Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Anästhesiologen:
6.380 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Karim Merzoug

Arzt, Anästhesiologe

089/92367916
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Merzoug

Arzt, Anästhesiologe

Sprechzeiten

Adresse

Klingsorstr. 581927 München
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Karim Merzoug?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

Spez. Schmerztherapie
Psychosomatische Grundversorgung

Meine Kollegen (2)

Praxis

Bewertungen (7)

Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat

Archivierte Bewertungen

14.07.2016 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Sehr kompetenter und freundlicher Arzt mit sehr gutem Team - empfehlenswert

Ich war bei der stationären multimodalen Schmerztherapie bei Dr. Merzoug. Ich hatte von Anfang an Vertrauen zu ihm. Er hört einem zu und lässt einen ausreden und nimmt sich viel Zeit. Und er hat eine sehr angenehme, ruhige Art. Ich würde jederzeit wieder zu ihm gehen und kann ihn nur weiterempfehlen.

11.12.2015 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr kompetenter Schmerztherapeut, der mit seinem Team sehr empfehlenswert ist

Seit Eröffnung der Praxis bin ich als chronische erkrankte Patientin in Behandlung von Dr. Merzoug und seinem Team. Egal ob ich in ambulanter oder in stationärer Behandlung war, ich wurde immer gut beraten und behandelt. Ob man guter Dinge ist oder starke Schmerzen hat, hier findet man immer ein "offenes Ohr" und das nötige Verständnis, dies fängt mit den Helferinnen an, die auch im größten Stress immer sehr freundlich und verständnisvoll sind und setzt sich bei Dr. Merzoug fort, der eine große Ruhe ausstrahlt, sehr kompetent ist und nicht gleich immer zu starken Medikamenten greift, sondern auch nach Alternativen sucht.

Ich bin sehr froh, dass es noch solche Ärzte gibt, da man als Schmerzpatient sehr oft keinen Ausweg sieht.

30.09.2015 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Sehr kompetenter freundl. Arzt mit einem sehr guten Team, alles empfehlenswert

War bei der Schmerztherapie und bin bereits dreimal wegen unterschiedlicher Erkrankungen in der Paracelsius Klinik operiert worden und kann Dr.Merzoug nur weiterempfehlen. Würde jederzeit wieder zu ihm und in die Klinik gehen.

29.09.2015 • Alter: über 50
1,0

Kompetenter Schmerztherapeut, sehr zu empfehlen!

Ich bin seit mehreren Jahren bei Dr. Merzoug in Behandlung wegen chronischer Schmerzen. Das nicht jedes Medikament oder jede Behandlung allen Patienten hilft ist klar. Dr. Merzoug ist aber immer bemüht mit dem Patienten eine Lösung zu finden. Ich habe schon sehr viel ausprobiert, aber ich fühle mich bei Dr. Merzoug in besten Händen.

16.04.2014 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
4,8

Bei chronischen Schmerzpatienten fraglich

Ich bin vor 2 Jahren bei ihm gewesen, wärmstens empfohlen durch mehrere Patienten. Meine Erfahrung war sehr nüchtern. Ich habe ihm ein Zettel mit den bisher eingenommenen Medikamente wegen meiner chronischen Krankheit gezeigt, Ziel war es für mich das Richtige herauszufinden. Er sagte, ich hätte da schon alles eingenommen, es gebe nix mehr. Egal welche Krankheit man hat, dies ist die schlimmste Aussage, die man einem Patienten machen könnte, wenngleich sie ehrlich klingt, dennoch sollte ein Arzt da die Hoffnung nicht wegnehmen, weil ein Schmerztherapeuten ist mehr für chron. Schmerzen zuständig als ein Hausarzt, oft ist ein Schmerztherapeut die letzte Wahl.

Er hat mir ein Mittel verschrieben, das nicht half. Beim 2. Gespräch berichtete ich davon, dass es nicht brach, frag ihn nach alternativen Methoden nix. Ich fragte, ob Opiaten da eine Lösung wäre, er wechselte das Thema. Auf einer Broschüre vom Wartezimmer standen alternative Methoden. Er hat wohl mein Leidensdruck massiv unterschätzt, mein junges Alter erlaubt offensichtlich keine Opiate. Er bemerkte auch, ich solle nicht so viel bei meinen Gesichtsschmerzen sprechen, dabei stellte er kaum Fragen, nur ich versuchte überhaupt Informationen auszutauschen um eine Lösung zu erreichen. Auch nahm er sich im Vergleich mit anderen Schmerztherapeuten sehr wenig Zeit für den Termin, vielleicht hat man als Chefarzt da keine Zeit, warum aber dann Patiententermine. Ich empfehle ihn bei leichteren Beschwerden, er gibt gerne und schnell ein Rezept, nicht bei tablettenresistente Schmerzpatienten, obwohl er Chefarzt der Anästhesie ist, nicht nur Schmerztherapeut.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung60%
Profilaufrufe6.380
Letzte Aktualisierung17.01.2017

Finden Sie ähnliche Behandler