Gold-Kunde

DankeDr. Döhmen!

Aktion
Danke sagen

Dr. Döhmen

Arzt, Orthopäde

DankeDr. Döhmen!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 14:00

Adresse

Stadtwaldgürtel 650931 Köln

Leistungsübersicht

ArthroseBandscheibenvorfallKnieverletzungHallux valgusStoßwellentherapieArthroskopische Gelenkeingriffe an KnieBandscheibeneingriffeArthrose der WirbelsäuleArthrosetherapie mit EigenblutSchmerzbehandlung mit BotulinumtoxinKinesiotape

Weiterbildungen

  • Sportmedizin

  • Chirotherapie (Manuelle Medizin)

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

das Team der orthopädischen Privatpraxis am Stadtwald hilft Ihnen bei akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat. Wir sind spezialisiert auf alle Rücken- und Gelenkbeschwerden.

Wir bemühen uns Ihnen einen schnellstmöglichen Termin anzubieten.

Eine ausführliche Untersuchung ist die Grundlage unserer Behandlung.

 

Willkommen in unserer Praxis,

 

Ihr Dr. med. R. Döhmen

Ich bin Facharzt für Orthopädie mit den Schwerpunkten Chirotherapie und Sportmedizin, studierte Medizin in Frankfurt/Main, Göttingen und Südafrika. Ich war u.a. als Mannschaftsarzt in der Damen-Basketball- Bundesliga in Göttingen tätig. Meine Ausbildung erfolgte unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. E. Hertel im Kölner Eduardus-Krankenhaus und in der Unfallchirurgie in Göttingen. Seit Oktober 1999 führe ich das Wirbelsäulen- und Gelenkzentrum Köln/Rhein-Sieg in Siegburg bei Bonn gemeinsam mit Dr. med. René Conrads und Dr. med. Georg Schmitt. Im Mai 2001 eröffnete ich gemeinsam mit meinen Kollegen die Orthopädische Praxis am Stadtwald in Köln.

Meine Behandlungsschwerpunkte

- konservative Schmerzbehandlung an der Wirbelsäule und aller Gelenke

- arthroskopische Gelenkeingriffe an Knie und Schulter

- sportmedizinische Betreuung

- zertifizierter Stoßwellentherapeut

- langjährig erfahrener Chirotherapeut

  • Stoßwellentherapie

  • Arthroskopische Gelenkeingriffe an Knie und Schulter


  • Chirotherapie:

     

    Hier arbeiten wir ausschließlich mit unseren Händen, um bestehende Blockaden des Bewegungsapparates zu finden und zu lösen. Häufig sind es vorübergehende Verschiebungen der Wirbelsäule und Gelenke, die eine Bewegungseinschränkung oder muskuläre Verspannungen auslösen und schmerzhaft sein können. Mit speziellen Handgriffen lösen wir diese Blockaden und stellen die Beweglichkeit wieder her. Hierfür sind wir speziell ausgebildet.

  • Stoßwellentherapie

    Energiereiche Schallwellen regen bei chronischen Muskel- und Sehnenschmerzen die natürlichen Selbstheilungskräfte unseres Körpers an. Einsatzbereiche sind zum Beispiel: Tennis- oder Golferellenbogen (Sehnenansatzreizung des Ellenbogen), schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter (Kalkschulter), chronische Entzündungen an Ferse (Fersensporn), Belastungsschmerz an der Kniescheibenspitze (Patellaspitzensyndrom) sowie bei Schleimbeutelentzündungen und weiteren Belastungsschmerzen. Die Behandlung dauert in der Regel nur wenige Minuten und sollte mit drei bis fünf Sitzungen wiederholt werden.

  • Arthroskopische Gelenkeingriffe an Knie und Schulter

    Minimal invasive Eingriffe werden häufig auch als Schlüssellochtechnik bezeichnet. Bei der arthroskopischen Chirurgie werden dünne Instrumente und eine kleine Gelenkkamera über Einstichkanäle ins Gelenk eingeführt. Vor einigen Jahren wären diese Maßnahmen nur mit einer großen und aufwendigen Operation möglich gewesen.

    Heute stehen die schnelle Heilung und die schonende Behandlung im Vordergrund. Durch die Kamera können wir uns ein optimales Bild von der Situation machen und millimetergenaue Arbeiten wie Entfernungen von störendem Gelenkmaterial oder Abtragungen von Knochenvorsprüngen durchführen. Auch Knorpelglättungen oder Gelenkspülungen bei Infektionen sind durch die Arthroskopie möglich, die wir einsetzen bei:

    • Hüfte
    • Knie
    • Schulter
    • Sprunggelenk

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
www.orthoinfo.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Konservativ:

- Gelenk- und Wirbelsäuleninfiltrationen unter Durchleuchtung

- Arthrosetherapie mit Eigenblut

- Einlagenversorgung

- Strecktherapie auf der Extensionsliege

- Kinesiotape

- Arthrosetherapie mit Knorpel-Aufbauspritzen

- Mikrostrom

- Pulsierende Signal Therapie

- Schmerzbehandlung mit Botulinumtoxin

Operativ:

- Bandscheibeneingriffe

- Arthrose der Wirbelsäule

- Vertebroplastie und Kyphoplastie

- Fußchirurgie

- Handchirurgie

- Operationen an Sehnen, Bändern und Muskeln

  • Bandscheibeneingriffe

  • Arthrose der Wirbelsäule

  • Arthrosetherapie mit Eigenblut

  • Schmerzbehandlung mit Botulinumtoxin


  • Bandscheibeneingriffe

    Intradiskale Elektrothermale Therapie (IDET) Der IDET-Eingriff dient der Bekämpfung von Rückenschmerzen, die durch Risse oder Vorwölbungen im äußeren Faserring der Bandscheibe entstehen. Ziel dieses Verfahrens ist es, mit Hilfe von eingebrachter Hitze diese Risse in der Diskuswand zu verschließen und eine Reduktion der Wölbung zu bewirken.

    Radiofrequenztherapie Die gepulste Radiofrequenztherapie bietet eine neue, innovative Therapiemöglichkeit, Beschwerden zu lindern und somit die Lebensqualität des Patienten erheblich zu verbessern. Bei chronischen Rückenschmerzen behandeln wir die betroffene Nervenbahn im Wirbelkanal mit einer Multifunktionselektrode, die ein starkes, elektromagnetisches Feld erzeugt. Dabei wird die Wärmeentwicklung kontinuierlich mittels eines integrierten Sensors kontrolliert. Dieser Eingriff erfolgt bei lokaler Betäubung des Steißbeins beziehungsweise an der Stelle der Einbringung der Stichinzision. Unsere Erfahrung zeigt, dass bei einer klaren Indikation nach drei Wochen ca. 70 % der Patienten eine deutliche Schmerzlinderung haben.

    Nukleoplastie Mit einer Sonde wird das Bandscheibengewebe auf bis zu 70 Grad erwärmt. Das Gewebe wird abgetragen und der schmerzhafte Druck abgebaut. Im Faserring eingewachsene Schmerznerven werden abgetötet.

    Nukleotomie Eine Nukleotomie ist ein minimal-invasives Verfahren zur Behebung eines Bandscheibenvorfalls. Hierbei werden hervorgetretene Bandscheibenanteile entfernt. Der Hauptvorteil gegenüber konventionellen...

  • Arthrose der Wirbelsäule

    Kryotherapie Diese Vereisungstherapie eignet sich vor allem bei Patienten, die bereits sehr lange unter chronischen Rückenschmerzen leiden. Mit einer Sonde werden die schmerzenden Stellen auf -65 Grad abgekühlt. Die Schmerzleitung der Nervenwurzeln wird durch die Kälte unterbunden. Dieser therapeutische Effekt ist besonders risikoarm und hat eine hohe Erfolgsrate. In der Regel liegt eine Schmerzfreiheit bei mindestens 18 Monaten.

    Thermokoagulation Eine Hitzesonde wird zur schmerzenden Stelle geschoben. Durch die Erwärmung wird die Nervenfaser verödet. Die Schmerzleitung ist dauerhaft unterbrochen.

  • Arthrosetherapie mit Eigenblut

    Unter Arthrose leiden in Deutschland mehr als fünf Millionen Menschen. Etwa bei der Hälfte kommt es durch den Gelenkverschleiß zu fast täglichen Schmerzen. Unser Körper ist bis zu einem gewissen Maß auf Selbstheilung programmiert. In manchen Fällen bedarf es allerdings einer kleinen Nachhilfe.

    Bei der Eigenbluttherapie, auch ACP-Therapie genannt, nehmen wir dem Patienten Blut ab, das direkt in eine Zentrifuge gegeben wird. Durch das Schleudern lösen sich die festen Bestandteile des Blutes (Serum) von den flüssigen Teilchen (Plasma). Im Plasma befinden sich wertvolle Enzyme und Wachstumsfaktoren, die wir anschließend in das entzündete Gelenk spritzen. So sorgen körpereigene Stoffe für Schmerzlinderung. In der Regel sind drei bis fünf Anwendungen nötig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

  • Schmerzbehandlung mit Botulinumtoxin

    Degenerative Veränderungen der Bandscheiben sorgen für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule. Maßnahmen wie Medikamente, Injektionen, Akupunktur oder Elektrotherapien sind hier die ersten Schritte, um einen operativen Eingriff zu verhindern. Alternativ kann eine Entlastung der betroffenen Muskeln durch eine Botulinumtoxin-Injektion erreicht werden. Das Medikament ist unter dem Namen Botox bekannt und ist auch zur Behandlung von Migräne zugelassen. Auch bei Knie, Ellbogen oder Fuß kann eine Botox-Behandlung in Betracht gezogen werden, um den erworbenen Reizzustand, der meist durch Überlastung herbeigeführt wurde, zu lindern. Das Medikament blockiert die Nervenimpulse und reduziert die Muskelspannung, wobei die Wirkung erfahrungsgemäß zwei bis drei Monate anhält.

  • Kinesiotape

    Das Tape besteht aus einem besonderen Material, bei dem die Klebewirkung durch die Körperwärme aktiviert wird. Der Ursprung des Kinesiotaping stammt aus Asien und findet vor allem bei Sportlern großen Anklang. Bei der Kinesiotaping-Therapie gibt es vier verschiedene Einsatzbereiche:

     

      • Muskeln – Das elastische Klebepflaster dient zur Schmerzminderung bei Muskulaturverletzungen und sorgt für eine schnellere Heilung.
      • Bänder und Sehnen – bei Überlastung oder Verletzung von Sehnen
      • Funktionelle Korrekturen – hier bewirkt das elastische Klebepflaster die Korrektur von knöchernen Fehlstellungen, z.B. bei der Kniescheibe, und sorgt somit für eine Lockerung der umliegenden Muskelfasern.
      • Lymphanlagen – werden bei Störungen des Lymphabflusses verwendet, damit das subkutane Gewebe zwischen Haut und Unterhautgewebe bei der Körperbewegung angehoben werden kann und somit den Ablauf erleichtert.

Orthopädische Privatpraxis am Stadtwald,Dres. Georg Schmitt Robert Döhmen Rene Conrads

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (18)

Gesamtnote

1,4
1,5

Behandlung

1,5

Aufklärung

1,5

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,2

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
kurzfristige Termine
telefonisch gut erreichbar

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
12
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 20.11.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Klasse Arzt! Unkompliziert-pragmatisch, direkt in der Sprache,mit top Ergebnis

In diversen Situationen der vergangenen Jahre, die immer aus Bandscheibenvorfällen oder -vorwölbungen mit mehr oder weniger stark eingeklemmten Nerven resultierten, bin ich in dieser Praxis perfekt behandelt worden. Optimale Voraussetzungen (Praxisausstattung mit Geräten, Öffnungszeiten, Menge an Ärzten, Parkmöglichkeiten etc.) erleichertern die Terminwahrnehmung und verringern das zusätzliche Aufsuchen weiterer Ärzte. Ich wurde immer konservativ behandelt, kleine chiropraktische Eingriffe (wie heute auch) brachten schnelle Linderung, zu Operationen wurde ich nie gedrängt - ganz im Gegenteil, die (für den Arzt nicht unbedingt lukrativste) Behandlung wurde immer in guter Absprache mit mir und meinen Bedenken durchgeführt und führte immer schnell zum Erfolg. Auf unnötige Nach- und Folgetermine wurde nicht "hinberaten". Die Rechnungen sind übrigens ganz im normalen Rahmen für privat abrechnende Ärzte. Keine überzogenen Sonderleistungen werden aufgeschwatzt. Die Kasse und Beihilfe hat immer alles anstandslos gezahlt - nie waren fragwürde Analogziffern in der Rechnung. Das kenne ich von anderen "Sportmedizinern" (z.B. jenem "Promi-Mediziner" aus Pulheim) ganz anders.... solche unseriösen Katastrophen habe ich hier in den ganzen Jahren seit 2005 nie erlebt. Ich würde jederzeit wieder kommen.

Kommentar von Dr. Döhmen vom 09.12.2019

Sehr geehrte/r Patient/in, vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre anerkennenden Worte. Die konservative Methodik ist immer das primäre Ziel einer Versorgung. Es freut mich sehr, dass Sie Kompetenz und Service über all die Jahre hinweg mit ‘sehr gut’ bewerten. Freundliche Grüße, Dr. Döhmen

Bewertung vom 17.07.2019, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

Schulter OP mit einem für mich sensationellen Ergebnis

Nachdem alle anderen Alternativen ausgeschöpft waren (ich wurde zu keiner Zeit, wie bei anderen Ärzten, zu einer OP überredet) habe ich mich zu einer OP entschlossen, die Dr. Döhmen durchgeführt hat. Ich war einen Tag nach der OP nahezu schmerzfrei und konnte mich bereits besser bewegen als vor der OP. Seitdem wird es jeden Tag besser. Mit diesem Ergebnis hätte ich vor der OP nie gerechnet. Ich bin begeistert und sehr dankbar.

Bewertung vom 15.06.2018
1,0

Kompetenter Arzt

Nach wochenlangem hin und her bei anderen Ärzten bin ich von Herrn Dr. Döhmen perfekt beraten und behandelt worden. Die anschließende Operation hat mir meine Bewegung und meine Lebensqualität zurück gegeben dafür werde ich Ihm Ewig dankbar sein.

Bewertung vom 04.05.2018, privat versichert, Alter: über 50
5,6

Behandlung ohne Diagnose

Nach yweiwoechiger Behandlung unter Verwendung des gesamten Maschinen Parkrs war die Arzt Prxis

nicht in der Lage , die aufgetretenen Schmerzen zu beheben bzw. eine verbindliche Diagnise zu erstellen.. Die Rechnung fuer die diese Leistung von 745 Euro war allerdingst sehr professionell.

Ein danach konsultierter Fachchirurge hat mit einem Blick die Krankheit erkannt.

Es handelte sich um eine simple Schleimbeutel Entyuendung.

Bewertung vom 07.03.2018, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Schnell Schmerz frei

Lange Zeit schmerzen in Arm von Arzt zu Arzt gelaufen keine Besserung .Dann bin ich zu Dr. Robert Doehmen der mir von einer Bekannten Entfohlen wurde und siehe da nach zwei Behandlungen war ich schmerzfrei vielen vielen Dank .

Weitere Informationen

90%Weiterempfehlung
1Kollegenempfehlung
12.546Profilaufrufe
07.01.2020Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden