Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner – Standort Lünen

MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner – Standort Lünen

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

02306/97866-0
Die Behandler dieses MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) haben noch keine Bewertungen
Bewerten Sie gerne unsere Behandler
4 Behandler
Die Behandler dieses MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) haben noch keine Bewertungen

MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner – Standort Lünen

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum)

Öffnungszeiten

Mo
07:30 – 16:30
Di
07:30 – 16:30
Mi
07:30 – 16:30
Do
07:30 – 16:30
Fr
08:00 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Altstadtstr. 3244534 Lünen

Leistungen

Strahlentherapie
Röntgenreizbestrahlung
Intensitätsmodulierte Radiotherapie
Prostata-Bestrahlung
Brust-Bestrahlung
Bestrahlung bei Fersensporn
Bestrahlung bei Arthrosen

Bilder

Herzlich willkommen

... in der Strahlentherapie im Medizinischen Versorgungszentrum Prof. Dr. Uhlenbrock & Partner in Lünen. Schön, dass Sie unser Profil besuchen.

In Lünen bieten wir Ihnen eine Vielzahl an ambulanten Behandlungen wie beispielsweise die Strahlentherapie, Intensitätsmodulierte Radiotherapie oder Röntgenreizbestrahlung. Unsere kompetenten Fachärzte für Strahlentherapie bieten Ihnen jedoch nicht nur eine medizinische Betreuung auf höchstem Niveau, sondern auch eine umfassende und herzliche Beratung.

Wenn Sie also Fragen haben, zögern Sie nicht, auf uns zuzukommen! Wir sind gerne für Sie da.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unsere Schwerpunkte

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Behandlungen vorstellen, auf die wir uns als Strahlentherapeuten, im Lauf der Zeit spezialisiert haben. Wenn Sie Einzelheiten über IMRT und Röntgenreizbestrahlung erfahren wollen, sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben - in unserem Standort im Facharztzentrum am St.-Marien-Hospital sind Sie willkommen.

  • Strahlentherapie im Kampf gegen bös- und gutartige Erkrankungen

  • Strahlentherapie im Kampf gegen bös- und gutartige Erkrankungen

    Sowohl bös- als auch gutartige Erkrankungen werden durch die Strahlentherapie sicher behandelt. Die Strahlentherapie hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt, sodass sie heute als besonders effektiv angesehen wird. Besonders stark vertreten ist sie in der Heilung von verschiedenen Krebserkrankungen. So konzentriert sich die Strahlentherapie zum einen auf die Zerstörung von Tumoren, zielt zum anderen aber auch die Linderung von Schmerzen ab. Wir führen die Strahlentherapie unter Anwendung von modernen Geräten durch, mit denen wir besonders präzise arbeiten können. Dadurch kann gewährleistet werden, dass das noch gesunde Gewebe nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Einsatz der Strahlentherapie

    Die Strahlentherapie kann sehr unterschiedlich eingesetzt werden. Oftmals wird sie als alleinige Behandlungsform eingesetzt. Zum Teil kommen aber auch andere Verfahren zum Einsatz. Die Strahlentherapie wird z. B. als Nachbestrahlung benötigt, wenn die Operation eines bösartigen Tumors erfolgte. Dieser Tumor muss hierfür bei der OP nicht vollständig entfernt worden sein. Manchmal ist aber selbst bei einer vollständigen Entfernung der Krebsgeschwulst eine Nachbestrahlung erforderlich, um eventuell entartete Zellen abzutöten und die Entwicklung von Metastasen zu vermeiden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unsere Behandlungsschwerpunkte IMRT und Röntgenreizbestrahlung vorstellen. Falls Sie sich persönlich beraten lassen möchten und an einer Behandlung interessiert sind, sind Sie bei uns, erfahrenen Strahlentherapeuten an der richtigen Adresse. Gerne heißen wir Sie im MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock & Partner in Lünen willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

  • IMRT

  • Röntgenreizbestrahlung

  • Strahlentherapeutische Leistungen

  • IMRT

    Seit wenigen Jahren wird in der Strahlentherapie die IMRT Technik eingesetzt. Sie ermöglicht zum einen eine hochdosierte Bestrahlung von Tumoren und zum anderen wird dadurch die Tumor-Umgebung geschont. Im Strahlengang befinden sich bei der IMRT metallische Blenden. Diese werden elektronisch gesteuert und lassen Veränderungen bei den Bestrahlungsfeldbegrenzungen auf der einen Seite und der Strahlendosis zu. So kann die Strahlendosis an dieser Stelle gezielt auf die jeweilige Bestrahlungsfläche gelenkt werden. Sind die Zielvolumina irregulär geformt, bietet sich durch die IMRT die Möglichkeit eine schonende Behandlung über verschiedene Bestrahlungsfelder zuzulassen.

    Längere Liegezeiten bei der IMRT

    Die IMRT ist ein aufwendiges Verfahren. Die regelmäßige Überprüfung der exakten Position des Patienten garantiert eine hochpräzise Bestrahlung. Mit der IMRT Technik lassen sich unterschiedliche Tumore gezielt behandeln. Hierbei handelt es sich um Tumoren, die sich im Hals-Nasen-Ohren-Gebiet befinden. Aber auch Tumoren der Prostata und der Gebärmutter sowie des Darmausgangs sind mit der IMRT behandelbar.

  • Röntgenreizbestrahlung

    Die Röntgenreizbestrahlung ist eine Strahlentherapie, die für entzündliche Erkrankungen der Gelenke und des Bewegungsapparates eingesetzt wird.

    Die Röntgenreizbestrahlung wird insbesondere angewandt bei:

    • schmerzhaften Schulterbeschwerden
    • Tennisarm
    • Kniegelenkarthrose
    • schmerzhaftem Fersensporn
    • Arthrose des Daumengrundgelenkes und der Fingergelenke

    Funktionsweise der Röntgenreizbestrahlung

    Bei der Röntgenreizbestrahlung wird der erkrankte Bezirk mit einer niedrig dosierten Röntgenbestrahlung mehrfach behandelt, wobei die Einzelbestrahlung in der Regel nur etwa 20 Sekunden dauert. Durch die Bestrahlung kommt es zu einer Rückbildung der entzündlichen Veränderungen im erkrankten Areal und somit auch der Schmerzsymptome. Eine Gewebezerstörung kommt im Gegensatz zur Krebsbestrahlung nicht vor. Die Besserung ist nicht sofort spürbar, sondern setzt erst mit einer Verzögerung von zum Teil mehreren Wochen ein. Die Erfolgsquote ist relativ hoch und beträgt 60-70 Prozent.

  • Strahlentherapeutische Leistungen

    Die Strahlentherapie ist eine Behandlungsmethode bei der ionisierende Strahlung zur Anwendung kommen, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern. Mithilfe verschiedener Geräte (Linearbeschleuniger und Afterloadinggerät ) werden Tumoren der Brust, der Lunge, der Gebärmutter, der Prostata, des Magen-Darm-Traktes, des Gehirns, aber auch der Knochen, Weichteile und der Haut behandelt. Außerdem kommt die Strahlentherapie bei entzündlichen degenerativen Erkrankungen wie Schulter-Armsyndrom, Tennisarm, Fersensporn und Arthrosen oder vorbeugend z. B. zur Verhinderung von Narbenkeloiden und Weichteilverkalkungen nach Operationen zum Einsatz.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
zu unserer Homepage


Weitere Informationen

Weiterempfehlung0%
Profilaufrufe3.150
Letzte Aktualisierung07.10.2020

Danke , MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner … !

Danke sagen