Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Gold-Kunde
Prof. Dr. med. W. Alexander Leber

Prof. Dr. med. W. Alexander Leber

Arzt, Internist

089/1499036011
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten

DankeProf. Dr. Leber!

Aktion
Danke sagen

Prof. Dr. Leber

Arzt, Internist

DankeProf. Dr. Leber!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung. Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten telefonisch.

Adresse

Sonnenstr. 24-2680331 München

Weiterbildungen

  • Kardiologie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich, dass Sie sich über meine Sprechstunde informieren möchten. Von der Herz- Vorsorge Untersuchung bis zur 2. Meinung und zum Herzkathetereingriff, stehe ich Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ich freue mich, Sie in meiner Ambulanz begrüßen zu dürfen!

Ihr Prof. Dr. med. A. Leber


Mein Lebenslauf

1998 bis 2008Klinik für Kardiologie, Klinikum Grosshadern, LMU München
2009 bis 2011Oberarzt für interventionelle Kardiologie und Leiter kardiale Bildgebung, Herzzentrum Bogenhausen, Klinikum Bogenhausen
2011 bis 2013Direktor Institut für kardiale Intervention und Bildgebung, Sunnybrook Health Science Centre, University of Toronto, Canada
2013 bis heuteärztlicher Direktor, Isar Herzzentrum, Isar Klinikum München
2014 bis heutestellv. Sprecher AG Kardio CT der deutschen Gesellschaft für Kardiologie


Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin, Zusat

Prof.  Dr. med. W. Alexander Leber studierte Humanmedizin an den Universitäten von Erlangen, Rennes und Kapstadt. Ab 1998 praktizierte er fast zehn Jahre am Klinikum Großhadern,  der dortigen Medizinischen Klinik und Poliklinik I (Kardiologie). Von 2004 bis 2005 absolvierte er einen Forschungsaufenthalt zur Weiterentwicklung der Kernspin- und Computertomographie zur Darstellung von Herzerkrankungen am Mount Sinai Medical Center New York. Seitdem beschäftigte er sich sehr intensiv mit kardialer Bildgebung. .

2008 wechselte er als Direktor für das europäische Kardiologie-Segment in das Management der Siemens Healthcare Sparte, kehrte aber 2009 zurück in die kardiologische Patientenversorgung am Herzzentrum des Klinikum München-Bogenhausen. Im Jahr 2011 folgte Prof. Leber dem Ruf als Associate Professor an das Institute for Cardiac Interventions and Imaging guided Therapy, Sunnybrook Health Science Center, Toronto, an dem er außerdem als einer der leitenden Ärzte der kardiologischen Abteilung und der Herzkatheterlabore praktizierte.

Im Zuge seiner klinischen Praxis richtet Prof. Leber sein besonderes Augenmerk auf die kathetergesteuerte Diagnostik und Behandlung von Herzkranzgefässen und der Aortenklappe sowie die nichtinvasive Herzbildgebung mit Magnetresonanztherapie (MRT) und Computertomographie (CT). Er hat zahlreiche wissenschaftliche Artikel in renommierten internationalen Fachzeitschriften als Autor und-Co Autor veröffentlicht, internationale Wissenschaftspreise erhalten und gilt als einer der führenden Kardiologen im Bereich der innovativen Herzbildgebung.

Seit Juni 2013 ist er Direktor des Isar Herz Zentrum.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
FA für Kardiologie, interventioneller Kardiologe


Meine Behandlungsschwerpunkte

Hier möchte ich Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vorstellen, damit Sie sich einen ersten Überblick über mein Behandlungsspektrum verschaffen können. Ich nutze meine langjährige Erfahrung, damit Sie schnellstmöglich wieder gesund werden. Sie haben Fragen oder möchten sich behandeln lassen? Gerne kläre ich Einzelheiten im persönlichen Gespräch mit Ihnen. 

  • Herzkatheter, Stent, Klappenbehandlung, Herz CT/MRT

  • Infarkt Vorsorge

  • Minimal Invasive Katheter Verfahren


  • Herzkatheter, Stent, Klappenbehandlung, Herz CT/MRT

    Ich biete Ihnen eine hochspezialisierte kardiologische Betreuung,  sowohl ambulant als auch stationär aus einer Hand an. Für Sie hat das den Vorteil, dass Sie auch im Falle einer stationären Behandlung immer die gleichen Ansprechpartner haben und es zu keinerlei Informationsverlust und Doppeluntersuchungen kommt. 

    Mein medizinisches Spektrum reicht von der modernen und schonenden Diagnostik mit CT und MRT  bis hin zur minimal invasiven Katheter- Therapie von Erkrankungen der Herzkranzgefässe und der Klappen. Herzkatheteruntersuchnungen führe ich routinemässig über die Handgelenksarterie durch, um eine hohe Sicherheit für Sie zu gewährleisten.

  • Infarkt Vorsorge

    Untersuchungen zur Früherekennung und Bestimmung des Herzinfarktrisikos

    Die Arteriosklerose (Gefässverkalkungen) ist die häufigste Erkrankung in westlichen Ländern und führt in späten Stadien zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und zu schweren Durchblutungsstörungen der Beine. Das tückische an der Erkrankung ist der lange stumme Verlauf.  Zu Symptomen und den o.g. Erkrankungen kommt es zumeist erst nach 20-40 Jahren.  Es besteht also genügend Zeit schützenden Massnahmen rechtzeitig zu ergreifen. Dazu muss die Erkrankung aber rechtzeitig erkannt werden.  Mit Hilfe der von uns verwendeten Technologie sind wir in der Lage Ablagerungen, der Hals, Bein- und Herzkranzgefässe genau und in einem Frühstadium zu erkennen. Wir verwenden dabei Ultraschallverfahren und die sogenannte Kalkscore-Messung mit unserem 128-Zeilen Computertomographen an und können anhand dieser Ergebnisse, in Kombination mit Riskofaktoren und Laborwerten Ihr individuelles Risiko bestimmen und vor allen Dingen entsprechende Maßnahmen und ggfs. sogar medikamentöse Behandlungen, die das Fortschreiten der Gefäßverkalkung verhindern, einleiten.

  • Minimal Invasive Katheter Verfahren

     

    • Stent-Therapie über Handgelenksarterie
    • Herzklappen-Therapie, TAVI
    • Angeborene Herzfehler
    • Herz CT, Herz MRT
    • Event Recorder
    • Behandlung der HOCM mit TASH
    • Myokardbiopsien

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mehr über meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Der modernen Medizin stehen unterschiedlichste Verfahren zur Verfügung, um Krankheiten frühzeitig zu diagnostizieren, kompetent zu behandeln und bestmöglich vorzubeugen. Hier erfahren Sie, welches Leistungsspektrum ich in meiner Praxis in München anbiete. Natürlich kann ich Ihnen an dieser Stelle nur einen kurzen Einblick vermitteln. Sie können mich jedoch gerne kontaktieren, wenn Sie mehr erfahren wollen. 

  • Katheterbasierte minimal invasive Therapieverfahren

  • Herz CT

  • Magnetresonanztomographie (CMR) des Herzens

  • Herzkatheter und Stentbehandlung


  • Katheterbasierte minimal invasive Therapieverfahren

    Herzklappenerkrankungen und strukturelle Herzerkrankungen

    Ich  diagnostiziere und behandele alle Formen von Herzklappenerkrankungen und führe minimalinvasive Techniken, vor Allem die Katheter gesteuerte Implantation von Aortenklappen (TAVI) selber durch.  Ich berate Sie individuell, welches das für Sie optimale Verfahren ist und vermittele Sie  bei der Notwendigkeit eines operativen Eingriffs an einen spezialisierten Herzchirurgen. Verschlüsse von Löchern in der Herzscheidewand und Verschlüsse des Vorhofsohr führen wir im Isar Herzzentrum selber durch.

    Erkrankungen der Herzkranzgefässe

    Engstellen in Ihren Herzkranzgefässen und Infarkte behandele ich in unseren Herzaktherlaboren  mit den modernsten Stents fast immer über die Handgelenksarterie.

  • Herz CT

    Mit Hilfe von Computertomographen der neuesten Generation können Herzkranzgefässe und Engstellen darin  ähnlich genau wie bei einer Herzkatheteruntersuchung 3-dimensional dargestellt werden.  Wir  verwenden diese Methode v.a. bei Patienten mit Herzbeschwerden aber ansonsten normalen Befunden, um eine Engstelle an den Kranzgefässen nicht invasiv  auszuschliessen und eine möglichst hohe diagnostische Sicherheit (>95%) zu erreichen ohne eine Herzkatheteruntersuchung durchführen zu müssen.  Auch bei vielen Patienten mit Bypässen ermöglicht diese Methode eine schnelle Beurteilung der Offenheit dieser Gefässe.

    Ein weiterer grosser Vorteil der Methode ist, dass bereits kleinste Ablagerungen (Plaques, Verkalkungen) der Herzkranzgefässe dargestellt und quantifiziert werden können.  Diese Information erlaubt uns Aussagen über das Risiko künftiger Herzinfarkte zu treffen. Bei Menschen bei denen keinerlei Ablagerungen anzutreffen sind, ist das Risiko für einen Infarkt extrem niedrig, entsprechend höher ist...

  • Magnetresonanztomographie (CMR) des Herzens

    Die Magnetresonanztomographie ist ein Röntgenstrahlen freies Verfahren mit dem die Herz Anatomie mit hoher Auflösung dargestellt werden kann. Der Vorteil der Methode ist die hohe Genauigkeit Erkrankungen des Herzmuskels zu erkennen. Als einzige Methode können hiermit z.B. frische und abgelaufene Herzmuskelentzündungen diagnostiziert werden. Ferner können seltene Erkrankungen des Herzens z.B. eine Sarkoidose oder eine Hämochromatose festgestellt werden. Eine weitere Domäne dieser Methode ist die Möglichkeit kleinste Narben des Herzmuskels, die durch z.T. auch stumm abgelaufene Herzinfarkte verursacht wurden,  zu erkennen und Durchblutungsmessungen am Herzmuskel durchzuführen. Diese Informationen helfen uns das Ausmass der Herzerkrankung genau zu bestimmen

  • Herzkatheter und Stentbehandlung

    Sollte sich bei Ihnen der Verdacht auf eine Erkrankung der Herzkranzgefässe ergeben führen wir rund um die Uhr Herzkatheteruntersuchungen in 2 Herzkatheterlaboren durch. Die meisten  Eingriffe werden über die Handgelenksarterie vorgenommen, was den Vorteil kürzerer Liegezeiten und weniger Komplikationen in sich birgt. Im Herzkatheterlabor bedienen wir uns modernster Technologie mit allen verfügbaren diagnostischen Methoden wie z.B. intravaskulärer Ultraschall (IVUS) oder Druckdrahtmessung (FFR).  Beim Vorliegen von Engstellen der Herzkranzgefässe behandeln wir diese mit modernen Metal und auch auflösbaren Stents (Medikamenten- beschichtet und unbeschichtet) und Ballons.

  • Echokardiographie

    Am Isar Herz Zentrum in München wird mit modernster Schallkopftechnologie in 3D-Technik ins Herz geblickt. Kardiologen und Herzchirurgen werden durch die neue Technologie in Diagnostik und Behandlung unterstützt. Die Echokardiographie ist sehr gut geeignet, in Echtzeit auch bewegte Strukturen am Herzen darzustellen. Sie ist das wichtigste Bildgebungsverfahren in der Kardiologie und nutzt zur Darstellung von Strukturen unschädliche Schallwellen. Moderne Schallkopfsysteme (transducer) sind aus hochreinen Keramik-Elementen gefertigt und erlauben heute sogar die Echtzeit-3D Bildgebung von Herzstrukturen. In hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung können Herzmuskel, Herzklappen und sogar Blutgefäße dargestellt werden. Unter Verwendung von Ultraschall-Kontrastmitteln kann sogar die Herzmuskel-Durchblutung dargestellt werden. Dabei kommt die Echokardiographie ganz ohne Röntgenstrahlung aus.

  • Bluthochdruck

    Bluthochdruck (Hypertonie) gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Nach Schätzungen der Deutschen Hochdruckliga e.V. sind mindestens zwölf Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Unbehandelt kommt es häufig zu Folgeschäden an Herz, Nieren oder Gehirn. Die Volkskrankheit Bluthochdruck ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Besonders besorgniserregend: Weniger als die Hälfte der Betroffenen weiß von der eigenen Krankheit, nur jeder Vierte wird richtig behandelt. Obwohl man ihn lange nicht spürt, ist Bluthochdruck gefährlich, häufig wird er oft erst dann erkannt, wenn Folgeschäden an Organen wie Herz, Niere oder Gehirn eingetreten sind, etwa durch Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Lebenserwartung bei unbehandelter Hypertonie sinkt nach Angaben der Hochdruckliga e.V. statistisch gesehen um elf Jahre. Dabei lässt sich der Blutdruck einfach messen und Bluthochdruck meist gut behandeln. 

  • Herzklappenerkrankungen

    Hand aufs Herz: Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie Ihr Herz es schafft, das Blut immer in die richtige Richtung zu pumpen? Hier spielen die Herzklappen die entscheidende Rolle. Und wenn dies nicht richtig klappt, ist das Herz überfordert. Das Herz besteht aus zwei Herzhälften mit je einem Herzvorhof und einer Herzkammer, die durch eine Scheidewand voneinander getrennt sind. Die Herzklappen liegen jeweils zwischen Herzvorhof und -kammer. Zwei weitere Herzklappen befinden sich an den Herzausgängen. Vier Herzklappen regeln im Herzen die Richtung des Blutflusses, indem sie als „Ventile“ den Blutfluss in nur eine Richtung zulassen – so lange sie einwandfrei funktionieren. Durch akute Erkrankungen, besonders aber durch die hohe mechanische Beanspruchung im Laufe des Lebens können Veränderungen an den Herzklappen entstehen, die ihre Funktion einschränken.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mehr zu meinem Leistungsspektrum


Isar Kliniken Isar Herz Zentrum, Klinik für Kardiologie

Meine Kollegen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (44)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,1

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,6

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

4,0

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
kurzfristige Termine
sehr vertrauenswürdig

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
16
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 18.04.2020
1,0

Ein Profi

Ich war bereits zwei mal dort, besser gehts nicht!

Bewertung vom 08.04.2020, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Vorbildlich in allen Belangen

Ich war im November 2019 zum Herzkatheter da. Abgesehen davon, fachlich alles hervorragend war, hat mir am meisten gefallen, dass ich als übergewichtiger Mensch niemals in irgendeiner Weise diskriminiert wurde. Alle beteiligten Personen - von der Reinigungsfrau, dem Hilfspersonal, den Schwestern bis zu den Ärzten waren in Ihrer Kommunikation professionell, empathisch und sehr freundlich. Diese Kommunikation fördert den Genesungsprozess. Vielen Dank für alles.

P.S.: Als Lehrbeauftragter für das Lehrfach "Kommunikation" an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften kann ich nur sagen: Vorbildlich. Da könnten sich viele Ärzte ein Beispiel nehmen!

Bewertung vom 05.11.2019, Alter: über 50
1,0

Hervorragend

Ich hatte bei einer Katheteruntersuchung in einer anderen Klinik eher wenig gute Erfahrung gemacht. Zum Glück stieß ich auf die Isar Herzklinik und auf Prof. Leber. Mir wurden 2 Stents gesetzt. Seine große Kompetenz und seine Erklärungen während der Katheterbehandlung gaben mir ein sicheres Gefühl. Ich habe zu diesem Arzt vollstes Vertrauen. Kommunikation findet auf Augenhöhe statt. Fragen werden ehrlich und geduldig beantwortet. Ich kann ihn und sein Team uneingeschränkt empfehlen.

Bewertung vom 06.10.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Sehr kompetenter, fachlicher und menschlicher Arzt

Prof. Dr. Leber hat mir bei erneuten Herzproblemen sehr geholfen, sodass meine Beschwerden nun der Vergangenheit angehören. Da ich mit vier Bypässen, Herzschrittmacher und etlichen Stents schon versorgt wurde ( alles wurde in anderen Kliniken durchgeführt ) ist eine gewisse Angst sicher begründet. Prof.Dr. Leber versteht es Ängste abzubauen, hört aufmerksam zu und erklärt verständlich seine Vorgehensweise.

Ich bin Herrn Prof.Dr.Leber sehr dankbar, dass er mir mit einem weiteren Stent ein angenehmeres Leben bereitete.

Ich werde ihn hier in unserer Seniorenresidenz Augustinum bestens weiter empfehlen.

Bewertung vom 11.09.2019
1,0

Hervorragender Arzt und Top-Team

Ich kenne Professor Dr. Leber bereits von einem früheren Eingriff, bei dem er mich wie heute mit seinem außergewöhnlichen Können erfolgreich behandelt hat. Bei ihm vereint sich fachliche Kompetenz auf höchstem Niveau mit einer äußerst sympathischen Art zu Patient und Mitarbeitern.

Auch die in jeder Hinsicht fachkundigen und freundlichen Mitarbeiter des Teams von Professor Dr. Leber sind hervorheben.

Müsste ich nochmals behandelt werden, dann garantiert hier.

HERZlichen Dank

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
5Kollegenempfehlungen
29.192Profilaufrufe
10.09.2019Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden