Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Vermeiden Sie Ansteckung - Nutzen Sie die Videosprechstunde.
Gold-Kunde
Dr. med. Thomas Pfennigdorff

Dr. med. Thomas Pfennigdorff

Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt

weitere Standorte
Termin buchen

Dr. Pfennigdorff

Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt

DankeDr. Pfennigdorff!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
n.V.*
Di
15:00 – 18:00
n.V.*
Mi
18:30 – 19:30
n.V.*
Do
n.V.*
Fr
n.V.*
Sa
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Frankenallee 165779 Kelkheim

Videosprechstunden

Termin für Videosprechstunde bitte telefonisch vereinbaren.

Weiterbildungen

Ambulante Operationen
Allergologie
Plastische Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserem jameda-Profil.

Sie stehen im Mittelpunkt unseres Handelns als fachübergreifende Privatpraxis für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Allergologie, plastische Operationen, spezielle HNO-Chirurgie, ambulante sowie stationäre Operationen. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und Ihre Anliegen. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit lange zu bewahren und zu fördern.

Sie haben Fragen? Gerne bespreche ich Ihre Diagnose und alle Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen persönlich. Ich freue mich, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen!

Ihr Dr. med. Thomas Pfennigdorff

Gesundheit basiert auf Vertrauen

Unsere Praxis bietet Ihnen ein vollständiges diagnostisches und therapeutisches HNO-Leistungsspektrum. Als Ihr Facharzt kennt Dr. med. Thomas Pfennigdorff Ihre Krankengeschichte und die daraus resultierenden Bedürfnisse am besten. Sollten Operationen nötig sein, können wir Sie selbst weiter betreuen. Operationen führen wir sowohl ambulant als auch stationär im Gesundheitszentrum Kelkheim, im Ketteler Krankenhaus in Offenbach und im Bethanien Krankenhaus in Frankfurt / Bornheim durch. Auch bei der Nachsorge sind wir selbstverständlich für Sie da.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
HNO-Praxis Dr. med. Thomas Pfennigdorff


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte meiner Praxis aufzulisten. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • HNO-Therapie

  • HNO-Diagnostik

  • Operationen

  • HNO-Therapie

    • Hörsturzbehandlung
    • Hyposensibilisierung
    • Krebsvorsorge
    • Cochleaimplantat
    • Nachsorge
  • HNO-Diagnostik

    • Bera / Hirnstammaudiometrie
    • Neugeborenen Hörscreening
    • Otoakustische Emissionen (OAE)
    • Impedanzmessung
    • Tonschwellenaudiometrie
    • Tinnitusdiagnostik
    • Computergesteuerter Gleichgewichtstest
    • Allergietest
    • Schnarchdiagnostik
    • Digitale Volumentomographie DVT

    Eine Erläuterung der einzelnen Punkte finden Sie auf meiner Homepage.

  • Operationen

    Operatives Spektrum

    • Adenotomie
    • Tonsillektomie
    • Lasertonsillotomie
    • Mikroinvasive Chirurgie der Nasenmuscheln und des Gaumens bei Nasenatmungsbehinderung und Schnarchen
    • Schnarchoperationen (UPPP)
    • Parazentese / Paukendrainage (Paukenröhrchen)
    • Mikrochirurgische Ohroperationen (sanierende und hörverbessernde Operationen)
    • Otopexie (Ohranlegeplastik)
    • Septumplastik, Conchotomie (Nasenscheidewand-Begradigung und Nasenschwellkörperverkleinerung)
    • Nasennebenhöhlenchirurgie
    • Septorhinoplastik (Plastische Nasenkorrektur)
    • Speicheldrüsenchirurgie (Unterkiefer- und Ohrspeicheldrüse)
    • Halsweichteilchirurgie
    • Kehlkopfchirurgie
    • Mikrolaryngoskopie
    • Laseroperationen der Haut
    • Op. des Basalioms

    Plastische Operationen

    Operative Schwerpunkte:

    • Korrektur der äußeren Nase
    • abstehender Ohrmuscheln

    Weitere Behandlungen

    • Coblation
    • Verkleinerung riesiger Mandeln (Tonsillotomie)
    • sogenannter „kissing tonsills" – bei Kindern
    • Mandel-Operation (Tonsillektomie)
    • Abtragung der Rachenmandeln (Adenoide, sog. „Polypen“)
    • Operationen am Weichgaumen und den Nasenschwellkörpern

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.dvt-kelkheim.de/


Mein weiteres Leistungsspektrum

Gesundheit bedeutet nicht nur, frei von Krankheit zu sein: Die Weltgesundheitsorganisation zählt neben körperlichem Wohlergehen auch das soziale und geistige Wohlbefinden dazu. Deshalb möchten wir nicht nur Ihre Erkrankung heilen, sondern wollen auch, dass Sie sich in unserer Praxis wohl fühlen. Welche Leistungen Sie bei uns in Anspruch nehmen können, erfahren Sie hier:

  • Hörsturzbehandlung

  • Hyposensibilisierung

  • Krebsvorsorge

  • Cochleaimplantat

  • Hörsturzbehandlung

    Ein Hörsturz ist eine plötzliche und meist auf eine Seite beschränkte Hörminderung, die auf einer Innenohrstörung beruht. Es bestehen verschiedene Methoden zur Behandlung eines Hörsturzes.

    Die Ursachen des Hörsturzes sind vielfältig. Es kommt zur Schädigung der Sinneszellen. Die häufigste Ursache hierfür ist die Durchblutungsstörung im Innenohr. Diese Durchblutungsstörung kann durch viele Faktoren ausgelöst werden. Häufigster auslösender Faktor ist die seelische Belastung, das was wir heute unter dem Schlagwort Stress verstehen. Als weitere Faktoren gelten Nikotin- und Alkoholkonsum, Fettstoffwechselstörungen, Herzerkrankungen, erhöhte Blutgerinnungsneigung, Blutdruckschwankungen, erhöhte Blutfette, Erkrankungen der Halswirbelsäule, Arteriosklerose, Diabetes mellitus und Übergewicht. Ein Hörsturz kann aber auch durch einen Virusinfekt, massive Lärmbelastung oder Hirntumoren ausgelöst werden.

  • Hyposensibilisierung

    Eine Allergie ist eine Fehlreaktion des Immunsystems. Beim Heuschnupfen reagiert das Immunsystem auf völlig harmlose Stoffe, die z.B. über das Einatmen in Kontakt mit den Schleimhäuten kommen, als wären diese extrem schädlich. Die Nase schwillt zu, damit keine weitere Stoffe eingeatmet werden. Die Schleimhäute produzieren große Mengen Sekret, um die Stoffe aus dem Körper zu spülen. Allergiemedikamente zielen darauf ab, diese Symptome zu unterdrücken. Es geht einem mit den Medikamenten besser. Ohne Medikamente kommt es bei Allergenkontakt wieder zu den lästigen Symptomen. Die einzige Behandlung, welche die Allergie aber wirklich behebt, ist die Hyposensibilisierung. Es wird das Allergen in steigender Dosierung unter die Haut gespritzt. Das Immunsystem muss sich also immer wieder mit kleinen Mengen des vermeintlich gefährlichen Stoffes auseinandersetzen. Mit der Zeit setzt in der Regel ein Lernprozess ein. Das Immunsystem erkennt die Harmlosigkeit des Allergens und stellt die Reaktion ein.

  • Krebsvorsorge

    Eine über Wochen anhaltende Heiserkeit, Schluckbeschwerden, Kloß im Hals oder ein Fremdkörpergefühl können Hinweise auf das Vorliegen einer bösartigen Erkrankung im Rachen oder Kehlkopf sein. Das heimtückische an der Erkrankung ist, dass zunächst keine Schmerzen auftreten und sie meist erst in einem späten Stadium erkannt wird. Dabei könnte es so einfach sein! Die Hals- Nasen- Ohrenärzte haben bereits seit 3 Jahren ein entsprechendes Vorsorgeuntersuchungsprogramm eingeführt. In diesem Fall kann Vorsorge Leben retten! Die Untersuchung dauert knapp 5 Minuten und gibt ihnen die ausreichende Sicherheit!

  • Cochleaimplantat

    Das Cochleaimplantat (CI) stellt eine Prothese für Gehörlose oder hochgradig Schwerhörige dar, deren Hörnerv allerdings noch intakt ist. Für diese Patienten, die unter einer Schädigung der Sinneszellen im Innenohr leiden ist die Implantation eines Cochleaimplantats heutzutage eine häufig angewandte, etablierte Möglichkeit, dieses Problem auszugleichen.

  • Funktionsweise des CI

    Die Funktionsweise des Cochleaimplantant lässt sich in mehrere Schritten erklären. Zunächst nimmt das Mikrofon den Schall auf und wandelt ihn in elektrische Signale um. Im zweiten Schritt werden die Mikrofonsignale für die Sendung zum Implantat und für die Hörnerven im Sprachprozessor vorbereitet. Danach teilt das unter der Haut im Knochenbett befestigte Implantat die Ton-Signale einzelnen Leitungen im Leitungsbündel zu. Im nächsten Schritt werden die Signale vom Leitungsbündel zu den einzelnen Kontakten in der Cochlea weitergeleitet. Die Kontakte wiederum sorgen dafür, dass die Signale in die Hörnerv-Enden gelangen, um von dort aus direkt auf natürlichem Weg in das Gehirn und die zentralen Hörzentren weitergeleitet zu werden.

  • Implantation des CI

    Bevor das Cochleaimplantat eingesetzt werden kann, müssen Patienten sich einiger Voruntersuchungen unterziehen. Zuerst findet ein Beratungsgespräch statt, auf das allgemeine und HNO-ärztliche Untersuchungen folgen. Dazu zählen diverse Hörprüfungen, Röntgenaufnahmen und ein spezieller Test zur Funktionstüchtigkeit des Hörnervs, da ein funktionierender Hörnerv die Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantation ist. Weiter sind bei Kindern zusätzliche Untersuchungen durch Kinderpsychologen, Logopäden und Pädagogen erforderlich. Nach erfolgreicher Implantation bleibt der Patient für einige Tage zur Beobachtung in stationärer Obhut. Dort werden schrittweise Anpassungsvorgänge, wie das Speichern von Hörprogrammen mit individuellen Stimulationsparametern des Patienten im Sprachprozessor vorgenommen. Eine erste Anpassung dieses Sprachprozessors erfolgt drei bis sechs Wochen nach der Operation.

  • Nachsorge

    Der Träger eines Cochleaimplantats sollte die individuell ausgearbeiteten Nachsorgeprogramme nutzen. Dies ist wichtig um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Im Nachsorgeprogramm für CI-Träger werden die Patienten in allgemeinen und technischen Fragen unterstützt und erhalten Informationen zu Selbsthilfegruppen für sich und ihre Familien. Regulär wird nach der Cochlea-Implantation entweder eine ambulante oder alternativ eine intensive stationäre Rehabilitation eingeleitet. Das Cochlea-Implantat Zentrum in Friedberg (CIC-Friedberg) ist die Zentrale Ansprechstelle für die Nachsorge und Rehabilitation nach der CI-Implantation. Gerade für Kinder gibt es die Möglichkeit Hör- und Sprachtrainings zu nutzen und eine pädagogische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Zudem ist eine Unterstützung innerhalb der Familie für Cochleaimplantat tragende Patienten, im Besonderen für Kinder, unerlässlich. Diese stellt einen wichtigen Faktor zur erfolgreichen Umsetzung des Systems dar.

  • Neueste Diagnose-Technik

    Seit 2011 besteht das 3-D Diagnostikzentrum im Gesundheitszentrum in Kelkheim unter der Leitung von Herrn Dr. Thomas Pfennigdorff, HNO-Facharzt mit der Fachkunde Digitale Volumentomographie.

     

    Die Digitale Volumentomographie (DVT) ermöglicht die Anfertigung von gestochen scharfen 3-D Bildern und einer herausragenden Bildqualität innerhalb von wenigen Sekunden. Hierbei handelt es sich um eine Schichtbilddiagnostik, die der herkömmlichen Computertomographie nahezu in jeglicher Hinsicht überlegen ist. Das im Gesundheitszentrum Kelkheim installierte DVT-Gerät der Firma Morita (Accuitomo H170) stellt momentan "Das Highend-Gerät" im Bereich der Digitalen Volumentomographie dar. 

     

    Durch diese neue entwickelte 3-D Verfahrenstechnik gelingt eine Strahlenreduktion gegenüber einer Computertomographie von 70-90 %. Diese enorme Strahlenreduktion erlaubt es auch dieses bilddiagnostische Verfahren bei Kindern und Jugendlichen einzusetzen. Obendrein wird eine wesentlich höhere Bildauflösung erzielt, die es...

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.hnokelkheim.de


Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Wartezeit Termin

1,0

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (6)

Alle1
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
27.08.2018 • Alter: unter 30
1,0
1,0

Sehr zu empfehlen!

Herr Dr. Pfennigdorf ist ein sehr kompetenter und stets weg freundlicher sowie vertrauensvoller Arzt.

Jahrelang hab ich mich Ärzten vorgestellt und ihnen von meinen Problemen erzählt, welche allerdings nicht ernst genommen wurden.

Er war der erste Arzt, der mir mit einer unglaublichen Ruhe verschiedene Möglichkeiten zur Besserung aufgezeigte.

Letztlich wurden zwei Operationen (an der Nase sowie den Mandeln) vorgenommen.

Die Operationen, welche im Ketteler Krankenhaus in Offenbach durchgeführt wurden, verliefen beide komplikationslos.

Vor allem auch bei den Nachsorgeterminen der Operationen nimmt er sich sehr viel Zeit und bringt vor allem Geduld mit.

Ich werde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen und bei zukünftigen Problemen im HNO-Bereich aufsuchen.

Archivierte Bewertungen

04.06.2016
1,0
1,0

Kompetenter und netter Arzt

Nimmt sich Zeit, klärt auf, veranschaulicht die Krankheit oder das Problem. Hilft akut und auch auf lange Sicht!

28.01.2016 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Sehr kompetenter und freundlicher Arzt

Ich bin sehr froh ihn als Arzt gefunden zu haben!

Bei ihm steht der Patient mit seiner Behandlung im Mittelpunkt.

Er erklärt sehr gut und ohne Hast, man fühlt sich bei ihm sehr gut aufgehoben.

Er hat meine Nase sehr gut operiert, es war ein kompliziertter Eingriff. Auch die OP-Nachsorge nimmt er sehr ernst und macht es sehr gut.

03.11.2015 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Die 3. Operation endlich beim richtigen Doc !

Seit 1990 habe ich mich vor einer weiteren, der 3. OP gedrückt. Medizinisch absolut notwendig, aber nach den ersten beiden OP´s kein Vertrauen mehr in die HNO-Medizin gehabt. Vor knapp 2 Jahren dann aufgrund einer Empfehlung Hrn. Dr. Pfennigdorff konsultiert. Beide Ohren waren komplett zu und kaum noch ein Gehör und Gleichgewichtssinn vorhanden. Freitag abends den Doc angerufen, SAMSTAG morgens kam er extra wegen mir in die Praxis und behob das Problem. Dazu noch eine wirklich ausgiebige Erklärung zum Krankheitsbild usw. Echt TOP ! Das Vertrauen wuchs sehr schnell und stark in Dr. Pfennigdorff, so daß er mich dann sogar von der großen und notwendigen 3. OP überzeugen konnte. Auch hier wieder alles Klasse, wie ich es vorher bei verschiedenen Fachärzten und Spezialisten nicht kennenlernen durfte. Sollte jemals wieder solch eine OP erforderlich werden, dann nur bei Dr. Thomas Pfennigdorff

13.07.2015 • Alter: unter 30
1,0
1,0

Geht individuell auf den Patienten ein und nimmt sich viel Zeit

Zusammenfassung: Ich habe noch nie einen Arzt kennengelernt, der so auf die jeweilige Situation des einzelnen Patienten eingeht - ich kann Dr. Pfennigdorff nur weiterempfehlen.

Ursprünglich wandte ich mich nur an Dr. Pfenigdorff, um eine zweite Meinung zu bekommen. Es ging um eine Erkältung und ich war nicht sicher, ob ich einen Langstreckenflug antreten durfte. Herr Pfennigdorff empfahl mir eine 3D-Diagnostik mit der er erkannte, dass ich mir eine satte Nebenhöhlenentzündung zugezogen hatte. Meine Begeisterung kam aber erst in den Wochen nach der Diagnose: Dr. Pfennigdorff hielt für mich mit mehreren rennomierten Ärzten aus anderen Kliniken Rücksprache und wann immer ich ihn anrief, ging er persönlich ans Telefon, wusste genau was wir beim letzten Gespräch vereinbart hatten und machte sich merklich Gedanken, wie mit meiner individuellen Situation umzugehen ist. Weit weg also von der Standard-Behandlung des 0-8-15-Patienten - so etwas habe ich noch nie bei einem Arzt erlebt.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe11.621
Letzte Aktualisierung14.05.2017

Praxis-Termin online buchen

Weitere Behandlungsgebiete in Kelkheim

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Weitere Städte
    • Bad Hersfeld
    • Bad Homburg
    • Bad Nauheim
    • Bad Vilbel
    • Baunatal
    • Bensheim
    • Butzbach
    • Dietzenbach
    • Dreieich
    • Friedberg (Hessen)
    • Friedrichsdorf
    • Fulda
    • Gießen
    • Griesheim
    • Hanau
    • Hattersheim am Main
    • Heppenheim
    • Hofheim
    • Lampertheim
    • Langen
    • Limburg
    • Maintal
    • Marburg
    • Mörfelden-Walldorf
    • Mühlheim am Main
    • Neu-Isenburg
    • Oberursel (Taunus)
    • Pfungstadt
    • Rodgau
    • Rödermark
    • Rüsselsheim
    • Taunusstein
    • Viernheim
    • Weiterstadt
    • Wetzlar
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken