Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Kajetan Helmuth J. Klos

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Kajetan Helmuth J. Klos

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Termin vereinbaren

Priv.-Doz. Dr. Klos

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

2 Standorte

Gelenkzentrum Rhein-Main Mainz
Weißliliengasse 1,
55116 Mainz

Leistungen

Arthrose
Achskorrekturen
Schulterchirurgie
Handchirurgie
Hüftgelenksersatz
Hüftarthroskopie
Kniechirurgie
Kniegelenkersatz
Small Implants
Sprunggelenk
Fußchirurgie
Wirbelsäule
Konservative Therapie

Weiterbildungen

Spez. Unfallchirurg
Facharzt für ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Profilbesucherin, lieber Profilbesucher,

herzlich willkommen auf meiner jameda-Seite! Wir freuen uns sehr, dass Sie mehr über unser Gelenkzentrum für Orthopädie in Mainz erfahren möchten. Das Gelenkzentrum Rhein-Main ist ein mittelständiges Unternehmen, welches sich aufteilt in Praxis, Privatklinik und Gesundheitszentrum. Dadurch können wir eine lückenlose konservative als auch operative Versorgung muskuloskelettaler Beschwerden realisieren.

Bei uns steht das Wohl unserer Patienten im Gelenkzentrum an erster Stelle. Daher setzen wir bei unseren Behandlungen und Therapien auf Qualität. So werden schon seit vielen Jahren Abläufe des Praxisalltags in Arbeitsabläufen, Checklisten und Verfahrensanweisungen schriftlich festgehalten. Dadurch sind die Abläufe strukturiert, woraus sich letztlich ein reibungsloser und effizienter Praxisalltag ergibt. 

Überzeugen Sie sich selbst, kommen Sie unsere Praxis besuchen. Wir warten auf Sie!

Ihr Priv.-Doz. Dr. Klos

Zu meiner Person

Ab 2020
niedergelassener Arzt im Gelenkzentrum Rhein-Main

Seit 2017
Beirat der GFFC

2017-2020
1. Oberarzt und stellvertretender Chefarzt der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie des Katholischen Klinikums Mainz

2016-2020
Aufbau des Medizinischen Versorgungszentrums der Marienhausgruppe Standort Mainz

2015-2020
Qualitätsmanagementbeauftragter der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie des Katholischen Klinikums Mainz

2014-2020
Oberarzt und Stellvertretender Chefarzt der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie des Katholischen Klinikums Mainz

2013
Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Jena

2011-2013
Department Hand- und Fußchirurgie der Klinik für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (Rudolf Elle Krankenhaus, Eisenberg)

2008-2009
Durchführung mehrere Forschungsprojekte am AO Institut Davos (Schweiz) im Fachbereich Research and Development / Concept Development

2006-2011
Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Jena

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Praxis


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Erkrankungen oder Verletzungen der Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder können sehr schmerzhaft sein. Gerne unterstütze ich Sie mit meinem Fachwissen und meiner langjährigen Erfahrung als Orthopäde bei Ihren gesundheitlichen Problemen. Sie möchten gerne mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 06131/6338670 für die Terminvereinbarung. Dann erläutere ich Ihnen gerne persönlich alle Details zu den Behandlungsmethoden.

  • Sprunggelenk

  • Fußchirurgie

  • Sprunggelenk

    Im oberen Sprunggelenk sind die unteren Enden des Schienbeins (Tibia) und des Wadenbeins (Fibula) sowie das Sprungbein (Talus) die gelenkbildenden Knochen.

    Die Malleolengabel wird durch die distale tibiofibulare Syndesmose zusammengehalten.

    Im Sprunggelenk entwickeln sich ohne vorausgegangene Verletzung im Vergleich zu anderen Gelenken seltener Abnutzungserscheinungen (Arthrosen).

    Die meisten Arthrosen des Sprunggelenkes sind somit sekundäre (posttraumatische) Arthrosen, also Spätfolgen schwerer oder unzureichend behandelter Verletzungen wie Sprunggelenkverrenkungsbrüchen oder komplexer Kapsel-Band-Verletzungen.

  • Fußchirurgie

    • Hallux valgus
    • Hallux rigidus
    • Kleinzehenfehlstellungen
    • Digitus quintus varus oder Schneiderballen
    • Morton Neuralgie
    • Rückfuß
    • Dorsaler Fersensporn/ Haglund Exostose
    • Achillessehnenentzündung/-tendinopathie
    • Obere Sprunggelenksarthrose
    • OSG-Arthroskopie
    • Kindlicher Plattfuß/Erwachsenenplattfuß
    • Erwachsenenplattfuß

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Bei Beschwerden gibt es oft verschiedene Therapiemöglichkeiten, die eine Besserung versprechen. Jedoch welche ist die effizienteste? Genau dies möchten wir mit Ihnen in unserem Gelenkzentrum in der Weißliliengasse in Mainz besprechen. So sind Sie schnell wieder auf den Beinen und Sie sind Ihre gesundheitlichen Probleme wieder los. Besuchen Sie unsere Praxis oder vereinbaren Sie einen Termin unter 06131/6338670.

  • Arthrose

  • Achskorrekturen

  • Schulterchirurgie

  • Handchirurgie

  • Arthrose

    Das Wort Arthrose setzt sich zusammen aus dem altgriechischen „arthron“ für Gelenk „iasis“ für Krankheit, krankhafter Zustand. Man versteht darunter eine Gelenkabnutzung oder einen Knorpelverschleiß.

    Verschiedenste Faktoren können ihn verursachen bzw. begünstigen. Am Anfang steht eine Fehl- oder Überbelastung des entsprechenden Gelenks.

    Wird der Gelenkknorpel stärker belastet als die individuelle Belastbarkeit es zulässt erhöht sich das Arthroserisiko.

    Der hyaline Gelenkknorpel besitzt eine sehr eingeschränkte Regenerationskapazität. Knorpelschäden heilen nicht aus.

    Einmal geschädigter Gelenkknorpel reibt sich auf. Es entstehen Risse zunächst an der Oberfläche der Gelenkanteile.

  • Achskorrekturen

    Anatomie

    Die Linie, die Hüftkopfmitte und Sprunggelenksmitte verbindet, ist die mechanische Achse (MA) eines Beines (Bild 1a). Durch die MA wird das Knie in ein inneres (medialen) und äußeres (medialen) Kompartiment geteilt.

    Sie verläuft im Normalfall durch die Mitte (Zentrum) des Kniegelenkes und führt dort zu einer Lastverteilung, die zu 75% die Innenseite und zu 25% die Außeneite des Gelenkes trifft.

    Dies ist die „normale“ Lastverteilung zwischen dem inneren und äußeren Kompartiment des Knies.

    Zur Befundung einer Röntgenaufnahme des gesamten Beines gehört, zwingend, auch die Vermessung der Gelenkorientierungswinkel. In Bezug auf das Kniegelenk ist der innere, obere Schienbeinwinkel ausschlaggebend.

    Hierzu wird der innenseitige Winkel zwischen Schienbeingelenkfläche und Schienbeinlängsachse gemessen. Daraus ergibt sich die Ausrichtung der „Kniebasislinie“. Die Normgröße beträgt 87°. In der Praxis, sh. „komplexere Fallbeispiele“ sind hier bestimmte Abweichungen tolerabel.

  • Schulterchirurgie

    • Arthrose des Schultereckgelenkes
    • Arthrose des Schulterhauptgelenkes
    • Bruch des Schlüsselbeins
    • Impingementsyndrom
    • Schulterinstabilitäten
    • Schultersteife (Frozen Shoulder)
    • Sehnenrisse der Schulter
    • Verkalkung der Rotatorenmanschette
    • Verletzung des Schultereckgelenkes
  • Handchirurgie

    • Nervenkompressionssyndrome
    • Einengungen der Sehnenfächer
    • Ganglien / Überbein
    • Dupuytren´sche Kontraktur / Palmarfibromatose
    • Skidaumen
    • Sattelgelenksarthrose
    • Frakturen der Finger und Mittelhand
    • Kahnbeinfraktur
    • Kahnbeinpseudarthrose
    • Veraltete Kahnbeinpseudarthrose
    • Handgelenksarthroskopie
  • Hüftgelenkersatz

    Anatomie

    Das Hüftgelenk (Bild 1) ist ein Kugelgelenk. Es ist nach dem Kniegelenk das zweitgrößte Gelenk des Menschen. Es verbindet das Becken mit der unteren Extremität. Das Becken bildet mit seinen 3 Knochen Darmbein (Os ilieum), Schambein (Os pubis), Sitzbein (Os ischium) die Gelenkpfanne (Acetabulum).

    Mit der Gelenkpfanne artikuliert der Hüftkopf (Caput femoris), mit dem Schenkelhals (Collum) das körpernahe Ende des Oberschenkelknochens bildet.

    Der Hüftkopf ist praktisch vollständig von Gelenkknorpel überzogen nur zentral existiert eine kleine Aussparung an der ein Band ansetzt (Lig. capitis femoris), das auch einen Teil der Blutversorgung für den Hüftkopf in sich trägt. Die Gelenkpfanne ist in unterschiedlicher Ausprägung mit Gelenkknorpel ausgekleidet.

    Im Allgemeinen beschreibt es eine Form wie einen Halbmond (Facies lunata). Das Hüftgelenk wird wie jedes echte Gelenk von einer Gelenkkapsel umschlossen. Die Gelenkkapsel ist am Pfannenrand von einer Gelenklippe dem Labrum acetabulare verstärkt. Die Innenseite der Gelenkkapsel wir von der Gelenkbinnenhaut, der Tunica synovialis ausgekleidet.

    Diese Haut bildet die Gelenkflüssigkeit (Synovia), die für die Schmierung aber auch für die Ernährung des Gelenkknorpels nötig ist. Das Hüftgelenk ist schon in der 8. Schwangerschaftswoche zunächst knorpelig ausgebildet und verknöchert bis zum ersten Lebensjahr.

  • Hüftarthroskopie

    Anatomie

    Das Hüftgelenk (Bild 1) ist das größte Kugelgelenk des Menschen. Wie jedes Gelenk, wird das Hüftgelenk von einer sehr kräftigen Gelenkkapsel umschlossen. Im Bereich des Schenkelhalses finden sich drei kräftige Bänder.

    Die Hüftpfanne, das sogenannte Azetabulum, wird von einem halbmondförmigen Knorpelüberzug ausgekleidet. Am äußeren Rand des Azetabulums findet sich die Pfannenrandlippe, das sogenannte Labrum acetabulare.

    Aufgabe dieser Pfannenrandlippe ist zum einen die Gelenkfläche zugunsten der Pfanne zu vergrößern und damit dem Hüftgelenk eine weitere vermehrte Stabilität zu geben.

    Der Hüftkopf ist seinerseits ebenfalls vom hyalinen Knorpel allseitig umgeben. An den Hüftkopf schließt sich der Schenkelhals an. Dieser stellt die Verbindung zwischen dem Oberschenkelknochen und dem Hüftgelenk dar.

  • Kniechirurgie

    • Kniegelenksarthrose
    • Knorpelschäden
    • Frischer Riss und Korbhenkelriss
    • Alte/degenerative Risse 
    • Wurzel- und Rampenläsionen
    • Meniskusverlust und -ersatz
    • Kniegelenksersatz
    • Vorderer Kreuzbandriss
    • Patellainstabilität und Malalignment
    • Plica Mediopatellaris
    • Patellaspitzensyndrom
    • Patella Bipartita
    • Small Implants
    • Knorpelchips (Minced Cartilage)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Klos ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Orthopäden · in Mainz

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr vertrauenswürdig
nimmt sich viel Zeit
sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,6

Wartezeit Termin

1,5

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

2,0

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

2,1

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

2,9

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (46)

Alle43
Note 1
42
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.12.2021
1,0

Hervorragende Behandlung, sehr engagiert und Professionell!

Neue Lebensqualität mehr als nur zufrieden!

Ich hatte 2013 einen Sportunfall bei dem ich mir einen Knorpelschaden 4. Grades im oberen Sprunggelenk zugezogen habe.

Doch dann bin ich auf Dr. Klos aufmerksam geworden, es wurde sich Zeit für mich genommen, ernsthaftes Interesse & eine ausgezeichnete Behandlung sowie Operation sind mir widerfahren!

Ich wurde noch nie mit solch einer Gewissheit, Engagement und Professionalität behandelt.

Ich bin Ihnen sehr dankbar für alles!!!

30.11.2021
1,4

Sehr netter und höchst kompetenter Arzt!

Herr Dr. Klos wurde mir von mehreren befreundeten Ärzten, die bereits mit ihm zusammengearbeitet hatten, als absoluter Fachmann wärmstens empfohlen - zurecht! Ich bin sehr zufrieden mit der Behandlung.

27.11.2021
1,0

Sehr netter kompetenter Arzt

Herr Dr. Klos erwies sich als sehr gründlich, gewissenhaft und kompetent und nett.

Er war der erste Arzt, der sich meinen Fuß genauer angeschaut hat.

Er versteht sein Handwerk. Ich kann ihn wirklich nur weiterempfehlen.

11.11.2021
1,0

Dr Klos ist einfach klasse, die Praxis top organisiert und freundlich

Dr Klos hat meinen gebrochenen Mittelfuss festgestellt und geheilt! (War bereits Pseudoarthrose, der Arzt bei dem ich zuerst war, behandelte leider nur auf Sehnenentzündung) Dr Klos hat genau die richtige Therapie hierfür angewandt und mich sehr freundlich und kompetent behandelt. Ich würde jederzeit wieder zu ihm gehen. Mein Fuß ist wieder in Ordnung und ich bin Dr Klos sehr dankbar.

11.10.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Komplizierter Klumpfuss toll operiert und behandelt

Tolle Betreuung (persönlich, telefonisch, per Mail)

Komplizierte OP sehr gut vorbereiten, durchgeführt und nachbehandelt.

Ser symphatischer Arzt, der kein Risiko eingeht und darauf achtet, dass man als Patient wieder auf die Beine kommt.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe12.224
Letzte Aktualisierung20.09.2021

Termin vereinbaren

06131/6338670

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Kajetan Helmuth J. Klos bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Rheinland-Pfalz
    Weitere Städte
    • Alzey
    • Andernach
    • Bad Dürkheim
    • Bad Kreuznach
    • Bad Neuenahr-Ahrweiler
    • Bendorf
    • Bingen am Rhein
    • Bitburg
    • Boppard
    • Diez
    • Frankenthal
    • Germersheim
    • Grafschaft
    • Grünstadt
    • Haßloch
    • Idar-Oberstein
    • Ingelheim am Rhein
    • Konz
    • Lahnstein
    • Landau in der Pfalz
    • Limburgerhof
    • Mayen
    • Montabaur
    • Mülheim-Kärlich
    • Mutterstadt
    • Neustadt
    • Neuwied
    • Pirmasens
    • Remagen
    • Schifferstadt
    • Sinzig
    • Speyer
    • Wittlich
    • Wörth am Rhein
    • Zweibrücken
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).