Gold-Kunde

Dr. Marion Seltmann

Dr.Marion Seltmann

Zahnärztin, Endodontologie

Dr. Marion Seltmann und Randi-Katrin Hinz
Anrufen
Note
1,8
4Bewertungen
Note
1,8
Bewerten

Dr. Seltmann

Zahnärztin, Endodontologie

Sprechzeiten

Jetzt geschlossen

Mo
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 13:00
14:00 – 19:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
14:00 – 17:00
Adresse
Ruhrpromenade 345468 Mülheim
jameda Profil Karte Dr. Marion Seltmann

Leistungsübersicht

Untersuchung und AufklärungKariestherapieParodontologieZahnersatz und ÄsthetikKinderzahnheilkundeMundgeruchBehandlung von AngstpatientenEndodontologieImplantologie

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

willkommen auf meiner jameda-Seite und in der Zahnarztpraxis am Ruhrquartier in Mülheim. Mein Name ist Dr. Marion Seltmann und ich bin in der Ruhrpromenade 3 in Mülheim gemeinsam mit meiner Kollegin ZÄ Randi-Katrin Hinz als Fachärztin für Zahnheilkunde tätig.

Im Laufe der Zeit habe ich mich auf die Wurzelkanalbehandlung (Endodontologie) spezialisiert. Darüber hinaus decken wir nahezu das gesamte Spektrum der modernen Zahnheilkunde ab. Angefangen von der persönlichen Untersuchung und Aufklärung, über die Kariestherapie bis zum Einbringen implantatgetragenen Zahnersatzes.

Ihre Zufriedenheit und der nachhaltige Behandlungserfolg sind wichtige Maßstäbe für die Bewertung meiner Arbeit. Daher setze ich auf modernes Equipment, das einer genauen Hygienekontrolle unterliegt, sowie auf regelmäßige Fortbildungen. So stelle ich sicher, dass ich Sie stets nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beraten und behandeln kann.

Ihre Dr. Marion Seltmann

mehr


Über mich

Im Jahr 2003 habe ich mein Studium der Zahnmedizin an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf beendet. Anschließend war ich als Assistenzzahnärztin in freier Praxis in Neuss tätig. Im Jahr 2005 bin ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf zurückgegangen. Dort war ich in der Poliklinik für Zahnerhaltung neben der Patientenbehandlung auch in der Studentenausbildung tätig. Außerdem habe in der Erforschung von Zahnfüllungsmaterialien und der Funktion des Zahngewebes mitgearbeitet. Schwerpunktmäßig war ich in der Ambulanz für Wurzelkanalbehandlung tätig.

Seit 2012 praktiziere ich in eigener Praxis in Mülheim an der Ruhr. Da es mir wichtig ist, meine Patienten immer nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu beraten und zu behandeln, nehme ich regelmäßig an Fortbildungen teil. Seit 2014 bin ich über die Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie im Bereich der Zahnwurzelkanalbehandlung zertifiziert.

Seit Januar 2017 bin ich gemeinsam mit Frau ZÄ Randi- Katrin Hinz in der Gemeinschaftspraxis "Die Zahnarztpraxis am Ruhrquartier" tätig. Als Team können wir Ihnen ein besonders breites Behandlungsspektrum der Zahnheilkunde bieten.

Mitgliedschaften

  • DGET (Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie)
  • DGZ (Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung)
  • DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde)
  • DGParo (Deutsche Gesellschaft für Parodontologie)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Die Zahnarztpraxis am Ruhrquartier


Meine Behandlungsschwerpunkte

Ich bin in der Ruhrpromenade 3 in Mülheim als Zahnärztin tätig und habe mich im Laufe der Zeit auf Endodontologie spezialisiert. Ich versorge Sie mit den modernsten Methoden der Zahnheilkunde - insbesondere in der Therapie und Diagnose von Erkrankungen des Zahnnerven. Sie haben Fragen zu Ihrer Wurzelkanalbehandlung oder möchten sich rein prophylaktisch untersuchen lassen? Dann ist die Zahnarztpraxis am Ruhrquartier die richtige Adresse für Sie. Rufen Sie uns unter 0208/476832 an, damit wir Ihnen den nächstmöglichen Sprechstundentermin geben können.

  • Endodontologie

    mehr

    • Endodontologie

      Eine Wurzelkanalbehandlung wird nötig, wenn das weiche innere Gewebe des Zahnes, die Pulpa, entzündet oder infiziert ist. Dies kann z.B. aufgrund einer Karies oder auch einer Unfallverletzung (Trauma) sein. Wenn die Entzündung der Pulpa nicht behandelt wird, kann das sowohl zu Schmerzen als auch zu einer Schädigung und Entzündung des Kieferknochens führen. In der Behandlung der Wurzelkanäle wird unter Zuhilfenahme von Lupenbrille und Mikroskop das Kanalsystem des Zahnes mit besonders flexiblen (Nickel-Titan-) Instrumenten gereinigt, mit Ultraschall gespült und anschließend mit einer Wurzelkanalfüllung verschlossen.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Die Zahnarztpraxis am Ruhrquartier


Mein weiteres Leistungsspektrum

Damit Sie sich bei uns wohlfühlen, bieten wir Ihnen in unserer modern ausgestatteten Praxis in Mülheim eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Egal aus welchen Gründen Sie einen Termin beim Zahnarzt benötigen: Das Praxisteam der Zahnarztpraxis am Ruhrquartier nimmt Sie herzlich in Empfang und kümmert sich um Ihr Anliegen. Selbstverständlich beraten wir Sie gerne zu allen zahnärztlichen Themen und nehmen uns für Sie und Ihre Behandlung Zeit. Auf dieser Seite können Sie sich einen Überblick über unsere Praxisleistungen verschaffen.

  • Untersuchung und Aufklärung

  • Kariestherapie

  • Parodontologie

  • Zahnersatz und Ästhetik

    mehr

    • Untersuchung und Aufklärung

      Die ausführliche Untersuchung und Aufklärung hat für uns oberste Priorität. Wir erhalten so einen Gesamteindruck nicht nur von Ihrer Mundgesundheit. Eine zusätzliche diagnostische Maßnahme kann durch das Anfertigen eines Röntgenbildes erfolgen. Unsere modernen Röntgengeräte funktionieren ausschließlich digital und halten so die Strahlenbelastung für Sie geringer. Alle unsere Behandlungsstühle sind mit Monitoren ausgestattet, so dass Sie ebenfalls „im Bilde“ sind. Anschließend erstellen wir einen für Sie passenden Behandlungsplan, wobei wir Ihnen alle nötigen Therapiemaßnahmen genau erklären und alle Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen.

    • Kariestherapie

      Es muss nicht immer der Bohrer sein

      Minimalinvasive Kariestherapie heißt, dass unter Zuhilfenahme von Lupenbrille, der Laser-Fluoreszenzmethode mit DIAGNOdent und speziellen Röntgenbildern entschieden wird, ob die Karies "weg gebohrt" werden muss oder ob konservative Maßnahmen wie Optimierung der Mundhygiene und spezielle Fluoridierungsmaßnahmen ausreichen. Kleine kariöse Stellen können auch mit Hilfe einer neuen Technik, der Kariesinfiltration, behandelt werden, ohne dass gebohrt werden muss. Dabei wird mit einem speziellen Füllmaterial die beginnende Karies aufgefüllt und abgedichtet, so dass der Zahn nicht weiter geschädigt werden kann. Gleichzeitig wird gesunde Zahnsubstanz erhalten, die früher durch den Bohrer geschädigt wurde.

      Bei größeren Defekten wird der Zahn auf Wunsch mit modernen zahnfarbenen Kompositen oder mit Keramikrestaurationen (Inlays, Veneers) versorgt. Diese Materialien sind besonders biokompatibel.

    • Parodontologie

      Die Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die sich in einer weitgehend irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates zeigt. In den meisten Fällen handelt es sich um ein chronisch schubweise verlaufendes, schmerzloses Geschehen. Deshalb bleibt es von den Betroffenen zumeist unbemerkt und führt erst nach Jahren zu Zahnlockerungen. Der Zahnfleischsaum am Zahn bietet dabei für Bakterien einen relativen Schutz vor der Selbstreinigung der Mundhöhle durch Zunge und Speichel. Wird die Plaque in diesen Nischen nicht sorgfältig entfernt, greifen die Ausscheidungsprodukte der Mikroorganismen das Zahnfleisch und den Zahnhalteapparat. Dies führt zu einer Entzündung und einem Abbau des Zahnhalteapparates. Bleibt dies unerkannt und unbehandelt, führt diese Erkrankung zum Zahnverlust.

       Die Therapie besteht darin, den Entzündungszustand des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparats zu beseitigen. Dabei werden Plaque und Zahnstein sowie entzündungsfördernde Faktoren mit speziellen Instrumenten und Geräten beseitigt. Gegebenenfalls wird die Therapie mit Medikamenten unterstützt. Rechtzeitig und richtig behandelt kann einer Parodontitis fast immer Einhalt geboten werden.

    • Zahnersatz und Ästhetik

      Jeglicher Zahnersatz wird für unsere Patienten in einem deutschen Meisterlabor in Praxisnähe gefertigt. So ist die direkte Kommunikation zu unserem Zahntechnikermeister stets gewährleistet. Die präzise Herstellung der Keramikrestauration steht für hohe Passgenauigkeit und Ästhetik. Vollkeramische Restaurationen sind äußerst stabil, lichtdurchlässig und farbstabil. Sie werden sowohl für Kronen, Teilkronen, Brücken, Inlays und Veneers als auch in der Implantatprothetik verwendet. Zu unserem Behandlungsspektrum gehört neben der festsitzenden Prothetik auch herausnehmbarer Zahnersatz (Prothesen etc).

    • Kinderzahnheilkunde

      Für unsere kleinen Patienten nehmen wir uns besonders Zeit. Ab dem Durchbruch der ersten Milchzähne sollte der Zahnarzt zweimal jährlich in den Mund schauen. Dies geschieht sehr behutsam und dem Alter des Kindes entsprechend.

      Damit sowohl die Milch- als auch die bleibenden Zähne der Kinder kariesfrei bleiben, bieten wir vom 3. Lebensjahr die Individualprophylaxe für Kinder und Jugendliche an. Hierbei wird den Kindern und Jugendlichen anschaulich gezeigt, wie sie ihre Zähne optimal pflegen können. Beläge werden vorsichtig entfernt und die Zähne fluoridiert und versiegelt, um so Karies vorzubeugen.

    • Mundgeruch

      Unangenehm - aber behandelbar!

      Ein für Patienten unangenehmes Thema kann Mundgeruch sein. Trotz guter Zahnpflege haben manche Menschen ständig einen schlechten Geschmack im Mund. Der richtige Ansprechpartner in diesem Fall ist der Zahnarzt. Die Ursachen können vielfältig sein.

    • Behandlung von Angstpatienten

      Vertrauen ist die Basis

      Viele Patienten fühlen sich beim Zahnarztbesuch sehr unwohl. Das Ausmaß der Zahnarztangst und ihre Gründe sind sehr unterschiedlich. Daher dient Ihr erster Termin bei uns dazu, dass wir uns kennen lernen, und wir eventuell eine erste Diagnose stellen. Sämtliche Behandlungsschritte werden ausführlich erklärt und Alternativen werden aufgezeigt. Wir kooperieren  mit einem Hypnotherapeut und einer Psychologin, um gemeinsam eine entspannte Therapie für Sie zu gewährleisten. Unsere ruhige und angenehme Praxisatmosphäre unterstützt Sie dabei, Vertrauen in uns und unsere kompetenten Mitarbeiterinnen zu gewinnen.

    • Implantologie

      Wenn es zu einem Zahnverlust gekommen ist, kann die Zahnwurzel durch das Setzen eines Implantates in den Kieferknochen ersetzt werden. Nach einer Einheilphase dient dann das Implantat als Träger für die Zahnkrone, so dass kein Unterschied zum natürlichen Zahn erkennbar ist. Diese Alternative zur Brücke verhindert, dass gesunde Nachbarzähne beschliffen werden müssen. Durch die Wahl von geeigneten Materialien, Operations- und Behandlungstechniken werden Schmerzen und Schwellungen auf ein Minimum reduziert.

      Im Rahmen der minimalinvasiven Implantologie ist es möglich, den chirurgischen Aufwand geringer zu halten und eine sofortige Zahnersatzversorgung durchzuführen. In jedem Fall wird durch eine sorgfältige Diagnostik im Vorfeld genau geprüft, welche Behandlungsmöglichkeit für Sie das Optimum bedeutet.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Die Zahnarztpraxis am Ruhrquartier


Dr. Marion Seltmann und Randi-Katrin Hinz

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (4)

Gesamtnote

1,8
2,7

Behandlung

2,0

Aufklärung

2,0

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,0

Angst-Patienten

1,3

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,7

Sprechstundenzeiten

1,7

Betreuung

1,0

Entertainment

alternative Heilmethoden

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,7

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

sehr gute Praxisausstattung

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
2
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 13.02.2017, gesetzlich versichert
1,0

sehr nette Ärztin, schnelle Termine

Bei Fr. Dr. Seltmann bekommt man immer schnell einen Termin, selbst für Vorsorgeuntersuchungen und bei Notfällen geht es noch schneller. Das Team und die Ärztin sind sehr nett und man fühlt sich in der modernen Praxis sehr wohl!
Bewertung vom 02.05.2016, privat versichert, Alter: über 50
3,4

Ich hatte mich mit akuten starken Zahnschmerzen, die einen Tag andauerten, an die Praxis Seltmann gewendet. Ich habe sofort einen Termin bekommen und nach dem Röntgen wurde die Diagnose Zahnwurzelentzündung gestellt und mit der Behandlung begonnen. Nach einem Heil- und Kostenplan hatte ich gefragt, aber nie erhalten. Es wurde der entsprechende Zahn betäubt. Nachdem die Betäubung nicht wirkte, wurde ein zweites Mal - diesmal erfolgreich - betäubt. Nach dieser Behandlung wurden mir vier weitere Termine gegeben. Der nächste Termin fand eine Woche später statt; es sollte eine "PA-Vorbeh. 1" durchgeführt werden: diese Behandlung schien eine PZR (professionelle Zahnreinigung) gewesen zu sein, die ich erst vor zwei Monaten bei meinem "Haus"-Zahnarzt hatte. Eine weitere Woche später wurde scheinbar mit der eigentlichen Wurzelkanal-Behandlung ("WK 2-3 Zahn 26") begonnen. Laut zu unterschreibender Aufklärung "können Schmerzen sicher ausgeschaltet werden. In den meisten Fällen wird ein akuter Schmerz erst durch die Wurzelkanalbehandlung beseitigt. Schmerzen während der Behandlung können zuverlässig vermieden werden." Nach der ersten Betäubung des Zahnes reagierte Fr. Seltmann nicht auf meine Zuckungen bis ich zu verstehen gab, dass ich noch etwas merke. Es wurde ohne Erfolg nachgespritzt und die Behandlung seitens einer auf mich hilflos wirkenden Ärztin abgebrochen, da ich die "Maximaldosis" an Betäubungsmitteln schon erhalten habe. Fr. Seltmann teilte mir mit, dass sie "noch nie einen Fall hatte", wo die Behandlung letztendlich nicht funktioniert habe. Ich hatte nachgefragt, was denn passiere, wenn beim nächsten Mal wieder die Betäubung nicht wirke. Vor dem nächsten Termin in 14 (!) Tagen solle ich "Ibuprofen" nehmen und - wie gesagt - ist es bisher nicht vorgekommen… Ich habe die Behandlung abgebrochen und habe jetzt stärkere Schmerzen als vorher, v.a. nach den Mahlzeiten.
Kommentar von Dr. Seltmann

Sehr geehrter Herr Patient, ich finde es sehr schade, dass Sie auf diesem Wege Ihre Unzufriedenheit äußern. Wenn Sie während bzw. nach der Behandlung mit mir kommuniziert hätten, wäre sicherlich einiges einfacher gewesen. Zu Beginn des zweiten Folgetermins nach der akuten Schmerzbehandlung, die wir sehr kurzfristig möglich gemacht haben, sagten Sie mir auf meine Frage nach den Schmerzen, dass Sie noch Schmerzen haben, diese aber besser seien. Sie würden nur bei Kaubelastung auftreten. Daraufhin habe ich mit der Behandlung begonnen. Da Sie trotz umfangreicher Anästhesie meine Frage, ob Sie von der Behandlung noch etwas merken, bejahten, brach ich die Behandlung ab. Ich habe Ihnen hierzu erklärt, dass es im Zuge einer Entzündung zu einer pH-Wertverschiebung im Gewebe kommen könne, so dass es zum Anästhesieversagen kommen kann. Aus dem Grund haben Sie in den Zahn ein entzündungshemmendes Medikament und das Ibuprofen verschrieben bekommen. Weiterhin beschweren Sie sich darüber, einen Folgetermin erst nach 14 Tagen bekommen zu haben: Da ich keine Information von Ihnen bekommen habe, dass Sie akute Schmerzen haben, ist dieser Zeitraum völlig normal, da das in den Zahn applizierte Medikament auch erst seine Wirkung entfalten muss. Spätestens bei Vergabe des Termins hätten Sie meiner Mitarbeiterin sagen können, dass Ihnen dieser Termin zu spät sei. Oder Sie hätten noch mal anrufen können. Auch hätte ich Ihnen ein Schmerzmittel verschreiben können – bei entsprechender Information über ihren Zustand. Es ist nicht korrekt, dass ich erst nach mehrmaligem Nachhaken gesagt habe, dass man den Zahn auch ziehen könne. Ich habe Ihnen auf diese Frage die Information gegeben, dass man einen Zahn sehr schnell ziehen könne, dass das aber die letzte Option sei, da dieser dann fehlen würde und die Lücke dann versorgt werden müsse. Leider kann ich keine weitere Stellung beziehen, da ich die maximale Anzahl der erlaubten Zeichen erreicht habe. Mit freundlichen Grüßen Dr. M. Seltmann

Bewertung vom 24.01.2016
1,0

Sehr nette Ärtzin

Frau Dr Seltmann nimmt sich viel Zeit für die Gründliche Behandlung. Die Wartezeit auf einen Termin ist in Ordnung. Die Wartezeit in der Praxis ist ok. Schoene Aussicht vom Behandlungsstuhl. Sehr moderne Praxis. Sehr zufrieden!

Archivierte Bewertungen

Bewertung vom 05.08.2014
1,0

Nett und vorsichtig

Ein Kollegin wollte mir 2 Kronen verpassen, ggfs. mit Wurzelbehandlung, während Frau Seltmann max auf einer Seite eine Krone oder ein Inlay empfohlen, aber auch Alternativen aufgezeigt hat. Der Zahn wurde auch ordentlich versorgt, was die erste Ärztin auch erst mit den Kronen machen wollte.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung0ProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
67%
2.858
04.02.2019

Weitere Behandlungsgebiete in Mülheim