Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde

Dr. med. Christiane Pietsch

Ärztin, Orthopädin & Unfallchirurgin

Termin buchen

Dr. Pietsch

Ärztin, Orthopädin & Unfallchirurgin

Aktuelle Information

Dr. med. Christiane Pietsch • 16.02.2022

Liebe Patient*innen,

 

sollten Sie über jameda kurzfristig keinen freien Termin vorfinden, können Sie sich gerne telefonisch an unser Service Center wenden.

 

Sie erreichen das Service Center unter folgender Telefonnummer: 0611-17078500

 

Ihr Gelenkzentrum Rhein-Main

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 14:00
Di
08:00 – 14:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
Fr
09:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

2 Standorte

Gelenkzentrum Rhein-Main Mainz
Weißliliengasse 1,
55116 Mainz

Leistungen

Konservative Orthopädie

Weiterbildungen

Fachärztin für ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich, dass Sie sich für das Gelenkzentrum Rhein-Main in Mainz interessieren. Mein Name ist Dr. med. Christiane Pietsch und ich bin in der Weißliliengasse 1 seit 2018 als Orthopädin & Unfallchirurgin tätig.

Wir bieten Ihnen eine lückenlose konservative als auch operative Versorgung muskuloskelettaler Beschwerden. Mit erprobtem Wissen, Kompetenz und Erfahrung im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie möchten wir das optimale Zusammenspiel zwischen Hüft-, Halte- und Bewegungsapparat wiederherstellen.

Im Laufe der Zeit habe ich mich auf die konservative Therapie des Bewegungsapparates spezialisiert. Akute und chronische Schmerzen sowie unfallbedingte Verletzungen behandele ich mit Stoßwellentherapie, Hyaluronsäuretherapie und PRP-Therapie.

Meine Kollegen und ich sind gerne für Sie da und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über individuelle Therapiekonzepte.

Ihre Dr. med. Christiane Pietsch

Mein Lebenslauf

2018 bis heuteAngestellte Fachärztin im Gelenkzentrum RheinMain, Standort Mainz
02/2014 bis 07/2017Oberärztin Orthopädiezentrum Kantonsspitäler Aarau und Baden, Standort Baden, Schweiz
01/2012 bis 12/2013Assistenz- und Fachärztin Orthopädie Uniklinik Balgrist, Zürich, Schweiz
11/2009 bis 12/2011Assistenzärztin Klinik für Unfallchirurgie, UniSpital Zürich, Schweiz
11/2008 bis 10/2009Assistenzärztin Orthopädie, Chirurgische Klinik Spital Limmattal, Zürich, Schweiz
09/2006 bis 09/2008Assistenzärztin Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Uniklinik Köln

Über Dr. med. Christiane Pietsch

Dissertation

2008

„Die Patellaluxation – Retrospektive Analyse zweier Techniken der operativen Versorgung“,

Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Uniklinik Köln, Doktorvater: Professor Dr. med. J. Rütt

Fortbildungen

24. Januar 2013
Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

12. Juli 2006
Approbation in Humanmedizin

1999-2006
Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
https://gelenkzentrum-rheinmain.de/


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich bin im Gelenkzentrum Rhein-Main als Orthopädin & Unfallchirurgin tätig und habe mich auf die konservative Therapie des Bewegungsapparates spezialisiert. Natürlich berate ich Sie auch gerne zu anderen orthopädischen Fragen, auch bei unklaren Befunden oder bislang erfolglosen Therapien. Vereinbaren Sie einen Termin unter 06131/6338670 und kommen Sie in unser Gelenkzentrum in der Weißliliengasse 1 – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Konservative Therapie des Bewegungsapparates

  • Konservative Therapie des Bewegungsapparates

    Im Rahmen der konservativen Behandlung stehen uns in der Orthopädie folgende Behandlungsmodule zur Verfügung:

    • Stoßwellentherapie
    • Hyaluronsäure
    • PRP (= Eigenbluttherapie)
    • Akupunktur
    • Lasertherapie
    • Manuelle Therapie und Osteopathie
    • Chirotherapie
    • Infiltrationstherapie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenkzentrum Rhein-Main


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Das Gelenkzentrum Rhein-Main in Mainz bietet Patienten, die unter Beschwerden des Bewegungsapparates leiden, vielfältige diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Wir sind unter anderem auf konservative Orthopädie mittels Stoßwellentherapie, Hyaluronsäuretherapie und PRP-Therapie spezialisiert. Unser Team aus erfahrenen Fachärzten ist gerne für Sie da und behandelt Sie mit umfangreicher Expertise nach modernsten medizinischen Standards.

  • Stoßwellentherapie

  • Hyaluronsäuretherapie

  • PRP-Therapie

  • Akupunktur

  • Stoßwellentherapie

    Wir unterscheiden heute in der Praxis fokussierte Stoßwellen von radialen Druckwellen, die häufig fälschlicherweise radiale Stoßwellen genannt werden.

    Wir kennen fokussierte Stoßwellen aus der Natur. Bei explosionsartigen Vorgängen in der Atmosphäre, wie z. B. Blitzschlag oder Flugzeuge, die die Schallmauer durchbrechen, entstehen solche akustischen Pulse.

    Es handelt sich also um Schallwellen, die in den Körper übertragen werden und deren Energie im Wesentlichen in der relativ kleinen Fokuszone freigesetzt wird.

    In der kleinen Fokuszone sollte sich dann der krankhafte Prozess (z. B. Kalk) befinden.

    Radiale Stoßwellen, oder besser Druckwellen haben deutlich weniger Energie, eine deutlich geringere Eindringtiefe und keine Fokuszone.

  • Hyaluronsäuretherapie

    Hyaluronsäure ist ein notwendiger Bestandteil eines jeden Gelenks. Bei fortschreitender Arthrose nehmen die Hyaluronsäureketten im Gelenk an Molekulargewicht ab.

    Dies führt dazu, dass die eigene Hyaluronsäure das Gelenk nicht mehr ausreichend schmiert.

    Die von uns in Ihr Gelenk gespritzte Hyaluronsäure hat nun drei ganz wesentliche Funktionen: 

    1. Sie regt Ihre eigene Hyaluronsäureproduktion an, was dazu führt, dass Sie wieder größere Hyaluronsäuremoleküle selbst produzieren.
    2. Hat die Hyaluronsäure eine knorpelschützende Eigenschaft, sie bedeckt nämlich die Knorpeloberfläche und füllt den zwischen Knorpelverletzungen vorhandenen Raum aus und blockiert somit den weiteren Abbau von Knorpel. Dies ist der sogenannte viskoelastische Effekt. Am besten kann man dies mit einem Ölwechsel bei einem Motor vergleichen. Im Übrigen hat die Hyaluronsäure noch Einfluss auf zahlreiche im Gelenk vorkommende Substanzen, auf Schmerzrezeptoren, Entzündungsvermittler und Immunzellen.
  • PRP-Therapie

    PRP bedeutet, aus eigenem Blut gewonnenes sogenanntes plättchenreiches Plasma.

    Die Blutplättchen (Thrombozyten) enthalten eine Vielzahl unterschiedlicher Wachstumsfaktoren und Bodenstoffen, denen verschiedene regenerative und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben werden.

    Das Einsatzgebiet ist vergleichbar dem der Hyaluronsäure bei Arthrosen der Gelenke. Wir setzen ACP außer bei den degenerativen Gelenkerkrankungen auch bei Sehnennähten, Bandnähten, Meniskusnähten sowie Muskelverletzungen ein.

    Dies geschieht unter der Vorstellung, dass die Konzentration an Wachstumsfaktoren hier die Heilung der genähten Strukturen Innenmeniskus, Rotatorenmanschette, Achillessehne positiv beeinflusst.

    Erste positive Ergebnisse ließen sich auch bei Anwendung bei frischen Knochenbrüchen sowie Heilungsverzögerungen bei Knochenbrüchen, insbesondere in Kombination mit einer fokussierten Stoßwellentherapie nachweisen.

  • Akupunktur

    Die Akupunktur (lateinisch acus = Nadel, punctio = das Stechen, chinesisch 針灸 / 針灸, Pinyin zhēn jiǔ) ist eine Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), bei der eine therapeutische Wirkung durch Nadelstiche an bestimmten Punkten des Körpers erzielt werden soll.

    Bei der traditionellen Form der Akupunktur wird von einer „Lebensenergie des Körpers“ (Qi) ausgegangen, die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben soll.

    Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Durch Stiche in auf den Meridianen liegende Akupunkturpunkte soll die Störung im Fluss des Qi behoben werden.

    Das gleiche Therapieziel hat die Akupressur, bei der man einen stumpfen Druck ausübt, sowie die Moxibustion, bei der Wärme eingesetzt wird.

  • Lasertherapie

    Die Lasertherapie ist eine hochwirksame Alternative zur medikamentösen Behandlung.

    Die Lasertherapie ist eine nebenwirkungs- und schmerzfreie Therapieform, einsetzbar bei allen akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

    Die Lasertherapie ist eine Behandlungsform mit energiereichem Licht, welches tief in das Gewebe eindringt und dort Heilungsprozesse in Gang setzt, neben einer Durchblutungssteigerung und schmerzstillenden Wirkung.

    Das eingebrachte Licht aktiviert zelluläre Stoffwechselvorgänge und fördert somit den Abbau von Entzündungen und Schwellungen, wirkt geweberegenerierend und immunstimulierend, fördert die Durchblutung und Wundheilungsprozesse.

    Durch die günstige Eindringtiefe der Laserstrahlen in das Weichteilgewebe werden die für die Schmerzen mitverantwortlichen Abbauprodukte des Stoffwechsels schneller beseitigt und die verbesserte Durchblutungssituation sorgt für einen raschen Abtransport dieser Substanzen. Dadurch kann die Heilungsphase erheblich verkürzt werden.

  • Osteopathie

    Die Osteopathie und manuelle Therapie beschäftigen sich mit dem Körperbau und den verschiedenen Gewebestrukturen des Menschen. Die Aufgabe des Osteopathen ist es, Funktionsstörungen zu erkennen und sie entsprechend zu behandeln. Dazu gibt es verschiedene Techniken.

    Die wesentlichen sind: viscerale Osteopathie, parietale Osteopathie und die craniosacrale Osteopathie.

  • Chirotherapie

    In der Chirotherapie werden knöcherne Strukturen einschließlich ihrer bindegewebigen und ligamentären Strukturen wieder ins Lot gebracht.

    Dabei werden sowohl das gestörte Gelenkspiel als auch die Verschiebung (siehe Subluxation) berücksichtigt.

    Ursprünglich wurde in der im 19. Jahrhundert von Daniel David Palmer begründeten Chiropraktik die These vertreten, dass verschiedene, auch nicht-orthopädische Krankheiten durch eine Fehlstellung der Wirbelgelenke verursacht würden und dementsprechend durch eine manipulative Korrektur (Chirotherapie) der Fehlstellung geheilt werden könnten.

  • Infiltrationstherapie

    Wirksame Medikamente können hier direkt mittels Spritzen an die schmerzhaft entzündlichen Stellen gelangen. Ein wirksames und bewährtes Präparat ist die Infiltration von „Zeel“ – einem entzündungshemmenden Präparat auf der Basis natürlicher Substanzen.

    Die Spritzenbehandlung bei Arthrose der kleinen Wirbelgelenke im Bereich der unteren Wirbelsäule ist hier ein gutes Beispiel.

    Aber auch das Anspritzen von tendinösen Strukturen und Sehnen im Bereich entzündlicher Areale wirkt schmerzlindernd und eröffnet oftmals in Kombination mit weiteren Therapien weitere Möglichkeiten. Der Schmerzkreislauf wird unterbrochen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Gelenkzentrum Rhein-Main


Meine Kollegen (6)

Gemeinschaftspraxis • Gelenkzentrum Rhein-Main Mainz

jameda Siegel

Dr. Pietsch ist aktuell – Stand Januar 2022 – unter den TOP 5

Chirurgen · in Mainz
Orthopäden · in Mainz
Ärzte · in Mainz

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,1

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr vertrauenswürdig
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

1,2

Wartezeit Praxis

1,3

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,8

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

2,6

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

3,1

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (93)

Alle92
Note 1
90
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
14.05.2022
1,0

Sehr freundlich, kann sehr gut erklären und ist nicht auf medis schlucken aus

Kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Nimmt sich Zeit und hat mir sehr geholfen bzw hilft mir sehr. Ist auch auf alternative Heilmethoden aus, um so wenig wie möglich zu operieren

09.05.2022 • gesetzlich versichert
1,2

Kompetent, freundlich, keine langen Wartezeiten

Bei Frau Dr. Pietsch ist man gut aufgehoben. Sie ist freundlich und kompetent. Ihre Behandlung meines Fußproblems war hilfreich. Sie hat Alternativen aufgezeigt und ist dem Problem auf den Grund gegangen. Keine langen Wartezeiten, der Termin wurde eingehalten!

20.04.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Kompetent, konstruktiv und sympathisch!!!

Durch anhaltende Schmerzen in beiden Fußgelenken habe ich auf Empfehlung einen Termin bei Frau Dr. Pietsch im Gelenkzentrum Mainz vereinbart. Kurzfristige Terminvergabe, ausführliche verständliche Diagnose, und schnelle Folgetermine für eine Hyaluronsäure Therapie. Die Behandlung wirkt und ich habe wesentlich weniger Schmerzen. Für mich wie ein 6er im Lotto!

12.04.2022
1,0

Hervorragende Ärztin

Ich empfehle diese Ärztin sehr, weil sie mir endlich meine Schulterschmerzen genommen hat. Ich fühle mich wie neu geboren. Ich bin voller Dankbarkeit für diese optimale Behandlung.

04.04.2022 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Kompetent, professionell, sympathisch!

Kompetent, professionell, sympathisch – so lässt sich mein Besuch in Gelenkzentrum Mainz und bei Frau Dr. Pietsch kurz und knapp beschreiben. Von der Terminbuchung, über die Ankunft in der Praxis bis hin zur eigentlichen Untersuchung und Behandlung lief alles reibungslos und ohne viel Wartezeit. Frau Dr. Pietsch hat sich ausreichend Zeit genommen, mir zugehört, mich ausgiebig untersucht und schließlich verschiedene Behandlungsalternativen aufgezeigt, die letztendlich zu einer Verbesserung meiner Beschwerden geführt haben. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Uneingeschränkte Empfehlung!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Profilaufrufe12.702
Letzte Aktualisierung25.04.2022

Termin online buchen




Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Rheinland-Pfalz
    Weitere Städte
    • Alzey
    • Andernach
    • Bad Dürkheim
    • Bad Kreuznach
    • Bad Neuenahr-Ahrweiler
    • Bendorf
    • Bingen am Rhein
    • Bitburg
    • Boppard
    • Diez
    • Frankenthal
    • Germersheim
    • Grafschaft
    • Grünstadt
    • Haßloch
    • Idar-Oberstein
    • Ingelheim am Rhein
    • Konz
    • Lahnstein
    • Landau in der Pfalz
    • Limburgerhof
    • Mayen
    • Montabaur
    • Mülheim-Kärlich
    • Mutterstadt
    • Neustadt
    • Neuwied
    • Pirmasens
    • Remagen
    • Schifferstadt
    • Sinzig
    • Speyer
    • Wittlich
    • Wörth am Rhein
    • Zweibrücken
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken