Arzttermine online buchen bei Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt Kieferorthopädien in Kreuztal und Umgebung (3 Treffer)

Sortieren nach
Relevanz
3 Treffer

Beliebte Filter

Kassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Alternative HeilmethodenAngstpatientenKinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
50 km
100 km

Alle Filter zurücksetzen
Der Umkreis wurde auf 50 km erweitert.
  1. Dr. KreyDr. med. dent. Torsten Krey

    Dr. med. dent. Torsten Krey
    Zahnarzt, Kieferorthopädie
    Westerwaldstr. 11
    35745 Herborn
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,2
    19
    Bewertungen
    39,0 km
    76.7% Relevanz
    super Umgang mit Angst-Patienten
    sehr freundlich
  2. Dr. KünkelDr. med. dent. Ulrich Künkel

    Dr. med. dent. Ulrich Künkel
    Zahnarzt, Zahnarzt mit Schwerpunkt Naturheilwesen, Ästhetische Zahnmedizin, Kieferorthopädie
    Bahnhofstr. 1
    35630 Ehringshausen
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,4
    13
    Bewertungen
    49,4 km
    74.2% Relevanz
    sehr gute Behandlung
    ungünstige Parkplatzsituation
  3. Herr SchefferFrank Scheffer

    Zahnarzt, Ästhetische Zahnmedizin, Kieferorthopädie
    Rathausstr. 23
    57537 Wissen
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,6
    7
    Bewertungen
    27,3 km
    62.9% Relevanz
    gute Parkplatzsituation
    Prof. Dr. Dr. med.dent. Norbert Enkling

    Prof. Dr. Dr. Enkling

    Zahnarzt, Oralchirurgie, Implantologie
    Note
    1,2
    1,6 km
    Dr. Dr. med. Hans-Jürgen Bickmann

    Dr. Dr. Bickmann

    Arzt, Frauenarzt (Gynäkologe)
    Note
    1,0
    9,9 km
    Prof. Dr. Dr. med.dent. Norbert Enkling

    Prof. Dr. Dr. Enkling

    Zahnarzt, Oralchirurgie, Implantologie
    Note
    1,2
    1,6 km
    Anzeige

    Ärzte (mit Bild) in der Umgebung

Experten-Ratgeber Zum ThemaMilchzähne

Zahnfehlstellungen: Wie sie durch Nuckel und Daumenlutschen entstehen

Damenlutschen ist eine Angewohnheit, die im Kleinkindalter abgestellt werden muss, um nicht Schäden an Zahn- und Kieferstellung zu verursachen. Das Bedürfnis, am Daumen oder anderen Fingern zu lutschen, besteht häufig aus der Säuglingszeit weiter. Spätestens bis zum dritten Lebensjahr sollte diese Gewohnheit