Experten für Lippenaufspritzung in Ingolstadt (12 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
12 Treffer

Beliebte Filter

Kassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Behandler


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
    Wir konnten bei der Stichwortsuche nach Experten für Lippenaufspritzung keine Treffer finden. Sie sehen stattdessen Ergebnisse aus angrenzenden Fachgebieten.
  1. Dr. MaiwaldDr. med. Gernot Maiwald

    Dr. med. Gernot Maiwald
    Arzt, Allgemeiner Chirurg, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Allgemeiner Chirurg
    Moritzstr. 17
    85049 Ingolstadt
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    106
    Bewertungen
    0,4 km
    kurze Wartezeit in Praxis
    freundlicher Umgang mit Kindern
    nimmt sich viel Zeit
  2. Dr. VlcekDr. Dusan Vlcek

    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Allgemeiner Chirurg
    Am Westpark 1
    85057 Ingolstadt
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    57
    Bewertungen
    2,9 km
    gute Parkplatzsituation
    nimmt sich viel Zeit
    sehr gute Behandlung
  3. Anzeige

    Dr. ZinndorfDr. med. Jan Eric Zinndorf

    Arzt, Plastischer & Ästhetischer Chirurg
    Levelingstr. 21
    85049 Ingolstadt
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    9
    Bewertungen
    3,1 km
    sehr gute Aufklärung
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
  4. Dr. med. Michael Rudolf Grüner

    Dr. Grüner

    Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg
    Note
    1,5
    0,2 km
    Dr. med. dent. Cyrus Rafiy

    Dr. Rafiy

    Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Implantologie
    Note
    1,0
    0,1 km
    Dr. med. Michael Rudolf Grüner

    Dr. Grüner

    Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg
    Note
    1,5
    0,2 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaWeisheitszähne

Warum bilden sich Weisheitszähne? Welche Indikationen sprechen für eine OP?

Weisheitszähne sind die Zähne, die ab dem 16. Lebensjahr und damit als letzte durchbrechen. Entsprechend ihrer Lokalisation in den Zahnquadranten werden sie alternativ auch als „Achter“ bezeichnet. Da sich Essgewohnheiten und Nahrung innerhalb der letzten Jahrtausende bis hinein ins 21. Jahrhundert verändert