Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Chirurgen:
Gold-Kunde
Dr. med. Vincent Hagel

Dr. med. Vincent Hagel

Arzt, Neurochirurg

08382/2762130

Dr. Hagel

Arzt, Neurochirurg

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 13:00
Di
15:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Friedrichshafener Str. 8288131 Lindau

Leistungen

endoskopische Bandscheibenvorfall-OP
endoskopische Spinalkanalstenose-OP
endoskopische Facettensyndrom-OP
endoskopische Iliosakralgelenksyndrom-OP
endoskopische Nukleoplastie
Entfernung von Tumoren der Wirbelsäule

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

mein Name ist Dr. Vincent Hagel. 

Ich bin im MVZ bzw. im Wirbelsäulenzentrum der Asklepios Klinik Lindau tätig.

Schön, dass Sie sich Zeit nehmen, sich über meine Leistungen zu informieren. Wenn Sie sich für Details der Untersuchungen und Therapien interessieren, bin ich gerne für Sie da. Bei einem persönlichen Gespräch können wir individuelle Fragen klären.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. Vincent Hagel

Mein Lebenslauf

2003 bis 2010Medizinstudium an der Universität Heidelberg
2009PJ-Tertiale am Duke University Medical Center in Durham, NC, USA (Stipendium-gefördert), am Universitätsspital Zürich und am Universitätsklinikum Heidelberg
2010 bis 2013Assistenzarzt in der Abteilung für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Essen (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. U. Sure)
2013 bis 2015Assistenzarzt in der Abteilung für Neurochirurgie am BKH Günzburg (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. C. Wirtz)
2015 bis 2016Assistenzarzt in der Abteilung für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Ulm (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. C. Wirtz)
2016 bis 2017Facharzt in der Abteilung für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Ulm (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. C. Wirtz)
2017 bis 2018Oberarzt für Neurochirurgie an der Klinik Tettnang
2017 bis 2020Angestellter Arzt im Wirbelsäulenzentrum Bodensee (Friedrichshafen/Meckenbeuren)
2020seit 07/2020: leitender Oberarzt im Wirbelsäulenzentrum der Asklepios Klinik Lindau (Bodensee)

Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie sind auf der Suche nach der modernsten OP-Methode zur Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Die Anwendung aktuellster OP-Methoden sowie die stetige Fortbildung und damit die optimale Behandlung liegen mir am Herzen. 

Im Folgenden erfahren Sie mehr über meine Schwerpunkte:

  • endoskopische OP-Methode

  • endoskopische Entfernung eines Bandscheibenvorfalls

  • endoskopische Behandlung von Nacken-/Rückenschmerzen

  • endoskopische OP-Methode

    Die konservative Therapie steht natürlich an erster Stelle. Sollte diese jedoch über einen längeren Zeitraum ohne den gewünschten Erfolg bleiben, muss über eine operative Therapie nachgedacht werden. Dies ist in aus meiner Perspektive jedoch lediglich etwa bei jedem dritten Patienten der Fall.

    Mein operativer Schwerpunkt liegt in der endoskopischen Operationsmethode. Dazu gehört vor allem die 

    • endoskopische Entfernung von Bandscheibenvorfällen der Lendenwirbelsäule, Halswirbelsäule und Brustwirbelsäule 
    • endoskopische Erweiterung von sog. Spinalkanalstenosen/Foramenstenosen, also Verengungen des Wirbelkanals bzw. des Nervenaustritts an der Lendenwirbelsäule
    • endoskopische Behandlung des Nacken-/Rückenschmerzes (Facetten-/ISG-Syndrom)
    • Nukleoplastie

    Darüber hinaus führe ich natürlich auch die "klassischen" OP-Methoden durch, z.B.

    • Stabilisierenden Maßnahmen bei Instabilitäten (sowohl der Hals- und Lendenwirbelsäule)
    • Entfernung von Tumoren im/am Rückenmark bzw. an der Wirbelsäule
  • endoskopische Entfernung eines Bandscheibenvorfalls

    Die Bandscheibe besteht aus einem Faserring und einem gallertartigen Kern. Kommt es zu einem Riss des Faserringes können Bandscheibenanteile in den Wirbelsäulenkanal rutschen, dort als Raumforderung wirken und die vorbeiziehenden Nervenwurzeln abdrücken. Ein anhaltender Druck kann zu bleibenden Nervenwurzelschäden führen. Typische Beschwerden sind Schmerzen, Mißempfindungen/Taubheitsgefühle bis hin zu Lähmungen im Versorgungsgebiet des Nervs.

    Sollten diese Beschwerden über mehrere Monate hinweg anhalten, muss über eine Operation nachgedacht werden. Die von mir durchgeführte endoskopische Operationsmethode bedeutet, dass der Bandscheibenvorfall über einen wenige Millimeter kurzen Schnitt entfernt wird, ohne dass dabei wichtige Strukturen wie Muskulatur, Knochen/Bänder oder die Bandscheibe an sich verletzt werden. Anschließend ist eine lediglich zwei- bis dreiwöchige Schonungsphase nötig. Auch längerfristig ergeben sich keine operationsbedingten Nachteile, wie z.B. Narbenbildung oder chronische Rückenschmerzen durch Muskelverletzung bzw. eine Instabilität durch Knochen-/Bandabtragung, wie man sie von der klassischen Operationsmethode her kennt.

    Sollten höhergradige Lähmungen oder sogar Beschwerden beim Wasserlassen/Stuhlgang auftreten, die sich mit einem Bandscheibenvorfall in Verbindung bringen lassen, so muss umgehend gehandelt werden, um einen längerfristigen Folgeschaden zu vermeiden.

  • endoskopische Behandlung von Nacken-/Rückenschmerzen

    (chronische) Nacken-/Rückenschmerzen stellen ein globales und großes sozioökonomisches Problem dar. Erfreulicherweise sind diese oft durch die konservativen Therapiemethoden gut zu behandeln. Sollte die konservative Therapie jedoch längerfristig nicht zu dem gewünschten Erfolg führen, so kommen die operativen Therapiemethoden in Betracht; um die längerfristigen negativen Auswirkungen des chronischen Rückenschmerzes zu verhinden. Allerdings ist der "Rückenschmerz" ein sehr komplexes Thema, da es verschiedenste Ursachen dafür gibt. Um diese möglichst präzise und effektiv zu behandeln, stehen modernste Verfahren zur Verfügung. Diese adressieren verschiedene Ursachen punktgenau (z.B. das Facettensyndrom oder das Iliosakralgelenksyndrom). Sollte der Schmerz aus der Bandscheibe kommen, so ist wiederum die Nukleoplastie die Therapie der Wahl. Gerne beraten wir Sie individuell.  

Warum zu mir?

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich bin der erste Wirbelsäulenchirurg, der im mittleren süddeutschen Raum die endoskopische OP-Technik bei Wirbelsäulenoperationen eingeführt und nachhaltig etabliert hat. Ich habe mir in den letzten Jahren ein breites Spektrum an endoskopischen Operationsmöglichkeiten an der Wirbelsäule angeeignet, um jedem Patienten, der für eine Operation in Frage kommt, die bestmögliche Operation anbieten zu können.

Die endoskopische Wirbelsäulenchirurgie ist nicht nur mein beruflicher Schwerpunkt, sondern auch meine Leidenschaft.

  • eines von elf Referenzzentren in Deutschland

    Ich bin Berater für die Firma, deren Endoskope ich verwende. Dabei bin ich der jüngste von etwa 20 Beratern in Deutschland bzw. etwa 50 Beratern weltweit.

    Als eines von elf Referenzzentren in Deutschland kommen regelmäßig Ärzte aus der ganzen Welt zu mir, um sich in der endoskopischen Operationstechnik fortzubilden.  

  • europaweit seltenes Spektrum

    Mein breites Spektrum an endoskopischen Operationsmöglichkeiten findet sich in Europa nur wenige weitere Male. 

    Darüber hinaus bin ich der erste Neurochirurg weltweit, der das endoskopische System zur Behandlung von Nackenschmerzen (bedingt durch ein Facettensyndrom) anwenden durfte. 

Asklepios MVZ Lindau

Meine Kollegen

jameda Siegel

Dr. Hagel ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Ärzte · in Friedrichshafen

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,4

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,2

Betreuung

1,7

Entertainment

1,4

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

1,4

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (60)

Alle60
Note 1
59
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
19.10.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Endoskopische Bandscheiben-OP L4/5

Nach mehreren Monaten und einigen Vorbehandlungen ohne Besserung hat mir mein Bekannter Dr. Hagel empfohlen. Kurzfristig bekam ich einen Termin zur Vorstellung bei Dr. Hagel. Nach dem ersten Gespräch wo mir ausführlich die MRT Aufnahmen erklärt wurden war ich mir sicher, dass ich hier richtig bin und mich behandeln lasse.

Er hat mir die Behandlungsmethode der OP mit Endoskopie erklärt und empfohlen das man danach schnell wieder fit ist und der Heilungsprozess im Gegensatz zur konventionellen OP erheblich verkürzt wird.

Ich kann nur sagen, dass es wirklich alles so ablief wie besprochen, am nächsten Tag nach der OP konnte ich schmerzfrei ohne Schmerzmittel aufrecht stehen und gehen wie seit Monaten nicht mehr.

Von mir 100% ige Empfehlung, VIELEN DANK

16.10.2020
1,0
1,0

Toller Arzt der seinen Beruf liebt

Diagnose : Foramenstenose HW 5/6

OP am 8.10.2020 Einsetzung eines implantates DCI

Hr.Dr.Hagel ist ein kompetenter junger Arzt mit einem sehr großen Fachwissen.

Jemand der sich unwahrscheinlich viel Zeit nimmt und alle Fragen beantwortet.

Hr Dr.Hagel ist so ein toller Arzt selb kurz vor der OP nimmt er einem die Angst und Aufregung .

Ich hatte nach der OP gleich wieder Gefühl im rechten Arm, Schmerzen an der HWS spürte ich nicht.

Danke dem tollem Team, 100 %weiterempfehlen

28.09.2020
1,0
1,0

Erfolgreiche endoskopische Operation des Bandscheibenvorfalls LW4/5 links

Im Juni habe ich die Diagnose Bandscheibenvorfall bekommen. Durch eine Empfehlung von Dr. in Ravensburg, wurde ich zu Dr. Hagel in Lindau überwiesen. Nach dem Beratungstermin bei Dr. Hagel, habe ich einen schnellen Termin für die endoskopische Op bekommen. Die Op ist sehr gut verlaufen und die Beschwerden im linken Bein waren bereits im Aufwachraum nicht mehr da. Nach der Op benötige ich keine Schmerzmittel. Am nächsten Tag konnte ich aufstehen und mich schmerzfrei bewegen. Vielen Dank!

23.09.2020
1,0
1,0

650 km Anreise haben sich gelohnt!

Dr. Hagel ist ein sehr netter, kompetenter Arzt, der sich viel Zeit für seine Patienten und deren Belange nimmt. Die durchgeführte endoskopische Spinalkanalstenose OP am 15. September 2020 war perfekt.

Ich bin dankbar, für die Empfehlung dieses Arztes durch gute Freunde und gebe diese Empfehlung gerne weiter.

Total Top! Immer wieder gerne!

Vielen Dank nochmal an Dr. Hagel und das nette Team der Asklepiosklinik.

20.09.2020
1,0
1,0

Kompetenter und sehr netter Arzt

Ich hatte einen Bandscheibenvorfall und konnte kaum noch laufen.

Ich habe die OP hinter mich und bin sehr sehr zufrieden damit.

Gleich am nächsten Tag stand ich wieder auf die Füße.

Kann wieder lufen und habe gar kein Schmerz mehr und kein Kribbeln im Bein.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung96%
Profilaufrufe7.659
Letzte Aktualisierung12.08.2020

Danke , Dr. Hagel!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler