Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Gemeinschaftspraxis MKG Höxter, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner

Gemeinschaftspraxis MKG Höxter, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner

Gemeinschaftspraxis

05271/921966

Gemeinschaftspraxis MKG Höxter, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
07:30 – 16:00
Di
07:30 – 16:00
Mi
07:30 – 16:00
Do
07:30 – 16:00
Fr
07:30 – 16:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Brenkhäuser Str. 7137671 Höxter

Leistungen

Zahnimplantate
Zahnärztliche Chirurgie
Gesichtschirurgie
Kieferchirurgie
Wurzelspitzenresektion  
Weisheitszähne
Parodontitis
Zahnarztangst

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

wir sind eine Praxisgemeinschaft für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie in Höxter, bei der eine individuelle und ausführliche Beratung und Behandlung im Mittelpunkt steht. Die beiden Behandler Dr. med. Lorenz Chr. Holtwick und Norbert Drews können Ihnen, basierend auf langjähriger Erfahrung und stets weiterentwickelter medizinischer Kompetenzen ein breitgefächertes Leistungsspektrum anbieten. Dazu gehört beispielsweise Implantologie, kieferchirurgische Eingriffe und ästhetische Zahnmedizin. Im Folgenden können Sie unsere Praxis gerne besser kennenlernen und sich einen Überblick über unsere Leistungen verschaffen. Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns einfach an!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unsere Schwerpunkte

Wir setzen uns für Ihre Mundgesundheit ein: In unserer Praxis behandeln wir Mund-, Kiefer- und Zahnerkrankungen mit modernen Methoden. Leistungsstarke Geräte, geschultes Personal und ein freundliches Miteinander zeichnen unsere Praxis aus. Zum Leistungsspektrum unserer Praxis gehören u. a. Implantologie, kieferchirurgische Eingriffe und ästhetische Zahnmedizin. Über alle weiteren Services und die Vorgehensweise in unserer Praxis beraten wir Sie gerne persönlich. Wir freuen uns, Sie in unseren Räumen in der Brenkhäuser Straße in Höxter begrüßen zu dürfen.

  • Zahnimplantate

  • Ästhetische Zahnmedizin

  • Zahnärztliche Chirurgie

  • Zahnimplantate

    Im Bereich der dentalen Implantologie liegt einer der Schwerpunkte unserer Praxis. Dem ursprünglichen Zustand kommt keine andere Form des Zahnersatzes so nah wie ein Implantat. Die Zahnwurzel wird ersetzt durch einen kleinen „Pfosten“ aus körperneutralem Rein-Titan, der fest in den Kieferknochen einwächst. Zahnkronen, Brücken oder auch Prothesen können nun auf diesem Fundament problemlos fixiert werden. Der Komfort eines fest verankerten Zahns stellt sich nach der Versorgung für Sie wieder ein. Beim Lachen, Sprechen und Kauen verspüren Sie keine Einschränkungen mehr. Wir können Ihnen spezielle Implantatlösungen von der Einzelzahnversorgung bis hin zum zahnlosen Kiefer anbieten. Auf lange Sicht werden Ihnen diese Lösungen Komfort und Ästhetik zurückbringen. Wir arbeiten eng mit den weltweiten Marktführern in der Implantatherstellung und Speziallabors zusammen. So können Sie sich sicher sein, dass Sie die bestmögliche Qualität erhalten.

  • Ästhetische Zahnmedizin

    Sprechen, Lächeln, Lachen, Essen – immer zieht der Mund die Blicke anderer Menschen auf sich. Schöne, strahlend weiße und ebenmäßige Zähne sind attraktiv und gelten als ein Merkmal für einen gepflegten, jugendlichen und gesunden Körper.Dementsprechend erwarten Zahnarztpatienten nicht nur Behandlungserfolge bei einer Zahnerkrankung oder wirksame vorbeugende Maßnahmen, sondern auch eine Verbesserung ihres Aussehens. Viele Zahnärzte bieten daher Methoden der ästhetischen Zahnmedizin an, wie Bleaching (Bleichen oder Aufhellen der Zähne). Wenn Nikotin, Kaffee oder Tee über Jahre hinweg zu auffallenden Verfärbungen der Zähne geführt haben, können diese beispielsweise durch ein Bleaching rückgängig gemacht werden. Eine weitere Möglichkeit zur optischen Verbesserung ist der Einsatz von Veneers. Dabei handelt es sich um lichtdurchlässige Keramikverblendschalen, die vorn auf die Frontzähne aufgeklebt werden. Damit können teilweise auch eine ungünstige Form der Vorderzähne, leichte Fehlstellungen, Beschädigungen, kleine Zahnlücken oder eine irreversible Verfärbung korrigiert werden.

  • Zahnärztliche Chirurgie

    Ihr Zahnarzt gibt Ihnen die Empfehlung einen oder mehrere Weisheitszähne entfernen zu lassen? Ihr Zahnarzt rät Ihnen dazu sich eine Infektion an der Wurzelspitze behandeln zu lassen? Er legt Ihnen nahe über ein Implantat oder einen Knochenaufbau nachzudenken? Sie sollten sich zu einem Spezialisten für solche Behandlungen überweisen lassen. Bei uns weiß Ihr Zahnarzt Sie in guten Händen. Am Ende der Behandlung bekommt Ihr Zahnarzt nicht nur einen Behandlungsreport, sondern auch einen zufriedenen Patienten zurück.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

In unserer Praxis -MGK Höxter- kommen moderne Verfahren zum Einsatz, um bestmöglich für Ihre Mundgesundheit zu sorgen und Erkrankungen effektiv zu behandeln. Gerne gehen wir den Behandlungsplan Schritt für Schritt mit Ihnen durch, wenn ein Eingriff notwendig ist, und geben Ihnen Tipps für die häusliche Zahnhygiene. Möchten Sie darüber hinaus das Aussehen Ihrer Zähne verbessern, klären wir Sie natürlich gerne über die Möglichkeiten der ästhetischen Zahnmedizin und Behandlungen wie Gesichtschirurgie und Kieferchirurgie auf.

  • Gesichtschirurgie

  • Kieferchirurgie

  • Wurzelspitzenresektion  

  • Weisheitszähne

  • Parodontitis

  • Zahnarztangst

  • Gesichtschirurgie

    Es ist das Gesicht, was uns Menschen einzigartig und unverwechselbar macht. Bereits kleinste Veränderungen, durch Alterungsprozesse, Krankheit oder Verletzungen als Ursache, beeinträchtigen das Wohlbefinden erheblich. Alle Eingriffe, sowohl rekonstruktiver als auch kosmetischer Natur, müssen nach den Gesichtspunkten der Ästhetik erfolgen.

  • Kieferchirurgie

    Als anatomisch und funktionell äußerst komplexe Teile des Körpers gelten das Gesicht und der Kiefer. Es erfordert eine ganzheitliche Spezialisierung, um deren umfangreiches Verständnis sowie die fachgerechte Behandlung sicher stellen zu können. Als Arzt und Zahnarzt haben wir eine besondere Qualifikation, die uns mit der komplizierten Anatomie des Gesichts, des Kiefers und der Zähne vertraut macht. Wir sind in der Lage das komplette Spektrum an Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen dieser besonderer Körperregion zu behandeln. Angefangen bei der Entfernung von Weisheitszähnen, Zahnwurzelspitzen und Zysten, vergleichsweise einfachen chirurgischen Eingriffen, bis hin zu komplizierten Operationen, Aufbauten des Kieferkammknochens, komplexen kaufunktionellen Rehabilitationen mit Zahnimplantaten.

  • Wurzelspitzenresektion  

    Zu diesem Mittel greift der Zahnarzt, wenn sich an der Zahnwurzel Entzündungen oder Zysten gebildet haben, denen mit einer regulären Wurzelkanalbehandlung nicht mehr beizukommen ist oder wenn diese bereits erfolglos durchgeführt wurde. Wie die Wurzelbehandlung ist auch die Wurzelspitzenresektion ein kleiner operativer Eingriff. Ausgeführt wird die Wurzelspitzenresektion mit lokaler Betäubung, bei Patienten mit ausgeprägter Zahnarztangst und auf Wunsch auch mit Vollnarkose. Im ersten Schritt wird das Zahnfleisch vom Knochen gelöst. Mittels eines Spezialbohrers wird die Wurzelspitze des betroffenen Zahns freigelegt. Das entzündete umgebende Gewebe wird ebenso wie die Wurzelspitze entfernt, anschließend wird eine Wurzelfüllung durchgeführt. Schwellungen unmittelbar nach diesem Eingriff sind normal, ebenso wie auftretende Schmerzen. Beides sollte aber in der Regel nach wenigen Tagen wieder abklingen. Kühlpackung und Schmerztabletten sind bei der Nachbehandlung angeraten und hilfreich.

  • Weisheitszähne

    Die landläufig „Weisheitszähne“ genannten Zähne sind die hintersten Zähne im Ober- und Unterkiefer, von der Kiefermitte gezählt der jeweils achte Zahn. Sie müssen nicht unbedingt Schwierigkeiten verursachen. Ist genug Platz im Kiefer und durchbrechen sie die Kieferschleimhaut vollständig in der richtigen Position, sind sie brauchbare Kauelemente. Leider ist bei vielen Patienten der Kiefer quasi zu kurz oder die Weisheitszähne verkanten sich und sitzen dann schief. Zuweilen verbleiben sie dann ganz oder teilweise im Kieferknochen. Durchbrechen sie die Kieferschleimhaut, nennt man sie retiniert oder teil-retiniert. Verbleiben sie unter der Schleimhaut, werden sie als impaktierte Weisheitszähne bezeichnet (Dentition difficilis). Die meisten Probleme verursachen teil-retinierte oder schiefe, verkantete Weisheitszähne: Zwangsläufig ist hier die Mundhygiene erschwert, da sich ganz zwangsläufig Räume und Taschen zwischen Zahn und Zahnfleisch bilden, die Bakterien Raum bieten. So werden Karies oder auch chronische Zahnfleischentzündungen ausgelöst. Beide Erkrankungen können auch dann die benachbarten Zähne und umgebendes Zahnfleisch in Mitleidenschaft ziehen. Auch Zysten können sich in einigen Fällen ausbilden – das sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume. Zysten schwächen oder zerstören zuweilen den Kieferknochen.

  • Parodontitis

    Die Parodontologie ist ein eigener Zweig der Zahnheilkunde, der sich mit allen Erkrankungen des Zahnhalteapparates, also Kieferknochen, Wurzelhaut, Zahnbett und Zahnfleisch, befasst. Viele Zahnärzte haben sich mittlerweile auf diesen Bereich spezialisiert. Parodontose oder, korrekter, Parodontitis, bezeichnet eine Entzündung des Zahnhalteapparats. Auslöser sind Bakterien, die normalerweise harmlos und für ein intaktes Immunsystem keine Herausforderung sind. Mangelndes oder fehlerhaftes Zähneputzen oder auch Ernährungsfehler führen jedoch zur vermehrten Bildung von Plaques, das sind fühlbare, pelzig-klebrige Beläge auf den Zahnoberflächen. Diese sind ein zusätzlicher Nährboden für die genannten Bakterien, die die Zahnfleischentzündung, die Gingivitis, sowie die Parodontitis, die Zahnbettentzündung, auslösen. Das geschwollene entzündete Zahnfleisch bildet nun „Taschen“, die den Bakterien noch mehr Raum geben. Erstes Anzeichen einer Gingivitis sind häufige Blutungen beim Zähneputzen. Auch vermehrter Mundgeruch kann ein Hinweis sein. Auslöser von Parodontitis können Nikotingenuss, Stress, andere Infektionen, eine Schwangerschaft oder eine erbliche Disposition sein.

  • Zahnarztangst

    In kaum einer Zahnarztpraxis kommt man heute mehr darum herum, sich mit der Angst der Patienten vor dem Zahnarzt auseinanderzusetzen. Schätzungen zufolge sind immerhin circa 10% der Bevölkerung davon betroffen. Menschen, die unter ausgeprägter Zahnarzt-Phobie leiden, begeben sich häufig erst dann in Behandlung, wenn die Schmerzen durch eine Zahn- oder Zahnfleischerkrankung nicht mehr erträglich sind, wenn schlechte Zähne zum kosmetischen Problem werden oder peinlicher Mundgeruch auftritt. Meistens haben Zähne und Zahnfleisch dann schon gravierende Schäden erlitten, die wiederum eine langwierige und unangenehme Behandlung nach sich ziehen. So weit sollte es nicht kommen. Gesunde Zähne sind wichtig für das allgemeine Wohlbefinden. Zahnerkrankungen dagegen führen nicht nur zum Verlust der Zähne, sondern können unter Umständen den gesamten Organismus in Mitleidenschaft ziehen. In der ausgeprägtesten Form der Dentophobie, der Zahnarztangst, löst jedoch allein schon der Gedanke an eine Zahnbehandlung Schweißausbrüche, Zittern, Unwohlsein, Herzrasen und sogar massive Kreislaufprobleme aus. Wir sind vorbereitet auf den Umgang mit Angst-Patienten. Bei betroffenen Patienten hilft nur das einfühlsame, geduldige Vorgehen und das Bemühen um eine möglichst schonende und schmerzlose Behandlung. In vielen Fällen wird von uns bereits angeboten, längere und aufwändigere Zahnbehandlungen in Vollnarkose durchzuführen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Weitere Informationen

Weiterempfehlung82%
Profilaufrufe3.515
Letzte Aktualisierung01.07.2016

Danke , Gemeinschaftspraxis MKG Höxter, Dr. L… !

Danke sagen