Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Klinik Dr. Maul

Klinik, Allgemeinchirurgie, Unfall-Chirurgie, Gynäkologie

Öffnungszeiten

Adresse

Östliche Ringstr. 485049 Ingolstadt

Leistungen

Allgemein- und Visceralchirurgie,
Chirurgie / Orthopädie
Gynäkologie
Wirbelsäulenchirurgie
Anästhesie
Notaufnahme
Gefäßchirurgie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns sehr, dass Sie auf unser jameda-Profil aufmerksam geworden sind und sich für die Leistungen unserer Klinik interessieren.

Die Klinik Dr. Maul in Ingolstadt ist ein Krankenhaus in privater Trägerschaft und bildet die Fachbereiche Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Anästhesie ab. Wir behandeln Patienten aller Krankenversicherungen, ambulant wie stationär.

Wir sind ein kleines Krankenhaus, haben aber große Ansprüche an unsere Arbeit. Dazu gehören persönliche Betreuung, familiäre Atmosphäre und Überschaubarkeit, eine hochmoderne Ausstattung und eine optimale medizinische Versorgung. Bei uns widmen sich mehr als 140 qualifizierte Beschäftigte, darunter über 25 Ärztinnen und Ärzte, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr der Diagnostik und Therapie verschiedener Erkrankungen und Symptome.

Sie möchten unsere Sprechstunde besuchen oder haben Fragen zu unserem Krankenhaus? Wir stehen Ihnen unter 0841/9358-0 gerne zur Verfügung.

Ihre

Dr. med. Michael Neudecker, Geschäftsführung
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Sibbe, Verwaltungsleitung

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Klinik Dr. Maul


Unsere Schwerpunkte

  • Traumatologie

    • Versorgung von Frakturen und Bandverletzungen aller Gelenk- und Schaftverletzungen/Luxationen der Extremitäten mit allen aktuellen Osteosynthese-/Refixationsverfahren, z.B. unaufgebohrte Nagelung, winkelstabilePlattensysteme, gelenkspezifische Platten- und Schraubensysteme, minimalinvasive Osteosynthesen
    • Versorgung kindlicher Frakturen an allen Extremitäten bei Röhren-, Gelenkbrüchen und Epiphysiolysen, z.B. elastische Marknagelung mit TENS, Fixateure,KD-Osteosynthesen, konservative Frakturbehandlung
    • Frakturendoprothetik des Hüftgelenks (Duokopf, zementierte oder zementlose HTEP)
    • Handchirurgische Eingriffe, z.B. CTS mit Neurolyse,Navicularefraktur, schnellender Finger, De Quervain, Dupuytren´sche Kontraktur, Versorgung von Streck- und Beugesehnenverletzungen, Digitalnervenverletzungen,Sehnenersatzplastiken, Arthrodesen, Versorgung von Frakturen/Luxationen, Refixation von Bandrupturen mit Titanankern, Amputationen, Lokale Hautplastiken, Entfernung von Tumoren/Ganglien
    • Septische Chirurgie/Verbrennungen, z.B. Debridement, Vakuumversiegelung, Osteitis, Medikamententrägereinlagen, Meshgrafts, Bursektomien
    • Bandrupturen frisch/veraltet, Sehnennähte offen und perkutan an Patellar-, Quadriceps-, Achillessehne
    • Entfernung von Osteosynthesematerialien
  • Operative Othopädie

    • Arthroskopische Chirurgie, degenerativ und posttraumatisch, an
    1. Schulter:

    Outlet Impingement (subacrominale arthroskopische Dekompression), Instabilitäten, Rotatorenmanschettenrupturen, Pathologien an der langen Bicepssehne,
    SLAP-Läsionen, Arthrolysen, Behandlung des Knorpelschadens,
    Tendinosis calcarea jeweils miniopen/arthroskopisch

       2. Kniegelenk:

    sämtliche Pathologien an den Menisci und am Knorpel einschließlich Abrasionsarthroplastik, Microfracturing, osteochondraler Knorpelknochen-Transfer, Meniskusnaht, LCA-Plastik arthroskopisch, Hamstringsehnen, Osteochondrosis dissecans-Therapie, Revisionen

       3. Ellenbogen und Sprunggelenk:

    Synovialektomien, freie Gelenkkörper, Arthrolysen, Debridement, Osteochondrosis dissecans, Infekte

       4. Orthopädische Fußchirurgie:

    Hallux valgus, Dig. 5 varus, Hallux rigidus, Hammer-/Krallenzehen, Mortonneuralgie,
    Metatarsalgie, Haglundexostose, Achillodynin, Korrektur- und Umstellungsosteotomien, Arthrodesen an allen großen Gelenken mit winkelstabilen Plattensystemen

      5. Endoprothetik an

    Hüfte
    zementiert/zementlos, Keramik-/Metall-/ hochvernetzte PE-Paarungen, spezielle Schäfte bei coxavara u. ä.
    Kniegelenk
    uni-/bikondyläre Prothese ungekoppelt zementiert/teilzementiert, Teilkoppelung, Achskorrekturen nach entspr. präoperativer Planung und Computernavigation

      6. Sonstiges:

    Core-Dekompression bei Hüftkopfnekrose, Epicondylitis humeri rad./ulnaris (Hohmann, Wilhelm), Engpass-Syndrome (Sulcus ulnaris Syndrom mit Neurolyse und Ventralisierung)

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie

    • Versorgung von Erkrankungen der Schilddrüse (konservativ/operativ) mir Neuromonitoring
    • Chirurgie von Varizen (Krampfadern), Crossektomie, Stripping, lokale Venenentfernung
    • Komplette Chirurgie der Körperoberfläche (Haut-und Unterhauttumore)
    • Versorgung von chronischen Wunden (Ulkus cruris,Dekubitalulcera), konservativ/operativ und kleinflächigen
    • Verbrennungen

    Offene und minimalinvasive Operationen

    • bei gut- und bösartigen Erkrankungen von Magen, Dünn-/ Dickdarm, Gallenblase und Blinddarm
    • bei sämtlichen Bauchwandbrüchen, Leisten- und Schenkelbrüchen (Lichtenstein-Operation, Operation nach Shouldice, TAPP), Narbenbrüche einschließlichkomplexer Bauchwandrekonstruktionen mit modernen Netzen (Sublay- Technik, IPOM), Nabelbrüche (mit und ohne Netzimplantation)
    • Notfallmässige Intervention bei Darmverschluss (Ileus), Verwachsungsbauch, Bauchfellentzündung (Peritonitis)
    • Konservative Behandlung von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Gynäkologie

    • Eingriffe an der Brust incl. Mammacarcinomchirurgie mit Mammastanze und schonendem OP-Verfahren (Sentinel-Lymphknoten mit radioaktiver Markierung und/oder Blauanfärbung), Mammareduktionsplastiken, Onkoplastische Mammaoperationen
    • Adnexenchirurgie (laparoskopisch und offen chirurgisch),
    • Sterilitätslaparoskopie, Sterilitätsdiagnostik mit Chromoperturbation
    • Hysterektomie (Laparoskopie, Laparotomie oder vaginal)
    • Inkontinenzchirurgie incl. TVT-Bandeinlage und vaginalen Senkungsoperationen (vaginale sacrospinale Fixation, abdominale und endoskopische Zervikosacropexie bzw. Kolposacropexie)
    • Hysteroskopische Eingriffe (Endometrium-Ablation, Myomenukleation, Polypentfernung etc.)
    • Carcinomchirurgie der Ovarien, Uterus, Cervix, Vulva
    • Konservative Therapien (z.B. Adnexitis, Hyperemesis gravidarum, etc.)
    • Kleine gynäkologische Eingriffe (z.B. Abrasion, Konisation, Zystoskopien, Sterilisation)
  • Wirbelsäulenchirurgie

    • Behandlung von Bandscheibenvorfällen der HWS, BWS und LWS
    • Bandscheibenendoprothetik
    • Nukleoplastie
    • Kyphoplastie
    • Operative Schmerztherapie
    • Neuromodulation/Implantation von Sonden gegen Schmerz
    • Konservative und minimalinvasive Wirbelsäulentherapie
    • Stationäre Schmerztherapie
    • Diagnostik von Wirbelsäulenerkrankungen

Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Die Klinik Dr. Maul legt Wert auf umfassende medizinische und pflegerische Betreuung in angenehmer Atmosphäre, damit Patienten nicht nur schnell gesund werden, sondern sich auch wohl fühlen. Wir verfügen über Abteilungen für Chirurgie, Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Gefäßchirurgie und Gynäkologie. Auf jameda können Sie unser Leistungsspektrum kennen lernen, damit Sie unsere Klinik in der Östliche Ringstr. 4 besser einordnen können.

  • Allgemein- und Visceralchirurgie, Proktologie

  • Chirurgie / Orthopädie

  • Wirbelsäulenchirurgie

  • Gefäßchirurgie

  • Gynäkologie

  • Anästhesie

  • Allgemein- und Visceralchirurgie, Proktologie

    Die Allgemeinchirurgie mit ihrem Spezialgebiet, der Viszeralchirurgie, auch bekannt als Abdominal- oder Bauchchirurgie, befasst sich im Wesentlichen mit der operativen Behandlung von Krankheiten der inneren Organe, im Speziellen des Magen-Darm-Traktes, der Bauchwand und der Blutgefäße einschließlich der Chirurgie des Enddarms (Proktologie).

    In der Klinik Dr. Maul wenden wir seit vielen Jahren die innovativen Techniken der Mini­malinvasiven Chirurgie (Schlüsselloch-Chirurgie) an. Darunter versteht man alle Operationstechniken mit speziell dafür entwickelten Optiken und Instrumenten über sehr kleine Hautschnitte, z. B. kann mit einer in den Bauchraum eingeführten Kamera das Operationsgebiet auf einem Bildschirm stark vergrößert sichtbar gemacht werden. Solche Operationsmethoden sind schonender und belasten den Körper weniger und man bezeichnet diese auch als Spiegelung der Organe. Die Minimalinvasive Chirurgie hat in der letzten Zeit spektakuläre Fortschritte gemacht und bietet gegenüber den konventionellen „offenen" Operationsverfahren wesentliche Vorteile.

  • Chirurgie / Orthopädie

    Im Bereich der Unfallchirurgie steht die Versorgung von Frakturen (Knochenbrüchen) und Verrenkungen der Extremitäten sowie Verletzungen am Band- und Muskelapparat im Mittelpunkt. Auch hier kommen soweit möglich minimalinvasive Techniken bei der Osteosynthese oder den Gelenkspiegelungen (Arthroskopie) zum Einsatz.

    Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Fußchirurgie dar. Neben den Verletzungen des Fußskelettes werden vor allem Erkrankungen und Fehlstellungen von Zehen und Fuß behandelt. So ist z. B. unsere Beleg- und Honorarärztin Dr. Carolin Held, Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Mitglied in der „Deutschen Gesellschaft für Fußchirurgie" (GFFC).

    Handchirurgisch werden bei uns Erkrankungen und Verletzungen der Hand sowohl operativ als auch konservativ versorgt.

    In der operativen Orthopädie führen wir den künstlichen Gelenkersatz an den großen Gelenken einschließlich Wechseloperationen und Korrekturoperationen bei Fehlstellungen der Extremitäten und an der Wirbelsäule durch. Dazu kommen arthroskopische Eingriffe an allen Gelenken bei degenerativen Veränderungen.

  • Wirbelsäulenchirurgie

    Die operativen Schwerpunkte liegen auf der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenvorfällen oder Verengungen des Spinalkanals sowie auf der operativen Schmerztherapie bei der alle modernen Verfahren der Neurostimulation sowie die Implantation von Schmerzpumpen angewendet werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Therapie von Nervenkompressionssyndromen wie dem Karpaltunnelsyndrom sowie der minimalinvasiven Schmerztherapie per „Schlüssellochchirurgie".

    Zum operativen Leistungsspektrum gehört die mikrochirurgische und endoskopische Therapie von Bandscheibenvorfällen der Hals- und Lendenwirbelsäule, etwa durch die Implantation von Bandscheibenprothesen sowie die Behandlung von Verengungen des Wirbelkanals und von Instabilitäten der Lendenwirbelsäule durch bewegungserhaltende, dynamische Verfahren.

  • Gefäßchirurgie

    Die hoch spezialisierte Disziplin der Gefäßchirurgie ist an unserem Hause zugleich die jüngste chirurgische Disziplin und bildet im Behandlungsspektrum gängige gefäßchirurgische Krankheitsbilder ab. Auch in dieser chirurgischen Disziplin legen wir ein großes Augenmerk darauf, dass möglichst schonende und auch minimalinvasive Verfahren zum Einsatz kommen. Vorrangig sind immer eine auf den Patienten individuell abgestimmte Therapie und die daraus resultierende Wahl des optimalen Verfahrens.

  • Gynäkologie

    Die Abteilung für Gynäkologie bietet beste Voraussetzungen für die umfassende Versorgung von Frauen, z. B. bei Unterleibs-Beschwerden, bei notwendigen gynäkologischen Operationen und bei der Behandlung von gynäkologischen Tumoren. Das Ziel in der operativen Gynäkologie ist einerseits, den Eingriff für Sie so schonend wie möglich zu gestalten, andererseits bei Tumoren diese möglichst vollständig zu entfernen. So kann oft durch die Kombination endoskopischer und konventioneller Verfahren ein Bauchschnitt-vermeidender Eingriff durchgeführt werden, der Sie wieder so schnell wie möglich auf die Beine bringt.

    Die Gynäkologen in unserer Klinik führen pro Jahr etwa 1.100 stationäre und ambulante Operationen durch und betreuen ihre Patientinnen anschließend persönlich. 

  • Anästhesie

    Die erfahrenen Anästhesisten an unserem Haus gewährleisten durch aktuellste Narkoseverfahren Schmerzfreiheit bei operativen Eingriffen.

    Der erste Kontakt mit den Narkoseärztinnen erfolgt beim Prämedikationsgespräch. In diesem persönlichen Gespräch werden den Anästhesisten anhand eines bereits zuvor ausgefüllten Fragenbogens Begleiterkrankungen und gesundheitliche Besonderheiten mitgeteilt. Gemeinsam mit dem Patienten wird dann das am besten geeignete Narkoseverfahren für die bevorstehende Operation ausgewählt und über eventuelle Risiken aufgeklärt.

    Das gemeinsame Vorgespräch hat auch das Ziel, eine Vertrauensbasis zwischen Patient und Narkosearzt herzustellen. Dadurch, dass die Patienten ihren Narkosearzt persönlich kennen, kann in der Regel viel Angst vor der Narkose abgebaut werden.

    Im mit modernstem Monitoring ausgestatteten OP und dem sich anschließenden Aufwachraum bietet die Klinik größtmögliche Sicherheit. Alle Patienten werden ständig von den Narkoseärzten selbst oder durch Fachschwestern für Anästhesie betreut und überwacht.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Klinik Dr. Maul


Note 1,9 •  Gut

1,9

Gesamtnote

2,0

Behandlung

2,0

Aufklärung

2,0

Vertrauensverhältnis

1,9

Freundlichkeit Ärzte

1,8

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Neuaufnahme

1,7

Zimmerausstattung

1,5

Essen

1,5

Hygiene

1,5

Besuchszeiten

1,8

Atmosphäre

4,1

Klinik-Cafeteria

3,9

Einkaufsmöglichkeiten

2,6

Kinderfreundlichkeit

2,8

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,1

Innenbereich

2,0

Außenbereich

2,3

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (56)

Alle49
Note 1
40
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
3
Note 6
4
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
20.02.2021
1,0
1,0

Top Klinik

Ich fühlte mich während meines Aufenthaltes sehr wohl. Das Personal war stets freundlich und kompetent. Das Essen war lecker und abwechslungsreich. Die medizinische Versorgung war gut organisiert und fühlte mich bzgl. meiner Bescherden sehr gut behandelt.

25.12.2020
1,0
1,0

Sehr nettes Pflegepersonal

Habe mich gut betreut gefühlt, vom Pflegepersonal, den Ärzten und dem OP Team. Alle super nett. Würde sofort wieder in diese Klinik gehen. Da ist man noch Mensch, keine Nummer.

Nur schade, dass es kein W-Lan und keine Cafeteria gibt.

20.12.2020
1,2
1,2

Alles super

Absolut kompetente Ärzte, sehr freundliches Team und Personal. Man hatte immer das Gefühl, sich wirklich in sehr gute Hände zu begeben.

Die Verpflegung und die Räumlichkeiten waren ebenfalls super.

04.10.2020
1,0
1,0

Erläuterung und Verlauf

Die bevorstehende Op wurde optimal erklärt.

Die Op selbst war ein schonender Eingriff.

Die neue Hüfte konnte sofort belastet werden. Mit Hilfe des Personals war selbständiges gehen auf Krücken möglich. Während des Aufenthalts gab es eine aufmerksame Betreuung durch ärzte und Pfleger .

Insgesamt eine familiäre Athmosphäre

Kommentar von Klinik Dr. Maul am 12.10.2020

So soll es sein! Herzlichen Dank für Ihre Bewertung und weiterhin gute Besserung!

06.08.2020
1,0
1,0

Habe mich sehr wohl gefühlt

Die Klinik Dr. Maul ist eine kleine aber feine Klinik, in der fast schon eine familiäre Atmosphäre herrscht.

Ich fühlte mich bestens aufgehoben. Alle waren überaus freundlich, egal ob Ärzte, Pflege oder Reinigungspersonal.

Man nimmt sich dort noch Zeit für den Patienten. Das Essen war ausgezeichnet, schmackhaft und schön angerichtet.

Die Zimmer waren sehr sauber, das Reinigungspersonal dort arbeitet sehr gründlich.

Schön wäre eine Cafeteria und WLAN in den Zimmern.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung50%
Profilaufrufe13.968
Letzte Aktualisierung17.08.2020

Danke , Klinik Dr. Maul!

Danke sagen