Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
8.891 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Krankenhaus Neuwerk Klinik für Orthopädie Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie

Fachabteilung, Orthopädie, Unfall-Chirurgie, Wirbelsäulenchirurgie

02161/668-0

Krankenhaus Neuwerk Klinik für Orthopädie Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie

Fachabteilung, Orthopädie, Unfall-Chirurgie, Wirbelsäulenchirurgie

DankeKrankenhaus Neuwerk Klinik für Orthop… !

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Adresse

Dünner Str. 214-21641066 Mönchengladbach
Arzt-Info
Krankenhaus Neuwerk Klinik für Orthopädie Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Stellen Sie sich mit mehr Details vor:

  • Bilder
  • Ausführliche Beschreibungen
  • Hinterlegen Sie Ihre eigene Website
Ja, mehr Infos

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

1,3

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Neuaufnahme

2,7

Zimmerausstattung

3,7

Essen

2,0

Hygiene

1,0

Besuchszeiten

1,7

Atmosphäre

3,0

Klinik-Cafeteria

2,0

Einkaufsmöglichkeiten

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

3,0

Innenbereich

2,5

Außenbereich

2,3

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (5)

Alle3
Note 1
3
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
11.10.2019
1,2
1,2

Kompetentes personal

Tolle Ärzte,nettes Pflegepersonal,war zur Abklärung unklarer Oberbauchbeschwerden stationär und ambulant dort,von A bisZ spitze

01.07.2019 • gesetzlich versichert
1,2
1,2

Sehr kompetente Behandlung

Ich war als Notfall bei Fahrradsturz als Notfall da und dann über Nacht stationär. Wurde sehr rasch versorgt und operativ gut versorgt, alle waren sehr freundlich.

21.05.2018 • Alter: über 50
1,0
1,0

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen

Sich liegen nun zum zweiten mal in diesemKrankenhaus und bin jedes mal positiv überrascht

Vom Chefarzt Prof Pfander bis zum Praktikanten im Pflegeversicherung sind alle super Hilfsbereich nett aufmerksam und zuvorkommend.

Archivierte Bewertungen

16.12.2015
4,4
4,4

Absolut unfreundliche Ärztin

Ich hatte mich vor einiger Zeit an der Hand verletzt, weshalb ich als erstes in einem anderen Krankenhaus (Kreis Viersen) vorstellig war. Da sich nach 10 Tagen keine Besserung gezeigt hat und die Schmerzen immer schlimmer wurden, wollte ich mich erneut untersuchen lassen. In dem Krankenhaus, wo ich am Unfalltag vorstellig war, wurde mir gesagt, dass diese dafür nicht mehr verantwortlich seien und ich mich deshalb erneut bei meinem Hausarzt vorstellen muss. Das habe ich anschließend auch getan, nur dieser gab mir wie ich mir gedacht habe, eine Überweisung zur Chirurgie.

Da ich in Viersen nicht mehr sehr zufrieden war, beschloss ich mich im Krankenhaus Neuwerk (chirurgische Ambulanz) vorzustellen. Bei der Anmeldung konnte man es zuerst gar nicht fassen, wieso mich das eigentlich zu behandelne Krankenhaus weggeschickt hat. Freundlich nahm man meine Daten auf und man wies mich auf längere Wartezeiten hin, was ich ok fand. Nach ca. 20 Minuten wurde ich aufgerufen, eine junge Assistenzärztin untersuchte mich, welche sich absolut unfreundlich verhielt! Sie fragte mich patzig wieso ich denn hier sei und nicht in Viersen, wo man mich zuerst behandelte. Ich erläuterte ihr die Umstände, nur darauf hin beschwerte sie sich, dass meine Untersuchungen hier jetzt nur Geld kosten und kein Verdienst bringen würden, da die Erstbehandlung in einem anderen Krankenhaus stattgefunden hat. Ich war geschockt über so wenig Feingefühl...

Während der Untersuchung zeigte sie überhaupt kein Einfühlungsvermögen, ich hatte starke Schmerzen (wobei mir die Tränen kamen), wozu sie allerdings nicht's weiter zu sagen hatte, außer: "so ist das nunmal, da müssen sie jetzt durch". Sicherlich muss sie mich untersuchen (auch wenn es weh tut), nur wären etwas Mitgefühl und Freundlichkeit durchaus angebracht. Stattdessen fragte sie vorwurfsvoll, wieso ich als Erwachsene Frau nicht in der Lage war den Verband in den letzten Tagen selbst zu wechseln (was ich getan habe) und wieso ich an dem Tag noch keine Analgetika zu mir genommen habe, wenn die Schmerzen so schlimm sind. Ich erklärte ihr, dass die Schmerz

25.05.2014
4,0
4,0

falsche Diagnose. für Privatpatienten Wartezeit auf MRT

nach Röntgenaufnahme mit falscher Diagnose, angeblich keine Bandscheibenvorfälle. Wartezeit auf MRT 2-3 Wochen als privat Patient!! In anderer Klinik MRT am nächsten Tag. Diagnose massiver Bandscheibenvorfall.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung33%
Profilaufrufe8.891
Letzte Aktualisierung28.04.2015