Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Zahnmedizin, Kieferorthopädie und CMD in Lörrach, Dr. Maul & Dr. Dr. Sammain

Zahnmedizin, Kieferorthopädie und CMD in Lörrach, Dr. Maul & Dr. Dr. Sammain

Gemeinschaftspraxis

07621/9357111

Zahnmedizin, Kieferorthopädie und CMD in Lörrach, Dr. Maul & Dr. Dr. Sammain

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 12:00
13:00 – 18:00
Di
09:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Mi
08:00 – 12:00
13:00 – 18:00
Do
08:00 – 12:00
13:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Wallbrunnstr. 2679539 Lörrach

Behandler dieser Gemeinschaftspraxis (2)

Alphabetisch sortiert

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil und in unserer Zahnarztpraxis Maul & Sammain in Lörrach. Hier stehen Sie als unser Patient im Mittelpunkt, daher setzen wir all unser Engagement, unser Wissen und unsere Erfahrung für ihre Mundgesundheit ein. Frau Dr. med. dent. Johanna Maul, Herr Dr. med. Dr. med. dent. Simon Sammain und ein Team aus hochmotivierten Mitarbeitern sorgen für eine entspannte Wohlfühlatmosphäre in unserer Praxis und versorgen Sie mit innovativen und modernen Behandlungsmethoden. Unser Leistungsspektrum reicht von Kieferorthopädie über prophylaktische Maßnahmen, bis hin zu Kiefergelenksdiagnostik. Sind Sie an einer Behandlung interessiert? Dann kommen Sie doch vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unsere Schwerpunkte

In der Zahnarztpraxis Dres. Johanna Maul und Simon Sammain in Lörrach bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungen der modernen Zahnheilkunde für die ganze Familie.

Falls Sie sich näher über unser Lesitungsspektrum informieren möchten, können Sie sich auf unserer Hompage informieren (www.zahnarzt-maul-sammain.de) oder uns unter 07621/9357111 kontaktieren.

  • Brücken und Kronen

  • Invisalign - nahezu unsichtbare Zahnspangen

  • CMD – Schmerzbehandlung

  • Brücken und Kronen

    Haben Kinder Zahnlücken kann dies noch lustig sein, aber für Erwachsene stellen sie oft ein echtes Problem da. Die Kaufunktion nimmt ab und die Nachbarzähne können sich verschieben. Oft fällt dann ein herzliches Lachen schwer.

    In der Zahnmedizin gibt es verschiedene Möglichkeiten um eine Lücke zu schließen. Eine Brücke ist ein Ersatzzahn, der mit den Kronen der Nachbarzähne verbunden wird. Dazu werden die Nachbarzähne beschliffen und der Zahntechniker fertigt eine Brücke bestehend aus Kronen und dem Ersatzzahn an. Eine weitere Möglichkeit ist ein Implantat. Dieses ist ähnlich wie der Zahn im Knochen verankert, hierdurch müssen die Nachbarzähne nicht mitbehandelt werden.
    Mit dieser Methode wird die Lücke geschlossen. So können Sie nicht nur herzhaft lachen, sondern auch wieder kräftig zubeißen.

  • Invisalign - nahezu unsichtbare Zahnspangen

    Es gibt die Möglichkeit, ohne großen Aufwand mit durchsichtigen Schienen das Lächeln, das Sie sich schon immer gewünscht haben, zu erreichen. Tatsächlich müssen Sie Ihren gewohnten Alltag dafür kaum verändern. Zahnfehlstellungen werden bei dieser Methode durch eine Reihe von individuell für Sie angefertigten und dadurch sehr komfortablen herausnehmbarer Schienen („Alignern“) korrigiert. Diese herausnehmbaren Aligner (Schienen) korrigieren Ihre Zähne ohne Metallspangen oder -drähte und sind auf den Zähnen fast nicht zu sehen. Die gewünschte Zahnbewegung wird mit Invisalign exakt am Computer vorausberechnet. Die Zähne werden dadurch mit genau dosierten Kräften in die gewünschte und berechnete Position bewegt. Die Mundhygiene wird durch die Invisalign- Behandlung nicht beeinträchtigt. Alle zwei Wochen setzen Sie ein neues Aligner-Paar ein – und nach und nach, Woche für Woche, bewegen sich Ihre Zähne zur vorgesehenen Endposition.
    Komfortabel, transparent und herausnehmbar kommen Sie so zu einer Verschönerung Ihres Lächelns ohne Einschränkungen im täglichen Leben.

  • CMD – Schmerzbehandlung

    Ein besonderer Schwerpunkt unserer Praxis ist die Behandlung der CMD (Craniomandibulären Dysfunktion). Hier verfügen wir über spezielle Kenntnisse und können auf fundierte Erfahrung zurückgreifen.

    Was ist CMD?

    Wenn die obere und die untere Zahnreihe gleichmäßig aufeinander treffen ist es der optimale Zustand, Kaumuskulatur, Gelenke und Zähne befinden sich dann in Harmonie. Ist dieses System gestört, kann es zu zahlreichen Beschwerden kommen, weil so die gesamte Harmonie der Körperstatik aus dem Gleichgewicht gerät. Eine fehlerhafte Bissstellung kann z.B. infolge eines Zahnverlustes über die Kiefergelenke auf Kopfhaltung und Wirbelsäulenstellung wirken. Probleme wie Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, auch viele neurologische Störungen in Fehlfunktionen der Kiefergelenke bzw. Fehlstellungen der Kiefer als Folge falscher Verzahnung sind keine Seltenheit.
    Es entwickelt sich ein Krankheitsbild, das als Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium = Schädel; Mandibula = Unterkiefer; Dysfunktion = Fehlfunktion) bezeichnet wird. Kurz: CMD. Die Wiederherstellung einer korrekten Bissstellung, Okklusion genannt, ist daher von großer Bedeutung für den Gesamtorganismus.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

In unserer Zahnarztpraxis in der Wallbrunnstraße in Lörrach bieten wir Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Zahnheilkunde an. Damit Karies, Parodontose und Co. keine Chance haben, sind eine gründliche Mundhygiene zu Hause und regelmäßige Kontrolltermine unerlässlich. Sollten Sie dennoch unter einer Zahnerkrankung leiden, greifen wir auf moderne Verfahren wie Zahnfleischbehandlungen und Wurzelkanalbehandlungen zurück, um Ihre Mundgesundheit wiederherzustellen:

  • Zahnkaries

  • Zahnfarbene Füllungen

  • Kofferdam

  • Zahnmedizin: perfekter Zahnersatz für beste Funktion

  • Zahnkronen

  • Parodontitis (Parodontose) / Lockere Zähne

  • Wurzelkanalbehandlung

  • Schnarchbehandlung

  • Kieferorthopädie

  • CMD

  • Die professionelle Zahnreinigung

  • Zahnkaries

    In der Zahnmedizin ist unser Ziel: gesunde Zähne und Zahnfleisch!

    Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Karies eine der häufigsten Krankheiten. Einer der Hauptursachen für Karies sind falsche Ernährung und mangelhafte Mundhygiene. Besonders gefährdet sind die Grübchen auf den Backenzähnen, die sogenannten Fissuren und die Zahnzwischenräume. Hier gelangt die Zahnbürste oft gar nicht oder nur sehr schwer hin. Deshalb ist es ratsam, neben der Zahnbürste auch Zahnseide zu verwenden.
    Regelmäßiges Zähneputzen hilft Ihnen, Ihre Zähne gesund zu halten!
    Sollte doch eine Karies entstanden sein, so helfen wir, im Rahmen der Zahnmedizin, Ihnen natürlich gerne sie zu beseitigen. Dabei verwenden wir nur zahnfarbene Materialien, um den Defekt zu füllen und den Zahn zu schützen. Amalgam ist für uns tabu.

  • Zahnfarbene Füllungen

    Aufgrund des Quecksilberanteils verzichten wir gänzlich auf Amalgam!

    Ist ein Zahn durch eine Karies geschwächt, wird diese vollständig entfernt und der Zahn in seiner From und Funktion durch das Einbringen kleiner Kompositmassen wieder hergestellt. Bei Komposit handelt es sich um ein Füllungsmaterial, das aus 80% Keramikpartikel und 20% Kunsstoff besteht. Das Material wird nicht nur auf die Zahnfarbe abgestimmt, sondern eignet sich auch zur Nachmodellation der Höcker, so hat der Zahn anschließend wieder seine natürliche Form.

  • Kofferdam

    Zahnfüllungen werden bei uns unter sorgfältiger Abdeckung der Umgebung mit einem Spanngummituch (Kofferdam) getätigt. Erst dann kann in mehreren Schichten das Komposit aufgebaut werden.

  • Zahnmedizin: perfekter Zahnersatz für beste Funktion

    Zahnmedizin bedeutet für uns: perfekter Zahnersatz ist perfekte Ästhetik und perfekte Funktion. Denn für unsere Lebensqualität sind Zähne ganz entscheidend! Wir bieten verschiedene Materialien und Techniken, die individuell auf Ihre Zahnsituation abgestimmt sind.

  • Zahnkronen

    Wenn ein Zahn zu stark geschwächt ist, reicht eine Füllung zur Stabilisierung nicht mehr aus. Der Zahn wird von dem Zahnarzt vorbereitet und der Techniker modelliert eine individuell Zahnkrone. Diese schützt und umfasst den Zahn wie ein Käppchen. Durch die Verwendung von hochwertigen Keramiken erzielen wir Ergebnisse auf höchstem Niveau.

  • Parodontitis (Parodontose) / Lockere Zähne

    In der Zahnmedizin versteht man unter Parodontitis oder Parodontose die Entzündung des Zahnhalteapparates (Zahnwurzel, Zahnfleisch und Knochen). Parodontitis ist der häufigste Grund für Zahnverlust bei Erwachsenen und fast jeder zweite Erwachsene ist von Parodontitis betroffen. Da die meist chronische Entzündung keine Schmerzen verursacht, wird sie oft erst spät erkannt. Hinweise auf eine Parodontitis können eine erhöhte Zahnbeweglichkeit. Zahnfleischbluten oder Mundgeruch sein. Ausgelöst wird die Entzündung durch bakteriellen Plaque (Zahnbelag). Stehen größere Plaque-Mengen lange in ständiger Berührung mit dem Zahnfleisch, kann die Entzündung in die Tiefe wandern und so auch den Knochen und die Wurzelhaut befallen.

    Zur Behandlung von Parodontitis stehen je nach Schwere der Erkrankung verschiedene Ansätze zur Verfügung. Sofern ausreichend wird eine nichtchirurgische Parodontitis Therapie vorgenommen. In mehreren Sitzungen führen wir dabei eine professionelle Zahn- und Tiefenreinigung durch.
    Wenn mit der nichtchirurgischen Parodontitis Therapie keine hinreichende Verbesserung der Erkrankung erzielt werden kann – oder speziell im Falle einer schweren, fortgeschrittenen Parodontitis – ist häufig ein chirurgischer Eingriff nötig. Eine Paradontalerkrankung kann zu teils ausgedehnten Knochenverluste führen. In einem solchen Fall helfen regenerative chirurgische Eingriffe, durch die der Knochen wiederaufgebaut wird.

  • Wurzelkanalbehandlung

    Das Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist einen Zahn zu erhalten, dessen Zahnwurzel (Pulpa) sich entzündet hat oder abgestorben ist.

    Oft ist daran Karies schuld. Die Bakterien, die für die Zerstörung der Zahnsubstanz verantwortlich sind, haben sich einen Weg ins Zahninnere geschaffen und sind bis zu den Kanälchen in der Zahnwurzel vorgedrungen.
    Bei der Wurzelkanalbehandlung wird das entzündete Gewebe entfernt und der Wurzelkanal gereinigt und desinfiziert.
    Durch eine Wurzelkanalbehandlung können 80-90% der erkrankten Zähne erhalten werden.

  • Schnarchbehandlung

    In vielen Fällen wird das Schnarchen durch ein Vibrieren von Gaumen und Zäpfchen hervorgerufen. Schnarchen kann z.B. durch zu hohen Alkoholkonsum, Übergewicht oder das Einnehmen von Schlafmitteln ausgelöst werden. In den meisten Fällen kann Schnarchen ohne operativen Eingriff behoben werden, und zwar/etwa durch den Einsatz einer individuellen Zahnschiene. Bei schweren Fällen kann das Schnarchen Zeichen einer Apnoe-Erkrankung sein, wobei dem Patienten nicht nur die Nachtruhe, sondern auch eine ausreichende Sauerstoffzufuhr fehlt. Dadurch kann tagsüber eine erhöhte Müdigkeit bis hin zum Sekundenschlaf auftreten. Auch in diesen Fällen ist eine zahnmedizinische Therapie in enger Zusammenarbeit mit dem Allgemeinmediziner indiziert.

  • Kieferorthopädie

    Kieferorthopädie sorgt für gerade Zähne. Die sehen nicht nur schön aus, sie sind vor allem wichtig dafür, dass man problemlos zubeißen und kauen kann. Auch für eine Sprachentwicklung spielt die Verzahnung eine bedeutende Rolle. Vor jeder kieferorthopädischen Behandlung steht bei uns daher eine ausführliche Diagnostik. Neben einer ausführlichen allgemeinen und zahnärztlichen Untersuchung wird die Fehlstellung von Zähnen und Kiefer untersucht. Anschließend stellen wir einen Behandlungsplan auf, um Funktion, Gesundheit und Ästhetik Ihrer Zähne zu gewährleisten. Unser modernes kieferorthopädisches Behandlungsspektrum ist breit gefächert.

  • CMD

    Wenn die obere und die untere Zahnreihe gleichmäßig aufeinander treffen ist es der optimale Zustand, Kaumuskulatur, Gelenke und Zähne befinden sich dann in Harmonie. Ist dieses System gestört, kann es zu zahlreichen Beschwerden kommen, weil so die gesamte Harmonie der Körperstatik aus dem Gleichgewicht gerät. Eine fehlerhafte Bissstellung kann z.B. infolge eines Zahnverlustes über die Kiefergelenke auf Kopfhaltung und Wirbelsäulenstellung wirken. Probleme wie Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, auch viele neurologische Störungen in Fehlfunktionen der Kiefergelenke bzw. Fehlstellungen der Kiefer als Folge falscher Verzahnung sind keine Seltenheit.

    Es entwickelt sich ein Krankheitsbild, das als Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium = Schädel; Mandibula = Unterkiefer; Dysfunktion = Fehlfunktion) bezeichnet wird. Kurz: CMD. Die Wiederherstellung einer korrekten Bissstellung, Okklusion genannt, ist daher von großer Bedeutung für den Gesamtorganismus.

  • Die professionelle Zahnreinigung

    Heilen ist gut, vorbeugen ist besser: Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide oder Zwischenraumbürsten sind extrem wichtig, um bakterielle Zahnbeläge zu entfernen und das Karies- und Parodontitisrisiko zu senken, die Zahngesundheit zu erhalten und Mundgeruch vorzubeugen. Doch trotz der besten Bemühungen gelingt dies nicht immer vollständig. Viele Bereiche in der Mundhöhle sind schwer zugänglich.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe4.071
Letzte Aktualisierung03.03.2021

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität. Das bestätigen auch unabhängige Stellen:

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern. jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“.

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Gütesiegel nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).