Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Platin-Kunde
Dr. med. Ulf Thomas Esser

Dr. med. Ulf Thomas Esser

Arzt, Internist

0221/39800120
Note
1,7
Note
1,7
Bewerten

DankeDr. Esser!

Aktion
Danke sagen
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte

Dr. Esser

Arzt, Internist

DankeDr. Esser!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 13:00
14:00 – 17:30
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 17:30
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 17:30
Fr
08:00 – 13:00
14:00 – 16:30

Adresse

Schillingsrotter Str. 39-4150996 Köln

Weiterbildungen

  • Gastroenterologie

Bilder

Herzlich willkommen

Guten Tag, ich bin Dr. med. Ulf Thomas Esser und setze mich für meine Patienten im Großraum Köln als Facharzt für Innere Medizin ein. Als qualifizierter und erfahrener Internist habe ich mich schon seit vielen Jahren auf diagnostische und therapeutische Leistungen für Magen und Darm spezialisiert.

Gemeinsam mit meinem fachärztlichen Kollegen, Dr. med. Stefan Keymis, leite ich unsere Gemeinschaftspraxis in Köln-Rodenkirchen. Diese Einrichtung verfügt über die erforderliche Technik und die nötigen Strukturen, um für Patienten eine Funktion als innovatives Magen-Darm-Zentrum zu erfüllen. Wir sind ein Teil des medizinischen Verbundes mit dem Namen „Links vom Rhein“. Interdisziplinäre Facharztklinik Rodenkirchen“. Dabei handelt es sich um ein großes Fachärztehaus, das 14 unterschiedliche fachmedizinische Disziplinen abdeckt. Dieses interdisziplinäre Konzept macht es möglich, bei Bedarf auch übergreifende gesundheitliche Abklärungen, etwa für schwierige und komplexe Krankheiten durchzuführen. Es freut mich, Ihnen hier unsere Gemeinschaftspraxis mit ihrer besonderen Behandlungsphilosophie und ihren großen Schwerpunkten im Bereich der Inneren Medizin zu präsentieren. Wir empfehlen uns als kompetente Anlaufstelle, wenn Sie Schmerzen, funktionelle Störungen oder schwankende Gesundheitszustände an Ihrem Magen oder Darm feststellen. Dabei stehen Sie bei uns immer im Mittelpunkt: von der ersten Untersuchung und Beratung über die fundierte Diagnostik bis zur Behandlung nach neuesten medizinischen Maßstäben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Ulf Thomas Esser


Meine Behandlungsschwerpunkte

Das große Spektrum unserer partnerschaftlich geleiteten internistischen Gemeinschaftspraxis erschließt Ihnen die Option, bei Bedarf zahlreiche Leistungen in Anspruch zu nehmen. Dabei wenden wir unseren fachärztlichen Blick in erster Linie auf die großen Organsysteme von Magen, Dünndarm, Dickdarm und Enddarm. Ergänzend können wir auch die weit gefächerte Internistische Vorsorge und verschiedene medizinische Check-ups anbieten. Einige meiner großen Schwerpunkte erläutere ich Ihnen hier:

  • Darmspiegelung

  • Magenspiegelung

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankung


  • Darmspiegelung

    Zu den besonders häufigen und weit verbreiteten Leiden in der Bevölkerung zählen ohne Zweifel Schmerzen und funktionelle Probleme im Bereich des Darms. Störende Krankheitsanzeichen wie Bauchzwicken und Bauchgrimmen treten ebenso auf wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall und viele weitere Belastungen. Dabei müssen solche Symptome nicht zwangsläufig auf eine richtig ernste Erkrankung hinweisen. Sie können aber von Fall zu Fall erste Hinweise darauf geben, dass am Verdauungssystem nicht alles perfekt zusammenstimmt. Gerade wenn Sie schon länger an bestimmten Belastungen leiden, sollten Ihre Beschwerden von einem kompetenten Facharzt möglichst schnell verbindlich abgeklärt werden. Dafür bieten wir Ihnen in unserer Kölner Praxis die Leistung der Darmspiegelung mit neuesten Methoden – als Koloskopie für gezielte Untersuchungen am Dickdarm und als Proktoskopie für den Bereich des Enddarms.

  • Magenspiegelung

    Magen und Dünndarm gehen im Bereich des Magenausgangs nahtlos ineinander über. Ihre funktionelle Tätigkeit für das Verwerten und Verdauen der Nahrung hängt sehr eng zusammen. Deshalb erweist es sich bei vielen Patienten als sinnvoll, den großen Verdauungsabschnitt von Magen, Magenausgang und Zwölffingerdarm in seiner Gesamtheit diagnostisch zu betrachten und abzuklären. In unserer Praxis sind wir neben der wichtigen Maßnahme der Darmspiegelung bei Bedarf auch mit der Magenspiegelung für Sie da. Dabei kommen innovative diagnostische Systeme zum Einsatz, mit denen wir zu sehr genauen Auswertungen und Ergebnissen gelangen. Das medizinische Fachwort für Magenspiegelung lautet Gastroskopie. Diese Methode kann eine wertvolle Ergänzung  zur Diagnostik der unterschiedlichen Darmabschnitte bilden. Denn viele belastende Vorgänge in der Verdauung haben gerade im Magen ihren Ausgangspunkt und können die Darmpassage entsprechend komplizieren. Denken Sie nur an lästige und schmerzende Symptome wie Appetitlosigkeit, Magendrücken, Völlegefühl, Sodbrennen, saures Aufstoßen, Magenkrämpfe oder unbestimmte Magenschmerzen, denen wir auf jeden Fall auf den Grund gehen müssen.

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankung

    Von einer Chronisch-entzündlichen Darmerkrankung wie dem Morbus Crohn oder der Colitis ulcerosa gehen große gesundheitliche Belastungen aus. Nicht selten leidet der Patient an extrem starken Schmerzen, die mit regelrechten Bauchkrämpfen, Übelkeit, starkem Durchfall, blutigem Stuhl und anderen Symptomen einhergehen. Wir sind in unserer Kölner Praxis auch auf diese Variante der belastenden Darmerkrankung spezialisiert und begleiten Sie bei Bedarf gerne mit der bewährten, spezialisierten Expertise. Das gilt auch für den Fall, dass Sie am Reizdarmsyndrom leiden, also eine immer wiederkehrende Form der Darmstörung haben, die sich nicht auf bestimmte organische oder gewebliche Veränderungen am Darm zurückführen lässt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.links-vom-rhein.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Für dieses Kapitel unserer Praxisvorstellung habe ich ergänzende Themen ausgewählt, die für Sie hoffentlich ebenfalls von Interesse sind. Sollten sich beim Lesen der folgenden Informationen bestimmte Fragen ergeben – oder wenn Sie sich die eingehende medizinische Beratung durch den qualifizierten Facharzt wünschen: Holen Sie sich doch einfach Ihren Termin in meiner Sprechstunde, damit wir uns über alles ganz offen unterhalten können.

  • Darmspiegelung

  • Magenspiegelung

  • Darmkrebsvorsorge

  • Check-up-Untersuchungen


  • Darmspiegelung

    Bei einer Spiegelung des Dickdarms oder des Enddarms, also bei Eingriffen, die in der Medizin mit den Fachbegriffen Koloskopie bzw. Proktoskopie umschrieben werden, geht es immer darum, in den entsprechenden Abschnitt des Darms mit Spezialinstrumenten hinzusehen. Im Rahmen dieser Untersuchung schaue ich mir die innen liegende Darmwand genau an. Dafür aber muss der Darm zunächst entsprechend gereinigt werden. Wir geben Ihnen das nötige Präparat einschließlich der Anleitung für die optimale Anwendung nach Hause mit, so dass Sie in der Nacht und am Morgen vor Ihrer Untersuchung die erforderlichen Vorbereitungen treffen können. Die eigentliche Untersuchung erfolgt mit hochentwickelten Mikroinstrumenten, zu denen unter anderem auch eine winzige Kamera und spezielles chirurgisches Gerät gehört. Damit ist es möglich, bei Bedarf direkt im Darm winzige Gewebeproben zu entnehmen oder bereits vorhandene Darmpolypen zu entfernen. Sie brauchen also keinen zweiten Termin und wir können Ihren Befund über die anschließende histologische Auswertung des entnommenen Gewebes sorgfältig abklären.

  • Magenspiegelung

    Ob es bei Ihnen um eine Spiegelung des Magens oder des Darms geht: In unserer Praxis haben Sie auf jeden Fall die Wahl, ob Sie einen solchen Eingriff im Wachzustand oder im Rahmen einer kurzen Vollnarkose haben möchten. Dabei verwenden wir für diagnostische Abklärungen im Bereich von Speiseröhre, Mageneingang und am Mageninneren ebenfalls winzige, sehr hoch entwickelte Spezialgeräte, die eine entsprechende medizinische Begutachtung möglich machen. Aus dem mit dieser Untersuchung erzeugten individuellen Befund lassen sich für den einzelnen Patienten im nächsten Schritt die geeigneten Therapieoptionen ableiten. Ich bin da, um den Therapieplan zusammenzustellen, mit dem wir Ihre Behandlung gestalten – und der Ihnen zum Beispiel gegen Magenprobleme, eine Refluxkrankheit oder ein anderes Magenleiden helfen kann.

  • Darmkrebsvorsorge

    Ohne jeden Zweifel ist der Darmkrebs eine riskante Erkrankung, die in der deutschen Bevölkerung relativ häufig auftritt. Dabei bietet der Darmkrebs den betroffenen Patienten im Vergleich zu so mancher anderen Krebsart aber auch Chancen. Denn er lässt sich mit einer Darmspiegelung in regelmäßigen Zeitabständen sehr gut entdecken und dann eben auch gezielt therapieren. Damit kann Ihre konsequente Vorsorgeuntersuchung in unserer Praxis zu einer wichtigen und wertvollen Voraussetzung werden, um Darmkrebs im Idealfall zu vermeiden. Bei der Untersuchung achte ich besonders auf erste Darmkrebs-Anzeichen wie die sogenannten Darmpolypen. Bei ihnen handelt es sich um Wucherungen an der Darmschleimhaut, die man mit einer Koloskopie bzw. einer Proktoskopie schon in ihren sehr frühen Formen erkennen kann. Je früher wir ihnen auf die Spur kommen, umso besser und nachhaltiger lässt sich der veränderte Gewebebereich entfernen, so dass auf diesem Weg ein Darmkrebs oft prophylaktisch verhindert werden kann.

  • Check-up-Untersuchungen

    Die Darmkrebsvorsorge stellt einen der zentralen prophylaktischen Schwerpunkte unserer Praxis dar. Dazu kommen als ergänzende und erweiternde Maßnahmen der individuellen Gesundheitsvorsorge zahlreiche medizinische Check-ups, die Sie bei uns ebenfalls nach neuesten medizinischen Erkenntnissen in Anspruch nehmen können. Um Umfang und Tiefe dieser diagnostischen Tests auf die Anforderungen unterschiedlicher Patientengruppen auszulegen, haben wir mehrere wichtige Formen der vorsorglichen Gesundheitskontrolle im Programm. Neben unserem Basis-Check-up möchte ich Sie an dieser Stelle vor allem auf unseren Exclusiv-Check-up hinweisen, der Ihnen eine ganze Bandbreite ergänzender Leistungen sichert. Dabei können wir zahlreiche Individuelle Gesundheitsleistungen (IgeL-Leistungen) einbeziehen, die im Idealfall helfen können, bestimmte Erkrankungen an den inneren Organen zu vermeiden – oder eben bereits sehr früh aufzuspüren.

  • Internistische Vorsorge

    Die Internistische Vorsorge konzentriert sich auf viele vorbeugende Abklärungen an den großen inneren Organen. Damit reicht sie über den Umfang der reinen Krebsvorsorgeuntersuchung weit hinaus und bietet außerdem den konzentrierten internistischen Ansatz. Die wichtigsten Methoden umfassen neben dem Ermitteln Ihrer aktuellen Blutlaborwerte und der körperlichen Untersuchung vor allem die Sonographie, also die gezielte medizinische Kontrolle mit modernster Ultraschalltechnologie. Damit wenden wir ein zentrales bildgebendes Verfahren an, das uns äußerst aufschlussreiche Darstellungen der großen inneren Organe liefert. Wir bieten Ihnen die qualifizierte Ultraschalldiagnostik in vielen Varianten – darunter auch in speziellen Fokussierungen auf Bauch, Schilddrüse, Herz, Halsschlagadern oder Gefäße.

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankung

    Bei der Chronisch-entzündlichen Darmerkrankung haben wir es mit einem Leiden zu tun, das den Patienten nicht nur mit Schmerzen, Bauchkrämpfen, Durchfall und weiteren körperlichen Symptomen quält. Meist gehen mit der Ausprägung einer Chronisch-entzündlichen Darmerkrankung auch weitere Schwierigkeiten wie die soziale Isolierung einher. Ob Sie an der Chronisch-entzündlichen Darmerkrankung in Form von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden: Wir sind in unserer modernen Gemeinschaftspraxis in Köln für Sie da, um den persönlichen Behandlungsplan zu entwickeln, anzuwenden und bei Bedarf auch flexibel anzupassen.

  • Ultraschalldiagnostik

    Unsere große internistische Gemeinschaftspraxis ist in allen Teilbereichen mit Geräten und Systemen der neuesten Generation ausgerüstet. Damit sind wir in der Lage, gerade auf dem wichtigen Feld der internistischen Diagnostik eine enorme Fülle an Möglichkeiten auszuschöpfen Dazu zählt vor allem die schonende Sonographie, ein Verfahren, das man oft auch als Ultraschall bezeichnet. Mit Hilfe der bei uns vorhandenen, topmodernen Ultraschallgeräte bekomme ich Bilder von den inneren Organen meiner Patienten, die in der Regel sehr deutlich und aussagekräftig sind. Solche Bilder haben das Potenzial, die Befunde der körperlichen Untersuchung abzurunden und zu konkretisieren. Dabei macht es die technische Tiefe unserer Untersuchungsgeräte möglich, ganz verschiedene Fokussierungen auf Ultraschall Bauch, Ultraschall Schilddrüse, Ultraschall Halsschlagadern oder Ultraschall Herz zu legen.

  • Funktionstest bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

    Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen und Darmprobleme können in sehr vielen Fällen mit einer vorhandenen Unverträglichkeit bestimmter Nahrungsmittel oder einzelner Nahrungskomponenten zusammenhängen. Während manche Menschen einfach alles essen und trinken können, bekommen andere gesundheitliche Schwierigkeiten, wenn sie zum Beispiel eine bestimmte Zuckerart, einen bestimmten Typ Mehl oder ganz normale Milch zu sich nehmen. Um Ihnen im Zusammenhang mit einer möglichen Nahrungsmittelunverträglichkeit die erforderliche Transparenz und Aufklärung zu geben, führen wir in unserer Praxis zahlreiche Tests mit dieser Zielsetzung durch. Dazu gehört beispielsweise der H2-Atemtest oder Maßnahmen wie der Laktose-Test, der Fruktose-Test und der Glucose-Test, aus denen wir wertvolle Erkenntnisse über Funktion und Gesundheitszustand Ihres Verdauungssystems ablesen können. Unser Leistungsspektrum schließt aber auch den C13-Atemtest ein, mit dessen Hilfe wir die Erfolgskontrolle einer speziellen Antibiotikabehandlung bei bakterieller Besiedelung der Magenschleimhaut vornehmen. 

  • Reizdarmsyndrom

    Das Reizdarmsyndrom ist eine funktionelle Darmerkrankung, die sich mit variablen Symptomen äußert und bei der sich mit den gängigen Untersuchungsmethoden keine krankhaften Veränderungen am Darm feststellen lassen. Erst wenn die Beschwerden über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten kontinuierlich anhalten, wenn es zu Stuhlgangsveränderungen kommt und eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität besteht, sollte man eine Darmstörung als Reizdarmsyndrom diagnostizieren. Eine weitere, wichtige Voraussetzung für die Diagnose ist, dass sich die Zeichen der Erkrankung nicht einem anderen, klar definierten Krankheitsbild am Darm zuordnen lassen. Ich bin gerne für Sie da, um Ihnen in unserer Praxis die erforderlichen Untersuchungen mit der daraus abgeleiteten Beratung für Ernährung, Lebensweise und Gesundheitsverhalten anzubieten. Dabei kann ich mehrere Schritte ineinandergreifen lassen: von der Anamnese und dem ausführlichen persönlichen Gespräch über Speziallabor, Stuhltest und Atemteste für die Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis zum Ultraschall, zur Magen- und Darmspiegelung, auch mit Entnahme entsprechender Gewebeproben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Leistungen


Warum zu mir?

Unsere Gemeinschaftspraxis widmet sich Patientinnen und Patienten, die unterschiedlichste Fragestellungen an den gastroenterologisch und internistisch tätigen Facharzt haben.

Bewusst haben wir unser Leistungsspektrum so ausgelegt, dass unsere Angebote die gängige qualifizierte Erstdiagnostik und Präventionsmedizin in diesem Teilgebiet weit übersteigen. Mit unserer konzentrierten diagnostischen und therapeutischen Fokussierung auf die großen inneren Organe von Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm und die mit diesen Organen verbundenen Leiden sind wir in der Lage, gleich mehrere Spezialisierungen der Inneren Medizin abzudecken. Dafür besitzen wir die fundierte, weit gefächerte fachmedizinische Kompetenz und haben unserer großen Praxis die umfangreiche technische Ausstattung gegeben.

Ein wichtiger ergänzender Vorteil für unsere Patienten ist die Tatsache, dass wir im fachärztlichen Verbund des Ärztehauses „Links vom Rhein . Interdisziplinäre Facharztklinik Rodenkirchen“ aktiv sind. Das erleichtert es, im Fall des Falles auch komplexe Krankheitsbilder gemeinsam mit anderen Fachmedizinern zu betrachten und zur umfassenden, auch fachübergreifenden Behandlung beizutragen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.links-vom-rhein.de


Meine Praxis und mein Team

Unsere Praxisadresse lautet Schillingsrotterstraße 39 – 41 in Köln-Rodenkirchen. Sie können uns mit dem Auto oder auch mit dem öffentlichen Nahverkehr aus allen Richtungen komfortabel erreichen.

Gemeinsam mit den hier wirkenden Fachärzten ist bei uns das bestens geschulte,  gut eingespielte und sympathische Assistenzteam aktiv. Wir rücken Sie und Ihre Gesundheit in den Mittelpunkt: mit fachmedizinischer Kompetenz, viel menschlicher Einfühlsamkeit und unserer schnellen, zielorientierten Therapieplanung, in der wir vor Doppeluntersuchungen auf das unumgängliche Mindestmaß reduzieren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Für mein Studium der Humanmedizin bin ich an Universitäten in Italien, Ungarn und Deutschland gegangen. Nach meiner Promotion zum Dr. med. war ich zunächst über mehrere Jahre hinweg als Internist am St. Agatha Krankenhaus in Köln tätig. Dort habe ich zuletzt die Funktion eines Oberarztes bekleidet und mich schließlich im Jahr 1998 als Facharzt für Innere Medizin mit eigener Praxis in Köln-Rodenkirchen niedergelassen.

Seit dem Jahr 2002 bin ich auch als Dozent der Vorsorgeklinik Dr. Berry, St. Moritz/Schweiz und Teykyo/Niederlande tätig.

Neben der vielfältigen Arbeit in unserer heutigen Gemeinschaftspraxis bin ich seit 2008 als Vorstandsmitglied im Gesundheitsnetz GKS engagiert und setze mich seit 2009 als Mitbegründer des EndoDoc-Verbundes ein.

Dres. Stefan Keymis und Ulf Thomas Esser

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (43)

Gesamtnote

1,7
1,7

Behandlung

1,8

Aufklärung

1,7

Vertrauensverhältnis

1,7

Genommene Zeit

1,8

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,6

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,7

Betreuung

2,2

Entertainment

1,8

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

2,2

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
25
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
2
Note 5
1
Note 6
1
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 01.05.2020
6,0

Nie wieder

Ich war aufgrund einer Darmspiegelung dort. Den Termin habe ich schnell bekommen. Bereits im Aufklärungsgespräch mit einem anderen Arzt habe ich meine Bedenken und Angst geäussert. Zudem wollte ich keine Narkose. Am Tag selbst war plötzlich ein anderer Arzt -Herr Esser- da. Er nannte nur kurz den Namen und fing ohne weitere Erklärungen an. Ich hatte richtige Schmerzen zwischenzeitlich und habe häufig Stopp gesagt ohne, dass er nennenswert reagiert hat. Das war übergriffig und gegen meinen Willen

Bewertung vom 17.02.2020
1,4

Sehr gut geführte Praxis

Dr. Esser ist ein pragmatischer Arzt mit überzeugender Kompetenz!

Bewertung vom 06.02.2020, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Sehr guter Arzt

Arzt, Praxisteam und Praxis sind sehr gut, kann ich absolut weiterempfehlen

Bewertung vom 16.12.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Darmspiegelung

Die Praxis ist sehr gut durchstrukturiert, die Abläufe sind sehr gut koordiniert; alles läuft routiniert und in Ruhe ab. Ein freundlicher Empfang, aufmerksames medizinisches Personal. Über die Untersuchungsabläufe wird bereits im Erstgespräch gut informiert. Ärztlicherseits (Dr. Esser) werden kurz und knackig die erforderlichen zielführenden Fragen gestellt und beruhigend auf den Patienten eingewirkt ("Sie brachen keine Angst vor der Untersuchung haben.")

Der Ablauf der Untersuchung (Darmspiegelung) war absolut easy; wie von Herrn Dr. Esser prognostiziert habe ich dank Sedativum von der kompletten Untersuchung nichts mitbekommen. Ich habe mir unnötigerweise viel zu viel Gedanken gemacht, obwohl bereits Herr Dr. Esser im Erstgespräch korrekterweise darauf hingewiesen hat, dass ich mir keine Sorgen machen sollte. Mein Kopfkino hat einen anderen Film abgespielt: nach außen ruhig war mein Puls zu Beginn der Untersuchung auf 165. Nach der Untersuchung verweilte ich engmaschig beobachtet ausreichend lang im Ruheraum. Dank einer Untersuchung ohne Befund war auch das Abschlussgespräch mit Herrn Dr. Esser kurz und knapp.

Bewertung vom 16.09.2019, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,6

Kompetent und Zielorientiert

Die Behandlung, eine Magen-, als auch Darmspiegelung waren hervorragend geplant und durchgeführt. Von der Annahme bei den Damen bis zur Schwestern welche bei der Untersuchung dabei waren, sehr freundlich. Nach der Untersuchung gutes Wohlbefinden. Die Möglichkeit fragen zu stellen war immer gegeben. Umfassend bezeichne ich die Praxis als GUT.

Weitere Informationen

83%Weiterempfehlung
1Kollegenempfehlung
27.798Profilaufrufe
20.01.2020Letzte Aktualisierung

Weitere Behandlungsgebiete in Köln

Passende Artikel unserer jameda-Kunden