Gold-Kunde
AOK Zahnklinik Mainz Zahnärztl. Gemeinschaftspraxis der AOK

AOK Zahnklinik Mainz Zahnärztl. Gemeinschaftspraxis der AOK

Medizinische Einrichtung

06131/256150
Die Behandler undefined Medizinische Einrichtung haben noch keine Bewertungen
Die Behandler undefined Medizinische Einrichtung haben noch keine Bewertungen
Bewerten Sie gerne unsere Behandler

DankeAOK Zahnklinik Mainz Zahnärztl. Gemei… !

Aktion
Danke sagen

AOK Zahnklinik Mainz Zahnärztl. Gemeinschaftspraxis der AOK

Medizinische Einrichtung

DankeAOK Zahnklinik Mainz Zahnärztl. Gemei… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 17:00
Di
08:00 – 17:00
Mi
08:00 – 17:00
Do
08:00 – 17:00
Fr
08:00 – 13:00

Adresse

Hintere Bleiche 5955116 Mainz

Leistungsübersicht

ProphylaxeFüllungstherapieImplantateÄsthetische ZahnheilkundeZahnärztliche ChirurgieWurzelkanalbehandlungParodontitis-BehandlungZahnersatzHypnoseErinnerungsserviceDigitales Röntgen

Behandler dieser Einrichtung (4)

M.Sc. Martin Amigoni
4Bewertungen
Note1,0
Dr. med. dent. Christian Felder
2Bewertungen
Note1,0
Dr. med. dent. Marco Grünenwald
Zahnarzt, Implantologie
36Bewertungen
Note1,1
Manolya Pekdemir

Bilder

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf dem jameda-Profil der Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis der AOK in Mainz!

Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse an unserer AOK-Zahnklinik in der Hintere Bleiche 59 und laden Sie ein, auf den folgenden Seiten einen Eindruck von uns und unseren Leistungen zu gewinnen.

Als eine der ältesten und traditionsreichsten Zahnarztpraxen in Mainz kommen viele unserer PatientINNen bereits seit Jahrzehnten zu uns. Wir bieten Ihnen Behandlungsmethoden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in einer modernen Praxis mit Wohlfühlambiente.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne unter 06131/256150. Wir freuen uns sehr, auch Sie bald bei uns als Patient begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der AOK-Zahnklinik Mainz

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
AOK-Zahnklinik Mainz


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Ob Vorsorge, Zahnerhalt oder Zahnersatz: In unserer Zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis der AOK in Mainz heißen wir Sie herzlich willkommen, wenn Sie eine zahnmedizinische Behandlung benötigen. Erfahren Sie mehr zum Leistungsspektrum unserer Praxis in der Hintere Bleiche 59 hier auf unserem jameda Profil oder kontaktieren Sie uns direkt unter 06131/256150 von Montag bis Freitag. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

  • Prophylaxe

  • Erinnerungsservice

  • Füllungstherapie

  • Implantate

  • Ästhetische Zahnheilkunde

  • Zahnärztliche Chirurgie

  • Wurzelkanalbehandlung

  • Parodontitis-Behandlung

  • Zahnersatz

  • Hypnose

  • Digitales Röntgen


  • Prophylaxe

    “Ein sauberer Zahn wird selten krank”. In diesem alten Ausspruch steckt viel Wahrheit, denn in der Tat ist ein sauberer Zahn viel weniger gefährdet durch Karies und Parodontitis - die beiden häufigsten Zahnkrankheiten. Während bei der Karies die Zahnsubstanz angegriffen wird und Löcher entstehen, ist die Parodontitis eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die zu lockeren Zähnen und gar zu Zahnverlust führen kann.

    Neben einer guten häuslichen Mundhygiene ist die Prophylaxe in der Praxis im Sinne einer Professionellen Zahnreinigung (PZR) eine weitere Säule, um Ihre Zähne gesund zu erhalten. Wir empfehlen, 1-3x pro Jahr, die PZR durchführen zu lassen. Sie wird i.d.R. nicht von der Kasse bezahlt, ist also eine Privatleistung. Die PZR in unserer Praxis enthält neben der Entfernung aller harten und weichen Beläge auch die Politur und Fluoridierung aller Zahnoberflächen.

    Sie bekommen Hilfsmittel demonstriert, die Ihnen helfen, eine optimale Mundhygiene aufrecht zu erhalten. Unsere beiden Prophylaxe-Assistentinnen freuen sich auf Sie!

    Vor allem bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen kann sich häufig in den (oft sehr schmalen) Grübchen der Zähne Plaque anlagern und dort zur sog. Fissurenkaries führen. Eine Versiegelung der Fissuren mit einem dünnfließenden Kunststoff sorgt dafür, dass das Oberflächenrelief der Zähne leichter zu reinigen ist. Bei Kindern und Jugendlichen übernimmt die Kosten i.d.R. die gesetzl. Krankenversicherung, bei Erwachsenen muss diese z.T. privat bezahlt werden.

  • Erinnerungsservice

    Mit unserem kostenlosen Recall-Service erinnert Sie unser freundliches Empfangspersonal gerne an Ihre Kontroll- und Prophylaxetermine. Damit gehen Ihnen auch die für Ihr Bonusheft wichtigen Stempel nicht vergessen. Sie können bei ihrer Anmeldung selbst bestimmen, ob und in welchem Intervall Sie sich gerne erinnern lassen möchten.

  • Füllungstherapie

    Ist durch Karies Zahnsubstanz verloren gegangen, kann man mit einem geeigneten Füllungsmaterial die Kavität verschließen und die Zahnform wiederherstellen. Heute werden Füllungen überwiegend dicht mit dem Zahnschmelz verklebt („adhäsiv befestigt“), damit keine Bakterien unter die Füllung dringen können. Selbstverständlich gibt es zahnfarbene Füllungswerkstoffe; somit sind ästhetisch störende, dunkle Zahnfüllungen passé.

  • Implantate

    Implantate bestehen aus einer hochfesten Titanlegierung. Sie sind meist schraubenförmig und werden fest in den Kieferknochen eingeschraubt, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Die Vorteile von Implantaten sind:

    • Zahnersatz auf Implantaten wird nicht als Fremdkörper empfunden; u.U. Verzicht auf herausnehmbaren Zahnersatz.
    • Beim Überbrücken einer Lücke müssen nicht gesunde Zähne beschliffen werden. Ersetzt wird nur der Zahn, der wirklich fehlt.
    • Implantate verhindern den gefürchteten Knochenschwund in den zahnlosen Kieferabschnitten.

    Implantate werden in der Regel in lokal-regionaler Betäubung eingepflanzt. Dann müssen sie für 3-6 Monate einheilen, eine provisorische Versorgung ist möglich. Erst wenn das Implantat stabil mit dem Knochen verwachsen ist, kann es z.B. mit einer Krone belastet werden.

  • Ästhetische Zahnheilkunde

    Neben einer einwandfreien Funktion von Gebiss oder Zahnersatz steht für viele Patienten mittlerweile auch ein ansprechendes und ästhetisches Erscheinungsbild im Vordergrund. Mit metallfreien Vollkeramik-Restaurationen, individualisiertem Zahnersatz, aufklebbaren Keramik-Verblendschalen (Veneers) und der Zahnaufhellung (Bleaching) stehen eine Reihe von Möglichkeiten bereit, ästhetisch höchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Der Patient von heute möchte nicht nur gut kauen können, sondern es soll auch schön und natürlich aussehen!

  • Zahnärztliche Chirurgie

    Die zahnärztliche Chirurgie umfasst die Entfernung auch von retinierten (im Knochen verborgenen) oder frakturierten (abgebrochenen) Zähnen und Weisheitszähnen, die Zahnwurzelspitzen-Resektion, Entfernung von Zysten, Weichteilchirurgie und zahnärztliche Implantologie.

  • Wurzelkanalbehandlung

    Wenn durch eine tiefe Karies oder ein Zahntrauma der Zahnnerv geschädigt worden ist, reagiert dieser häufig mit Schmerzen oder stirbt ab. In beiden Fällen muss das kranke Gewebe aus dem Zahninneren entfernt werden.

    Unser Spektrum reicht hier von der gewissenhaften Diagnosestellung über die Aufbereitung, digitalisierten Längenmessung bis zur Versiegelung des Wurzelkanalsystems. Um eine Kontamination (Verunreinigung) des Kanalsystems durch Speichel auszuschließen, arbeiten wir in den meisten Fällen mit Kofferdam, einer Art Spanngummi, welches über den Zahn gestreift und mit einer Klammer für die Dauer der Behandlung befestigt wird. Ein wurzelbehandelter Zahn kann noch viele Jahre funktionsfähig bleiben.

  • Parodontitis-Behandlung

    Wenn eine Entzündung des Zahnhalteapparates vorliegt, muss dafür Sorge getragen werden, dass diese zur Ausheilung gebracht wird, weil ansonsten durch Zahnlockerungen sogar Zähne verloren gehen können. Nach einer gründlichen Professionellen Zahnreinigung werden unter Lokalanästhesie die Zahntaschen mit Ultraschall gereinigt und die Wurzeloberfläche geglättet, damit sich das Zahnfleisch um die gereinigte Wurzeloberfläche wieder an den Zahn anlegen kann. Diese Eliminierung der Tasche ist das oberste Ziel: Man entzieht den Parodontitis-verursachenden Keimen quasi den Lebensraum. In unserer Praxis werden während der PA-Behandlung die Zahnfleischtaschen mit einem speziellen Gerät kontinuierlich mit einer antibakteriellen Spüllösung durchgespült; somit erfolgt eine besonders effiziente Desinfektion.

  • Zahnersatz

    Wenn Zähne verloren gegangen sind oder der Zahnhartsubstanzverlust für eine Füllung zu groß ist, muss Zahnersatz angefertigt werden. Man unterscheidet zunächst festsitzenden Zahnersatz (Kronen, Brücken) von herausnehmbarem (Prothesen). Eine Zwischenstellung nimmt der sogenannte kombiniert festsitzend-herausnehm-bare Zahnersatz ein: Er verbindet die Vorteile jeder Art. So sitzt auch er fest im Mund und ist quasi unsichtbar, kann aber herausgenommen werden, was eine Reinigung des Zahnersatzes unter direkter Sicht ermöglicht.

    In vielen Fällen bietet auch Implantat-getragener Zahnersatz eine hochwertige und komfortable Lösung. Bei entsprechenden Voraussetzungen ist es möglich, verloren gegangene Zähne mit Implantaten und Zahnersatz zu ersetzen.

  • Hypnose

    Die medizinische Hypnose ist ein Verfahren zur Erlangung eines veränderten Bewusst-seinszustandes, der hypnotischen Trance, die durch tiefe Entspannung und Empfänglichkeit für Suggestionen gekennzeichnet ist. Die ganze Aufmerksamkeit wird auf eine bestimmte Sache gerichtet, die restliche Umgebung wird ganz oder teilweise ausgeblendet. Die natürliche Fähigkeit der Alltagstrance wird in der zahnmedizinischen Hypnose gezielt gefördert und verstärkt. Dabei behält man aber jederzeit die Kontrolle.

    Durch diese tiefe körperliche Entspannung wird die Behandlung locker, leicht und ruhig ablaufen. Die positive Erfahrung und das Wissen, dass die weiteren Sitzungen mindestens genauso gut verlaufen werden, lassen Sie leichter in die kommenden Behandlungen gehen.

  • Digitales Röntgen

    Das Röntgenbild bietet im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich sehr häufig die einzige Möglichkeit, zu einer fundierten Diagnose zu gelangen. Insbesondere Lage von Nerven und Wurzelkanälen, versteckte Karies und Entzündungen sind ohne Röntgen kaum zu diagnostizieren. Man unterscheidet zwischen analoger und digitaler Röntgentechnik. Bei der analogen Technik wird ein im Strahlengang platzierter Film entsprechend der Strukturen (Zahnfleisch, Zahnnerv, Zahnschmelz, Metallfüllungen, Knochen) belichtet und mit verschiedenen Chemikalien wird dann aus dem Filmmaterial ein sichtbares Bild erzeugt. Digitales Röntgen bietet neben einer extrem hohen Detailgenauigkeit auch den großen Vorteil, dass nur ein Bruchteil der Strahlendosis eingesetzt werden muss. Dies kommt unseren Patienten also direkt zugute: Einsparungen von 60% Strahlendosis sind realistisch. Daneben bietet die Technik noch eine Fülle weiterer Vorteile: Das Röntgenbild kann im Nachhinein noch bearbeitet werden (Helligkeit, Kontrast), es muss nicht erst entwickelt werden (Verzicht auf umweltschädliche Chemikalien; Bild sofort verfügbar) und es kann einfacher gespeichert, archiviert und z.B. per Email an Fachkollegen verschickt werden.

    Wir arbeiten bereits seit 2009 mit Digitaler Röntgentechnik.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
AOK-Zahnklinik Mainz


Weitere Informationen

688Profilaufrufe
03.07.2020Letzte Aktualisierung