Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. dent. Jörg Schulte-Ihlenfeld

Dr. med. dent. Jörg Schulte-Ihlenfeld

Zahnarzt, Implantologie

Termin vereinbaren

Dr. Schulte-Ihlenfeld

Zahnarzt, Implantologie

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:30 – 12:00
14:30 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Friedrich-Ebert-Anlage 769117 Heidelberg

Leistungen

Professionelle Zahnreinigung
Prophylaxe
Parodontitis-Therapie
Amalgam-Sanierung
Bleaching
Veneers
Inlays
Metallfreier Zahnersatz
Kronen & Brücken
Implantate
Wurzelkanalbehandlung
Digitales Röntgen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

schön, dass Sie hier sind und sich auf meiner jameda-Seite über mich und meine Tätigkeit als Zahnarzt in unserer Praxisgemeinschaft Dr. Schulte-Ihlenfeld & Dr. Lockwald in Heidelberg informieren möchten.

„Ästhetisch, funktional und langlebig" - an diesen Maximen muss sich eine qualitativ hochwertige und medizinisch fortschrittliche Zahnheilkunde heutzutage messen lassen.“

Getreu diesen Maximen behandle ich in meiner Praxis minimalinvasiv, um so viel wie möglich von der natürlichen Zahnsubstanz zu erhalten. Mein Ziel ist es, harmonische und stabile Verhältnisse im Mundraum herzustellen. Hierzu biete ich ästhetische Lösungen, mit denen Sie sich wohl fühlen und die aussehen wie von der Natur geschaffen. Mein Zahnersatz erfüllt die höchsten Qualitätsansprüche.

Erfahren Sie mehr über meine Leistungen hier auf jameda oder vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Praxis. Sie erreichen unser freundliches Team unter 06221/26677.

Ihr Dr. Jörg Schulte-Ihlenfeld

Mein Lebenslauf

1981Abitur
1981 bis 1983Ausbildung zum Zahntechniker
1983Studium an der Universität Heidelberg
1984Abschluss der Zahntechnikerausbildung als Jahrgangsbester
1984seit 1984 Zahntechnikertätigkeit im Praxislabor
1988Abschluss des Zahnmedizinstudiums nach der Mindeststudienzeit
1988Dissertation mit dem Thema: Antibiotikakonzentration in der Gelenkflüssigkeit
ab 1988Implantologische Erstausbildung in der Praxis Dr. Jäger
1990seit 1990 Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Lockwald
Beratungstätigkeit für einen Implantathersteller
1992Eröffnung des hauseigenen Praxislabors
1995seit 1995: Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Biologische Zahnmedizin
1999seit 1999 aktive Mitarbeit an der Fortbildungsorganisation DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie)
2004seit 2004 aktive Mitarbeit an der Fortbildungorganisation DGOI (Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie)
2015seit 2015 Aufbau des Prophylaxeschwerpunktes innerhalb der bestehenden Zahnarztpraxis
2017Fortbildung zum Hygienemanagementbeauftragten

Ständige Fortbildungen in progressiver Knochenchirurgie u.a am IPI-Institut München mit dem Thema Knochenmanagement und Kieferhöhlenverlagerung

Hauptarbeitsgebiet in der eigenen Praxis: dreistellige Implantationszahlen sowie deutlich über 1000 Vollkeramikrestaurationen jährlich.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.praxisgemeinschaft-heidelberg.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Zahnarzt und gelernter Zahntechniker habe ich mich schon früh auf den Fachbereich der Implantologie fokussiert und mein Wissen in zahlreichen Fort- und Weiterbildungen stetig vertieft und erweitert. So kann ich Sie ausführlich zu diesem Thema beraten und Ihnen mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite stehen. Nach einer ersten Untersuchung in meiner Heidelberger Praxis zeige ich Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten auf und bespreche mit Ihnen die Details der gewünschten Therapie. Erfahren Sie mehr zu meinem implantologischen Schwerpunkt oder kommen Sie in meine Praxis. Ich freue mich auf Sie!

  • IMPLANTATE

  • IMPLANTATE

    Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die die natürlichen Zahnwurzeln ersetzen. Sie verwachsen fest mit dem umgebenden Knochen. Auf diese Weise bieten sie dem aufsitzenden Zahnersatz – der sogenannten Suprakonstruktion – festen Halt. Sie verhindern außerdem den Abbau des Kieferknochens und vermeiden die Beschädigung der Nachbarzähne.

    Eine weitere Funktion von Implantaten ist die naturgetreue Rekonstruktion des ursprünglichen Zahnbestands. Einmal eingesetzt, unterscheiden sie sich nicht von den natürlichen Zähnen, weder in Aufbau und Farbe noch im Tragekomfort.

    Die von mir eingesetzten Implantate bestehen hauptsächlich aus Titan. Dieses Edelmetall ist absolut körperverträglich und eignet sich auch für Allergiker. Es ist außerdem sehr hart und hält hohen Belastungen stand. Titan-Implantate übertragen den Druck der Kaubewegungen unmittelbar auf den Knochen – wie es die natürlichen Zahnwurzeln auch tun – und tragen somit zum Erhalt des Kieferknochens bei.

    In Ausnahmefällen setze ich auch Keramik-Implantate ein. Bei diesen besteht jedoch eine niedrigere Einheilungswahrscheinlichkeit.

    Die Suprakonstruktionen von Implantaten sind aufgebaut wie Zahnkronen. Ich arbeite je nach Wunsch mit metallgestützten oder metallfreien Varianten sowie mit Zirkonträgerkappen.

    Die Implantate beziehe ich ausschließlich von namhaften Herstellern, die Suprakonstruktionen werden im hauseigenen Dentallabor selbst hergestellt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.praxisgemeinschaft-heidelberg.de


Mein weiteres Leistungs­spektrum

"Wir machen nicht irgendwas. Sie sind ja auch nicht irgendwer."

In meiner Praxis in der Friedrich-Ebert-Anlage 7 in Heidelberg biete ich Ihnen das ganze Spektrum der modernen Zahnmedizin – von der Prophylaxe über den Zahnersatz bis hin zur Restauration und Komplettsanierung.

Zudem befindet sich in unserem Haus ein eigenes Dentallabor, in dem ausschließlich der Zahnersatz meiner Patienten in Keramik, Gold und Titan gefertigt wird. Modernste Technik sowie die persönliche Überwachung des Materialeinkaufs und der handwerklichen Ausführung garantieren Ihnen exakte Passform und lange Haltbarkeit.

  • PROPHYLAXE

  • PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG

  • PARODONTOSE-BEHANDLUNG

  • ÄSTHETISCHE ZAHNMEDIZIN

  • PROPHYLAXE

    Prophylaxe bedeutet Vorbeugung und Pflege und Schutz für die Zähne.

    Es können Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalte-Apparats damit verhindert werden.

    Im Rahmen der zahnmedizinischen Versorgung sollte jede Patientin und jeder Patient auf eine regelmäßige Prophylaxe achten. Da die Wahrscheinlichkeit für eine Erkrankung der Zähne und des Zahnhalte-Apparats individuell sehr verschieden ist und von vielen Faktoren abhängt, sollte man dafür sein individuelles Karies-Risiko ermitteln und einen individuellen Prophylaxeplan erstellen.

    In meiner Praxis biete ich Ihnen eine vollumfängliche zahnmedizinische Prophylaxe an, von der professionellen Pflege der Zähne bis hin zur Behandlung von Parodontose-Erkrankungen.

  • PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG

    Eine professionelle Zahnreinigung geht weit über die Möglichkeiten der täglichen Zahnreinigung zu Hause hinaus. Klinische Studien haben erwiesen, dass die professionelle Zahnreinigung das Risiko für Parodontitis und Karies und damit die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung von Zähnen und Zahnhalte-Apparat erheblich verringert. Die regelmäßige professionelle Reinigung der Zähne wird daher vom Deutschen Zahnärzteverband empfohlen.

    Eine professionelle Zahnreinigung entfernt Zahnbeläge sehr gründlich, minimiert zahnschädigende Bakterien im Mundraum und stärkt den Zahnschmelz. Es wird nach Anzeichen für Parodontitis, Zahnfleischtaschen oder eine Lockerung der Zähne geschaut.

    In meiner Praxis wird die professionelle Zahnreinigung durch geschulte Prophylaxe-Assistentinnen durchgeführt.

  • PARODONTOSE-BEHANDLUNG

    Ein gesundes Zahnfleisch ist die Basis für gesunde Zähne. Die rechtzeitige Behandlung von Entzündungen, Schwellungen oder Blutungen des Zahnfleischs (Parodontitis) hilft, den Zahnhalte-Apparat zu bewahren und eine Lockerung der Zähne zu verhindern.

    In meiner Praxis beginnt die Parodontose-Behandlung in der Regel mit einer professionellen Zahnreinigung. Sollte eine wiederholte Zahnreinigung nicht zur Verbesserung führen, besteht die Möglichkeit, die Ursache mit gentechnischen Tests zu bestimmen. Diese Tests identifizieren die vorhandenen Bakterienkulturen, die für die Parodontitis verantwortlich sind, und bilden die Grundlage für eine wirksame und möglichst schonende Behandlung.

  • ÄSTHETISCHE ZAHNMEDIZIN

    Schöne Zähne und ein strahlendes, gesundes Lächeln.

    Die meisten Menschen möchten gern gut aussehen und eine angenehme Ausstrahlung haben. Schöne Zähne und ein strahlendes Lächeln sind ein wesentlicher Bestandteil davon. Wenn Ihre Zähne Ihre Vorstellungen von gutem Aussehen nicht mehr erfüllen, etwa weil der Zahnschmelz im Laufe der Jahre oder infolge einer Wurzelbehandlung dunkler geworden ist, kann ich Ihnen mit Hilfe der ästhetischen Zahnmedizin zu einer optimalen Optik verhelfen.

    Ich arbeite in der ästhetischen Zahnmedizin mit schonenden und gesundheitlich gut verträglichen Methoden wie Bleaching oder Veneers, mit denen sich teilweise verblüffende Ergebnisse erzielen lassen.

    Mein Ziel ist dabei eine Zahnästhetik, die zu Ihrem individuellen Typ passt und ein natürliches und harmonisches Gesamtbild ergibt.

  • AMALGAMSANIERUNG

    Amalgam ist eine Legierung aus Quecksilber und Metall und wird bis heute als Füllungsmaterial in der Zahnmedizin eingesetzt.

    Aufgrund der potenziellen gesundheitlichen Bedenklichkeit von Quecksilber verwende ich in meiner Praxis grundsätzlich kein Amalgam. Allerdings führe ich häufig Amalgam-Sanierungen durch.

    Dabei werden bestehende, nicht intakte Amalgam-Füllungen systematisch entfernt und in der Regel durch metallfreie Füllungen bzw. metallfreien Zahnersatz ersetzt. Besondere Sorgfalt und der Einsatz spezieller Schutzmaßnahmen sorgen dafür, dass während der Sanierung kein Quecksilber freigesetzt wird und keine Schadstoffe in den Körper gelangen.

  • BLEACHING

    Bleachings sind zahnmedizinische Verfahren zur Aufhellung der Zähne. Durch Mikrorisse im Zahnschmelz können färbende Substanzen in Kaffee, Tee oder Nikotin im Laufe der Jahre in den Zahn eindringen und diesen unschön verfärben. Auch infolge von Wurzelbehandlungen oder mit dem Alter können dunkle Verfärbungen der Zähne entstehen, die subjektiv als sehr unattraktiv empfunden werden. Mit einem Bleaching können die Zähne in ihr ursprüngliches, natürliches Farbspektrum zurückgeführt werden. Das Verfahren ist absolut unbedenklich. Die Zahnsubstanz wird nicht angegriffen, auch wenn die Zähne in den ersten Tagen nach der Behandlung ein wenig sensibel sein können.

    In meiner Praxis biete ich zwei Bleaching-Verfahren an:

    Beim internen Bleaching wird das Bleichmittel direkt in den Zahn eingebracht. Mundraum und Zahnfleisch werden sorgfältig abgedeckt. Mit diesem Verfahren werden unter anderem Zähne behandelt, die infolge einer Wurzelbehandlung dunkel geworden sind. Das interne Bleaching wird stets in der Praxis durchgeführt.

    Beim externen Bleaching wird das Bleichmittel mittels einer Schienenapplikation in Kontakt mit den Zähnen gebracht. Die Masse wird in eine individuell gefertigte Kunststoffschiene gefüllt, die an den Oberkiefer bzw. an den Unterkiefer gedrückt wird. Das externe Bleaching wird zu Hause angewendet. Die Schienen werden dabei in der Nacht angelegt.

  • INLAYS

    Ein Inlay behandelt in der Regel die Folgen von Karies und schützt den Zahn vor weiterem Kariesbefall. Der ursprüngliche Zahn wird rekonstruiert, indem die Fehlstellen durch ein perfekt angepasstes Versatzstück – das Inlay – ersetzt werden. Farbe und Form des Zahnes sind nach der Behandlung nicht vom gesunden Zahn vor dem Karies-Befall zu unterscheiden, weder in der Optik noch im Tragekomfort werden Sie etwas bemerken.

    Die Inlay-Methode ermöglicht es zudem, so viel wie möglich von der natürlichen Zahnsubstanz zu erhalten. Die Inlays werden dazu mit einem Spezialzement verklebt und sitzen daher in der Regel perfekt – ohne dass die Übergänge abgeschliffen werden müssen.

    Ich fertige Inlays aus Gold und Keramik an. Beide Werkstoffe sind sehr langlebig. Keramik-Inlays imitieren zudem Ihre natürliche Zahnfarbe. Die Herstellung erfolgt jeweils im eigenen Dentallabor.

  • METALLFREIER ZAHNERSATZ

    Viele Menschen wünschen sich aus ästhetischen Gründen eine metallfreie und damit vollkeramische Lösung beim Zahnersatz.

    Zirkonoxid verbindet natürliche Ästhetik mit hoher Sicherheit bei überdurchschnittlicher Stabilität. So liegt die Bruchfestigkeit dreimal so hoch wie bei anderer Keramik. Mit Recht wird Zirkonoxid daher auch als "keramischer Stahl" bezeichnet und findet branchenübergreifend Verwendung, z.B. in der Raumfahrttechnik als Hitzeschild oder in der Orthopädie bei Hüftgelenken.

    Durch seine unbedenklichen Inhaltsstoffe wie Oxide von Silizium, Aluminium, Natrium und Kalium ist Zirkonoxid zudem ideal für Patienten geeignet, die unter Material- bzw. Metallunverträglichkeiten leiden.

    Kurz gesagt, Zirkonoxid ist die metallfreie und damit vollkeramische Lösung beim Zahnersatz, die Unverträglichkeiten von vornherein ausschliesst und Ihnen durch höchste Stabilität und Langlebigkeit gesunde Sicherheit und wunderbare Ästhetik garantiert.

    In meiner Praxis biete ich für jeden individuellen Befund eine metallfreie Lösung.

  • KRONEN & BRÜCKEN

    Kronen und Brücken werden zur Behandlung von schwerwiegenden Karies-Erkrankungen oder bei Verlust von Zahnteilen verwendet. Mit Kronen können Teile des natürlichen Zahnes oder des Zahnbogens erneuert werden. Brücken ersetzen in der Regel verloren gegangene Zähne und werden auf noch vorhandenen Zähnen fixiert.

    In meiner Praxis arbeite ich sowohl mit metallgestützten als auch mit metallfreien Kronen und Brücken:

    Bei der metallgestützten Krone bzw. Brücke baut die ummantelnde Keramik auf einer Trägerkappe aus Metall auf. Das Metall sorgt für Stabilität. Bei der Herstellung wird Platin oder eine Goldlegierung Mit Hilfe des Keramikmantels kann die natürliche Zahnfarbe perfekt imitiert

    Bei der metallfreien Krone bzw. Brücke wird die Trägerkappe aus Zirkonoxid gefertigt. Zirkonoxid ist eine Spezialkeramik von hoher Stabilität, die zudem die Farbigkeit und die schimmernde Transparenz natürlicher Zähne exakt imitieren kann. Dieses vollkeramische Material ermöglicht ein ästhetisch perfektes Ergebnis.

  • VENEERS

    Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikfacetten zur optischen Verschönerung des Gebisses oder einzelner Zähne. Sie werden in der Regel bei Frontzähnen, selten auch bei Seitenzähnen verwendet. Fleckige Zähne oder kleine Schiefstellungen können auf diese Weise vollständig kaschiert werden. Veneers imitieren die schimmernde Oberfläche der natürlichen Zähne perfekt.

    Der zahnmedizinische Eingriff zum Einsetzen von Veneers ist minimal. Die Zähne werden lediglich von oben und von vorn geringfügig bearbeitet, wonach die Keramikfacetten auf den Zahn aufgesetzt und verklebt werden.

  • WURZELBEHANDLUNG

    Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist der Erhalt eines Zahnes, der bereits schwer an Karies erkrankt bzw. geschädigt ist.

    Der bakteriell infizierte Zahnnerv wird dazu großflächig entfernt. Danach säubere und fülle ich die entstandenen Hohlräume und baue den Zahn in der Regel mit einer Krone oder einer Brücke auf.

  • DIGITALES RÖNTGEN

    Für eine minimale Strahlenbelastung.

    Über 40 Prozent aller Röntgenaufnahmen bundesweit werden beim Zahnarzt erstellt (Quelle: Bundesamt für Strahlenschutz). Grund genug für mich, hier neue Wege einzuschlagen, um meinen Patienten ein strahlungsarmes und somit weit verträglicheres Röntgen anbieten zu können.

    Zudem stehen die Bilder im Handumdrehen zur Verfügung, die Zahn und Kiefer exakt visualiseren und über Bildpunkte präzise gemessen werden können.

    Mit digitalem Röntgen biete ich Ihnen das Plus an Sicherheit bei Diagnose, Planung und Umsetzung jeder Behandlung und Therapie. Einzelne Behandlungsschritte werden überflüssig, so dass die Dauer der Behandlung in der Regel sinkt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Schulte-Ihlenfeld


Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • Dres. Irene Lockwald und Jörg Schulte-Ihlenfeld

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,5

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,8

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr gute Praxisausstattung
sehr freundlich

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,5

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,2

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (19)

Alle6
Note 1
5
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
28.12.2019 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

Patient im Mittelpunkt, Qualität als Anspruch und allergrfößte Umsicht

Der Zahnarzt traut sich was und er ist ein excellenter Mediziner der sein Handwerk auf höchstem Niveau umsetzt. Schön, ihn kennen gelernt zu haben. Seither ist mein Gebiss in einem top Zustand.

20.08.2019
1,0

Sehr zufrieden mit dem Implantat

Auf Herrn Dr. Schulte-Ihlenfeld bin ich gestoßen, da er eine Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Lockwald hat und ich sehr zufrieden mit ihr bin. Ich habe ein Implantat als Frontzahn benötigt. Bin mit der Behandlung und dem Resultat sehr zufrieden. Kann mir nicht vorstellen das es ein anderer Zahnarzt besser gemacht hätte. Auch das Team ist freundlich und kompetent. Ich würde die Praxis weiterempfehlen.

25.07.2019
1,0

Bester Zahnarzt in Heidelberg

Was schon bei vielen, aber noch nie so zufrieden. Schwätzt einem nichts auf, erklärt gut und verständlich. Kosten werden vorher besprochen. Falls die Kasse nicht alles übernimmt. Ganzes Personal sehr freundlich. Finde es hier echt gemütlich, fühle mich während der Behandlung wohl und gut aufgehoben.

28.05.2018 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Empfehlenswerte Kombi: Hervorragende Zahnbehandlung, perfekte Zahntechnik

Ich kam wegen eines nicht erklärbaren Störgefühls unter einem meiner Goldinlays zu Dr. Schulte-Ihlenfeld. Ich hatte die Goldinlays vor mehr als 10 Jahren noch in meiner Tätigkeit als Zahntechnikerin selbst hergestellt und ahnte, dass es an der Zeit für einen Tausch ist. Ein anderer Zahnarzt hatte mich mit meinem "Störgefühl" nicht ernst genommen - Dr. Schulte-Ihlenfeld schon. Umsichtig bohrte er ein Loch in das Inlay und bestätigte meine Vermutung, dass die Inlays ausgetauscht werden müssten. Dank meines Gefühls und seiner Umsichtigkeit und vor allem dadurch, dass er mich ernst nahm, konnte mein Zahn erhalten werden.

Als Zahntechnikerin war ich natürlich äußerst kritisch, ich hatte mich auch für Dr. Schulte-Ihlenfeld entschieden, weil ich wusste, dass er sein zahntechnisches Labor im Haus hat. Da weiß ich, dass besonders auf Qualität geachtet wird, zudem ist er selbst Zahntechniker, ich war also in besten Händen. Ich wurde umfassend informiert, was es für Zahnersatz-Möglichkeiten gibt und ich entschied mich für hochfestes, ästhetisches Lithium-Disilikat (Keramik-Inlays). Ich wusste, dass das Material teuer ist, mir waren aber ein tolles Aussehen und Haltbarkeit wichtig. Außerdem hat es eine sehr hohe Verträglichkeit für den menschlichen Körper und es sind keine allergischen Reaktionen bekannt, wie dies etwa bei Amalgam der Fall ist.

Die Behandlung selbst war aufwändig, sicher kein Spaziergang, aber dank der unglaublich tollen Begleitung von Dr. Schulte-Ihlenfeld und seiner Helferin gut zu bewältigen. Ich wurde stets über jeden Behandlungsschritt informiert. Bemerkenswert fand ich die Passgenauigkeit der finalen Inlays. Diese sind einfach in die präparierten Zähen gefallen und mussten nicht mal nachträglich geschliffen werden - ein großes Lob an den Zahnarzt und vor allem auch die Zahntechnikerin! Das Ergebnis: man sieht überhaupt nicht, dass ich Zahnersatz im Mund habe und ich fühle mich sehr wohl. Ich kann die Praxis wärmstens empfehlen.

26.03.2018 • privat versichert
2,8

Eindruck täuscht leider

Dr. Schulte-Ihlenfeld hatte empfohlen, bei meiner Tochter drei bis vier Zähne auszuhöhlen und sie mit Inlays oder Kronen zu versehen, da sie "im Inneren angegriffen" seien. Hierfür hat er einen entsprechenden Kostenvoranschlag (über knapp 4000 Euro) vorgelegt. Eine Überprüfung durch einen anderen Zahnarzt ergab jedoch, dass alle angeblich betroffenen Zähne vollkommen gesund waren. Sein vertrauenswürdiger Eindruck täuscht!! Bewertung unten bezieht sich auf MEINE Behandlung (Kronen, Biss nun leicht schief):

Weitere Informationen

Weiterempfehlung75%
Profilaufrufe7.745
Letzte Aktualisierung04.06.2021

Termin vereinbaren

06221/26677

Dr. med. dent. Jörg Schulte-Ihlenfeld bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).