entfernt. Anfangs sollte eine Sonnenbrille getragen werden. Sollten Sie bereits eine Beeinträchtigung des Sehfeldes durch Veränderungen am Oberlid verspüren, kann eine Untersuchung durch einen Augenarzt im Vorfeld sinnvoll sein.

    • Nase

      Patienten und Patientinnen mit Nasenproblemen erwarten immer genaue Antworten sowohl zu ästhetischen als auch funktionellen Fragestellungen. Daher bieten wir eigens eine „Nasensprechstunde“ an. Eine möglicherweise notwendige Diagnostik findet beim HNO-Arzt statt. Neben einfachen Höckerabtragungen werden Achskorrekturen, Verschmälerungen und Veränderungen der Nasenspitze ebenso wie Veränderungen der Nasenscheidewand und Muschelkorrekturen angeboten. Selbstverständlich operieren wir ästhetische Eingriffe an der Nase auch dann, wenn kein störender „innerer Befund“ vorliegt.

    • Ohren

      Ohranlegeplastiken gehören zu den häufigsten profilkorri­gierenden Eingriffen der Plastischen Chirurgie. Wir führen diese Eingriffe vor allem bei Kindern durch, zunehmend stellen sich auch Erwachsene mit der Frage nach möglichen Techniken zur Verbesserung der Ohrstellung vor. Je nach Befund wird der Knorpel des Ohres an unterschied­lichen Stellen modifiziert und zur Verkleinerung des Winkels größtenteils mittels Nahttechnik näher zum Kopf hin gebracht. Der Hautschnitt liegt hinter dem Ohr, wir führen den Eingriff bei Kindern in Vollnarkose, bei Erwachsenen in örtlicher Betäu­bung durch. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt, wobei sich bei Kindern eine Kontrolle über Nacht in unserer Kinderklinik anschließt. Zum Erreichen eines guten Ergebnisses ist auch das Tragen eines Stirn­bandes für etwa 3 Wochen notwendig. Im Kindesalter werden die Kosten des Eingriffes je nach Befund von den Kranken­kassen übernommen, bei Erwachsenen besteht keine Leistungspflicht der Krankenkassen.

    • Fettabsaugung

      Unregelmäßigkeiten der Körperkontur können idealerweise mit einer Fettabsaugung behandelt werden. Mit der Fettabsaugung kann keine Gewichtsreduktion erreicht werden, sondern eine Angleichung der Körpersilhouette an Ihren Vorstellungen. Vor einer Fettab­saugung führen wir eine ausführliche Beratung auch über technische Möglichkeiten und Risiken und auch die Grenzen einer Fettabsaugung durch. Meist werden die Fett­absaugungen ambulant in Vollnarkose durchgeführt, kleinere Areale saugen wir selbstverständlich in örtlicher Betäubung ab. Wir wenden die Tumeszenztechnik und Vibrationsabsauge­kanülen an. Im Anschluss an eine Fett­absaugung sollte eine an die Region angepasste Kompress­ionswäsche für mehrere Wochen getragen werden. Eine regelmäßige Pflege der Haut innerlich und äußerlich ist zu empfehlen, entsprechende Hinweise erfahren Sie in unserem Beratungsgespräch.

    • Faltenbehandlung

      Falten entstehen durch mimische Aktivität des Gesichts, durch Alterungsprozess oder auch durch starken Sonneneinfluss. Vor einer Behandlung stellen wir fest, ob es sich um so genannte dynamische, das heißt in der Bewegung der mimischen Muskulatur erkennbare Falten handelt oder um statische Falten, das heißt Falten, die im Gesicht ohne weiteres zu erkennen sind. Sollte es sich um mimische Falten handeln, können wir hier mit Botulinumtoxin A zu einer außerordentlich guten Reduktion der Muskelaktivität beitragen. Bei so genannten statischen Falten, z. B. von der seitlichen Nase zum Mund ziehend (Nasolabialfalte) wenden wir abbaubare Produkte wie Hyaluronsäure und Eigenfetttransfers an, um diese Falten zu unterfüttern. Die Eingriffe werden immer ambulant, wenn gewünscht mit örtlicher Betäubung durch­geführt. Eine Kontrolle nach 7-10 Tagen ist außerordentlich hilfreich, um eventuell noch bestehende kleinere Unebenheiten auszugleichen.

    • Handchirurgie - frische Verletzungen

      Die Hand ist nicht nur ein simples Greiforgan, sondern dient zudem unserer täglichen Kommunikation sowie unserem emotionalen Erleben. Frische Verletzungen der Hand können nicht nur unmittelbare körperliche sondern auch lang andauernde seelische Folgen haben. Daher ist eine unmittelbar richtig eingeleitete Therapie auch bei anscheinend leichten Verletzungen sehr wichtig. Wir kümmern uns als Handchirurgen nicht nur um Wiederherstellung der Form der Hand sondern vor allem auch der Funktion der Hand. Da hier in ganz enger räumlicher Nachbarschaft Nervengefäße, Sehnen, Knochen und Muskeln liegen operieren wir selbstverständlich Handverletzungen mit Hilfe unserer Lupenbrillen bzw. des Mikroskops. Unser Krankenhaus ist für das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren zugelassen, bei Verletzungen von Kinderhänden arbeiten wir eng mit unserer Kinderklinik zusammen.

    • Handchirurgie - Wiederherstellung

      Oftmals hinterlassen Unfälle, die Entfernung von Tumoren oder chronische Erkrankungen Folgen an der Hand, die nur durch wiederherstellende Eingriffe verbessert werden können. Selbstverständlich ist immer das Ziel, die Funktion der Hand vollständig zu rekonstruieren. Bei komplexen Ausgangslagen sind jedoch auch Basisfunktionen der Hand für Betroffene häufig schon ein sehr großer Gewinn. Dabei kommen Sehnenersatzplastiken, Nerventransplantationen, Gewebetransfer, auch mikrochirurgisch zur Anwendung. Da bei dieser Art von Eingriffen insbesondere die krankengymnastische Übungsbehandlung im Anschluss an den operativen Eingriff enorm wichtig ist, führen wir diese ausschließlich stationär durch, um frühzeitig intensiv mit den Übungsbehandlungen beginnen zu können.

    • Rheumachirugie

      Rheumatische Erkrankungen können durch Veränderungen an Gelenk und Sehnenhäuten zu ausgeprägten Fehlstellungen und Funktionseinbußen an der Hand führen. Es gilt, diese Veränderungen frühzeitig zu operieren, um weitergehende Zerstörungen an Händen und Füssen durch die Grunderkrankung möglichst zu vermeiden. Auch eine gute medikamentöse Einstellung der rheumatischen Grunderkrankung ist von Bedeutung. Hier arbeiten wir eng mit rheumatologischen Schwerpunktpraxen in unserer Region zusammen. Unser Ziel ist es, gelenk- und sehnenerhaltend zu operieren. Manchmal ist dies schon nicht mehr möglich, so dass auch Sehnen- und Gelenkersatzplastiken für den Funktionserhalt notwendig werden. In Ausnahmefällen führen wir auch Versteifungen von Fingerzwischengelenken oder Teilbereichen des Handgelenkes durch.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Mein gesamtes Leistungsspektrum


Sana Klinikum Hameln-Bad Pyrmont, Klinik für Plastische- und Ästhestische Chirurige

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Allert gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Ärzte

in Hameln • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (133)

Gesamtnote

1,3
1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

1,5

Wartezeit Praxis

1,7

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

2,2

Entertainment

2,2

alternative Heilmethoden

2,4

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
63
Note 2
2
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
1
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 08.01.2020, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

sehr gute Beratung mit tollem Ergebnis!

Mein Eingriff wurde sehr professionell von Dr. Allert inklusive dem Team begleitet. Ich bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden und kann den Arzt nur weiterempfehlen!

Bewertung vom 12.12.2019, gesetzlich versichert
1,0

Ein toller und sehr guter Chirurg

Nach einem starken Gewichtsverlust durch Ernährungsumstellung und viel Sport habe ich mich dazu entschlossen meine überschüssige Haut und meine Männerbrüste entfernen zu lassen.

Wäre ich gleich zu Dr. Allert gegangen, hätte mir das viel Leid und Kosten erspart!!!

Ich habe im Februar 2015 eine Bauchdeckenstraffung und eine Gynäkomastie bei einem Chirurgen in Hannover durchführen lassen und war mit dem Ergebnis und der Nachbehandlung leider überhaupt nicht zufrieden.

Da ich das Vertrauen verloren habe und der Chirurg nochmals über 2500€ für die Nachbehandlung und Korrektur haben wollte, hatte ich mich mit dem Ergebnis abgefunden und war nicht glücklich.

Nach langem hin und her habe ich mich entschlossen Herrn Dr. Sixtus Allert zu kontaktieren.

Aufgrund meiner Erfahrung, war ich natürlich skeptisch und hatte erst einmal Sorge überhaupt noch einmal zu einem Chirurgen zu gehen.

Diese Sorgen wurden mir von Herrn Dr. Allert erfolgreich genommen.

Herr Dr. Allert hat bei mir eine Narbenkorrektur und die Entfernung der hinteren sogenannten Dogears durchgeführt.

Ich bin mehr als begeistert von dem Ergebnis. Herr Dr. Allert hat in meinen Augen ein perfektes Ergebnis abgeliefert und alle Spuren der misslungenen OP von einem anderen Chirurg entfernt.

Ich bin sehr dankbar und kann Herrn Dr, Allert mit besten Gewissen weiter empfehlen.

Vielen Dank an Herrn Dr. Allert und sein Team.

Bewertung vom 11.12.2019
1,0

Sehr netter Arzt

......ich kann nur eins sagen :".....Super ,Super TEAM "!!!

Bewertung vom 17.11.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Tolles Ergebnis!

Ich hatte mich im Oktober von Dr. Allert an der Oberlidern operieren lassen.

Vom Vorgespräch über die OP bis hin zur Nachsorge alles war top.

Ein sehr kompetenter, freundlicher Arzt mit einem tollen Team.

Ich freue mich jeden Tag über das Ergebnis, bin mehr als zufrieden

und glücklich. Ich würde es immer wieder machen und vor allem

bei Herrn Dr. Allert.

Herzlichen Dank!!

Bewertung vom 13.11.2019
1,0

Tolles Team, tolle Arbeit!

Bei mir wurde ein Mini Facelift mit eigenfettunterspritzung der Schläfen durchgeführt!

Die Vorbereitung der Operation war absolut professionell, das op Team super nett und unkompliziert.

Dr Allert ist in jeder Hinsicht zu empfehlen. Aufklärung, Operation, Nachsorge! Alles hat perfekt geklappt! Ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis und würde mich jederzeit wieder von ihm operieren lassen! Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt vom Sekretariat bis zu den Pflegekräften! Danke an alle!

Weitere Informationen

96%Weiterempfehlung
43.504Profilaufrufe
22.05.2019Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Hameln

Passende Artikel unserer jameda-Kunden