Ärzte für Bauchdeckenstraffung in Hannover (17 Treffer)

Karte
Sortieren nach
Relevanz
  1. Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler

    Dr. von Hesler

    Bahnhofstr. 1
    30159 Hannover
    Note
    1,8
    Dr. med. Frederic Hecker

    Dr. Hecker

    Thie 1
    30539 Hannover
    Note
    1,0
    Dr. med. Friedrich-Wilhelm von Hesler

    Dr. von Hesler

    Bahnhofstr. 1
    30159 Hannover
    Note
    1,8
    Anzeige
  2. Dr. MüllerDr. med. Katrin Müller

    Dr. med. Katrin Müller
    Ärztin, Plastische & Ästhetische Chirurgin
    Schiffgraben 35
    30175 Hannover
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    158
    Bewertungen
    1,8 km
    99.9% Relevanz für "Bauchdeckenstraffung"
    gutes Unterhaltungsangebot beim Warten
  3. Dr. EntezamiDr. med. Aschkan Entezami

    Dr. med. Aschkan Entezami
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Pelikanplatz 13
    30177 Hannover
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,1
    179
    Bewertungen
    3,4 km
    99.9% Relevanz für "Bauchdeckenstraffung"
    kurzfristige Termine
  4. Anzeige

    Dr. BoorboorDr. med. Pejman Boorboor

    Dr. med. Pejman Boorboor
    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Hermann-Bahlsen-Allee 49
    30655 Hannover
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    177
    Bewertungen
    4,6 km
    99.8% Relevanz für "Bauchdeckenstraffung"
    gute Parkplatzsituation
  5. 77.9% Relevanz für "Bauchdeckenstraffung"
    öffentlich gut erreichbar
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Aufklärung
  6. 68.0% Relevanz für "Bauchdeckenstraffung"
    gute Parkplatzsituation
  7. Anzeige

Spezialisten für Bauchdeckenstraffungen in Hannover

  • Nach der Geburt eines Kindes bildet sich die gedehnte Haut am Bauch in manchen Fällen nicht zurück. Auch nach starken Gewichtsverlusten kann dieses Problem auftreten. Eine Bauchdeckenstraffung verhindert, dass sich überschüssige Hautfalten unter enger Kleidung abzeichnen und sorgt für eine schlanke Taille.
  • Bei der OP werden die Schnitte im Schambereich gesetzt, damit die überschüssige Haut abgetrennt werden kann. Dabei muss der Facharzt unter Umständen den Austritt des Bauchnabels anpassen, um ein unharmonisches Gesamtbild zu vermeiden.
  • Die OP dauert höchstens vier Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Höchstens fünf Tage müssen die Patienten danach im Krankenhaus bleiben. Erst nach etwa acht Wochen klingt die Schwellung ab und eine schlanke Taille kommt zum Vorschein.