Es gibt 13 Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie in Kiel

Sortieren nach
Relevanz
13 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchung

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Kinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
  1. Herr Bücking-SelenzThomas Bücking-Selenz

    Thomas Bücking-Selenz
    Heilpraktiker, Schwerpunkte: Chiropraktik, Osteopathie, Bioresonanz
    Ringstraße 53
    24114 Kiel
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,1
    50
    Bewertungen
    0,7 km
    98.9% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie"
    sehr gute Behandlung
    nimmt sich viel Zeit
    sehr freundlich
  2. Herr LindnerJörg Lindner

    Heilpraktiker, Schwerpunkte: Akupunktur, Chiropraktik, Osteopathie
    Steinberg 100
    24107 Kiel
    Profil ansehen
    Note
    1,3
    18
    Bewertungen
    4,8 km
    80.8% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie"
    freundlicher Umgang mit Kindern
    gute Öffnungszeiten
    kurze Wartezeit
  3. Anzeige

    Frau NicolaisenWiebke Nicolaisen

    Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Osteopathie
    Hansastr. 107
    24118 Kiel
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    5
    Bewertungen
    1,8 km
    73.8% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Osteopathie"
    sehr gute Aufklärung
    sehr vertrauenswürdig
    sehr gute Behandlung
  4. Dr. med. dent. Julia Witthöft

    Dr. Witthöft

    Zahnärztin, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,1
    0,9 km
    Dr. med. dent. Udo Reichert

    Dr. Reichert

    Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Endodontologie, Laserzahnmedizin
    Note
    1,1
    2,1 km
    Dr. med. dent. Julia Witthöft

    Dr. Witthöft

    Zahnärztin, Implantologie, Ästhetische Zahnmedizin
    Note
    1,1
    0,9 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaMenstruation & PMS

Starke Menstruationsblutungen – Alternativen zur Gebärmutterentfernung (Teil 2)

Zur Minderung der Blutungsstärke kommen Behandlungen infrage, die das Ungleichgewicht der Hormone angehen. Andererseits kann auch rein symptomatisch während der Menses die Blutung gemindert werden – die Ablösung der Schleimhaut erfolgt dennoch vollständig.