Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Allgemein- & Hausärzte
Naturheilverfahren
Physikal. & rehabilit. Mediziner
Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
Schmerztherapeuten

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...

Alle Heilpraktiker anzeigen
Frau Strüber
Frau Strüber

Elisabeth Strüber

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Neuraltherapie, Allergie- & Schmerztherapie, Lasertherapie
Jobststr. 35, 44629 Herne

zurück zum ProfilTermin buchen
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Meine Praxis heißt Körper wie Seele, und daher darf auch die Seele bei mir in der Behandlung nicht zu kurz kommen. Daher ergänze ich mein Angebot durch folgende Behandlungen und Diagnose-Verfahren:

  • Soft-Laser Therapie / Low-Level-Laser-Therapie

    Ich habe die Soft-Laser-Therapie ergänzend in das Praxisportfolio aufgenommen für die Patienten, die die Neuraltherapie aufgrund einer Nadelphobie nicht anwenden möchten.

    Damit ich aber auch diesen Schmerzpatienten helfen kann, ist der Soft-Laser eine gute Alternative.

    Die Soft-Laser-Therapie oder auch Low-Level-Laser-Therapie kann einen Entzündungsprozess in einer dosisabhängigen Weise modulieren und hiermit zu einer signifikanten Reduktion des akut entzündlichen Schmerzes führen.

    Die Anwendung ist häufiger und in kürzeren Abständen anzuwenden, und ist gegenüber der Neuraltherapie absolut schmerzfrei und nadelfrei.

    Hinweis: Für die Soft-Laser-Therapie gibt es bisher keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit.

     

  • Infusionstherapie

    Basen-Infusionen

    Die Basen-Infusionen beschleunigen die Entsäuerung des Gewebes und fördern die Durchblutung von längerer Zeit unterversorgtem und chronisch schmerzhaftem oder entzündetem Gewebe. Dadurch hat die Behandlung zugleich eine schmerzlindernde und entspannende Wirkung auf das Nervensystem.

    Vitamin C Infusionen

    Wenn das Vitamin C hochdosiert über eine Infusion dem Körper zugeführt wird, können höhere Vitamin C Werte im Körper erreicht werden und damit Krankheiten vorgebeut werden.
    Vitamin C ist an zahlreichen Prozessen im menschlichen Organismus beteiligt. Steht es dem Körper nicht in ausreichender Menge zur Verfügung, sind schwerwiegende Mangelerscheinungen die Folge.

    Hinweis: Für die Wirksamkeit der Infusionen gibt es keine wissenschaftlichen Beweise.

  • Eigenbluttherapie (ACP Therapie)

    Die Eigenbluttherapie gehört als unspezifische Reiztherapie zu den klassischen naturheilkundlichen Verfahren. Bei der Eigenbluttherapie wird Blut aus der Vene entnommen und in der Regel in den Gesäßmuskel oder die Haut zurückgespritzt.

    Das eigene Blut wird vom Körper als „fremd“ angesehen, da es von außen zugeführt wird und so die Immunabwehr des Körpers anstößt.

     

    Hinweis: Die Eigenbluttherapie / Eigenserumtherapie gehört zu den alternativmedizinischen Verfahren ohne wissenschaftlichen Nachweis einer Wirksamkeit.

     

  • Psychologische Beratung

    Meine Praxis gibt einen geschützten, vertrauensvollen Rahmen, in dem Sie Ihre persönlichen Schwierigkeiten oder Konflikte ergründen können.
    Mit Hilfe der Gesprächstherapie und Methoden der Systemischen-Therapie unterstütze ich Sie auf dem Weg, im täglichen Leben Ihren Wünschen und Bedürfnissen wieder Raum zu geben. Lassen Sie die Seele atmen.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Auftreten eines körperlichen Leidens oft der Versuch der Seele ist, einen Zugang zum Verstand des Menschen zu finden.

    Wird das körperliche Leiden behandelt und erfährt der Mensch Erleichterung, kann auch die Seele davon profitieren. Bei Bedarf unterstützt die psychologische Beratung das naturheilkundliche Verfahren, denn erst dann leben Körper und Seele im Einklang.

  • Breuss-Isensee Massage

    Die Breuss-Isensee-Massage ist eine energetisch-manuelle Wirbelsäulenmassage, die an die ursprüngliche Breuss Massage anknüpft. Reinhild Isensee fügte zehn weitere Schritte hinzu, mit deren Hilfe eine tiefe Entspannung erreicht werden kann.

    Da die Breuss-Isensee-Massage den gesamten Rücken erfasst, kann sich eine wohltuende Wirkung einstellen:

    Mit der Technik der liegenden Achten stimuliert die Breuss-Isensee-Massage die Energieflüsse im ganzen Körper, verbindet die rechte und linke Körperhälfte miteinander und bringt Ober- und Unterkörper und die Diagonalen energetisch in Kontakt. Das Nervensystem wird auf diese Weise harmonisiert; dies kann in eine tiefe Entspannung (Alpha-Zustand) führen.

     

    Hinweis: Für die Breuss-Isensee-Massage gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit.

  • Diagnostische Verfahren - Labordiagnostik – Blutdiagnostik

    Bei der Blut-Labor-Diagnostik handelt es sich um eine klassische Labordiagnostik, bei der venöses Blut auf ihre Zusammensetzung hin untersucht wird.
    Mit Hilfe moderner Laborparameter kann auf einfachem Wege die individuelle Versorgungssituation überprüft werden.
    Im Gegensatz zu der Zuordnung eines Mikronährstoffmangels über unspezifische Symptome liefern Messergebnisse der Blutanalysen
    konkrete Werte zum tatsächlichen Versorgungszustand des Patienten.
    Zeigen die Laborergebnisse einen unzureichenden Versorgungszustand auf, sollten die Ursachen hierfür gesucht werden.
    Es ist zu klären, ob Ernährungsfehler vorliegen oder der Befund Ausdruck anderweitiger Störungen oder Erkrankungen ist.

  • Diagnostische Verfahren - Vitamin D

    Vitamin D Blutanalyse “60 Prozent der deutschen Bevölkerung haben mindestens in den Wintermonaten einen Vitamin D Mangel. Untersuchungen des Robert-Koch-Instituts und des Max-Rubner-Instituts haben festgestellt, dass jeder fünfte in Deutschland sogar einen schweren Mangel aufweist.

    Aber bevor munter mit Vitamin D Präparaten der Mangel substituiert wird, ist es sehr sinnvoll zu wissen, ob wirklich ein Mangel vorliegt und wie hoch dieser ist.
    In den meisten Praxen ist gängig den Vitamin D (0,25 OH) Gehalt aus dem Vollblut zu bestimmen. Dies ist aber sehr störanfällig, da Vitamin D im Röhrchen von Sonneneinstrahlung zerstört werden kann. Daher empfiehlt es sich, den Gehalt an 25-Cholecalciferol (0,25 OH) über einen Trockenbluttest aus Kapillarblut zu bestimmen.
    Auch ist dieses Verfahren für den Patienten sehr viel angenehmer, da ein Fingerpieks ähnlich dem Diabetes-Blutzuckerschnelltest ausreicht.

  • Diagnostische Verfahren - Stuhlprobe und Hormonuntersuchung

    Viele körperlichen Probleme haben Ihre Ursache in hormonellen Störungen
    Stichwort:

    • Nebenniereninsuffizienz,
    • Wechseljahre,
    • Östrogendominanz

    oder durch ein gestörtes Mikrobiom im Darm durch Antibiotika und Streß.

    Wenn die Anamnese vermuten lässt, dass hier Ihre Schwierigkeiten liegen, sind diese Störungen durch eine Stuhlprobe bzw. durch eine Speichelprobe gut nachweisbar und durch den Nachweis, dann auch eine solide Grundlage für die anschließende Therapie.

    Wenn Sie Fragen zu den Zusammenhängen haben - also warum z.B. das Mikrobiom direkte Auswirkung auf eine Allergie hat - sprechen Sie mich an - ich berate Sie gerne.

  • Diagnostische Verfahren - Urinfunktionsdiagnostik

    Die Urinfunktionsdiagnostik ist eine Kombination der traditionellen Harnschau der Antike, des Mittelalters bis ins 18. Jahrhundert und der ersten chemischen Harnanalysen des 20. Jahrhunderts.
    In der traditionellen Urinfunktionsdiagnostik kommt es durch den Zusatz von Chemikalien und durch Erhitzung zu bestimmten Farbveränderungen, Trübungen und Ausfällungen.

    Diese lassen eine Beurteilung bzgl. folgender Organe zu:

    • Nierendurchlässigkeit
    • Darm/Lymphe
    • Leber/Galle
    • Bauchspeicheldrüse
    • und über Stauungszustände auch das Herz und die Blutviskosität.

    Die Urinfunktionsdiagnose gibt Hinweise auf Störungen und damit Hinweise auf eine individuelle Therapie; sie gibt aber keine Auskunft über organische Erkrankungen.

  • Diagnostische Verfahren - Spenglersan Bluttest nach Wolters

    Für die Durchführung des Tests werden aus dem Finger des Patienten eine geringe Menge Blut und diverse Spenglersan Kolloide benötigt.
    Die Bestandteile werden auf einer Testfolie vermischt, und das Ergebnis kann mit bloßem Auge ausgewertet werden.
    Der Spenglersan Kolloid Bluttest legt zugrunde, dass die Oberfläche der roten Blutkörperchen, als Erinnerung an bereits überwundene oder noch bestehende Krankheiten, Antikörper trägt.
    Durch eine Verklumpung des Blutes beim Kontakt mit dem jeweiligen Spenglersan Kolloid können Störungen im Organismus erkannt und zielgerichtet behandelt werden. Es können keine organischen Krankheiten diagnostiziert werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.koerper-wie-seele.de/therapieansaetze/



Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung  (20)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Heilpraktiker gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,0
Gesamtnote
1,0
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,1
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten sie sich bei diesem Heilpraktiker gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen Empfehlungen?
1,1
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,0
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Heilpraktikers, Offenheit; War der Heilpraktiker einfühlsam und entgegenkommend?
1,0


Alle Bewertungen (20)

20Bewertungen
38Patienten-Empfehlungen
1Kollegenempfehlung
8.564Aufrufe des Profils
Bewerten

Bemerkenswert

Was bedeutet "bemerkenswert"?
Hier werden Stichwörter dargestellt, bei denen Frau Strüber über oder unter dem deutschlandweiten Durchschnitt aller Bewertungen liegt. Diesen Schnitt berechnen wir aus allen Bewertungen von Frau Strüber.
freundlicher Umgang mit Kindern
sehr gute Behandlung
nimmt sich viel Zeit

Meine Bilder

Meine Artikel

Zum Thema „Vitamin D” am 29.05.2015

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Menstruation & PMS” am 15.08.2019

Menstruationsbeschwerden mit Osteopathie sanft behandeln: So geht's

„Wenn es wieder mal soweit ist, möchte ich mich nur noch im Bett verkriechen. Es beginnt meist mit Stimmungsschwankungen. Aber dann kommen bald starke Krämpfe im Unterleib und ziehende ...  Mehr

Verfasst am 15.08.2019
von Sascha Bade

Zum Thema „Menstruation & PMS” am 20.12.2018

Symptome & Ursachen der Endometriose - Die TCM hilft, wenn es monatlich weh tut

Während früher Probleme bei der Menstruation oft als weibliche Befindlichkeiten abgetan wurden, weiß man heute, dass hinter den massiv einschränkenden Beschwerden meist eine konkrete körperliche ...  Mehr

Verfasst am 20.12.2018
von Dr. Maike Baumann