Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber und Lexika

Bösartige Mundtumoren

Tumoren im Mundbereich sind nur in den seltensten Fällen gutartig, so dass bei jedem knotigen, geschwürigen Gebilde in dieser Region oder bei der Verhärtung besonderer Zungenbereiche von einem bösartigen (malignen) Geschehen ausgegangen werden muss.

Die am häufigsten vorkommenden Malignome im Mundbereich sind der Lippen- und der Zungenkrebs. Ihre Heilungschancen sind im Frühstadium sehr gut. Andere Tumoren befinden sich am Mundgrund oder in anderen Bereichen der Mundschleimhaut. So sollte auch einem Taubheitsgefühl unter dem Zahnersatz nachgegangen werden.


Diagnostik

Bereits bei der Leukoplakie sind unter dem Mikroskop typische, bösartige Veränderungen zu erkennen, die im Stadium des Karzinoms noch deutlicher sind.

Um das Ausmaß des Tumorleidens abschätzen zu können, wird ein so genanntes Staging durchgeführt. Man untersucht mit verschiedenen Techniken die benachbarten Lymphknoten (Ultraschall), die Luft- und Speisewege (Spiegelung) sowie die umliegenden Blutgefäße und die Halswirbelsäule (Computertomografie). Die Bestimmung des Krankheitsstadiums richtet sich nach dem Tumorbefall der Nachbarorgane, der Lymphknoten (regionale Metastasen) und anderer Organe (Fernmetastasen).


Symptome und Befunde

Bei Lippenkrebs:

  • Schwellung und Schmerzen eines Lippenbereichs
  • Trotz Behandlung fortbestehendes Lippengeschwür

Bei Zungenkrebs:

  • Fremdkörpergefühl im Mund
  • Verhärtung am Zungenrand
  • Zunächst schmerzlose, unregelmäßige Wucherung eines Zungenanteils
  • Behinderung beim Sprechen
  • Blutiger Speichel

Der Lippenkrebs entwickelt sich meist an der Unterlippe, kann jedoch auch an der Oberlippe vorkommen. Er kündigt sich häufig durch eine Leukoplakie an. Bei diesem Krebsvorstadium (Präkanzerose) handelt es sich um eine weißliche, nicht abwischbare Veränderung der Übergangsschleimhaut an den Lippen (so genannte Weißschwielenkrankheit). Die Zellen in diesem Bereich verhornen stärker als in der Umgebung. Unbehandelt entwickelt sich an der Stelle der Leukoplakie im weiteren Verlauf ein Geschwür, das trotz aller Behandlungsversuche nicht abheilt. Der betroffene Lippenbereich ist geschwollen und schmerzt.

Mehr anzeigen



Therapie

Rauchen

Konventionelle Medizin

Ein Karzinom der Lippen oder der Zunge im Frühstadium ohne Ausbreitung in die Umgebung wird operativ entfernt. Ist der Tumor schon so groß, dass er nicht mehr problemlos entfernt werden kann oder die Operation das Gesicht stark verstümmeln würde, dann wird vor der Operation bestrahlt. Eventuell werden gleichzeitig Medikamente gegeben, die das Zellwachstum hemmen (Zytostatika).

Zur Sicherheit werden bei der Operation außerdem beidseitig alle Halslymphknoten von der Schädelbasis bis zum Eingang des Brustkorbs entfernt, um alle möglicherweise schon in die Lymphbahnen eingewanderten Tumorzellen zu entfernen (so genannte Neck dissection).

Mehr anzeigen



Ursachen

Der übermäßige Konsum von Tabak und Alkohol ist beim Lippen- und Zungenkrebs die wichtigste Ursache. Unzureichende Mundhygiene scheint ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen. Speziell bei Lippenkrebs schreibt man der Sonneneinstrahlung ursächliche Bedeutung zu. Bei Tumoren der Mundhöhle können zum Teil auch schlecht sitzende Zahnprothesen eine Rolle spielen.


Verlauf und Prognose

Der Verlauf von Krebserkrankungen im Mundbereich richtet sich nach der Ausdehnung des Tumors und dem Krankheitsstadium. Wird die Leukoplakie rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, z.B. durch operatives Entfernen bzw. Laser- oder Kältetherapie, kann ein Karzinom verhindert werden.

Da Lippen- und Zungenkarzinome erst relativ spät Tochtergeschwülste absetzen, bestehen bei einer Behandlung im Frühstadium gute Aussichten auf eine Heilung. Im fortgeschrittenen Stadium gelingt es meist, den Krankheitsprozess zu verlangsamen. Eine Heilung ist jedoch nicht mehr möglich.


Links

Berufsverband der Deutschen Hals-Nasen-Ohrenärzte
Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Deutsche Krebshilfe
Österreichische Krebshilfe
Krebsliga Schweiz
Deutsches Krebsforschungszentrum
Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums
Deutsche Krebsgesellschaft


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2017, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Krebs”

Akute Leukämie

Leukämien sind bösartige Erkrankungen des Bluts, weshalb... Mehr

Kehlkopfkrebs

Der Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom) ist einer der häufigsten... Mehr

Gebärmutterhalskrebs

Der Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom oder auch... Mehr

Hauttumoren

Bösartige Hauttumoren können von allen Strukturen der... Mehr

Knochentumoren

Knochentumoren sind Neubildungen im Bereich des Knochens... Mehr

Plasmozytom

Das Plasmozytom gehört zu den bösartigen Erkrankungen des... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon