Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
ZahnärzteMG-Wickrath

ZahnärzteMG-Wickrath

Gemeinschaftspraxis

02166/58888

ZahnärzteMG-Wickrath

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
07:00 – 20:00
Di
07:00 – 20:00
Mi
07:00 – 20:00
Do
07:00 – 20:00
Fr
07:00 – 20:00
Sa
09:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Op de Fleet 7-941189 Mönchengladbach

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Fehlende Zähne
Schöne Zähne
Schmerzfrei
Ästhetische Zahnheilkunde
Prophylaxe
Füllungstherapie
Endontologie (auch: Endodontie)
Prothetik
Orale Chirurgie
Narkose

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil. Die ZahnärzteMG - Wickrath sind ein Team aus 15 erfahrenen Zahnärzten und qualifizierten Assistentinnen, Empfangsdamen, Abrechnungshelferinnen und Prophylaxeassistentinnen, die Ihre Mund- und Zahngesundheit immer fest im Blick haben.

Individuelle Behandlungskonzepte, eine umfassende Beratung und zahnärztliche Individualprophylaxe nehmen in unserer Praxis einen hohen Stellenwert ein. Daher setzen wir auf eine langfristige, konzeptionelle und vorbeugende Zusammenarbeit mit unseren Patienten.

Wir versorgen Sie mit nahezu allen Leistungen der modernen Zahnheilkunde, von prophylaktischen, über ästhetische bis zu prothetischen Methoden und wahren dabei ein hohes technisches und medizinisches Niveau.

Informieren Sie sich auf jameda über unsere Schwerpunkte und unsere Leistungen. Kontaktieren Sie uns unter 02166/58888, falls Sie auf der Suche nach einem erfahrenen Zahnarzt sind. Wir freuen uns darauf, Sie kennenlernen zu dürfen!

Ihre

Dr. med. dent. O. Welle,
Dr. med. dent. Th. Müller,
ZA Karsten Troldner,
ZA Roland Wagner,
Dr. med. dent. C. Biazar und
Dr. med. dent. I. Heinz

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
ZahnärzteMG - Wickrath


Unsere Schwerpunkte

Hier möchten wir Ihnen die Schwerpunkte unserer Praxis, der ZahnärzteMG - Wickrath, vorstellen. Wir ersetzen fehlende Zähne mit der Implantologie und der Prothetik, verschönern Ihre Zähne mit ästhetischen Maßnahmen, behandeln schmerzende Entzündungen im Zahninneren mit der Wurzelkanalbehandlung und beugen Entzündungen mit der Prophylaxe vor.

  • Fehlende Zähne

  • Schöne Zähne

  • Schmerzfrei

  • Vorbeugen

  • Fehlende Zähne

    Welche Lösungen bietet die moderne Zahnheilkunde, wenn ein Zahn fehlt, weil er krank war und nicht mehr erhalten werden konnte oder aus anderen Gründen verlorengegangen ist?

    Der Zahn besteht aus zwei Teilen: Einer Krone und einer Wurzel. Die Krone bildet den oberflächlichen und damit sichtbaren Teil des Zahns. Die Wurzel stellt den verborgenen Halteapparat der Krone dar und ist tief im Kieferknochen verwachsen. Durch Wurzel und Krone verlaufen im Inneren des Zahnes Kanäle mit Nerven, die diesen versorgen. Wenn die Zahnkrone entfernt werden muss, oder bei einem Unfall verloren geht, baut Ihr Zahnarzt auf die noch vorhandene Zahnwurzel auf. Diese wird mit einer individuell angefertigten Krone versehen, um sowohl die Funktionalität beim Sprechen und Essen, als auch, gerade im Frontzahnbereich, die Ästhetik wieder herzustellen. Weitere Informationen: http://www.zahnaerztemg.de/de/fachbereiche/prothetik.html

    Sollte ein Zahn gänzlich verlorengegangen sein und sowohl Zahnkrone wie Zahnwurzel fehlen, besteht die Möglichkeit, den Zahn gänzlich neu aufzubauen. Zu diesem Zweck wird eine künstliche Zahnwurzel, ein Implantat, in den Kiefer eingesetzt. Das Implantat dient anschließend als künstliche Zahnwurzel, um die Zahnkrone zu halten. Dabei steht das Implantat in Gefühl und Lebensqualität dem natürlichen Zahn in nichts nach. Weitere Informationen: http://www.zahnaerztemg.de/de/fachbereiche/fachbereiche_implantologie.html

  • Schöne Zähne

    Schöne, makellose Zähne haben in der heutigen Zeit einen besonderen Stellenwert. Die Zahnheilkunde bietet Ihnen moderne Verfahren an, mit denen Ihre hohen Ansprüche an Ästhetik und Qualität erfüllt werden.

    Dazu gehören:

    • strahlend weiße Zähne durch Bleaching
    • keramische Verblendschalen, die sogenannten Veneers
    • unsichtbare kieferorthopädische Korrekturen durch Invisalign
    • freiliegende Zahnhälse schützen durch Gingivoplastik
  • Schmerzfrei

    Unser oberstes Ziel ist es, eigene Zähne ein Leben lang zu erhalten. Was man beim Blick in den Spiegel nicht vermuten mag, ist, dass jeder Zahn im Inneren aus einem Geflecht von Kanälen und Höhlen besteht. Mit der inneren Gesundheit des Zahns befasst sich das Thema der Endontologie. Häufig sind Zahnschmerzen das Ergebnis von Entzündungsprozessen im Kiefer. Wenn sich eine solche Entzündung im Zahninneren ausbreitet, entsteht ein Druck im Zahn, der zu erheblichen Schmerzen führen kann. Durch eine direkte Behandlung der Kanäle im Zahn und in der Zahnwurzel (Wurzelkanalbehandlung) ist Ihr Zahnarzt im Stande, Ihren eigenen Zahn zu erhalten und Ihnen Ihre Schmerzen zu nehmen. Selbst wenn die Zahnwurzel abgestorben ist, bietet eine Wurzelkanalbehandlung die Möglichkeit, den Zahn zu retten. In diesem Fall wird der Wurzelkanal direkt mit Medizin versorgt und so die bestehende Entzündung im Zahninneren selbst behandelt.

  • Vorbeugen

    Grundlage für gesunde Zähne ist natürlich die richtige Pflege und Vorbeugung. Zum einen gehört eine gute, regelmäßige Zahnpflege zu Hause dazu. Das alleine reicht aber nicht aus, da die Zahnbürste nicht in jeden Zahnzwischenraum gelangt. Dadurch können sich in den Zahntaschen am Kieferknochen, der ja die Zähne hält, schleichende Entzündungen bilden. Diese Entzündungen verlaufen völlig schmerzfrei und meist unbemerkt für den Patienten. In ihrem Verlauf bildet sich der Kieferknochen langsam zurück, was im schlimmsten Fall zum Ausfall des Zahns führen kann. Soweit sollte es nicht kommen.

    Es gibt vorbeugende Maßnahmen, die die Entzündung stoppen und dafür sorgen, dass diese bei entsprechender Pflege auch nicht mehr auftritt (Parodontologie).

    Wichtig für den Erhalt der Zähne ist eine Kombination aus häuslicher Zahnpflege zu Hause und der professionellen Zahnreinigung in Ihrer Zahnarztpraxis, die alle vier bis sechs Monate durchgeführt werden sollte. Es handelt sich dabei um eine intensive, jedoch meist schmerzfreie Behandlung, die bis zu 60 Minuten dauert und bei der jeder einzelne Zahn gründlich gereinigt und unter die Lupe genommen wird. Probleme lassen sich so frühzeitig erkennen und vorbeugen. Weitere Informationen unter Prophylaxe: http://www.zahnaerztemg.de/de/fachbereiche/prophylaxe.html.

    Die Kombination aus gründlicher Zahnpflege zu Hause und regelmäßiger Prophylaxe beim Zahnarzt ist die beste Voraussetzung, Ihre Zähne ein Leben lang zu erhalten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
ZahnärzteMG - Wickrath


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Wir setzen uns für Ihre Mundgesundheit ein: In unserer Praxis behandeln wir Mund-, Kiefer- und Zahnerkrankungen mit modernen Methoden. Leistungsstarke Geräte, geschultes Personal und ein freundliches Miteinander zeichnen unsere Arbeit aus. Zum Leistungsspektrum der ZahnärzteMG - Wickrath  gehören sowohl prophylaktische als auch ästhetische und prothetische Methoden. Über diese und alle weiteren Services sowie die Vorgehensweise in unserer Praxis beraten wir Sie gerne persönlich. Wir freuen uns, Sie in unseren Räumen in Op de Fleet 7-9 in Mönchengladbach begrüßen zu dürfen.

  • Ästhetische Zahnheilkunde

  • Prophylaxe

  • Parodontologie

  • Füllungstherapie

  • Endontologie (auch: Endodontie)

  • Prothetik

  • Implantologie

  • Orale Chirurgie

  • Narkose

  • Kieferorthopädie

  • Funktionsdiagnostik

  • Schienentherapie

  • Ästhetische Zahnheilkunde

    Wer wünscht es sich nicht: glatte, weiße, regelmäßige Zähne – ein Lächeln wie ein Hollywoodstar?
    Inzwischen sind gebissverschönernde Maßnahmen für jedermann zugänglich und werden auch bei uns seit langem angewendet. Folgende Methoden können auch Ihnen zu einem strahlenderen Lächeln verhelfen.

    Bleaching
    Aufhellen der Zähne, schonend für Zähne und Zahnfleisch, entweder bei uns in der Praxis oder über eine individuell angefertigte Bleichschiene nachts zu Hause.

    Veneers
    Keramikschalen, die über Klebetechniken an den minimal beschliffenen Zähnen befestigt werden. Als Lösung für ästhetische Probleme wie unregelmäßig stehende Zähne, starke Verfärbungen, unbefriedigende Zahnformen oder geringfügige Fehlstellungen.

    Ästhetische Parodontalchirurgie
    Abdeckung freiliegender Zahnhälse.

    Kieferorthopädie
    Regulierung von Fehlstellungen und Zahnlücken, auch bei Erwachsenen.

  • Prophylaxe

    Strahlende und gepflegte Zähne und eine sorgfältige Mundhygiene sind wichtig für ein sympathisches Erscheinungsbild und hängen gleichzeitig eng mit der Gesundheit unseres ganzen Körpers zusammen.

    Unter dem Begriff der zahnmedizinischen Prophylaxe werden in der Zahnmedizin vorbeugende und kurative Maßnahmen gegen Entzündungen an Zahn, Zahnfleisch und Zahnhalteapparat zusammengefasst. Die zahnmedizinische Prophylaxe setzt sich aus der täglichen häuslichen Zahnpflege und der professionellen Zahnreinigung (PZR) bei Ihrem Zahnarzt vor Ort zusammen. Regelmäßiges Zähneputzen reicht nämlich bei der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis allein nicht aus. Nur eine professionelle Zahnpflege vermag sämtliche weiche und auch harte Beläge sowie Bakterien effektiv zu beseitigen. Eine Kombination aus beidem, häuslicher Zahnpflege und der Prophylaxe durch das Prophylaxe-Team Ihres Zahnarztes, legt den Grundstein für langfristig gesunde und schöne Zähne.

  • Parodontologie

    Die Parodontologie befasst sich mit der Entstehung und Entwicklung der Erkrankungen rund um den Zahnhalteapparat.

    Das Parodont, der Zahnhalteapparat, besteht aus mehreren Strukturen, die nur zusammen als Einheit den festen Sitz des Zahnes im Knochen garantieren. Dazu gehören der Knochen (Alveolarfortsatz), das Zahnfleisch (Gingiva), die Wurzelhaut (Desmodont) und das Wurzelzement. Die Wurzelhaut entspricht einer Art Bandapparat. Sie liegt in dem sehr kleinen Spalt (ca. 0,2 mm) zwischen Knochen und Zahnwurzel und stellt deren bindegewebige Verbindung dar. 
    Die Parodontitis, die Entzündung des Zahnhalteapparats, ist heutzutage neben der Karies einer der Hauptgründe für Zahnverlust. Man kann sie zu den modernen Volkskrankheiten zählen.  

  • Füllungstherapie

    Wenn ein Zahn von Karies befallen ist, muss der Zahnarzt die betroffene Zahnhartsubstanz entfernen. Prinzipiell gibt es verschiedene Unterscheidungsmöglichkeiten für Füllungstherapien und Füllungsmaterialien:

    Die einfachste ist die Unterscheidung in der Farbe der Füllungsmaterialien. Es gibt sichtbare, also nicht zahnfarbene Füllungsmaterialien (Gold, Amalgame, etc.) und nicht sichtbare, also zahnfarbene Füllungsmaterialien (Composite, Glas-Ionomer-Zemente, Compomere, etc.).

    Des Weiteren unterscheidet man die ”Haltbarkeit“ der Füllungsmaterialien: Es gibt provisorische Materialien und solche, die für eine haltbare, endgültige Füllung geeignet sind.

    Man unterscheidet direkte und indirekte Füllungen. Direkte Füllungen werden im Mund des Patienten angefertigt (z.B. eine Compositefüllung oder eine Amalgamfüllung). Indirekte Füllungen werden von einem Zahntechniker mit Hilfe eines Abdruckes hergestellt und anschließend am Patienten eingesetzt.

    Für genauere Informationen und auftretende Fragen, stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

  • Endontologie (auch: Endodontie)

    Die Endodontologie befasst sich mit dem Inneren des Zahnes und dessen Erkrankungen. Mit dem Inneren des Zahnes ist die sogenannte Pulpa gemeint. Als Pulpa bezeichnet man das Nerven- und Gefäßgeflecht, welches den Hohlraum im Inneren des Zahnes ausfüllt. Der Hohlraum hat die verkleinerte Form des Zahnes, reicht also von der Zahnkrone bis zu der Wurzelspitze. Dentin (Zahnbein) ist eine der Zahnhartsubstanzen. Sie umschließt die Pulpa.

    Erkrankungswege
    Erkrankt die Pulpa, liegt meist eine Entzündung vor, eine Pulpitis. Es werden zwei Haupterkrankungswege unterschieden; die Karies sowie die Parodontitis.

    Symptome
    Liegt eine Pulpitis vor, wird diese meist als Schmerz vom Patienten wahrgenommen. Der Schmerz kann nach einiger Zeit (mehrere Tage bis Wochen) nachlassen. Die Pulpa geht dann über in den Absterbeprozess. Dieser verläuft oftmals schmerzfrei, kann aber z.B. von Mundgeruch begleitet sein. Sowohl akute, als auch nachlassende Zahnschmerzen sollten unbedingt von Ihrem Zahnarzt untersucht werden.

    Untersuchung
    Mit der Vitalitätsprüfung wird die Sensibilität der Pulpa untersucht. Reagiert sie auf einen applizierten Kältereiz positiv (der Patient nimmt Schmerz wahr) ist die Pulpa vital. Reagiert der Zahn negativ (keine Wahrnehmung des Reizes) kann ein pathologischer Prozess vorliegen.
    Die Vitalitätsprüfung wird in unserer Praxis bei der halbjährlichen Kontrolluntersuchung routinemäßig durchgeführt.

  • Prothetik

    Die Aufgabe der zahnärztlichen Prothetik ist der Ersatz verlorengegangener Naturzähne oder fehlender Kieferknochensubstanz durch künstliche Alternativen. Diese Prothesen sollen vor allem Beeinträchtigungen der Kiefergelenksfunktionen, so genannte Myoarthropathien, verhindern, die durch das Kippen, Wandern oder Längenwachstum von Zähnen, denen plötzlich der Nachbar oder das Gegenüber fehlt, hervorgerufen werden. Ziele der prothetischen Zahnheilkunde sind neben der Verhinderung dieser Folgen, die Vermeidung von Karies, Parodontiden und weiteren Schädigungen sowie die Wiederherstellung und gegebenenfalls die Verbesserung der Kau- und Sprechfunktion, der Gesichtsästhetik und schließlich der Ausgleich von Knochen- und Gewebeschwächen im Mund und Gesichtsbereich.

  • Implantologie

    Zahnimplantate sind in der Regel Schrauben aus Titan in der Funktion einer künstlichen Wurzel. Sie werden direkt dort, wo früher der echte Zahn stand, in den Kiefer gesetzt und verwachsen mit dem Knochen. Auf den Implantaten werden dann Einzelkronen, Brücken, Kombinationsarbeiten oder Totalprothesen festsitzend oder herausnehmbar befestigt.

    Implantate kommen hinsichtlich des Aussehens und des Gefühls beim Essen, Lachen und Sprechen der Natur am nächsten. Es müssen nicht, wie bei Brücken, unter Umständen gesunde Zähne beschliffen werden. Zudem verhindern Implantate einen vorzeitigen Knochenabbau, da Knochen und Zahnfleisch weiterhin durch die Kaufunktion erhalten bleiben und sich nicht durch den Druck der Prothese zurückbilden.

  • Orale Chirurgie

    Wenn die konservierende Zahnheilkunde an ihre Grenzen stößt, gibt es häufig noch die Möglichkeit, Zähne durch einen ambulanten Eingriff zu erhalten.
    Zu unserem chirurgischen Spektrum zählen unter anderem folgende Leistungen:

    • Entfernung verlagerter und/oder retinierter Zähne
    • Wurzelspitzenresektionen
    • Zystenoperationen
    • Parodontalchirurgie
    • Präprothetische Chirurgie
    • Lippenbandkorrekturen
    • Vestibulumplastiken
    • Externer und interner Sinuslift
    • Knochenaufbauende Chirurgie
    • Implantologie

    Alle zahnärztlichen chirurgischen Eingriffe können unter lokaler Betäubung und damit schmerzfrei durchgeführt werden. Durch entsprechendes Verhalten nach der Operation werden Schwellungen und Schmerzen gering gehalten und können mit lokalen Maßnahmen kontrolliert werden. 

  • Narkose

    Die Vollnarkose ist ein Zustand, bei dem durch bestimmte Wirkstoffe das Bewusstsein, die Schmerzempfindlichkeit, die Muskelspannung und auch die Erinnerungsfähigkeit vorübergehend vollständig ausgeschaltet werden. Eine Narkose kann intravenös oder über Inhalation eingeleitet werden. Ein Anästhesist betreut Sie schon im Vorfeld und begleitet Sie während der Behandlung.

    Eine zahnärztliche Behandlung in Vollnarkose kann aus mehreren Gründen notwendig werden. Bei sehr ängstlichen Patienten (Zahnarztphobie) kann die Vollnarkose als letzte Möglichkeit eine wesentliche Erleichterung, sowohl für den Zahnarzt als auch für den Behandelten, bedeuten. 

  • Kieferorthopädie

    Schöne, gesunde Zähne verbessern unsere Lebensqualität, denn sie steigern das Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl. Eine ausgewogene Stellung von Zähnen und Kiefern wirkt positiv auf den gesamten Organismus und sorgt für den dauerhaften Erhalt der Zähne. Ein schönes Gebiss hat zudem positiven Einfluss auf das soziale Umfeld, da es sympathisch und attraktiv macht. Nicht alle Kinder hat die Natur mit einem perfekten Gebiss ausgestattet. Heute ist es mit Hilfe der modernen Kieferorthopädie jedoch möglich, fast alle Fehlstellungen zu korrigieren.

    Es ist statistisch erwiesen, dass bei über 70 % aller Kinder zwischen dem 7. und 14. Lebensjahr die medizinische Notwendigkeit einer kieferorthopädischen (KFO-)Behandlung vorliegt. Eine gezielte KFO-Therapie stellt besonders in jungen Jahren die Weichen für eine lebenslange Zahngesundheit, da eine frühzeitige Behandlung die Überbelastung von Zähnen und gesundheitlichen Spätfolgen wie z.B. Kiefergelenks-Knacken verhindert.
    Zudem entwickeln Kinder während der Behandlung ein sehr starkes Bewusstsein für die tägliche Zahnpflege.

  • Funktionsdiagnostik

    Zahnschmerzen müssen nicht immer durch Karies oder Parodontitis verursacht werden. 
    Die Zähne sind Teil des komplexen Kausystems, das auch die Kiefergelenke, Muskeln im Kopf-Hals-Bereich und die neuronale Steuerung dieser beinhaltet.
    Kennzeichen für eine Störung dieses komplexen Systems sind:

    • eingeschränkte und/oder schmerzhafte Mundöffnung
    • Geräusche oder Schmerzen in den Kiefergelenken
    • schmerzhafte / verspannte Kau- und Nackenmuskulatur
    • Knirschen, Pressen der Zähne
    • Zahnwanderungen und -lockerungen

    Sobald wir durch obige Symptome den Verdacht auf eine Funktionsstörung haben, führen wir eine entsprechende Funktionsanalyse durch, um die genaue Ursache zu diagnostizieren. Anschließend wird ein individuelles Therapiekonzept erstellt, das therapeutische Schienen, Physiotherapie, medikamentöse Behandlung, kieferorthopädische Regulierungen oder prothetische Bisseinstellungen beinhalten kann.
    Auch bei prothetischen Sanierungen erfassen wir die funktionellen Parameter Ihres Kausystems, um den Zahnersatz im Labor gnathologisch exakt herstellen und damit Funktionsstörungen vorbeugen zu können. 

  • Schienentherapie

    Knirschen und Schnarchen sind weitverbreitete Phänomene. Hier erfahren Sie mehr über Ursachen, Folgen und Gefahren - und wie Sie mit einer passenden Therapie gezielt Abhilfe schaffen können.

    Zähneknirschen im Schlaf
    Fast jeder fünfte Erwachsene knirscht nachts im Schlaf. Dabei verbeißen sich die Zähne ineinander, schleifen sich ab, der Kiefer mahlt. Dadurch können die Kiefergelenke verschleißen, die Muskeln verspannen und verhärten sich. Durch den enormen nächtlichen Druck beim Knirschen können am Morgen das Kauen schmerzhaft und die maximale Mundöffnung eingeschränkt sein. Als weitere Folgen werden auch Tinnitus, Hörsturz, Schmerzen im Nacken-, Schulter- und Kopfbereich (Schläfengegend) beobachtet. 
    Das Knirschen mit den Zähnen hat vielfältige Ursachen. Dazu gehört unter anderem Stress in Beruf und Privatleben, aber auch zahnmedizinische Gründe können die Ursache sein, z. B. schief stehende oder fehlende Zähne, Krankheiten des Kiefers, stark abgenutzte Prothesenzähne oder schlecht sitzende Kronen. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
ZahnärzteMG - Wickrath


Philosophie

Zahnheilkunde mit Leidenschaft

Wir betreiben Zahnheilkunde mit Leidenschaft. Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt unseres zahnärztlichen Denkens und Handelns. Der faire Umgang auf Augenhöhe ist uns sehr wichtig. Unser Verständnis von moderner Zahnmedizin strebt daher eine langfristige, konzeptionelle und vorbeugende Zusammenarbeit mit unseren Patienten an. Sie basiert auf individuellen Behandlungskonzepten sowie umfassender Beratung und sichert deren Erfolg durch zahnärztliche Individualprophylaxe. 

Wir betreuen unsere Patienten in allen angebotenen Bereichen der Zahnheilkunde auf hohem technischen und medizinischen Niveau.

Unsere Praxis entwickelt sich räumlich und technisch weiter. Zum Wohle unserer Patienten möchten wir dauerhaft als Vorreiter für vorbildliche Zahnmedizin gelten. Unsere langjährige Erfahrung, der Einsatz moderner Geräte, intensives Qualitätsmanagement und regelmäßige Weiterbildung des gesamten Teams bieten unseren Patienten größtmögliche medizinische Sicherheit.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung82%
Profilaufrufe6.253
Letzte Aktualisierung14.04.2021