Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Orthopäden:
Platin-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Termin buchen

Priv.-Doz. Dr. Eberhardt

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
13:30 – 16:00
Di
08:30 – 12:00
13:30 – 17:30
Mi
08:30 – 12:00
13:30 – 16:00
Do
08:00 – 12:00
13:30 – 18:00
Fr
08:00 – 13:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

2 Standorte

MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus
Am Frankfurter Tor 19,
63450 Hanau

Leistungen

Orthopädie
Unfallchirurgie
Sportmedizin
Endoprothetik
Operative Leistungen
Röntgendiagnostik
Ultraschalluntersuchungen
Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure
Infusions- und Injektionstherapie
Stoßwellentherapie
Akupunktur
Manuelle Therapie / Chirotherapie

Weiterbildungen

Naturheilverfahren
Röntgendiagnostik
Spez. Orthopädische Chirurgie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

haben Sie Schmerzen, weiter gehende Beschwerden oder vielleicht eine schon klar bestimmte Erkrankung am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat, die Sie gezielt vom erfahrenen Experten behandeln lassen möchten? Mit unserer Einrichtung, dem MVZ Medizinisches Versorgungszentrum am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau, wählen Sie dafür eine sehr qualifizierte Adresse. Wir decken das gesamte Spektrum von den großen tragenden Gelenken wie Hüfte und Knie bis zur Schulter, zum Ellenbogen, zum Sprunggelenk sowie zu Daumen, Fingern und Zehen ab. Hier können Sie dazu wichtige erste Informationen finden: insbesondere auch über die Bandbreite meiner persönlichen Leistungen und Tätigkeitsschwerpunkte, mit denen ich Ihnen im Fall des Falles zur Seite stehen kann.

Mein Name ist Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt. Ich bin seit vielen Jahren als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig. Die Sektion für Endoprothetik und Orthopädische Chirurgie an unserem Krankenhaus wird von mir geleitet. Zusätzlich verfüge ich über zahlreiche Zusatzqualifizierungen. Die Spezielle Orthopädische Chirurgie und Kinderorthopädie gehören ebenso dazu wie die Notfallmedizin, die Sportmedizin, die Spezielle Schmerztherapie, die Physikalische Therapie mit Balneologie und nicht zuletzt die Chiropraktik. Damit bin ich mit meiner fachärztlichen Kompetenz sehr breit aufgestellt, um Sie abhängig von Ihrem konkreten Befund mit der individuellen Therapie auf dem Weg zu einem gesunden Bewegungsapparat zu begleiten.

 

Unser MVZ Medizinisches Versorgungszentrum am St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau ist auf eine eng verzahnte Versorgung aus einer Hand ausgelegt. Von uns können Patienten bei unterschiedlichsten Schmerzsyndromen, Beschwerden und Krankheitsbildern am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat die optimal abgestimmte Behandlungsstrategie erhalten. Das gilt auch für Befunde, bei denen wir um den Austausch der natürlichen Gelenkstrukturen durch ein künstliches Gelenk, also eine Endoprothese, nicht herumkommen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Erkrankungen, die in die Zuständigkeit der Neurochirurgie fallen. Wir decken von prophylaktischen und diagnostischen Leistungen über ambulante Therapieabläufe bis hin zu operativen Eingriffen und zur Nachsorge die gesamte Palette ab. Wenn es Ihr gesundheitlicher Zustand erfordert, können wir modernste und spezialisierte Methoden der orthopädischen Chirurgie anwenden. Wir haben im Zentrum nahezu das gesamte konservative und operative Spektrum im Programm: persönliche Beratung, aufmerksame Begleitung und einfühlsame Betreuung immer inklusive.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als langjährig erfahrener, auf mehrere Teilgebiete spezialisierter Facharzt bin ich nicht nur in unserem MVZ tätig, sondern setze mich auch im klinischen Zentrum für Unfallchirurgie, Orthopädie und Gelenkchirurgie am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau als Ärztlicher Leiter ein. Damit ergeben sich für Sie als Patientin oder Patient vorteilhafte Synergiekräfte, da Sie sich vor diesem Hintergrund profund auf dem neuesten Stand von Forschung und Wissenschaft versorgen lassen können. Hier stelle ich Ihnen drei große Schwerpunkte vor, die für mich einen besonderen Stellenwert besitzen:

  • Endoprothetik

  • Konservative Arthrosetherapie

  • Individuelle Diagnostik und Beratung

  • Endoprothetik

    Bereits seit dem Jahr 2014 besitzt die zuständige Fachabteilung am St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau die offizielle Anerkennung als Zertifiziertes Endoprothetik-Zentrum. Jahr für Jahr nehmen wir hier über 300 operative Eingriffe in diesem Schwerpunkt vor. In den meisten Fällen geht es dabei um den Ersatz bereits sehr stark geschädigter und verschlissener natürlicher Gelenkstrukturen an Hüfte und Knie. Auch wenn an diesen Gelenken bereits eine endoprothetische Versorgung erfolgt ist und ein Austausch von Prothesen erforderlich wird (sogenannte Prothesenwechseloperation) können wir solche Eingriffe bei Ihnen durchführen. Ein weiteres, zahlenmäßig ebenfalls beträchtliches Segment betrifft die Implantation von Gelenkersatz an der Schulter. Grundsätzlich können sich Patienten neben diesen drei großen Gelenken von uns auch an anderen Abschnitten des Bewegungsapparats endoprothetisch versorgen lassen. Dabei ist es uns sehr wichtig, unabhängig vom Ort des chirurgischen Eingriffs nach Möglichkeit immer modernste minimalinvasive OP-Techniken anzuwenden. Minimalinvasiv bedeutet, dass wir die benötigte Endoprothese bei bestmöglicher Schonung der Muskulatur und des umgebenden Weichgewebes einsetzen. Chirurgische Schnitte werden so klein wie möglich gehalten. Das erspart dem Patienten Schmerzen. Es verkürzt die Abheilzeit und die Phase der körperlichen Rehabilitation. Darüber hinaus können damit in vielen Fällen unnötige Komplikationen vermieden werden. 

  • Konservative Arthrosetherapie

    Bei einem hohen Prozentsatz der betroffenen Patienten wird das Einsetzen einer Endoprothese unumgänglich, weil sie über Jahre hinweg an einer übermäßigen Abnutzung und Degeneration der dämpfenden Knorpelschichten im Gelenk gelitten haben. Diese gravierende orthopädische Erkrankung wird als Arthrose bezeichnet. Sie kann sich in so gut wie allen Gelenken des Körpers bilden. Dabei führt die Abnutzung der Knorpelschichten im Gelenkraum unweigerlich dazu, dass die hier zusammentreffenden Knochenenden aneinander reiben. Dies löst neben Knochenveränderungen auch Beschwerden unter alltäglicher Belastung aus. Selbstverständlich kommt es bei uns für Arthrosepatienten – wie in allen unseren anderen Schwerpunktbereichen – immer darauf an, den operativen Eingriff zu vermeiden. Aus diesem Grund legen wir bei der Versorgung dieser Krankheit den Fokus zunächst nicht auf Operationen, sondern nach Möglichkeit immer auf konservative (also nicht operative) Behandlungsmethoden. Dazu gehören neben der medikamentösen Schmerzbehandlung und der Gabe von entzündungshemmendem Medikamenten auch Injektionen in das betroffene Gelenk, z.B. mit Hyaluronsäure. Dies wird ergänzt durch eine umfassende Information über das Leben mit einer Gelenkarthrose sowie eine spezialisierte Bewegungsberatung. Als ergänzende Bausteine kommen Physiotherapie, Physikalische Therapien und bewährte orthopädische Hilfsmittel wie Einlagen oder Bandagen hinzu.

  • Individuelle Diagnostik und Beratung

    Ihre konkrete und letztlich einmalige gesundheitliche Situation als Patientin oder Patient ist für uns der Maßstab, um den maßgeschneiderten und perfekt angepassten Therapieplan zusammenstellen. Dafür ist es nötig, im ersten Schritt Ihre gesundheitliche Vorgeschichte in aller Ausführlichkeit zu kennen und Ihnen auf dieser Basis die detaillierte Diagnostik anzubieten. Die damit ermittelten und abgeklärten Befunde verwenden wir als Ausgangspunkt zur Entwicklung und Abstimmung unserer umfassenden Behandlungsstrategie. Sie stehen für uns von Anfang bis Ende im Mittelpunkt und haben die Gewähr, dass wir mit bewährter fachärztlicher Kompetenz, modernsten Methoden und viel Empathie für Sie im Einsatz sind.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Sie haben Interesse an ergänzenden und weiterführenden Informationen zu meinem persönlichen Tätigkeitsprofil als Spezialist für orthopädische und endoprothetische Eingriffe aller Art? In den folgenden Abschnitten biete ich Ihnen zusätzliche Einblicke. Lesen Sie weiter, um sich ein Bild von der Vielseitigkeit meiner täglichen Arbeit zu machen:

  • Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure

  • Hüftendoprothesen

  • Knieendoprothesen

  • Ambulantes Operieren

  • Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure

    Bei der Hyaluronsäure handelt es sich um eine organische Substanz, die im Körper des Menschen von Natur aus in den Zellen und im Gewebe vorhanden ist. Ihre wichtigste physiologische Funktion besteht darin, Feuchtigkeit im Gewebe nachhaltig zu binden und auf diese Weise für ein Höchstmaß an Spannkraft, Fülle und substanzieller Festigkeit zu sorgen. Diese speziellen Eigenschaften der Hyaluronsäure machen wir uns in der Orthopädie insbesondere bei der Behandlung von Arthrosepatienten zunutze. Im Rahmen ihrer konservativen Arthrosebehandlung kann man den Wirkstoff in hochwertiger Präparation direkt in erkrankte Gelenke mit geschädigten und abgenutzten Knorpelflächen injizieren. Wir bieten Ihnen diese bewährte Methode der nicht operativen Arthrosetherapie in unserem MVZ gerne an.

  • Hüftendoprothesen

    Jahr für Jahr werden in Deutschland mehr als 200.000 künstliche Gelenke an der Hüfte bei Patienten eingesetzt. Allein diese hohe Zahl zeigt Ihnen, dass es sich bei den hierfür verwendeten chirurgischen Techniken um sehr etablierte und bewährte operative Vorgehensweisen handelt. Das große Ziel muss dabei immer lauten, nur jene Teile des natürlichen Gelenks gegen synthetische Komponenten auszutauschen, die irreversibel geschädigt und folglich nicht länger erhaltungswürdig sind. Mit diesem Anliegen vor Augen wurden während der letzten Jahrzehnte unterschiedliche chirurgische Techniken im endoprothetischen Segment entwickelt, die abhängig vom konkreten Ausgangsbefund beim Patienten individuell gewählt werden können. Zu allen Ihren Fragen in diesem Bereich biete ich Ihnen gerne meine profunde Beratung – insbesondere auch, wenn man Ihnen an anderem Ort bereits zu einem künstlichen Hüftgelenk geraten hat und Sie vorab dazu noch eine kompetente Zweitmeinung hören wollen.

  • Knieendoprothesen

    Weit über 150.000 Endoprothesen am Knie werden in Deutschland jährlich bei Patienten implantiert. Damit gilt auch für diese Variante der endoprothetischen Chirurgie das, was ich Ihnen weiter oben beim Thema Hüftendoprothetik mitgeteilt habe. Wir können in diesem Bereich ebenfalls unterschiedliche, hoch entwickelte chirurgische Techniken anwenden, die sich letztlich immer an der individuellen Gelenksituation und den Anforderungen des einzelnen Patienten orientieren. Bitte sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie im Zusammenhang mit einer schweren Arthrose am Knie oder einer anderen gravierenden Schädigung des Kniegelenks von Anfang an kompetent versorgt werden möchten. Oft stellen sich solche Fragen gerade bei noch jüngeren Patienten, die seit Ihrer Kindheit intensiv Sport treiben und dabei die Knie vollkommen überlastet und verschlissen haben. Ich stehe gerne bereit, um Ihnen den Weg zur optimalen OP mit maximaler Schonung von Muskulatur und Weichgewebe zu ebnen.

  • Ambulantes Operieren

    Aufgrund der vorhandenen medizintechnischen Ausstattung in unserem Medizinischen Versorgungszentrum sind kleinere orthopädische Eingriffe bei uns jederzeit auf ambulanter Ebene möglich. Diese Form der Versorgung gibt Ihnen die Option, schon kurze Zeit nach der OP schon wieder in Ihrem vertrauten häuslichen Umfeld zu sein. So können Sie in aller Ruhe zuhause wieder fit und leistungsfähig werden. Während dieser Phase werden Sie bei uns je nach dem individuellen Bedarf mit Maßnahmen wie dem regelmäßigen Verbandswechsel und einer aufmerksamen Nachsorge betreut.

  • Stationäres Operieren

    Durch die sehr enge Einbindung des MVZ in die größeren und sehr modernen klinischen Strukturen des St. Vinzenz-Krankenhauses Hanau sind neben ambulanten OP-Verfahren auch immer bedarfsgerechte stationäre Versorgungen bei uns möglich. Besonders glücklich sind wir in diesem Zusammenhang, dass uns seit Juni 2021 am St. Vinzenz Krankenhaus neu gebaute und hochmoderne Operationssäle zur Verfügung stehen, die allen Anforderungen der heutigen hochspezialisierten operativen Medizin Rechnung tragen. Auch hier werden wir abhängig vom individuellen Befund immer der minimalinvasiven Chirurgie den Vorzug vor klassischen chirurgischen Verfahren geben. Letztlich hängt die Wahl der Methode immer von den Voraussetzungen beim einzelnen Patienten ab. Sie haben aber auf jeden Fall die Gewähr, dass wir Ihren stationären Aufenthalt bei uns so kurz wie möglich halten und nahtlos in die Phase der körperlichen Rehabilitation übergehen lassen. Während dieser wichtigen Zeit der Heilung und Erholung können wir Sie über unser MVZ mit allen geeigneten Begleitbehandlungen wie zum Beispiel der Physiotherapie und Manuellen Medizin begleiten.

  • Sportmedizin

    Ich besitze als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie eine wertvolle Zusatzqualifikation für den Schwerpunkt der Sportmedizin. Damit kann ich Ihnen mit meiner Expertise insbesondere dann zur Verfügung stehen, wenn Sie Leistungssportler sind oder sich mit ganzer Leidenschaft in Ihrer Freizeit körperlich betätigen. Natürlich kann ich jetzt noch nicht wissen, welchen Sportarten Sie sich mit Vorliebe widmen. Aber eines ist trotzdem klar: Bei allen Arten und Varianten von Sport wirken Kräfte und Belastungen in sehr hoher Intensität auf den Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat ein. Deshalb kommen gerade beim Sport überdurchschnittlich häufig orthopädische Verletzungen vor. Wenn Sie möchten, kann ich als kompetenter fachärztlicher Begleiter an Ihrer Seite sein.

  • Kinderorthopädie

    Bei Kindern und Jugendlichen sind Wachstum und Entwicklung des Körpers noch nicht abgeschlossen. Das gilt natürlich auch für den kindlichen Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat, den man aus diesem Grund anders diagnostizieren und therapieren muss als beim erwachsenen Patienten. Vor allem lassen sich während Kindheit und Jugend zahlreiche Fehlentwicklungen am Skelett oder an anderen Elementen des Bewegungsapparats schonend korrigieren, deren Ausgleich im Erwachsenenalter deutlich aufwändiger und komplizierter wäre.

  • Stoßwellentherapie

  • Prävention

  • Zweitmeinung bei geplanter Endoprothesen-Versorgung

  • Behandlung des gesamten Stütz-, Halte- und Bewegungsapparats

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Im MVZ Medizinisches Versorgungszentrum am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau ist die umfassende Kompetenz vorhanden, um Patienten mit ihren individuellen Beschwerden am Bewegungsapparat vorbildlich zu betreuen. Dabei folgen wir in erster Linie einem konservativen Therapieansatz und haben in diesem Bereich neben den vielen etablierten und klassischen Methoden auch innovative und komplementärmedizinische Verfahren aufgenommen. 

Wie wir bei Gesprächen mit Patienten immer wieder feststellen, haben sehr viele Menschen Angst davor, vorschnell mit einer OP konfrontiert zu werden. Das ist nur allzu verständlich. Bei uns müssen Sie diese Sorge aber nicht haben. Denn wir halten uns an die Leitlinie, zunächst alle anderen Ansätze auszuschöpfen und die OP damit zu vermeiden – oder doch zumindest noch möglichst lange hinauszuschieben.

Abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des einzelnen Patienten ist dies natürlich nicht immer möglich. Denken Sie nur an eine sehr schwere Arthrose mit irreparabler Degeneration des Gelenkknorpels oder einen schon sehr fortgeschrittenen Bandscheibenvorfall. In jedem Fall aber tun wir alles, was in unseren Kräften als erfahrene Fachärzte liegt, um Sie angemessen zu versorgen. Dies kann unter ambulanten oder stationären Bedingungen erfolgen. Durch unsere Struktur sind wir auch in der Lage, die postoperative Nachbehandlung nach stationären Eingriffen durchzuführen, so dass bei uns eine vollumfängliche orthopädische Behandlung aus einer Hand gewährleistet ist.

  • Wichtige Bausteine auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit

    Wichtige Bausteine auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit, Belastbarkeit, Beweglichkeit und Lebensfreude können behandlerische Verfahren wie Spezielle Schmerztherapie, Physiotherapie, Manualtherapie, Akupunktur und weitere bilden. Unser Anliegen ist es, Ihnen unter allen diesen Aspekten die umfassende Beratung zu bieten, so dass Sie Ihre Behandlungsentscheidung als gut informierter Patient treffen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Das Medizinische Versorgungszentrum am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau teilt sich in die beiden Hauptabteilungen für Orthopädie/Unfallchirurgie und Neurochirurgie auf. In diesem Rahmen bieten wir hoch spezialisierte Schwerpunkte für Endoprothetik, Handchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie. Die enge Verzahnung der fachärztlichen Kompetenzen und Spezialgebiete schafft optimale Voraussetzungen, um unterschiedlichste Beschwerdebilder und Krankheitsprozesse am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat sowie an neurologischen Strukturen aus einer Hand zu diagnostizieren und zu behandeln. 

Es ist uns ein persönliches Anliegen, Ihnen wieder zu Gesundheit und Wohlbefinden zu verhelfen und Sie als ärztliche Partner auf diesem Weg zu begleiten. Für uns stehen Sie klar im Mittelpunkt und können sich auf die hohe Qualität unserer Leistungen und Angebote verlassen.

Sie finden uns unter der Adresse Am Frankfurter Tor 25 in Hanau. Die Lage unseres MVZ ist zentral und gut erreichbar auch für Patienten, die aus dem Umland zu uns kommen möchten. Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen und sind gerne da, wenn Sie uns konsultieren wollen.

  • Leitbild

    Hier können Sie sich über unser Leitbild informieren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Meine Kollegen (3)

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) • MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus

Experten-Ratgeber-Artikel von Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt

Note 3,5

3,5

Gesamtnote

3,5

Behandlung

3,5

Aufklärung

3,5

Vertrauensverhältnis

3,3

Genommene Zeit

3,5

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurzfristige Termine

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,5

Entertainment

3,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,5

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,8

Telefonische Erreichbarkeit

3,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (4)

Alle4
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
21.06.2021
1,0

Kompetente, freundliche und ausdauernde Behandlung

Als Vater meiner zu behandelnden Tochter kann ich mich über Herrn Dr. Eberhardt nur positiv äußern. Er schaffte es mit seiner freundlichen Art schnell ein Vertrauensverhältnis zu meiner Tochter aufzubauen und erklärte ihr im Folgenden sehr detailliert die weiteren Untersuchungsschritte.

Durch seine kompetente und fürsorgliche Art fühlten sich meine Tochter und auch ich mich extrem gut betreut, auch unsere Nachfragen wurden umfassend und ausdauernd beantwortet.

Wir können Herrn Dr. Eberhardt nur weiterempfehlen und würden seine fachliche Kompetenz jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

25.05.2021
5,8

Über Kompetenz kann ich nicht Urteilen, aber sehr arrogant.

Mit Schmerzen in der Praxis gegangen mit der Hoffnung dass mir geholfen wird. Stattdessen würde ich schnell abgefertigt und beleidigt. Die einzige Hilfe war ein Rezept für Kniebandage, mit der Bemerkung " er weiß nicht ob in die große gibt die ich brauche, denn ich bin zu dick." Da war ich sprachlos.

16.03.2021

Diese Bewertung ist aktuell nicht online.

Priv.-Doz. Dr. Eberhardt hat uns die Bewertung gemeldet, da er sie für rechtswidrig hält. Aus diesem Grund wird die Bewertung derzeit von jameda überprüft. Zumindest bis zum Abschluss der Prüfung ist die Bewertung offline.

20.01.2021 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
6,0

Katastrophal unverschämt und desinteressiert

Herr Eberhardt kam bereits ohne Begrüßung ins Behandlungszimmer, setzte sich an seinen PC und begann irgendetwas zu schreiben.

Er erklärte in ca. 15 Sekunden die weitere Behandlung meines gebrochenen Fußes, die ich natürlich in der Schnelligkeit nicht verstand.

Nach einer dritten Frage, raumte er mich an, ich solle ihn nun schreiben lassen, da er zum fünften Mal zu schreiben ansetzte?

Auf die Frage, ob man weitere Thrombosespritzen verschreiben könne, erklärte er abermals lediglich, dass dies nicht ginge. Wann und ab der wievielten Spritze dann ein neues Rezept verschrieben würde und wo und wie ich dies bekäme, sagte er natürlich nicht.

Sämtliche Fragen waren absolut unerwünscht und dies ließ Herr Eberhardt uns auch spüren.

Von Empathie oder Interesse, geschweige denn einfach das Beantworten von natürlichen Fragen, absolut nichts.

Nachdem er, was auch immer, zu Ende schrieb und aufstehen und gehen wollte, fragte ich ihn, ob er mir den weiteren Behandlungsverlauf aufgeschrieben habe, woraufhin er mich abermals anraumte, was er da schreiben solle?!

Ich erklärte ihm, dass ich gar nicht verstanden habe, wie mein Fuß weiterbehandelt wird und dass ich das Gefühl habe, dass er mich möglichst schnell aus dem Zimmer haben wolle.

Daraufhin brannten bei ihm alle Sicherung durch. Er wurde laut und erklärte mir, dass dies eine Unverschämtheit sei und dass wir bereits seit 15 Minuten bei ihm säßen und dies eine lange Zeit sei. Die meisten seiner Kollegen nähmen sich 5 Minuten. Er ließ das Gespräch komplett eskalieren.

Ich erklärte ihm, dass er von den 15 Minuten (sofern das überhaupt stimmte) mit Sicherheit 10 Minuten am schreiben war und ich dennoch nichts verstanden habe.

Er rief laut unverständlich etwas umher und setzte abermals an, einfach zu gehen. So humpelte ich auch davon. Ich weiß immernoch nicht, wie es mit meinem Fuß weitergeht.

Ob Herr Eberhardt fachlich gut ist, kann ich nicht beurteilen. Menschlich ist er eine Katastrophe.

Anmerkung von jameda:

Im Rahmen der Prüfung ergänzte Dr. Eberhardt, dass er ein grußloses Betreten des Behandlungraumes verneinen kö

16.01.2021 • gesetzlich versichert
1,0

Sehr kompetenter Arzt

Vielen Dank für die sehr gute und ausführliche Beratung, Behandlung und dem hervorragendem Ergebnis der OP. Trotz Pandemie und nötiger Terminverschiebung! Die Betreuung während der Wartezeit war unglaublich! Telefonischer Kontakt seitens des Behandlers, größte Bemühungen der ganzen Praxis, aller Ärzte und Angestellten, alles während der widrigen Corona Umstände im MVZ am laufen zu halten ist deutlich spürbar! Mit den getroffenen Vorsichtsmaßnahmen im Praxisablauf und auch den Abläufen und den Teams im Vinzenz die Alle ebenso sorgsam, freundlich und im besten Sinne für den Patienten ihren Einsatz bringen habe ich mich bestens Versorgt gefühlt! Hier wurden nicht nur körperliche Beschwerden behandelt, hier wurde ein Patient betreut und begleitet. Auch wenn von Jameda darauf hingewiesen wird nicht nur Bestnoten abzugeben und differenziert zu Bewerten. Die Gesamtnote 1 ist gerechtfertigt!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung33%
Profilaufrufe933
Letzte Aktualisierung23.06.2021

Termin online buchen

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Bad Hersfeld
    • Bad Homburg
    • Bad Nauheim
    • Bad Vilbel
    • Baunatal
    • Bensheim
    • Butzbach
    • Dietzenbach
    • Dreieich
    • Friedberg (Hessen)
    • Friedrichsdorf
    • Fulda
    • Gießen
    • Griesheim
    • Hattersheim am Main
    • Heppenheim
    • Hofheim
    • Kelkheim (Taunus)
    • Lampertheim
    • Langen
    • Limburg
    • Maintal
    • Marburg
    • Mörfelden-Walldorf
    • Mühlheim am Main
    • Neu-Isenburg
    • Oberursel (Taunus)
    • Pfungstadt
    • Rodgau
    • Rödermark
    • Rüsselsheim
    • Taunusstein
    • Viernheim
    • Weiterstadt
    • Wetzlar
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken