Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Chirurgen
Frauenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
Orthopäden
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Rücken- und Arthrose-Zentrum
Rücken- und Arthrose-Zentrum

Rücken- und Arthrose-Zentrum Ruhr

Praxisgemeinschaft
Wiescherstr. 20, 44623 Herne

zurück zum Profil
Weitere Informationen über uns

Unser gesamtes Leistungsspektrum

Sie möchten möglichst schnell wieder gesund werden?

Wenn Sie unter Brachialgien, Ischialgien, Achillessehnenschmerzen, Fersenschmerzen oder Fersensporn leiden, sind wir gerne für Sie da, um Untersuchungen durchzuführen und Ihnen verschiedene Therapie-Optionen zu bieten.

Auf jameda können Sie weiterführende Informationen über unser Leistungsspektrum einholen, damit Sie in etwa wissen, womit Sie in unserer Herner Praxis rechnen können:

  • 3D-, und 4D-Wirbelsäulenvermessung

    Bei der 3D-, und 4D-Wirbelsäulenvermessung handelt es sich um ein berührungsloses Messverfahren, das rein lichtoptisch funktioniert.

    Hierbei werden Lichtlinien auf den Rücken des Patienten projiziert, von einer Videokamera aufgezeichnet und von einem Computerprogramm analysiert. Dieser erzeugt ein drei-dimensionales Abbild der Rückenoberfläche.

  • Akupunktur

    In der westlichen Medizin werden Schmerzen des Bewegungsapparates als Symptom von Funktionsstörungen oder Strukturschädigung der Bewegungsorgane angesehen. Die Behandlung erfolgt über Verfahren, die eine wissenschaftlich belegbare Wirksamkeit nachgewiesen haben. Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht als Ursache dieser Schmerzen eine Störung des Gleichgewichtes von Ying und Yang sowie eine Störung im Fluss der Lebensenergie, dem Chi.

  • Stoßwellentherapie

    Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT)

    Die ESWT wird in unserer Praxis zur Therapie von schmerzhaften Krankheitsbildern des Bewegungsapparates eingesetzt.
    Hie sind beispielhaft folgende Krankheitsbilder anzuführen:

    • Kalkschulter (Periartropathia humeroscapularis calcarea)
    • Fersensporn mit Schmerz unter der Fussohle (Plantarfasciitis)
    • Fersenschmerz am Ansatz der Achillessehne (Haglundexostose)
    • Achillessehnenschmerzen (Achillodynie)
    • Tennis- oder Golferellenbogen (Epikondylitis humeri radialis et ulnaris)
    • Schleimbeutelentzündungen (Bursitiden)
  • Operationen

    Zum operativen Spektrum unserer Praxis gehört unter anderem die Athroskopie der großen Gelenke.

    Die operativen Maßnahmen werden am Evangelischen Krankenhaus in Herne, Wiescherstraße 20, durchgeführt.

  • HF-Facetten-Denervierung

    Durch die HF-Facettendenervierung werden mittels Hochfrequenzenergie Nerven, die der Schmerzübertragung dienen, vorübergehend unterbrochen oder zerstört. Diese Nerven befinden sich an den Facettengelenken und werden bei Reizung dieser häufig als Rückenschmerzen wahrgenommen. Das Verfahren kann ambulant oder auch stationär durchgeführt werden.

  • Nukleoplastie

    Nukleoplastie ist ein minimalinvasives Verfahren zur Behandlung von symptomatischen Bandscheibenvorwölbungen. Patienten mit solch einer Diagnose erhalten mit diesem Verfahren eine Alternative zur offenen chirurgischen Operation oder medikamentöser Behandlung. Hierbei wird über einen minimalen Zugang eine Sonde an die betreffende Bandscheibe herangeführt. Mit Hilfe der Sonde kann anschließend überschüssiges Gewebe entfernt und der Druck von der Bandscheibe genommen werden.

  • Hyaluronsäure

    Mit zunehmendem Alter sinkt die Elastizität des Knorpelgewebes, sodass die Gelenke nicht mehr so gut vor mechanischer Überlastung geschützt werden. Die ehemals spiegelglatte Oberfläche des Knorpels wird rau, sodass sich am gegenüber befindlichen Knorpel kleine Knorpelpartikel loslösen und somit den Knorpel direkt schädigen können. Im Extremfall kann dies zum vollständigen Abbau der Knorpelschicht führen, sodass die beiden Knochenenden bei Bewegung direkt aufeinander reiben. Diese degenerativen Gelenkerkrankungen werden als “Abnutzungserscheinungen” oder als Arthrose bezeichnet.

    Als vielversprechender Behandlungsansatz hat sich die Injektion dieser körpereigenen Substanz, der Hyaluronsäure, in das erkrankte Gelenk erwiesen. Besonders bei der Kniegelenksarthrose konnte die Wirksamkeit an vielen Patienten mit einer raschen Besserung der Schmerzsymptomatik sowie der Beweglichkeit nachgewiesen werden.

  • Sonographie

    Die Ultraschalluntersuchung (Sonografie) macht sich die unterschiedliche Ausbreitung von Ultraschallwellen im menschlichen Körper zu nutze. Häufig ist sie die erste Wahl bei der Diagnosefindung, weil sie nicht nur für den Patienten risikolos und schmerzfrei ist, sondern auch kostengünstig und schnell durchgeführt werden kann.

  • Kernspinresonanztherapie MBST

    Unter dieser komplementärmedizinischen Methode versteht man die Therapie mit gleichbleibenden oder pulsierenden Magnetfeldern mit Hilfe von Magneten oder mit Strom betriebenen magnetischen Hilfsmitteln (Matten etc.). Ein Magnetfeld ist ein Kraftfeld, das entweder durch einen natürlichen Magnetstein oder künstlich über eine stromführende Spule und ein leitfähiges Material erzeugt werden kann. Rund um jeden Leiter, durch den Strom fließt, entsteht Magnetismus. Umgekehrt erzeugt jedes Magnetfeld in einem Leiter elektrischen Strom. Eine Tatsache, die sich die Magnetfeldtherapie zunutze macht, da auch im menschlichen Körper Ionen, d. h. elektrisch geladene Teilchen, existieren.

  • Physiotherapie

    Physikalisch-therapeutische Maßnahmen sind ein wesentlicher Bestandteil in der Behandlung von Schmerzzuständen. Die physikalische Therapie ist dabei der planmäßige Einsatz mechanischer, thermischer, elektrischer und aktinischer Energie sowie physikochemischer Faktoren in Prävention, Therapie und Rehabilitation.

  • Extensionstherapie

    Durch die Extensionstherapie, insbesondere in der Hals- und Lendenwirbelsäulenregion, kommt es zur Entlastung des Foraminal- und Discusdruckes mit nachfolgender Entlastung irritierter Nerven.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Privatpraxis Wiescherstr. in Herne



Willkommen

Gesamtbewertung

Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt der zugehörigen Ärzte (2) dieser Praxis. Die Praxis selbst kann nicht bewertet werden.
Gesamtnote
2,5


Bewertete Ärzte anzeigen

45Bewertungen
18Patienten-Empfehlungen
5.156Aufrufe des Profils
Ärzte bewerten

Bilder