Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus

MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Termin buchen

MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
13:30 – 16:00
Di
08:30 – 12:00
13:30 – 17:30
Mi
08:30 – 12:00
13:30 – 16:00
Do
08:00 – 12:00
13:30 – 18:00
Fr
08:00 – 13:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Am Frankfurter Tor 1963450 Hanau

Leistungen

Neurochirurgie
Orthopädische Chirurgie
Endoprothetik
Handchirurgie
Orthopädie und Unfallchirurgie

Behandler dieses MVZ (4)

Alphabetisch sortiert

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil. Das St. Vinzenz-Krankenhaus ist ein katholisches Krankenhaus und fühlt sich dem christlichen Menschenbild als Grundlage unseres Handelns verpflichtet. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt und seine Gesundheit liegt uns am Herzen. 

Unser MVZ bietet eine eng verzahnte Versorgung der Patienten aus einer Hand – von der ambulanten Therapie bis zur Operation und späteren Nachsorge. Dies ermöglicht dem Ärzteteam der Endoprothetik und orthopädischen Chirurgie, die Patienten langfristig zu begleiten und den Therapieerfolg zu sichern.

Die Fachabteilungen unseres MVZ bestehen aus:

  • Orthopädie und Unfallchirurgie/Handchirurgie/Sportmedizin
    • Orthopädie und Unfallchirurgie
    • Handchirurgie
    • Endoprothetik und Orthopädische Chirurgie
  • Neurochirurgie

Hier auf jameda können Sie sich in aller Ruhe mit dem Leistungsspektrum unserer Fachabteilungen vertraut machen. Falls Sie mehr über uns und unseren Service in Erfahrung bringen möchten, stehen wir Ihnen unter 06181/24637 gerne zur Verfügung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
vinzenz-hanau.de


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Unsere Klinikärzte sind gerne für Sie da, um Diagnosen zu stellen, individuelle Behandlungspläne zu erarbeiten und die Nachsorge zu übernehmen. Sie finden uns Am Frankfurter Tor 19 in Hanau und erreichen uns unter 06181/24637– kommen Sie vorbei, um das MVZ am St. Vinzenz-Krankenhaus kennenzulernen!

Auf dieser Seite unseres jameda-Profils können Sie sich über unsere Fachabteilungen informieren.

  • Orthopädie und Unfallchirurgie/Handchirurgie/Sportmedizin

  • Neurochirurgie

  • Leistungsspektrum Neurochirurgie

  • Leistungsspektrum Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Leistungsspektrum Handchirurgie

  • Leistungsspektrum Endoprothetik und orthopädische Chirurgie

  • Weitere Leistungen der Endoprothetik und orthopädischen Chirurgie

  • Orthopädie und Unfallchirurgie/Handchirurgie/Sportmedizin

    Beschwerden am Bewegungsapparat können durch Verletzungen und Unfälle verursacht werden. Häufig führen jedoch auch Veränderungen durch Verschleiß an den Gelenken zu einer Einschränkung der Beweglichkeit, verbunden mit Schmerzen und einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Das Fachgebiet der Orthopädie bietet vielfältige Ansätze und Methoden, um durch eine gezielte Behandlung Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und Ihnen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen – sprechen Sie uns an.

  • Neurochirurgie

    Erkrankungen der Wirbelsäule, des Kopfes sowie der peripheren Nerven schränken den Wirkungsbereich ein und vermindern die Lebensqualität. Ursächlich sind häufig Funktionsbeeinträchtigungen des eigenen Körpers verbunden mit komplexen Schmerzzuständen.

    Durch eine sorgfältige Untersuchung müssen zunächst die Auslöser der Erkrankung gefunden und die Folgen analysiert werden. Im Rahmen einer persönlichen Beratung nehmen wir uns Zeit, gemeinsam mit Ihnen als unseren Patienten eine individuelle Behandlung zu planen.

    Zur Behandlung steht ein umfassendes Leistungsspektrum unter modernsten technischen Bedingungen zur Verfügung. Wir wenden alle etablierten sowie hochspezialisierten Verfahren an, die unter wissenschaftlich anerkannten Kriterien für eine individuelle Therapie ausgewählt werden können. Eine kontinuierliche und individuelle Nachbehandlung schließt sich der Therapie an.

  • Leistungsspektrum Neurochirurgie

    • Mikrochirurgie
    • mikroskopisch assistiert minimalinvasive Verfahren
    • Stabilisationen (perkutan, minimalinvasiv, transmuskulär, dynamisch)
    • Implantation von künstlichen Bandscheiben (Bandscheibenendoprothetik) in Hals- und Lendenwirbelsäulenbereich
    • Faserringverschluss (Anulus repair)
    • Starrer  Bandscheibenersatz (ALIF, PLIF, TLIF, XLIF)
    • ISG-Arthrodese
    • Elastoplastie
    • Wirbelkörperersatz (HWS, BWS, LWS)
    • IDD-Therapie
    • Facettenblockaden, Infiltrationen, Kryotherapie
    • Medikamentenpumpen
    • Neuromodulation (SCS, sPNS)
    • Medizinische Kräftigungstherapie

    Wirbelsäulenerkrankungen

    • Bandscheibenvorfall und -verschleiß
    • Wirbelkanaleinengung (Spinalkanalstenose)
    • Rückenschmerzen aufgrund von Wirbelgleiten (Spondylolisthese), Instabilität der Wirbelsäule, Wirbelgelenkarthrose, Wirbelsäulenfehlstellung, (degenerative Skoliose, Kyphose, Hyperlordose)
    • ISG-Arthose
    • Wirbelkörperbruch

    Neurochirurgische Erkrankungen

    • Notfalleingriffe am Kopf (Unfall, Schlaganfall, Hirnblutung)
    • Betreuung vor und nach Kopfoperationen (Tumor, Unfall)
    • Schmerz- und Spastikbehandlung
    • Periphere Nervenchirurgie (z. B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Leistungsspektrum Orthopädie und Unfallchirurgie

    Diagnostik

    • Behandlung sämtlicher Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
    • Röntgendiagnostik
    • Osteoporosediagnostik (DXA)
    • Ultraschalluntersuchungen
    • Handchirurgische Beratung und Therapie
    • Sportmedizinische Untersuchung

    Konservative Therapie

    • Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure
    • Postoperative Nachbehandlung
    • Orthopädietechnik
    • Infusions- und Injektionstherapie
    • Homöopathische Infusionstherapie
    • Stoßwellentherapie
    • Akupunktur
    • TENS
    • Manual Therapie/Chirotherapie
    • Aku-, Kinesio- und Senso-Taping

    Operative Behandlung
    Die operative Behandlung findet im Zentrum für Gelenkchirurgie am St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau statt.

  • Leistungsspektrum Handchirurgie

    Handchirurgische Erkrankungen

    • Frakturen an der Hand (Finger, Mittelhand)
    • Handwurzelverletzungen (Skaphoidfraktur, Skaphoidpseudarthrose)
    • Rhizarthrose (Arthrose des Daumensattelgelenkes)
    • Arthrose der Daumen- und Fingergelenke
    • Arthrose im Bereich der Handwurzel und des Handgelenks
    • Denervierung des Handgelenkes bei Arthrose
    • Periphere Nervenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Kubitalrinnensyndrom, Loge-de-Gyon-Syndrom)
    • Schnellender Finger (Tendovaginosis stenosans);
    • Ringbandzysten, Ringbandverletzungen
    • Sehnenverletzungen
    • Skidaumen, bzw. Bandverletzungen der Fingergelenke und des Daumens
    • Nagelveränderungen an der Hand
    • Ganglion und Weichteiltumore an der Hand
    • Knochentumore an der Hand
    • Morbus Dupuytren (gutartige Erkrankung des Bindegewebes)
    • Akute und chronische Bandverletzungen der Handwurzel
    • Arthroskopische Diagnostik und Therapie am Handgelenk inklusive des Diskus ulnaris nach Verletzungen und bei degenerativen Veränderungen
  • Leistungsspektrum Endoprothetik und orthopädische Chirurgie

    • Versorgung innerhalb der Struktur des zertifizierten EndoProthetikZentrums (EPZ)
    • Durchgehende operative Versorgung durch einen zertifizierten Hauptoperateur des EPZ
    • Stadienbezogene Implantatwahl von Teilimplantaten (z.B. Schlittenprothese am Knie), knochensparenden Implantaten (z.B. Kurzschaftprothesen an der Hüfte) über hochwertige Standardimplantate bis hin zu Revisionsimplantaten an Hüft- und Kniegelenk
    • Bei speziellen Fragestellungen oder schwierigen anatomischen Voraussetzungen können auch individuell angefertigte Sonderimplantate oder patientenspezifische Instrumente (z.B. Schnittblöcke am Kniegelenk) zum Einsatz kommen.
    • Minimalinvasive Operationstechniken unter vollständiger Schonung der umgebenden Muskulatur
    • Möglichst „schlauchfreie“ Nachbehandlung (keine Wunddrainagen, keine Schmerzkatheter, keine Urinkatheter etc.) um eine möglichst frühzeitige und risikoarme (keine Stolperfallen!) Mobilisation des Patienten zu ermöglichen
    • Schmerzmittelgabe bereits während der Operation durch Infiltration aller durch den Eingriff betroffenen Gewebe, ebenfalls mit dem Ziel eine zeitnahen Patientenmobilisation
    • Enge Kooperation mit den anderen Abteilungen der Klinik (v.a. Internisten, Anästhesiologen) zur optimalen Patientenbetreuung im Falle von Begleiterkrankungen
    • Stationäre Rehabilitation durch die physiotherapeutische Abteilung des Hauses
    • Möglichkeit der ambulanten Nachbetreuung in unserem MVZ nach Beendigung der stationären Rehabilitationsmaßnahmen
  • Weitere Leistungen der Endoprothetik und orthopädischen Chirurgie

    • Gelenkerhaltende Umstellungsoperationen v.a. der unteren Extremität
    • Arthroskopische Operationen („Schlüssellochchirurgie“) des Kniegelenks mit Meniskus-, Knorpel- und Kreuzbandchirurgie
    • Arthroskopische Operation des Schultergelenks mit Wiederherstellung der Rotatorenmanschette oder der knorpligen Gelenkpfanne oder Entfernung von Kalkdepots oder Beseitigung von mechanischen Engpasssituationen (Impingement)
    • Rekonstruierende Knorpelchirurgie bei verschleiß- oder unfallbedingten Knorpelschäden durch Übertragung Knorpelzelle oder Knochen-Knorpel-Transplantaten

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
vinzenz-hanau.de


Weitere Informationen

Weiterempfehlung80%
Profilaufrufe7.264
Letzte Aktualisierung13.04.2021

Termin online buchen