Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
7.749 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Peter Quartz

Arzt, Kinder- & Jugendpsychiater, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie

08331/9611990

Dr. Quartz

Arzt, Kinder- & Jugendpsychiater, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
14:00 – 18:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Donaustr. 1487700 Memmingen
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Peter Quartz?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

Psychosomatische Grundversorgung

Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • Dr. med. Oliver Niethammer und Peter Quartz

jameda Siegel

Dr. Quartz ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 5

Fachärzte f. Psychiatrie & Psychotherapie · in Memmingen

Note 3,5

3,5

Gesamtnote

3,5

Behandlung

3,5

Engagement

3,5

Vertrauensverhältnis

3,5

Freundlichkeit

3,5

Diskretion

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Termin

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (8)

Alle2
Note 1
1
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
05.08.2021
6,0

Unsäglich ist noch geschmeichelt.

Es ist einfach nur niederschmetternd, was in dieser Praxis läuft. Das einzige "Arztgespräch" war ein Aufnahmegespräch mit jeder Menge Fragen und viel BlaBla. Den ganzen Rest hat dann ein Sozialpädagoge übernommen - von ärztlicher Behandlung oder Beratung kann hier also gar keine Rede sein. Jener oberschlaue Sozialpädagoge also führte diverse Tests durch und kam dann zum Ergebnis, dass das Kind "schon etwas problematisches mitbrächte", wir uns aber halt mal richtig positionieren müssten. Und nun die Krönung: auf unsere Nachfragen, was wir denn seiner Meinung nach konkret tun könnten, wenn unser Sohn mal wieder ausrastet und randaliert, riet er wiederholt, wir sollten dann halt einfach die Polizei rufen und unseren 10jährigen abholen und in die Psychiatrie verfrachten lassen. Ja herzlichen Dank auch, das hat uns weiter gebracht.

25.04.2019
1,0

Kompetent und nett, fühlen uns gut aufgehoben.

Wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben. H. Dr. Quartz nimmt sich viel Zeit. Und entgegen mancher Vorschreiben hier, H. Dr. Quartz spricht sehr wohl mit dem Kind selbst. Und die Tests werden nicht von "nur seinen Mitarbeitern" gemacht, das sind ausgebildete Therapeuten, die Ahnung haben was sie da machen. Zudem sind auch die Therapeuten sehr nett und die Kinder mögen diese und Dr. Quartz selbst sehr gerne. Leichtfertig wurden uns die Medikamente NICHT gegeben!! Von uns eine 1+

Archivierte Bewertungen

26.10.2016 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

sehr zufrieden

Arzt nimmt sich Zeit und erläutert alles. Umfassende Untersuchungen.

15.07.2014
2,0

kompetenter, netter Arzt

Wir haben Dr. Quartz als kompetenten, freundlichen und interessierten Arzt kennengelernt.

Wir waren dort, um eine ADHS abklären zu lassen. Die Tests waren ausführlich und wurden auch detailliert erklärt. Es wurde nicht leichtfertig Ritalin angeboten, sondern begleitend auch andere Therapiemöglichkeiten besprochen.- Allerdings beruht die Diagnosestellung allein auf den Tests. Das finde ich nicht gerechtfertigt. Teilweise kennen Lehrer ein Kind gar nicht; z.B. nur eine Stunde in der Woche und die Tests sind in der face-to-face Begegnung, in der sich ein Kind selbstverständlich konzentrieren kann, was in der Klasse dann aber vollständig anders aussieht.

22.04.2014 • privat versichert
5,4

Priorität liegt nicht beim Patienten, kreative Rechnungsstellung

Bei unserem Kind (2. Klasse) sollte ein Verdacht auf ADHS abgeklärt werden. Daher wurden in mehreren Terminen standardisierte Tests durchgeführt.

Es zeigte sich im Testergebnis ein hoher IQ, aber kein Hinweis auf ADHS. Hinweise darauf ergaben sich allein aus Fragebögen, die vorab und ohne ärztliches Gespräch sowohl von den Eltern als auch vom Lehrer ausgefüllt wurden. Wer kann in diesem Alter Fragen wie "lässt sich durch äußere Reize rasch ablenken" mit einem klaren "nein" beantworten?

Beim "Abschlussgespräch" war tatsächlich auch mal der Arzt anwesend, der sonst durch Delegation glänzte. Das halbe Gespräch lang tippte er an seinem PC herum, während die Angestellte die Ergebnisse mitteilte. H. Quarz offerierte uns daraufhin gelangweilt und ohne eine Diagnose gestellt zu haben einen ganzen Bauchladen an Behandlungen von Gruppen- u. Einzeltherapie bis hin zu Ritalin ("würde sicher etwas bringen"). Auf die Frage, ob denn nun ADHS vorliege oder nicht, meinte er "hm, kann schon sein". Man weiß also nichts genaues, aber "doktert" einfach mal herum? Mit Ritalin?!

Mit meinem Kind schien der Arzt auch nicht wirklich vertraut zu sein, hielt er es doch für ganze zwei Jahre älter, als es war...

Das i-Tüpfelchen war die Rechnung: ein Termin wurde mit zwei Einzelterminen abgerechnet (angeblich zu unseren Gunsten...). Für jeden Testtermin und das Abschlussgespräch wurde jeweils *zusätzlich* eine Psychotherapiesitzung berechnet, die nicht stattgefunden hat. Nach Reklamation war H. Quarz sich nicht zu schade, diese ungerechtfertigten Posten gegen andere, unverfänglichere auszutauschen.

Seit dem 2. Schulhalbjahr gibt es nun richtige Noten - für unser Kind bisher ausschließlich 1er-Zensuren. Die Lehrkraft meinte beim letzten Sprechtag, wohl einer Fehleinschätzung erlegen zu sein. Darüber bin ich einerseits sehr froh, aber wenn ich daran denke, dass mein Kind evtl. sogar leichtfertig mit Medikamenten ruhig gestellt worden wäre, wird mir Angst und Bange!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung29%
Profilaufrufe7.749
Letzte Aktualisierung18.03.2020

Finden Sie ähnliche Behandler