7.692 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dipl.-Med.Heike Bieler

Ärztin, Praktische Ärztin

0341/5645432
Note
3,3
18Bewertungen
Note
3,3
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Dipl.-Med. Bieler

Ärztin, Praktische Ärztin

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00

Adresse

Cöthner Str. 5004155 Leipzig
Arzt-Info
Sind Sie Dipl.-Med. Heike Bieler?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungsübersicht.

Registrieren Sie sich für Ihren jameda Basis-Zugang.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

  • Sportmedizin

  • Hausarzt

  • Palliativmedizin

Heike Bieler und Sabine Trommer

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (18)

Gesamtnote

3,3
3,1

Behandlung

3,0

Aufklärung

3,6

Vertrauensverhältnis

3,4

Genommene Zeit

3,4

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

2,4

Wartezeit Praxis

1,9

Sprechstundenzeiten

2,6

Betreuung

3,4

Entertainment

2,5

alternative Heilmethoden

3,0

Kinderfreundlichkeit

3,4

Barrierefreiheit

2,9

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
4
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
3
Note 6
1
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 15.05.2019
1,2

Aufgeschlossene kompetente Hausärztin mit Erfahrung

Seit fast 20 Jahren ist Frau Bieler unsere Hausärztin und wir möchten auf diesem Weg Danke für die geleistete ärztliche Betreuung sagen. Frau Bieler steht für: nimmt sich Zeit für die Untersuchung, findet klare Worte bei der Diagnose und dem Behandlungsansatz, bringt Impfausweise in Ordnung und behält notwendige Auffrischungen im Blick, sinnvoller Einsatz von Medikamenten und handelt umgehend wenn Gefahr in Verzug ist. Unser Dank geht ebenfalls an das stets freundliche Praxis-Team.

Bewertung vom 13.11.2018, Alter: unter 30
5,0

Allein gelassen

Ich habe etwa 3 mal Frau Dr. Bielers Sprechstunde aufgesucht. Die ersten zwei Male ging es um Lappalien, die sich schnell bearbeiten ließen: eine Überweisung, eine Krankschreibung für wenige Tage... Sie behandelte mich freundlich und sachgemäß wenn auch leicht distanziert. Ich fasste ein flüchtiges Vertrauen. Das dritte mal nun ging es um eine schwerwiegendere psychische Sache, die mich seit vielen Jahren heimlich erstickt, die ich aber nie den Mut und die Kraft hatte, behandeln zu lassen geschweige denn auszusprechen. Inzwischen an einem Punkt völliger Selbstaufgabe und Selbstdestruktion angekommen, nicht mehr in der Lage irgendwas zu bewältigen und sei es nur die Wohnung zu verlassen, nahm ich allen Willen zusammen um Hilfe zu suchen. Frau Doktor Bieler überwies mich an den Facharzt mit dem Hinweis dass das eine Weile dauern könne ehe ich einen Termin bekäme. Wie auch immer, wider Erwarten bekam ich schnell einen (extremes Glück gehabt). Dieser überwies mich zurück an die Allgemeinmedizin um simple Bluttests zu machen, die seiner Meinung nach als erstes hätten gemacht werden sollen. Ich rief also in Frau Dr. Bielers Praxis an um einen Termin für besagte Tests zu machen, mir wurde gesagt das sei frühestens in zwei Wochen möglich aber ich solle einfach in die Akutsprechstunde kommen, das passe schon, ich müsse nur eben lange warten. Das nahm ich gerne in Kauf, denn die Tabletten die mir der Facharzt verschrieb (und die mir aus der Hölle helfen sollen), sollte ich nur bei unbedenklichen Werten beginnen zu nehmen. Ich ging also wieder in ihre Praxis und es hagelte Schläge ins Gesicht. Wieso diese Tests notwendig wären, wurde ich gefragt auf eine Art und Weise die mir das Gefühl gaben der unbedeutendste, jämmerlichste Simulant zu sein, der ihr je unter die Augen gekommen ist. Die Bluttests wurden NICHT gemacht, ich solle einen Termin bei der Schwester machen zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Fazit: Da kann man nur den Hausarzt wechseln.

Bewertung vom 08.08.2018, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
5,2

Hier wird am Patienten gespart!

Beim ersten Mal stellte ich mich mit einer Erkältung vor. Hier wurde ich nur die halbe Woche krank geschrieben, obwohl es mir nicht gut ging. "Halbkrank" ging ich dann in der zweiten Wochenhälfte zur Arbeit, da ich mir komisch vorgekommen wäre, mit dieser "Kleinigkeit" aus Ihrer Sicht mich erneut vorzustellen.

Beim zweiten Mal hatte ich Schmerzen nach einem Sportunfall.

Ich bekam 6x Physio verschrieben.

Da die Schmerzen nach der Behandlung nicht weg waren, wollte ich, nachdem die Physiotherapeuten eine manuelle Therapie empfohlen hatten, ein weiteres Rezept verschrieben bekommen. Das war laut Ihrer Aussage nicht möglich. Nur eine Überweisung zum Orthopäden.

Hier wunderten sich nicht nur die Physiotherapeuten, sondern auch der behandelnde Orthopäde.

Dort bekam ich die manuelle Therapie, nach ca. 2 Monaten, endlich verschrieben.

Die Behandlung hätte schon längst fortgeschrittener sein können!!!

Diese Praxis werde ich in Zukunft meiden!!!

Bewertung vom 19.07.2018, gesetzlich versichert
1,0

Kompetente freundliche Hausärztin mit großer Sicherheit in der Diagnosestellung

Seit ca.25 Jahren sind mein Mann und ich Patienten von Frau Bieler. In all den Jahren wurden wir stets

zu unserer Zufriedenheit behandelt, beraten und betreut.

Besonders beeindruckt hat uns die Genauigkeit und Treffsicherheit bei der Stellung von Diagnosen.

So hat Frau Bieler bei für uns unklaren beängstigenden Symptomen, die mein Mann

am Telefon schilderte, erkannt, dass es sich um einen leichten Schlaganfall handelt und sofort die notwendigen Maßnahmen veranlasst.

Auch das Praxisteam ist immer sehr nett und hilfsbereit.

Wir bedanken uns heute einmal auf diesem Weg für die jahrelange gute Betreuung.

Bewertung vom 25.06.2018, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,2

Kompetente Ärztin mit vielen Behandlungsansätzen, aber wohl nichts für Schnorrer

Ich war an einem Montag in der Praxis auf Grund eines Infektes, der mich schon länger plagte und ich wollte wissen, ob nun doch ein Antibiotikum nötig ist. Ich kam gefühlt sehr schnell zu Frau Dr. und wurde abgehört, abgetastet und ausgefragt, so wie es sein sollte und ich war zufrieden mit der Behandlung.

Während meiner Wartezeit ist mir aber aufgefallen, dass ein bestimmter Patiententyp mit Blaumacheritis bei Ihr wohl auf Granit stößt wenn es um Krankschreibungen zu gehen scheint. Es war nur eine Mutmaßung aber solche Prinzipien gibt es leider viel zu selten :).

Bewertung vom 28.05.2018, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,4

nette Ärztin mit gesundem Menschenverstand!

Ich kann die anderen Kommentare hier absolut nicht verstehen.

Frau Dr. Bieler war bei mir immer sehr interessiert und hat mir auf Nachfrage immer alles gut begründen können. Man braucht eben nicht immer Antibiotika oder andere starke Mittel.

Sie ist auch sehr engagiert (kommt auch arbeiten, wenn sie selbst einmal Husten oder ähnliches hat).

Auch muss man positiv benennen, dass sie wirklich ein offenes Ohr hat und nicht gleich alles abtut mit "naja Sie sind halt dick". Manche Ärzte reagieren auf Leute mit starkem Übergewicht deutlich schlechter!

Bewertung vom 19.02.2018
6,0

Sehr unkompett und ohne jegliche Empathie

Ich habe mich sehr schlecht betreut gefühlt und werde nicht wieder kommen.

Bewertung vom 13.12.2017
5,4

Man kommt sich vor wie ein Simulant

Zu dieser Ärztin kann man kein Vertrauen aufbauen. Sie ist unfreundlich und tut alles als Lappalie ab. Bei krankschreibungen sagt sie jedes Mal: machen wir bis Mittwoch?! Also auch bei einer Erkältung und einem Magen Darm Infekt viel zu kurz meines Erachtens! Ich bin nach 3 Tagen noch nie eine Erklärung losgeworden und wenn man dann sagt, man hat einen anstrengenden Job kommt einfach nur: den haben andere auch! Jedes Mal muss man um eine Woche betteln! Unfreundlicher geht's nicht! Ich rate ab!

Bewertung vom 09.12.2015, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

Freundliche, kompetente Ärztin

Ich bin etwas überrascht über diese vorherigen negativen Einträge, denn bisher war Frau Bieler bei mir immer sehr nett und gründlich. Ich wurde bei grippalen Infekten immer abgehört, bei Beschwerden des Bewegungsapperates auch gründlichst untersucht. Abgefertigt kam ich mir nie vor und ich war schon oft bei ihr. Auch Bekannte, die zu ihr gehen sind sehr zufrieden mit ihr. Die Schwestern sind supernett und die Wartezeiten meist nicht lang. Medikamente hat sie mir nie verweigert (wobei man sagen muss, dass man bei nem grippalen Infekt, den hier einige wohl hatten auch einfach mal nicht viel machen/verschreiben kann). Rezepte für Physiotherapie und Krankschreibungen hat sie mir eher großzügig ausgestellt.

Bewertung vom 12.08.2015
5,0

unzufrieden

Da meine Hausärztin im Urlaub ist, musste ich wegen eines Bandscheibenvorfalles zu deren Kollegin Fr.Dr. Bieler. Ich kann mich den negativen Kommentaren nur anschließen. Desinteressiert und lustlos!!! Am schlimmsten habe ich die extreme Unfreundlichkeit dieser Frau empfunden!!! "Und? Was wollen Sie jetzt von mir?" ... wurde ich gefragt, als ich mit dem Entlassungsbrief des Krankenhauses zu ihr kam. Beim zweiten Besuch eine Woche später saß sie nur da und schaute mich ganz provokant an. Kein Wort, nichts.... die Krönung des ganzen war, das sie mich tatsächlich am übernächsten Tag nach einer !! Woche krankschreibung wieder auf Arbeit ( OP Schwester) schicken wollte und ich mir die restliche Woche erbetteln musste!! Dann wurde ich noch völlig lustlos untersucht, in meinen Augen völlig inkompetent!!!!

Bewertung vom 15.07.2015
1,0

Kompetente und nette Ärztin

Da Fr. Dr. Bieler auch Sportmedizinerin ist, bat ich um einen Termin, den ich auch sehr schnell bekam. Das Gespräch war sehr angenehm und informativ. Die Ärztin war freundlich und hat auf meine Fragen ausführlich geantwortet.

Bewertung vom 18.01.2015, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
5,4

Die Gleichgültigkeit par excellence

Es ist schon ein Weilchen her, als mein jetziger Ehemann und ich nach Leipzig gezogen und auf der Suche nach einem Hausarzt auf diese Praxis gestoßen sind. Sie befand sich damals gleich um die Ecke und wir zwei Dorfnasen, die so gut wie nichts über Leipzig wussten, haben uns gefreut wie Schneeigel, dass uns lange Irrfahrten mit der Straßenbahn erspart bleiben würden. Schon nach kurzer Zeit ließ sich allerdings mit Fug und Recht sagen: die gemütliche Wegstrecke hin zur Praxis war mit Abstand das einzig Positive. Das, was man gerne glauben wollte und auch erwartet hat, sobald man das Schild an der Tür sah, war in Frau Bielers Behandlungszimmer nicht zu finden. Da saß keine Ärztin und womöglich saß da nicht einmal ein Mensch. Stattdessen sah man in die Augen einer Frau, die lustloser nicht hätte sein können.

Damals, als es mir sehr schlecht ging, so schlecht, dass ich jede Woche mit hohem Fieber dort erschienen bin, schickte mich diese Frau weg. Immer wieder. Und irgendwann sogar ohne mich zuvor untersucht zu haben. Dabei lächelte sie kopfschüttelnd und sagte bei unserer letzten Begegnung "Tja ja, das kommt eben vor .." Ja, Fieber kommt vor. Doch in meinem Fall war noch etwas anderes vorgekommen. Noch am selben Tag habe ich eine Praxis aufgesucht, bei der ich bis heute untergebracht bin und die das komplette Gegenteil von Frau Bielers Arbeit darstellt. Die Ärztin dort nahm sich viel Zeit für mich und konnte recht schnell erkennen, dass ich über Wochen mit einer Lungenentzündung herumgelaufen bin, die nicht mehr nur in der Lunge saß. Zwar wurde ich entsprechend therapiert, doch seither reicht der Anflug eines Schnupfens und ich krächzte grünlichen Schleim aus mir heraus wie ein Raucher frühmorgens die Reste seiner Zigaretten. Und das ist widerlich! Frau Bielers Gleichgültigkeit war seinerzeit widerlich und ich verzeihe ihr niemals, dass sie mir ihre Hilfe verweigert hat!

Bewertung vom 27.12.2014, Alter: 30 bis 50
5,4

Nicht zufrieden

Ich ärgere mich schon seit einiger Zeit über diese desinteressierte und abweisende Art der Ärztin. Bei meiner letzten Erkrankung kam ich mir vor wie ein Simulant. Da muss man sich doch tatsächlich sagen lassen, dass man in seinem Leben etwas ändern muss, um nicht "so oft" krank zu werden. Von Verständnis keine Spur. Leider kann ich es mir finanziell nicht leisten, nur noch 20h zu arbeiten um dem ganzen krankmachenden Stress zu entgehen. Einziger Pluspunkt: Sehr nette Schwestern am Empfangsbereich. Ich habe jetzt meinen Hausarzt gewechselt.

Bewertung vom 13.06.2014, gesetzlich versichert
5,2

Man kommt sich vor wie ein Simulant

Seit einiger Zeit bin ich in Behandlung bei Frau Dr. Bieler. Man kommt sich vor wie ein Simulant wenn man seine Symptome schildert und dann wirklich jedesmal zu hören bekommt: "Das ist eine Sache zum Pflegen, da kann ich Ihnen nichts verschreiben. Holen Sie sich in der Apotheke Schleim lösende Präparate, ruhen Sie sich aus, dann wird das schon wieder!" Medikamente habe ich nicht ein einziges Mal verschrieben bekommen.

Eine genaue Erläuterung, was man denn eigentlich hat, bekommt man auch nicht. Nur auf genaue Nachfrage. Die Standartantworten sind: "Das ist ein normaler Virus." oder "Das ist der Sommerkeim."

Ich werde meinen Hausarzt jetzt wechseln.

Bewertung vom 18.11.2013, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
4,0

Schnelle Abfertigung - Kaum Aufklärung des Patienten

Leider das genaue Gegenteil von Ihrer Gemeinschaftspraxenkollegin.

Schnelle Abfertigung - Kaum Aufklärung des Patienten (bzw. nur auf konkrete Nachfragen)

Häufig verschreibt sie trotz medizinischer Notwendigkeit keine Medikamente.

Ich bin immer wieder enttäuscht, wenn meine Hausärztin im Urlaub ist und Frau Dr. Bieler sie vertritt.

Bewertung vom 30.05.2012, privat versichert, Alter: 30 bis 50
1,8

Freundliche Ärztin

Ab morgentlicher Praxisöffnung volles Wartezimmer mit idR bis 30 Minuten Wartezeit. Nach zB. 10 Uhr reduziert sich die auf 5 bis 10 Minuten. Dann ist auch mehr Zeit für intensivere Arzt-Patienten-Gespräche!

Bewertung vom 13.02.2012, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
5,2

Desintresse,schnelle Abwicklung

Kam zu Ihr mit starken Kopfschmerzen die sich in die Stirn zogen,stechende Schmerzen beim Husten sowie Schwindelgefühl.

Ärztin hörte halbherzig zu,sagte manchmal ist man nicht so krank wie es scheint.Kurze Routineuntersuchung,ich solle Lutschtabletten und Paracetamol nehmen.Dann hört das auch wieder auf.

Vielleicht sollte Sie keine Vertretungsärztin werden,wenn Ihr das zu viel wird.

Bewertung vom 23.01.2011, privat versichert
4,8

Leider nicht freundlich, wirkte desinteressiert

Ich kam mit Rückenschmerzen in die Behandlung und konnte kaum noch laufen. Sie sagte mir nur: \"Wir machen da gar nichts, nehmen Sie einfach Ihre Medikamente.\" Untersuchung in 90 Sekunden und wieder raus. Man hat leider das Gefühl, dass hier Patienten auf Masse durchgeschoben werden.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
35%
7.692
24.03.2015

Weitere Behandlungsgebiete in Leipzig

Passende Artikel unserer jameda-Kunden