Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Vermeiden Sie Ansteckung - Nutzen Sie die Videosprechstunde.
Platin-Kunde
Dr. med. Ryszard van Rhee

Dr. med. Ryszard van Rhee

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

weitere Standorte
Termin buchen

Dr. van Rhee

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

DankeDr. van Rhee!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
07:30 – 19:00
Di
07:30 – 19:00
Mi
07:30 – 17:00
Do
07:30 – 19:00
Fr
07:30 – 17:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Theaterstr. 1530159 Hannover

Videosprechstunden

Leistungen

Arthrose
Arthrose
Knieprothese
Knieprothese
Hüftprothese
Hüftprothese
Fußfehlstellung
Fußfehlstellung
Hallux rigidus
Hallux rigidus
Zehenfehlstellung
Zehenfehlstellung
Gelenkersatz
Gelenkersatz
Gelenkspiegelung
Gelenkspiegelung
Schulteroperation
Schulteroperation
Schulterprothese
Schulterprothese
Sehnenriss
Sehnenriss
Rückenschmerzen
Rückenschmerzen
Bandscheibenvorfall
Bandscheibenvorfall
Spitzentherapie unter CT
Spitzentherapie unter CT
Ambulante Operationen
Ambulante Operationen
Stationäre Operationen
Stationäre Operationen
Stationäre Schmerztherapie
Stationäre Schmerztherapie
Hallux valgus
Hallux valgus
Hyaluronsäuretherapie
Hyaluronsäuretherapie
Stoßwellentherapie
Stoßwellentherapie

Weiterbildungen

Orthopädische Rheumatologie
Sportmedizin
Chirotherapie (Manuelle Medizin)

Bilder

Herzlich willkommen

Als qualifizierter und langjährig tätiger Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie stehe ich Patienten in unserer großen Gemeinschaftspraxis „Orthopädie an der Oper“ in Hannover gerne zur Verfügung. Mein Name ist Dr. med. Ryszard van Rhee. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und bin gerne der fachmedizinische Partner an Ihrer Seite bei unterschiedlichsten diagnostischen Abklärungen und abgestimmten Therapiemaßnahmen.

Seit nunmehr 24 Jahren versorge ich Patienten bei vielen orthopädischen Problemen. Als Orthopäde, Unfallchirurg und Rheumatologe biete ich ein breites Spektrum, das von der ersten diagnostischen Klärung bis zur Planung und Durchführung der gesamten Therapie reicht. Dabei bilden ambulante und stationäre Operationen ebenso Schwerpunkte meiner täglichen Arbeit wie ein großes Repertoire an sinnvollen konservativen Behandlungsmethoden. Ob Sie an einer Arthrose, Arthritis oder unklaren Rückenbeschwerden leiden, ob Sie privat oder gesetzlich versichert sind: Bei mir erhalten Sie eine gründliche Diagnostik und eine daraus abgeleitete, umfassende Therapieplanung, in der ich mich an aktuellsten Leitlinien und Standards orientiere. In diesem Rahmen kann ich Sie als Belegarzt auch dann begleiten, wenn ein ambulanter oder stationärer Eingriff das moderne klinische Umfeld erforderlich macht. Denn mich verbindet eine enge fachärztliche Zusammenarbeit mit der Sophienklinik Hannover, die im September 2017 neu eröffnet wurde und den Patienten damit ein besonders modernes und hochwertiges Ambiente sichert. Auch wenn wir Ihre orthopädische Behandlung mit einer Maßnahme oder einem stationären Aufenthalt in der Klinik kombinieren müssen: In der Betreuung durch mich haben Sie als Patient stets die Gewähr, dass ich Sie und Ihr spezifisches Krankheitsbild kenne und Sie damit vor, während und nach Ihrer operativen Behandlung in vertrauten medizinischen Händen sind.

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Bei mir erwartet Sie abhängig von Ihrem orthopädischen oder rheumatologischen Leiden die engagierte Rundumversorgung. Dabei beginne ich mit einer fundierten Diagnose, die neben Ihrer körperlichen Untersuchung auch modernste bildgebende Techniken wie das Digitale Röntgen und die Sonographie umfasst. Knochendichtemessungen zur Abklärung der Osteoporose sind in der Praxis ebenso möglich wie die Stoßwellentherapie und die Kryotherapie zur Behandlung entzündlicher Sehnenleiden. Das sind nur einige Beispiele aus meinem Spektrum, das die folgenden drei Schwerpunkte in den Fokus rückt:

  • Zehenfehlstellungen und Fußfehlstellungen

  • Diagnostik und Therapie bei Gelenkverschleiß/Arthrose

  • Wirbelsäulenerkrankungen

  • Zehenfehlstellungen und Fußfehlstellungen

    Die Fußchirurgie macht einen beträchtlichen Anteil meiner fachärztlichen Leistungen aus. In diesem Schwerpunkt konzentriere ich mich vorrangig auf die Diagnostik und Therapie von Fehlstellungen, die angeboren oder erworben sind. Dazu kommen orthopädische Fußprobleme wie Verschleißprozesse oder entzündliche Veränderungen, die in unterschiedlichen Zonen des Fußes bzw. der Zehen auftreten können. Als häufige gesundheitliche Belastungen kommen Zehenfehlstellungen vor. Dazu zählt ein Leiden wie Hallux valgus, bei dem es zur Schiefstellung des Großzehs kommt, oder Hallux rigidus, bei dem wir es mit einer Arthrose am Großzehengrundgelenk zu tun haben. Weitere, vergleichsweise häufig auftretende Krankheitsbilder sind Fehlstellungen der Zehen 2 bis 5, für die in der Medizin fachliche Begrifflichkeiten wie Hammerzehe, Krallenzehe und Schneiderballen verwendet werden. Auch wenn Sie beispielsweise unter schmerzhaften Druckschwielen an den Zehen bzw. im Bereich der Zehenzwischenräume oder an einem erworbenen Plattfuß bzw. einer Arthrose im Sprunggelenk leiden, können Sie sich an mich wenden.

  • Diagnostik und Therapie bei Gelenkverschleiß/Arthrose

    Der Begriff Arthrose steht in der Medizin für Veränderungen in unterschiedlichen Gelenken, die auf den Verschleiß der dort vorhandenen Knorpelflächen zurückgehen. Von einer Arthrose können Knie, Hüfte, Sprunggelenk, Schulter, Daumensattelgelenk, die Fingergelenke und weitere bewegliche Abschnitte am Knochengerüst des Körpers betroffen sein. Dabei sorgen gesunde Knorpelflächen in den Gelenken dafür, dass die hier zusammentreffenden Knochenenden gepuffert werden und nicht aneinander reiben. Ich bin in unserer Praxis gerne für Sie da, um Ihnen mit der fundierten diagnostischen Abklärung bei Arthrose und der geeigneten Arthrosetherapie weiterzuhelfen. Dabei richte ich mich nach Ihrem individuellen Status und kann Sie schon bei den ersten Anzeichen für das Entstehen einer Arthrose mit prophylaktischen Empfehlungen unterstützen. Hier kann die Entlastung des betroffenen Gelenks durch Gewichtsreduktion oder angepasste Bewegungsabläufe von besonderer Bedeutung sein. Sport und Bewegung zählen zu den weiteren, effektiven Methoden, mit denen man prophylaktisch und therapeutisch viel erreichen kann. Darüber hinaus können Sie von mir selbstverständlich auch weitere, noch umfassendere Versorgungen bei Arthrose bekommen – bis hin zum operativen Eingriff am Gelenk sowie in schweren Fällen zum Einsetzen von Gelenkersatz, einem Verfahren, das man als endoprothetische Versorgung bezeichnet.

  • Wirbelsäulenerkrankungen

    Die komplexe physiologische Struktur der Wirbelsäule sorgt dafür, dass sie dem menschlichen Körper ein Maximum an Stabilität und Belastbarkeit bei gleichzeitig hoher Flexibilität und Beweglichkeit verleiht. Hier wirken knöcherne Wirbelkörper, die Bandscheiben, Muskulatur, Sehnen und Nerven eng zusammen, um das gesamte Repertoire der menschlichen Bewegungen vom Stehen, Liegen und Sitzen bis zum Gehen, Rennen und Hüpfen möglich zu machen. Doch treten an Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule oder Lendenwirbelsäule nur kleinste Veränderungen, Verschleißerscheinungen und krankheitsbedingte Abweichungen auf, kann dies zu lästigen Rückenschmerzen oder weitergehenden, akuten und chronischen Rückenproblemen führen. Ich bin in der Hannoveraner Gemeinschaftspraxis „Orthopädie an der Oper“ für Sie da, wenn Sie Rückenprobleme haben oder von einer konkreten Wirbelsäulenerkrankung betroffen sind. Dabei decke ich auch in diesem Schwerpunkt die gesamte Bandbreite ab und widme mich Patienten mit allgemeinen, diffusen Rückenproblemen ebenso wie Menschen, die zum Beispiel an einem Bandscheibenvorfall, einem Wirbelgleiten oder einer Spinalkanalstenose mit Nerveneinengung oder Nervenquetschung leiden.

Mein weiteres Leistungsspektrum

Dieses Kapitel meiner Präsentation gibt Ihnen die Gelegenheit, weitere Teilbereiche meines umfangreichen Leistungsspektrums kennen zu lernen. Ich freue mich, wenn die folgenden Informationen für Sie von Interesse sind. Sollten sich zum einen oder anderen Punkt Fragen ergeben, stehe ich mit meinem Team gerne für Antworten bereit:

  • Operative Eingriffe an Fuß und Sprunggelenk

  • Endoprothetik

  • Arthroskopie

  • Operationen an Fingergelenken und am Daumensattelgelenk

  • Operative Eingriffe an Fuß und Sprunggelenk

    Meine enge Zusammenarbeit mit der im September 2017 neu eröffneten Sophienklinik in Hannover gibt mir die Möglichkeit, Patienten auch mit dem nötigen orthochirurgischen Eingriff zu versorgen. Als Belegarzt dieser klinischen Einrichtung kann ich Ihnen damit entweder die ambulante oder auch die stationäre Operation an Fuß, Zehen und Zehengelenken bzw. an Knöchel, Sprunggelenk, Fußsohle, Ferse oder Achillessehne anbieten. In jedem Fall werden Sie von mir als Operateur in der Sophienklinik vorbildlich betreut, wobei Sie für die Diagnostik, alle vorbereitenden Maßnahmen und die erforderliche Nachsorge auf die Leistungen unserer Praxis vertrauen können.

  • Endoprothetik

    An der Sophienklinik in Hannover ist ein eigenes Zentrum für Endoprothetik vorhanden. Ich bin in diesem Zentrum als einer der Hauptoperateure tätig und kann meine Patienten damit auch bei entsprechenden Befunden auf höchstem medizinischem Niveau versorgen. Grundsätzlich steht das Wort Endoprothetik für eine ganze Reihe unterschiedlicher Implantate, mit denen man ganze Gelenke oder einzelne, abgenutzte und von Verschleiß betroffene Gelenkanteile ersetzen kann. Modernste Formen des Gelenkersatzes sind für die Hüfte, das Knie, das Sprunggelenk und für weitere Gelenke am menschlichen Körper verfügbar.

    Dabei kommt es beim einzelnen Patienten darauf an, das operative Einsetzen von Gelenkersatz sehr genau vorzuplanen und dafür grundsätzlich die im einzelnen Fall schonendste operative Vorgehensweise zu wählen.

  • Arthroskopie

    Als Alternative zum medizinische Fachwort Arthroskopie kann man auch von einer  Gelenkspiegelung sprechen. Bei dieser wichtigen Methode der modernen Orthopädie handelt es sich um ein minimalinvasives Verfahren. Im Prinzip reichen kleine Einstiche zu beiden Seiten der Gelenkkapsel aus, um über sie winzigste ärztliche Instrumente in den Gelenkraum einzuführen. Unter anderem wird eine Mikrokamera für Bildaufnahmen eingebracht, die es dem behandelnden Orthopäden ermöglicht, ein genaues diagnostisches Bild vom Zustand des Gelenkinneren zu erhalten. Sollte es nötig sein, kann ich mit Hilfe einer effizienten Arthroskopie nicht nur Ihr Kniegelenk, Ihr Sprunggelenk oder Ihr Schultergelenk diagnostizieren. Der hohe Entwicklungsgrad dieser Technik sorgt auch dafür, dass sich meist beim selben Termin direkt im Gelenk therapeutische Maßnahmen ausführen lassen.

  • Operationen an Fingergelenken und am Daumensattelgelenk

    Die Beweglichkeit von Fingern und Daumen hat einen sehr hohen Stellenwert für den individuellen Menschen. Unter anderem kann sie darüber entscheiden, ob und bis zu welchem Grad Sie Ihren Beruf weiterhin ausüben können. Als qualifizierter Facharzt für Orthopädie stehe ich Ihnen zur Seite, wenn Sie unter einer angeborenen oder erworbenen Fehlstellung im Bereich der Finger leiden. Das gilt selbstverständlich auch für einen möglichen Verschleiß an den Fingergelenken; oder wenn Nerven aufgrund von physiologischen Veränderungen an der Handwurzel bzw. an den Fingern unter Druck geraten bzw. eingequetscht werden. Speziell im Bereich des Daumensattelgelenks kann es zu belastenden und stark schmerzenden Prozessen wie beispielsweise einer Arthrose kommen. Deshalb habe ich mir auch hierfür die besondere fachliche Kompetenz als Handchirurg erworben.

  • Periradikuläre Therapie PRT bei Wirbelsäulenerkrankungen

    Die sogenannte Periradikuläre Therapie PRT kommt für Patienten zum Einsatz, bei denen Nervenwurzeln im Bereich der Halswirbelsäule oder der Lendenwirbelsäule einer schmerzhaften Reizung unterliegen. Zu dieser Nervenwurzelreizung kommt es, weil die Nervenkanäle an den relevanten Stellen verengt sind und die hier hindurchlaufenden Nervenstränge unter Druck geraten. Meist geht ein solcher Prozess auf einen Bandscheibenvorfall oder knöcherne Veränderungen am Wirbelkörper zurück. Ungünstig für den Patienten ist zusätzlich die Tatsache, dass gereizte Nervenwurzeln anschwellen und die ohnehin schon vorhandene Nervenkanalverengung dadurch weiter komplizieren. Mit Hilfe der PRT kann ich Ihnen auch bei einem Krankheitsgeschehen mit dieser Komplexität weiterhelfen. Dabei wird ein individuell für den Patienten dosiertes Gemisch aus lokalen Betäubungsmitteln und Cortison unter hochpräziser optischer Steuerung am Computer millimetergenau in die Zone der Nervenwurzel injiziert. Die Wirkstoffe werden also genau dort appliziert, wo sie für das Abschwellen des Nervs und die Schmerzlinderung nötig sind.

  • Facettendenervierung bei Wirbelgelenkarthrose

    Diese Therapieform im Bereich der Wirbelsäule stellt eine Variante der oben beschriebenen Periradikulären Therapie PRT dar. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn die Schmerzen und weiteren Beschwerden des Patienten auf eine Verengung oder physiologische Veränderung im Bereich der Wirbelgelenke zurückgehen. Diese Gelenke zwischen den einzelnen knöchernen Wirbelkörpern werden als Facetten bezeichnet. Auch hier kann ich unter permanenter visueller Kontrolle am Computer über ein CT oder einen Röntgenschirm lindernde Medikamente direkt am Ort des Krankheitsgeschehens injizieren. Diese Methode wird als Facetteninfiltration bezeichnet und kann wie die PRT bei einer Nerveneinengung oder Nervenquetschung äußerst wirkungsvoll sein, um den Patienten von heftigen Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen zu befreien.

  • Stationäre multimodale Schmerztherapie

    Als Orthopäde, Unfallchirurg sowie insbesondere als Rheumatologe ist es für mich von zentraler Bedeutung, eine umfassende Kompetenz für den Schwerpunkt der Schmerztherapie zu besitzen. Viele Leiden im orthopädischen Schwerpunkt sind mit Schmerzzuständen in wechselnder Intensität und Ausprägung verbunden. Abhängig vom individuellen Zustand des Patienten nehmen sie akute, ständig wiederkehrende oder chronische Formen an. Aus diesem Grund lege ich einen großen Fokus auf meine Funktion als orthopädischer Schmerztherapeut und kann Patienten bei Bedarf mit vielen bewährten Verfahren der Schmerzdämpfung und Schmerzlinderung begleiten. Dabei spielen innovative Verfahren wie die CT-gesteuerte, wirbelsäulennahe Infiltrationsbehandlung mit Periradikulärer Therapie PRT bzw. mit der Facettendenervierung zentrale Rollen. In diesem Schwerpunkt arbeite ich eng mit einer hochmodernen radiologischen Praxis zusammen. Und bei Bedarf sind in der Sophienklinik noch weitergehende multimodale Schmerztherapien auf stationärer Ebene möglich. Sie kommen vor allem für Patienten in Frage, die an einer immobilisierenden, akuten und chronischen Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparats leiden.

  • Rheumaorthopädische Operationen

  • Rheumatologische Diagnostik und Therapie

  • Sportmedizin

  • Gelenkinjektionen

  • Hyaluronsäuretherapie

  • Stoßwellentherapie

  • Osteoporosediagnostik und Osteoporosetherapie

  • Knochendichtemessung

  • Akupunktur

  • Röntgendiagnostik

  • Ultraschalldiagnostik

Warum zu mir?

Als Facharzt mit langer praktischer Expertise biete ich Ihnen die bewährte Kompetenz für Diagnostik und Therapie in den medizinischen Schwerpunktfeldern Orthopädie, Unfallchirurgie und Rheumatologie. Dabei können Sie als Patient insbesondere dann von meinem Wissen profitieren, wenn es nötig wird, Ihre Behandlung in der Praxis mit einem ambulanten oder stationären Aufenthalt in der Klinik zu verzahnen.

 

Als Belegarzt der im September 2017 neu eröffneten Sophienklinik in Hannover begleite ich Sie mit allen diagnostischen, konservativen und vorbereitenden Leistungen in der Praxis. Während Ihrer operativen Versorgung in der Klinik übernehme ich Ihre fortlaufende Betreuung auch mit persönlichen Visiten und gewährleiste die langfristige Nachbehandlung wiederum über unsere Praxis.

 

Bei all diesen Leistungen hilft mir meine gute Vernetzung mit zahlreichen weiteren Fachärztinnen und Fachärzten im Raum Hannover, so dass Sie bei mir beste Voraussetzungen finden, auch wenn Sie unter einem komplexen oder besonders anspruchsvollen Befund leiden. 

Meine Praxis und mein Team

In der „Orthopädie an der Oper“ im Herzen von Hannover sind zusammen mit mir drei weitere Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig. Dazu kommt ein fachmedizinischer Kollege, der sich auf Physikalische Medizin und Rehabilitation konzentriert. Dieses eingespielte, erfahrene und kompetente Team aus mehreren Behandlern steht für unsere Patienten auch dann bereit, wenn komplexere und umfassendere Behandlungswege nötig sind, in die mehrere Ärzte ihre Spezialisierung einbringen.

Als genaue Adresse unserer Praxis können Sie sich die Theaterstraße 15 in Hannover vormerken. Wir liegen sehr zentral in nächster Nähe zum Hauptbahnhof und sind damit auch für Patienten von weiter her gut erreichbar.

 

Neben unserer fachärztlichen Professionalität werden von uns und unserem kompetenten Assistenzteam vor allem Freundlichkeit und Patientenorientierung groß geschrieben. Gerne lade ich Sie ein, in unsere Sprechstunde zu kommen und sich Ihr eigenes Bild zu machen. Denn wir sind nicht nur mit Wissen und Erfahrung, sondern auch mit Sympathie und Aufmerksamkeit an Ihrer Seite.

Sonstige Informationen über mich

Die Gesundheit meiner Patienten liegt mir sehr am Herzen! Mit diesem persönlichen Leitspruch habe ich vor vielen Jahren mein Studium der Humanmedizin an der MHH in Hannover begonnen. Die medizinische Ausbildung in Deutschland konnte ich mit Auslandsstudiengängen in Dublin/Irland und Greenville/USA kombinieren. Meine Promotion habe ich an der Orthopädischen Abteilung der MHH Hannover abgelegt. Anschließend bin ich für meine unfallchirurgische Ausbildung an das Kreiskrankenhaus Lehrte gegangen. Darauf folgte die fachorthopädische Ausbildung am Annastift Hannover, im Norddeutschen Wirbelsäulenzentrum Cuxhaven, in der Allgemeinen Orthopädie Cuxhaven sowie im Rheumazentrum Cuxhaven und dem Rheumazentrum RKK Bremen.

 

Bevor ich Partner unserer Gemeinschaftspraxis wurde, war ich in meiner letzten klinischen Station als kommissarischer Leiter der Abteilung für Rheumaorthopädie und Osteoarthritis im Seehospital Sahlenburg, Cuxhaven tätig. Außerdem konnte ich mir Zusatzqualifikationen in Schwerpunkten wie der Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalischen Therapie, Speziellen Schmerztherapie und Akupunktur erwerben.

 

Als Mitglied mehrerer Verbände und wissenschaftlicher Gesellschaften nehme ich regelmäßig an Kongressen, Tagungen und Workshops teil, um mit meiner Expertise auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Gerne gebe ich Ihnen dazu einen Überblick:

 

  • Assoziation für Orthopädische Rheumatologie
  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Bundesverband der Belegärzte
  • Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk
  • Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische
    Chirurgie
  • European Foot and Ankle Society
  • Landesverband Niedersächsischer Belegärzte
  • Niedersächsischer Sportärztebund
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie

Orthopädie an der Oper

Meine Kollegen

Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,5

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,6

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig

Optionale Noten

2,2

Wartezeit Termin

3,1

Wartezeit Praxis

2,0

Sprechstundenzeiten

2,0

Betreuung

2,8

Entertainment

1,8

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,7

Barrierefreiheit

1,8

Praxisausstattung

2,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (55)

Alle28
Note 1
26
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
07.07.2020
1,2
1,2

Kompetenter und sehr netter Arzt!

Ich war mit der Aufklärung, OP und Nachsorge sehr zufrieden!

07.07.2020
1,0
1,0

Sehr nett und kompetent

2. OP und beides mal sehr zufrieden.

27.06.2020 • Alter: über 50
1,2
1,2

Kompetenter, vertrauenswürdiger Arzt!

Kompetenter Arzt! Sachlich, freundlich und nimmt sich Zeit! Fühlte mich gut beraten und würde mich dort auch immer wieder operieren lassen, sollte dies notwendig sein! Vorsorge gut und Nachsorge ebenfalls!

20.06.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,4
1,4

Kalkschulter OP

Ich wurde von Dr. van Rhee 2008 an meiner linken Schulter (Kalkschulter) operiert, da ich es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe. Die OP verlief reibungslos und nach ca 8 Wochen konnte ich meine Schulter wieder komplett bewegen. 2015 bekam ich die selben Probleme in meiner rechten Schulter und ich überlegte nicht lange und habe mich auch an der Schulter operieren lassen mit dem selben positiven Ergebnis. Vor ca. 3 Wochen bekam ich wieder Schmerzen in meiner linken Schulter. Die Schulter wurde geröntgt. Es war kein neuer Kalk auf dem Bild zu sehen. Es war eine Sehnenentzündung die auch wieder perfekt von Dr. van Rhee diagnostiziert und behandelt wurde.

19.06.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Hallux Valgus OP verlief problemlos

Nach der sehr gut gelungenen Operation vor fünf Jahren habe ich nun den zweiten Fuß aufgrund von Hallux Valgus Problemen operieren lassen. Ich bin quasi schmerzfrei nach der OP gewesen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung83%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe34.228
Letzte Aktualisierung11.02.2019

Termin online buchen

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda-Kunden