Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber und Lexika

Senf-Wickel


Wissenswertes


Anwendungsgebiete

Traditionell bei akuter Bronchitis, Rheuma und anderen Erkrankungen.


Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

  • Senfmehl (am besten frisch gemahlen) von 2 bis 3 Esslöffeln Senfkörner (d.h. 3 bis 4 Esslöffel Senfmehl)
  • Leinentuch
  • Wolltuch

Senfmehl mit 50 °C warmem Wasser zu einem dicken Brei verarbeiten. Wenn der Wickel nicht warm sein muss, Brei 10 Minuten ziehen lassen. Dann auf ein Leinentuch streichen und mit der Breiseite auf die Brust legen. Mit einem Wolltuch fixieren. Wenn kein besonderes Brennen erfolgt, bei Kindern maximal 5 Minuten, bei Erwachsenen maximal 10 Minuten wirken lassen. Dann Wickel abnehmen und Haut abwaschen.

Bitte beachten Sie:

  • die mit dem Senfwickel versehene Hautpartie darf nicht zu groß sein (Faustregel: maximal 1 ½ Handteller des Patienten)
  • Wickel gleich abnehmen, wenn starkes Brennen auftritt

 


Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.


© Copyright 2017. Redaktionsteam Dr. Martens.
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon