Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
11.445 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Inken Prinz-Bruchhage

Ärztin, Hals- Nasen- Ohrenärztin, Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen

089/2604410
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Prinz-Bruchhage

Ärztin, Hals- Nasen- Ohrenärztin, Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen

Sprechzeiten

Adresse

Münchner Freiheit 480802 München
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Inken Prinz-Bruchhage?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Leistungen

Audiologie
Überprüfung des Hörvermögens
Behandlung bei Hörsturz und Tinnitus
Untersuchung der gesamten Hörbahn
Hörgeräteversorgung
Schwindeluntersuchungen
Video-Occulo-graphie
Nasen- und Nasennebenhöhlen Diagnostik
Diagnostik bei Kehlkopferkrankungen
Diagnostik&Behandlung bei Schnarchen
Schlaf-Apnoe-Syndrom
Allergologie
Allergietestungen
Allergiebehandlung-Hyposensibilisierung
Schluckstörungen
Alternative Therapieverfahren
Homöopathie
Akupunktur

Weiterbildungen

Stimm- & Sprachstörungen
Ambulante Operationen

Note 2,5 •  Gut

2,5

Gesamtnote

2,4

Behandlung

2,2

Aufklärung

2,7

Vertrauensverhältnis

2,6

Genommene Zeit

2,4

Freundlichkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Termin

2,4

Wartezeit Praxis

2,5

Sprechstundenzeiten

2,4

Betreuung

2,6

Entertainment

2,7

alternative Heilmethoden

2,2

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,9

Praxisausstattung

2,1

Telefonische Erreichbarkeit

4,2

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (36)

Alle18
Note 1
9
Note 2
3
Note 3
2
Note 4
2
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
18.02.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Prima Ärztin

Bin voll zufrieden mit allem. Sie hat Humor, ist nett und hat Fachkenntnis.

31.01.2020
1,2
1,2

wir Sind und waren immer zufrieden.

Tolle Diagnostikerin, leidenschaftliche Medizinerin.

Meine Kinder und ich haben nur gute Erfahrungen gemacht.

Danke Ihnen noch für das tolle Engagement als es meinem großen Sohn so schlecht ging.

24.01.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

sehr kompetentes Team

Mein positiver Eindruck beim Betreten der modernen, sonnendurchfluteten Praxisräume wurde durch die kompetente, einfühlsame und sehr freundliche Ärztin bestätigt.

Nach einer kurzen Wartezeit und einem aufschlußreichen Behandlungsgespräch kann ich Frau Dr. Prinz-Bruchhage und ihre Praxis wärmstens weiter empfehlen!

23.01.2020 • Alter: über 50
5,4
5,4

hatte keine Zeit für mich und michunsachmässig behandelt

Mit schweren Symptomen,als der erste Test nicht gleich anschlug,mich ohne Hilfe über Weihnachten weggeschickt, mir einen neuen Termin zum Test gegeben, 1 Std. Wartezeit,hat mich nicht persönlich

mit ihr sprechen lassen, sondern über d. Sprechstundenhilfe mitteilen lassen+Überweisungsschein, ich solle mir im Krankenhaus stationär eine Unttersuchung machen lassen,was 3 Monate Wartezeit für mich bedeutet hätte.Ich war heute bei einem anderen Facharzt (1 Woche später), der alle erforderlichen

Untersuchungen an einem Nachmittag durchführte und einfach kommentierte, in so einem Fall, wenn der Test nicht anschlägt, mache man ihn uber Blutabnahme, das steht auf jeder Website über diese Testungen. Also menschlich und fachlich behandelt wie ein Mülleimer.

Kommentar von Dr. Prinz-Bruchhage am 25.01.2020

Ich würde Sehr geehrte Frau L., ich möchte folgende Sachverhalte richtig stellen, denn Ihre Kritik entspricht nicht der Wahrheit! Ich kann mich sehr gut an Sie erinnern, da ich mir entgegen ihren Angaben sehr viel Zeit für sie genommen habe und sie 2x eingehend persönlich und nicht wie Sie behaupten mit meiner Mitarbeiterin gesprochen haben, und in der vorigen Woche ein 3. Mal auch noch mal telefonisch beraten habe. Wir hatten bei ihrer Erstvorstellung im Dezember bei Ihnen direkt einen Allergietest durchgeführt, der allerdings aufgrund ihrer Medikation -wie befürchtet- nicht auswertbar war. Sie stellten sich dann erneut im Januar vor. Da sie aber weiterhin Medikamente eingenommen haben, die einen Allergietest verfälschen können, entschied ich, dass eine Wiederholung zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn macht. Wir besprachen gemeinsam, dass zunächst eine (ambulante) Lungenfachärztliche Abklärung ihrer Atembeschwerden erfolgen sollte. Dort hatten sie in der vorigen Woche noch keinen Termin bekommen können. Ich freue mich, dass sie aber so kurzfristig einen HNO Kollegen gefunden haben, dem sie mehr vertrauen als mir. Ich kann durch ihre harte Kritik für mich nur lernen, dass ich Ihnen anscheinend -trotz der vielen Zeit die ich mir für sie genommen habe - meine Erklärung für sie nicht ausreichend war.

09.10.2019 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
3,8
3,8

Als Kassenpatient keine Empfehlung

Ich war wegen einer fortdauernden Nasennebenhöhlenentzündung vor Ort. Auf der einen Seite wurde ein Allergietest und auch ein Bluttest bzgl. der Ursachenforschung durchgeführt. Das war in meinen Augen sehr gut.

Bzgl. der akuten Entzündung wurde trotz mehrfachen Nachfragen in 2 Terminen nichts unternommen.

Was gar nicht geht, ist in meinen Augen folgendes: Für das Resultat des Bluttests habe ich extra einen Termin vereinbart, an einem Freitag. Mitgeteilt bekomme habe ich das Ergebnis von der Ärztin am Telefon. Auf meinen Hinweis, dass eh ein Termin in der gleichen Woche am Freitag vereinbart wurde, wurde mit von der Ärztin mitgeteilt, dass sie da eigentlich nicht da ist und wenn dann nur für Privatpatienten und das Ergebnis könnten wir auch am Telefon (so zwischen drin) besprechen.

Ich wurde also trotz vereinbarten Termins am Telefon mit dem Ergebnis abgefrühstückt - ohne Möglichkeit was aufzuschreiben - mein Nachfragen, wie es jetzt weitergeht, wurde mit der Möglichkeit eines neuen Termins beantwortet. Bzgl. der Entzündung wurde mir wieder keine Abhilfemöglichkeit genannt.

Im Ergebnis habe ich versucht eine objektive Bewertung vorzunehmen. Durch das oben beschriebene Verhalten kann aber in meinen Augen das nötige Vertrauensverhältnis zw. Arzt und Patient nicht entstehen. Als Kassenpatient wurde ich einfach schnell abgefrühstückt.

Kommentar von Dr. Prinz-Bruchhage am 12.10.2019

Sehr geehrter Herr H., Sie müssen mich bei unserem Telefonat mißverstanden haben: ich sagte, dass Sie Freitag keinen Termin haben können, da ich nicht da sei. Prinzipiell wird in meiner Praxis kein Unterschied zwischen den Patienten gemacht wird. Allerdings sind die Termine Freitags für zeitaufwändige, insbesondere phoniatrische Patienten vorgesehen. Üblicherweise nicht für Kontrollen. Ich hoffe ich konnte das Mißveständnis damit klären.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung38%
Profilaufrufe11.445
Letzte Aktualisierung30.04.2013

Danke , Dr. Prinz-Bruchhage!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in München

Finden Sie ähnliche Behandler