Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Orthopäden:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde
Dr. med. Alexander Rauch

Dr. med. Alexander Rauch

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

089/9233394-111

Dr. Rauch

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
14:00 – 18:00
Di
08:00 – 14:00
n.V.*
Mi
08:00 – 14:00
Do
14:00 – 18:00
n.V.*
Fr
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

2 Standorte

ECOM - Praxis für Orthopädie Sportmedizin & Unfallchirurgie
Arabellastr. 17,
81925 München

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Sport-Verletzungen
Sportorthopädie
Arthroskopische Chirurgie
Kreuzband-Erhalt
Kreuzband-Verletzungen
Knorpel-Therapie
Umstellungs-Operationen
Kniechirurgie
Arthroskopische Fraktur-Versorgung
Fraktur-Versorgung
Regenerative Medizin
Stammzelltherapie
Kyphoplastie

Weiterbildungen

Sportmedizin
Spezielle Unfallchirurgie
Notfallmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Guten Tag

Willkommen bei ECOM® - Excellent Center of Medicine, Ihren Spezialisten in München-Bogenhausen für Sportorthopädie, Knie- und Hüftchirurgie, Arthrosebehandlung und Endoprothetik. Das Team unter der Leitung von Dr. Erich Rembeck, Dr. Alexander Rauch und Prof. Dr. Hans Gollwitzer behandelt Patienten umfassend, sowohl konservativ als auch operativ.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der medizinischen Betreuung von Profisportlern liegt unser Schwerpunkt auf der Sportmedizin, insbesondere bei akuten oder chronischen Beschwerden im Bereich der Gelenke (Knie, Fuß, Schulter und Hüfte). Im chirurgischen Bereich führen wir mit dem Fokus auf minimalinvasive und innovative Behandlungsmethoden Knie-, Hüft-, Sprunggelenk- und Schulteroperationen sowie das gesamte Spektrum der Hüft- und Knieendoprothetik durch.

Unser Prinzip: Fast-Track-Recovery, also eine schnelle Genesung. Dies erreichen wir durch das nahtlose Ineinandergreifen von Diagnostik, Therapie und Rehabilitation.

Mein Lebenslauf

12/2006 bis 03/2012Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München - Facharztausbildung Orthopädei und Unfallchirurgie
04/2012 bis 12/2012Krankenhaus Landshut-Achdorf - Facharztausbildung Orthopädie und Unfallchirurgie
01/2012 bis 04/2015Krankenhaus Landshut-Achdorf - Oberarzt und Leiter der sportorthopädischen Abteilung
05/2015 bis 11/2015Klinikum Starnberg - Stellvertretender Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie
12/2015 bis heuteECOM - Excellent Center of MedicinePraxis für Orthopädie, Sportmedizin und UnfallchirurgieDr. Erich Rembeck und Dr. Alexander Rauch

Persönliche Informationen

Dr. med. Alexander Rauch ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Darüber hinaus besitzt er die Zusatzbezeichnungen Spezielle Unfallchirurgie und Sportmedizin.


Er studierte in München an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität. Im Rahmen seiner Facharztausbildung am Klinikum rechts der Isar in München wurde er von Prof. Dr. Stöckle in der Unfallchirurgie und Prof. Dr. Imhoff in der Sportorthopädie ausgebildet. Mit seiner Facharztanerkennung wechselte er 2012 nach Landshut zu Chefarzt Dr. Ganslmeier und baute dort als Oberarzt eine sportorthopädische Abteilung auf. Hier spezialisierte er sich auf die Behandlung von Sport- und Gelenkverletzungen sowie Verletzungen an der Wirbelsäule.


Seit Dezember 2015 ist er als Partner von Dr. med. Erich Rembeck im Excellent Center of Medicine tätig. Sein Schwerpunkt liegt in der operativen arthroskopischen und konservativen Behandlung von Kniegelenkverletzungen.


Als ehemaliger Leistungssportler im Rudern konnte er diverse Landesmeistertitel und mehrfache Finalteilnahmen an der Deutschen Jugendmeisterschaft sowie eine Teilnahme im Weltcup der Senioren-B erreichen. Auch im Skirennsport war er aktiv und konnte unter anderem einen Bronzerang bei den Bayerischen Skimeisterschaften der Junioren im Slalom erzielen. Somit war die enge Verbindung zum Sport bereits zu Beginn der beruflichen Karriere vorgegeben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
http://www.ecom-muenchen.de/team#teamRauch


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Die Funktionen des Bewegungsapparates zu bewahren, wiederherzustellen oder sogar zu verbessern sind die Kernziele meiner orthopädischen Behandlungen. Hier erhalten Sie einen Überblick über meine Schwerpunkte. Im Laufe meiner Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie habe ich mich auf Sportmedizin, Spezielle Unfallchirurgie sowie Notfallmedizin spezialisiert. Gerne stelle ich Ihnen meine Expertise in meiner Praxis zur Verfügung. Sie finden das ECOM® - Excellent Center of Medicine in der Arabellastr. 17 in München.

  • Sportorthopädie

  • Kreuzband (erhaltende) Operationen

  • Therapie von Knorpelschäden

  • Sportorthopädie

    Sportorthopädie hat das primäre Ziel, Patienten so weit wiederherzustellen, dass ihre Sportfähigkeit erhalten bleibt. Das gilt für jede Therapieform, von minimalinvasiven Eingriffen bis zur Endoprothetik. Der Fokus liegt darauf für jeden Patienten einen individuellen Weg zur Beschwerdefreiheit und Wiederherstellung seiner Leistungsfähigkeit zu finden. Das Spektrum der Therapie umfasst neben modernen konservativen Maßnahmen, wie Stoßwelle (ESWT) oder Magnettransduktion-Therapie (EMTT) auch Injektionen mit heilungsfördernden Wirkstoffen Z.n. plättchenreiches Blutplasma (PRP / ACP®). Sollte ein operativer Eingriff nicht vermeidbar sein, so können Sie sich bei uns auf jahrelange Erfahrung und ein eingespieltes OP-Team mit moderster Ausstattung verlassen. Die Operationen werden größtenteils arthroskopisch und damit minimalinvasiv durchgeführt und sind damit so schonend wie möglich.

  • Kreuzband (erhaltende) Operationen

    Einer der Hauptschwerpunkte liegt in der Bahendlung von Bandverletzungen. Am Knie steht hier insbesondere das vordere Kreuzband aus häufig verletzte Struktur bei Sportlern im Vordergrund. Neben dem klassischen Kreuzband-Ersatz mit körpereigener Sehne in minimalinvasiver Technik können im Einzelfall auch konservative Therapien mit Heilungsunterstützung von plättchenreichem Blutplasma (PRP / ACP®) zum Einsatz kommen.

    Eine maximale Verbesserung und Beschleunigung der Rehabilitationsphase kann bei einer bestimmten Form der Kreuzbandrisse, dem sog. femoralen Ausriss erreicht werden. Hierzu wurde von Dr. Rauch eine minimalinvasive Technik zur Wiederbefestigung des verletzten Bandes weiterentwickelt und perfektioniert. In einigen Fällen wird eine zusätzliche Schienung (Bracing) des Bandes begleitend durchgeführt. In diesem Fall muss keine Sehne aus dem Körper "geopfert" werden. Die Nachbehandlung gestaltet sich in der Regel wesentlich schneller, da alle Rezeptoren im alten Band mit Ihrer Funktion nicht verlohren gehen und damit der Gesamtkomplex des Kniegelenkes nicht gestört wird.

  • Therapie von Knorpelschäden

    Knorpelschäden gehen häufig mit Schmerzen, reduzierter Lebensqualität und verringerter körperlicher Leistungsfähigkeit einher. Zudem können auch schon kleine Knorpelschäden im Verlauf zu einer Arthrose führen. Da insbesondere junge, aktive Menschen hiervon betroffen sind, kommt der regelrechten Therapie von Knorpelschäden eine wichtige Rolle zu. Die operativen Therapiemöglichkeiten umfassen die knochenmarkstimulierenden Verfahren mit oder ohne Matrix, die zellbasierten Verfahren sowie die Knochen-Knorpel-Transplantation. Welches das richtige Verfahren ist, hängt von der Lokalisation, der Größe und der Ausprägung des Knorpelschadens ab. Zudem sollten in der Therapie von Knorpelschäden an der unteren Extremität die Achs- und Belastungsverhältnisse mit beachtet und ggf. ebenso wie Gelenkinstabilitäten mit behandelt werden. In einem Übersichtsbeitrag für der "Der Orthopäde", der renomierten größten Orthopädischen Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum führt das Team um Dr. Rauch die aktuellen Standards der Therapie auf. Weiterhin gibt er einen Ausblick auf mögliche künftige Therapieoptionen im Rahmen mit Stammzellen.

    Der Beitrag kann kostenfrei unter https://www.springermedizin.de/knorpelverletzungen/orthopaedische-sportmedizin/operative-therapie-von-knorpelschaeden/16093174?searchResult=2.operative%20therapie%20knorpelsch%C3%A4den&searchBackButton=true&fulltextView=true heruntergeladen werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In unserer Praxis ECOM® - Excellent Center of Medicine in München stehen uns alle technischen Voraussetzungen zur Verfügung, um Sie optimal betreuen zu können. Außerdem profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Diagnostik und Therapie akuter sowie chronischer Störungen des Bewegungsapparates. Mit Leistungen der Sportorthopädie und der Arthroskopischen Chirurgie wollen wir Ihnen zu einer höheren Lebensqualität verhelfen:

  • Sportorthopädie

  • Arthroskopische Chirurgie

  • Kreuzband (erhaltende) Operationen

  • Endoprothetik

  • Sportorthopädie

    Sportorthopädie hat das primäre Ziel, Patienten so weit wiederherzustellen, dass ihre Sportfähigkeit erhalten bleibt. Das gilt für jede Therapieform, von minimalinvasiven Eingriffen bis zur Endoprothetik. Dr. Rembeck und Dr. Rauch verfügen über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der sportmedizinischen Behandlung im Profifußball, Tennis (Davis Cup), bei der Nationalmannschaft des DSV und beim Basketball des FC Bayern München. Unabhängig davon, ob Profi, Hobbysportler oder Nichtsportler: Unsere Patienten profitieren durch spezielle Operationsmethoden, perfekt abgestimmtes Reha-Training und konservative Therapien von unserer langjährigen sportmedizinischen Erfahrung. Lesen Sie mehr über Sportorthopädie bei ECOM® Excellent Center of Medicine: http://ecom-muenchen.de/sportorthopaedie/

  • Arthroskopische Chirurgie

    Bei der operativen Versorgung von Gelenkerkrankungen und -verletzungen setzen wir, wann immer möglich, neueste minimalinvasive Technologien ein. Mit der arthroskopischen Chirurgie, auch Schlüssellochchirurgie genannt, operieren wir hochspezialisiert alle großen Gelenke, insbesondere im Knie-, Hüft-, Sprung- und auch Schultergelenk. Ein wesentlicher Vorteil dieser Technik besteht darin, dass Gewebe und Gelenke geschont werden. Daraus resultieren geringere post-operative Schmerzen, eine schnelle Mobilisation des Patienten, eine unproblematische Wundheilung und ein kurzer stationärer Aufenthalt.

  • Kreuzband (erhaltende) Operationen

    Einer der Hauptschwerpunkte liegt in der Bahendlung von Bandverletzungen. Am Knie steht hier insbesondere das vordere Kreuzband aus häufig verletzte Struktur bei Sportlern im Vordergrund. Neben dem klassischen Kreuzband-Ersatz mit körpereigener Sehne in minimalinvasiver Technik können im Einzelfall auch konservative Therapien mit Heilungsunterstützung von plättchenreichem Blutplasma (PRP / ACP®) zum Einsatz kommen.

    Eine maximale Verbesserung und Beschleunigung der Rehabilitationsphase kann bei einer bestimmten Form der Kreuzbandrisse, dem sog. femoralen Ausriss erreicht werden. Hierzu wurde von Dr. Rauch eine minimalinvasive Technik zur Wiederbefestigung des verletzten Bandes weiterentwickelt und perfektioniert. In einigen Fällen wird eine zusätzliche Schienung (Bracing) des Bandes begleitend durchgeführt. In diesem Fall muss keine Sehne aus dem Körper "geopfert" werden. Die Nachbehandlung gestaltet sich in der Regel wesentlich schneller, da alle Rezeptoren im alten Band mit Ihrer Funktion nicht verlohren gehen und damit der Gesamtkomplex des Kniegelenkes nicht gestört wird.

  • Endoprothetik

    Mittels Endoprothesenoperationen können wir heutzutage sehr erfolgreich arthrotische Gelenke ersetzen, Schmerzen behandeln und unseren Patienten auf diesem Weg helfen, Lebensqualität und Aktivität zurückzugewinnen. Prof. Dr. Gollwitzer und PD Dr. Weber besitzen als Spezialisten langjährige Erfahrung über das gesamte Spektrum der Hüft- und Knieendoprothetik inklusive Wechseloperationen. Innovative Behandlungsmethoden umfassen zudem die Implantation von Hüftprothesen mittels minimalinvasiver und muskelschonender AMIS-Technik sowie den Einsatz individuell und maßangefertigter Teil- und Totalendoprothesen des Kniegelenkes in weichteilbalancierter Einbautechnik.

  • Regenerative Medizin

    Stammzellen werden in der modernen Medizin als Wunderwaffe bezeichnet. Aus gutem Grund, denn Stammzellen als Ursprungszellen des Körpers können unter anderem geschädigtes Knochengewebe, Knorpel, Bindegewebe, Sehnen, Herz, Nerven und Haut regenerieren. Für die Medizin ergeben sich dadurch bedeutende Möglichkeiten in der Behandlung von einer Vielzahl an Krankheiten und Beschwerden. Wir nutzen Stammzellen insbesondere bei Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates an Rücken, Schulter, Knie und Hüfte, aber auch bei Haarausfall, Wundheilung und Hautregeneration für ein frisches Hautbild. Ausführliche Informationen zu unseren Behandlungen mit der modernen Stammzellentherapie finden Sie hier: http://www.stammzelle-muenchen.de/

  • Wirbelsäulenbehandlung

    Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nr. 1. Rund 80 % aller Menschen leiden mindestens einmal im Leben unter Schmerzen, Lähmungen oder Bewegungseinschränkungen, die zu Belastungen in Alltag, Beruf und Freizeit führen. Die gute Nachricht ist: Nicht immer ist eine Rückenoperation notwendig. Wir behandeln Sie wenn möglich konservativ mit einer Kombination aus Injektionstherapie, Regenerativer Medizin und Physiotherapie. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Speziellen Wirbelsäulentherapie, die u. a. die kortisonfreie Wirbelsäulentherapie mit Eigenblut oder Stammzellen umfasst. Sollte eine Operation notwendig sein, führen wir diese mit viel Erfahrung, hoher Präzision und modernster Technik in minimalinvasiven, mikrochirurgischen und navigierten Eingriffen durch.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Leistungen


Meine Kollegen (6)

Gemeinschaftspraxis • ECOM - Praxis für Orthopädie Sportmedizin & Unfallchirurgie

jameda Siegel

Dr. Rauch ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 10

Orthopäden · in München - Bogenhausen

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

telefonisch gut erreichbar
kurzfristige Termine
sehr gute Betreuung

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,4

Entertainment

1,2

alternative Heilmethoden

1,4

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,7

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (82)

Alle55
Note 1
55
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
14.05.2021 • Alter: über 50
1,0

Sehr guter, freundlicher Arzt, der mein Knie sehr gut operiert hat

In der Praxis sind mehrere Ärzte tätig, die sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert haben und bei schwierigen Fällen bei Bedarf auch gegenseitig unterstützten und beraten. Wenn eine Behandlung außerhalb der Möglichkeiten der Praxis liegt, wird man an eine geeignete Klinik weiter vermittelt. Beides finde ich sehr gut für eine optimale Behandlung.

Nach einem Sturz, bei dem mein Motorrad auf meinen rechten Fuß gefallen war, hatte ich mehrere Verletzungen, darunter einen zweifachen Bruch meiner rechten Hand, einen (nicht ganz vollständigen) Riss des vorderen Kreuzbandes und einen dreifachen Riss meines Innenmeniskus im rechten Knie.

Die zweifache Bruch wurde in der Röntgenaufnahme in der Praxis erkannt, die nötige Operation wurde jedoch in der darauf spezialisierten Schön-Klinik durchgeführt. Die weitere Behandlung und Nachbetreuung übernahm erst mal Hr. Dr. Weber, den ich ebenfalls sehr empfehlen kann.

Auf den MRT-Aufnahmen war der Kreuzbandriss und nur ein kleiner Riss des Innenmeniskus zu erkennen. Aufgrund der operierten Hand und weil ich einigermaßen gut gehen konnte, wurde das Knie erst klassisch behandelt (KGG) und die Regeneration des Kreuzbandes mit Blutplasma angeregt, was erst auch gute Fortschritte brachte. Da sich mein Knie nach etwa 2 Monaten jedoch verschlechterte und eine neue MRT-Aufnahme zeigte, dass irgendwas im Gelenk war (ein umgeklapptes Stück des abgerissenen Kreuzbandes), musste operiert werden. Die Operation wurde dann von Hr. Dr. Rauch minimal-invasiv mittels Endoskopie gemacht. Bei der OP stellte Hr. Dr. Rauch dann fest, dass der Meniskus insgesamt dreifach gerissen war. Es gelang ihm, ihn zu nähen und zu refixieren. Auch regte er die Regeneration des Kreuzbandes mittels Mikrofrakturierung des Knochenansatzes an.

Insgesamt bin ich mit der Operation sehr zufrieden. Jetzt, nach einem Jahr sind die Narben weg und mein Knie nach Physio und KGG wieder komplett hergestellt und belastbar.

Ich kann Hr. Dr. Rauch und die Praxis sehr empfehlen.

01.04.2021
1,0

Sehr kompetent

Die Behandlung und Operation war sehr unkompliziert und gut erklärt. Auch die weitere Operation,welche notwendig war war sehr erfolgreich und für mich unkompliziert

08.03.2021
1,0

Freundlicher Arzt und Praxisteam

- Fühle mich sehr gut bei Herrn Dr. Rauch aufgehoben, kompetent und freundlich beraten

- Von Diagnose über OP bis Nachbetreuung äußerst gut betreut

- OP Ergebnis und Heilungsprozess wie vorhergesagt eingetroffen

18.10.2020
1,0

Hervoragend in Kompetenz, Diagnose, Aufklärung und Behandlung - VKB Refixierung

Nach dem Abriss meines vorderen Kreuzbandes am Oberschenkelkopf erkannte Herr Dr. Rauch die Möglichkeit zur Refixierung. In dem Vorgespräch nahm er sich ausführlich Zeit, mir Vorgehensweise und Unterschiede zu anderen Verfahren zu erklären. Er überzeugte mich durch seine ruhige und sachliche Art sowie seine klaren und fundierten Aussagen. Im März wurde ich erfolgreich operiert. Bereits einen Tag nach OP erhielt in ich in der ATOS Klinik erste Physiobehandlungen und machte Laufübungen mit Krücken. Die Nachbehandlung setzte ich konsequent nach dem Krankenhausaufenthalt zu Hause fort. Nach 3 Wochen konnte ich zu Hause ohne Krücken mit Schiene gehen, nach 6 Wochen gelang 10km Spaziergang in ebenem Gelände, nach 9 Wochen eine erste kurze Fahrradtour und nach 12 Wochen Wanderungen mit kleinem Höhenunterschied. Mittlerweile kann ich das Bein wieder schmerzfrei komplett strecken und beugen sowie längere Bergtouren unternehmen. Herrn Dr. Rauch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Durch seine Empfehlungen zur sukzessiven Belastungssteigerung bin ich schon nahe an mein früheres Niveau herangekommen. Neben einer gelungenen OP ist jedoch auch ein intensives Trainung zu Hause für Muskelwiederaufbau und Stabilität notwendig. Die Zeit hierfür darf man nicht unterschätzen.

Die Praxis war stets sehr gut organisiert und Terminfindung unproblematisch.

12.10.2020
1,0

Kompetenter und zuvorkommender Arzt

Ich bin seit einigen Jahren in Behandlung beim Dr. Rauch wegen Knieproblemen aufgrund von Verletzungen beim Sport. Durch ihn und Dr. Rembeck wurden bereits mehrere Operationen mit Erfolg durchgeführt. Von der Planung, der Beratung, bis zur OP, und auch bei der Nachbehandlung fühle ich mich bestens versorgt durch Dr. Rauch und sein Team.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlungen4
Profilaufrufe21.907
Letzte Aktualisierung25.03.2021

Finden Sie ähnliche Behandler