Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
3.862 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Orthopädische Klinik, Abt. Allgem. Orthopädie und Traumatologie

Fachabteilung, Allgemeinchirurgie, Orthopädie

05602/83-0

Orthopädische Klinik, Abt. Allgem. Orthopädie und Traumatologie

Fachabteilung, Allgemeinchirurgie, Orthopädie

Öffnungszeiten

Adresse

Am Mühlenberg 2037235 Hessisch Lichtenau
Arzt-Info
Orthopädische Klinik, Abt. Allgem. Orthopädie und Traumatologie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,5

Vertrauensverhältnis

1,5

Freundlichkeit Ärzte

1,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Neuaufnahme

2,0

Zimmerausstattung

1,0

Essen

1,5

Hygiene

1,0

Besuchszeiten

2,0

Atmosphäre

1,0

Klinik-Cafeteria

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,5

Innenbereich

2,0

Außenbereich

2,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (9)

Alle2
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
26.04.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,4

Leistungsfähigkeit dank Dr. Radebold und Klinik Hessisch-Lichtenau erhalten!

Am 19.03.2020 verletzte ich mich spät nachmittags furchtbar, indem ich distale Bizepssehnenruptur erlitt. Ein schwacher Trost für mich war zwar, dass es nicht beim Training (bin Hobby-Bodybuilder) geschah, aber die Verletzung war ja da. Die Stelle am Ellenbogen lief rot und lila an und der Arm war praktisch ohne Funktion. Meine Anrufe bei örtlichen Orthopäden und Kliniken für einen Not-Termin waren trotz meiner PKV umsonst, der nächste Termin wäre laut Aussage erst Ende Mai möglich. Als Grund war "Coronakrise" genannt, was mich auch recht verwirrte, da ich keinen kausalen Zusammenhang zwischen Coronavirus und Orthopädie erkennen konnte. Bei so einer Verletzung hat man aber eine, höchstens zwei Wochen Zeit für eine OP, danach verliert man ca. 40% eigener Leistungsfähigkeit. Damit wolle ich mich nicht abfinden. Allen die Klinik in Hessisch-Lichtenau kam mir entgegen und empfahl mir die Vorstellung beim Notdienst ohne Termin, was ich am nächsten Vormittag auch tat. Wir konnten recht schnell einen OP-Termin für kommenden Montag ausmachen, Dr. Radebold war beim Ersttermin dabei, auch er führe die Operation durch. Es blieben 2 kleine Querschnitte (vergleichen Sie das mal mit amerikanischen Youtube Videos mit 20 cm Narben!), angenehmer OP-Verlauf und die Behandlung nachher, freundlich, schnell und qualifiziert wie man als Patient das erwartet. Ich bin heilfroh, dass ich nämlich vom Dr. Radebold operiert wurde, mein Arm wird Tag zu Tag stärker, Schmerzen nach OP hatte ich keine, und ich hatte keine Schmerzmittel genommen. Ich konnte am nächsten Tag nach OP schon am Computer arbeiten mit minimalen Einschränkungen.

Es wurde mir auch erklärt wie man sich im Laufe der 8-wöchige Karenzzeit verhalten sollte und wann ich mit dem Training wieder beginnen kann.

Ich danke dem Personal der Klinik in Hessisch-Lichtenau und Dr. Radebold persönlich für vorzügliche Behandlung und gebe meine Empfehlung aus eigener Erfahrung mit gutem Gewissen für andere Patienten weiter.

01.02.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Infiltration der Facetten im LWS-Bereich

Die Infiltration ist sehr gut verlaufen. Ich war mit den erforderlichen Massnahmen ohne Ausnahme

absolut zufrieden. Die Klinikaufnahme ging flott vonstatten, die Stationsschwestern der Station 4

waren nett, zuvorkommend und hilfsbereit. Die Ärzte waren sehr kompetent und ihre Ausdrucksweise

gut verständlich. An der Verpflegung gab es nichts auszusetzen.

Archivierte Bewertungen

24.12.2017 • Alter: 30 bis 50
1,4

Leider viel zu spät gefunden

Ich hatte eine regelrechte Odyssee an Arztbesuchen hinter mir als ich den letzten Versuch gestartet habe und das einzige was ich bereue ist, dass ich nicht schon viel früher die Klinik gefunden habe.

Die Ärzte sind wie die meisten vom Pflegepersonal immer nett und hilfsbereit gewesen.

Der einzige Manko war, dass es bei der Aufnahme zu lange Wartezeiten kam.

30.11.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Besser geht's kaum

Kompetente und empathische Ärzte, superfreundliches und einfühlsames Personal.

Es war meine erste Knie-OP, deshalb hatte ich viele Fragen, die mir vorab ausführlich im persönlichen Gespräch beantwortet wurden.

Ein einfühlsamer Anästhesist hat mich im Vorgespräch vom Vorteil einer Teilnarkose überzeugt. Danke. Mit meiner Wunschmusik auf dem Kopfhörer und einem leichten Schlafmittel war die gesamte OP nach noch nicht mal einer Stunde überstanden.

Nach knapp 24 Stunden der erste "Spaziergang".

Die freundlichen Schwestern und Physiotherapeuten übernehmen die weitere Mobilisierung.

Einziger Wermutstropfen: eine insgesamt 5-stündige Wartezeit am Aufnahmetag.

Mein Rat an künftige Patienten:

Lassen Sie ca. 2 Wochen vor dem geplanten OP-Termin durch Ihren Hausarzt Ihre Entzündungswerte überprüfen. Sind die zu hoch, müssen Sie damit rechnen, wieder nachhause geschickt zu werden. Sehr verantwortungsvoll aus Kliniksicht, aber eine psychische Belastung für den Patienten.

20.10.2017 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Rundum zufrieden, da ich wieder schmerzfrei laufen kann!

Von der Aufnahme in der Klinik bis zur Nachsorge hat alles bestens geklappt. Die Mitarbeiter in der Aufnahme waren freundlich und schnell, die Ärzte haben mich gut aufgeklärt und meine Fragen beantwortet, das Pflegepersonal auf Station war sehr hilfsbereit und schnell.

Ich habe im Oktober 2016 die erste Knie-Tep erhalten und im Juli 2017 folgte die Knie-Tep dann im rechten Knie. Die Nachuntersuchungen habe ergeben, dass alles korrekt und gut "eingebaut" wurde. Ich habe noch etwas Schwierigkeiten in dem rechten Knie beim Treppenlaufen, aber das wird noch genauso gut werden, wie beim erstoperierten Knie. Da bin ich mir sicher. Alles in allem würde ich mich jederzeit in dieser Klinik wieder operieren lassen!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe3.862
Letzte Aktualisierung17.06.2020

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).