Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. Christian Kothny

Dr. Christian Kothny

Arzt, Orthopäde, Facharzt für Allgemeinchirurgie

089/381704800

Dr. Kothny

Arzt, Orthopäde, Facharzt für Allgemeinchirurgie

DankeDr. Kothny!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Adresse

Seestr. 10-1280802 München

Leistungen

Minimalinvasive Hüftendoprothetik
Kurzschaftprothese
Knie-Totalendoprothese
Knie-Schlittenprothese
Episealer
Traumatologie, Schenkelhalsfrakturen etc
Schulterprothesen
Sportverletzungen aller Art
gesamte konservative Orthopädie
Wirbelsäulenkatheter, Infiltrationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich sehr, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich auf meinem jameda-Profil über das Leistungsspektrum meiner Praxis zu informieren.

Die Endoprothetik aller großen Gelenke ist mein Spezialgebiet. Hier ist insbesondere die minimalinvasive Muskel schonende "ASI- oder DAA-Technik" bei der Implantation der Hüftprothese hervorzuheben.

Oberflächenersatz des Knies, Teilprothesesn, Überkronungen von Knorpeldefekten an Knie und Sprunggelenk, die sofort belastbar sind, gehören zu meinem Repertoir.

Ich führe die unterschiedlichsten Untersuchungen für durch und berate Sie ausführlich zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, konservativ oder auch operativ, sollte es notwenig sein.


Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. Christian Kothny

Mein Lebenslauf

1981 bis 1991Facharztausbildung Chirurgie Chirurgische Klinik, Klinikum Rechts der Isar, München
1992 bis 1997Facharztausbildung Orthopädie, Abteilung für Orthopädie und Sportorthopädie, Städt. Krankenhaus München-Bogenhausen
1992 bis 2003Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Sportorthopädie, Städt. Krankenhaus München-Bogenhausen.
2003Niederlassung und Praxis, Gründung des M/O/C (MünchenOrthoCenter)
2006Internationales Referenz- und Lehrzentrum für minimalinvasive Endoprothetik, Kurzschaft-Prothese, Kniegelenkomplett- und Teilersatzersatz. Spezielle Überkronung von Knorpelschäden (Episealer), die sofort belastbar sind.
2006Ausbildungszentrum für Schlitten-Knie-Teilprothese, Patellofemoralprothese.
2008Internationales Referenzzentrum für Kurzschaftprothesen, ASI-Zugang
2012Lehrzentrum für minimalinvasive Hüftchirurgie über den minimalinvasiven, muskelschonenden vorderen Zugang zur Hüfte für schonendere Chirurgie, ggf. auch in Verbindung mit dem Extensionstisch

Weitere Informationen zu mir

  • Ausbilder für spezielle Hüft- und Knieendoprothetik "Center of Excellence and Reference"
    Minimalinvasive Hüftchirurgie (Anteriorer Minimalinvasiver Zugang) Kurzschaftprothese "MiniHip" 
  • Oberflächenersatzprothese "ReCap" und "Cormet"
    Hemischlittenprothesen "Uniglide", Überkronung von Knorpeldefekten (Episealer),
    Patello-Femoralprothese
  • Ständige Gastoperationen als Instruktor im In- und Ausland
    (z.B. Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Großbritannien, Spanien, Italien, Portugal, Schweiz, Österreich, Ungarn, Mexico, Ägypten, VAE);
  • Vorträge und Vorsitze
    bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen und Kongressen. Mehrmals jährlich Abhalten von speziellen operativen Kursen.
  • Mitentwickler
    Helios – Revisionsendoprothese Hüfte
    Berater für Neuentwicklungen (z.B. MiniHip-Schaft und Trinity-Pfanne) von verschiedenen Firmen.
  •  Mitglied des
    - Berufsverbandes der Orthopäden,
    - World Institute of Pain
    - anderen Fachverbänden

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. Kothny Facharzt für Orthopädie & Chirurgie


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Hier sehen Sie meine Behandlungsschwerpunkte aufgelistet. Dies soll Ihnen als erste Information dienen. Mein freundliches Team und ich stehen Ihnen bei offenen Fragen gerne zur Verfügung!

  • Hüfte

  • Knie

  • Wirbelsäule

  • Hüfte

    Erkrankungen des Hüftgelenkes haben in den letzten Jahren enorm zugenommen. Auffällig ist dabei, daß in den letzten Jahren sogar vermehrt junge Patienten - zum Teil unter 35 Jahren - von Veränderungen des Hüftgelenkes betroffen sind. Die häufigsten Erkrankungen dabei sind die Arthrose, die Hüftkopfnekrose und rheumatoide Arthritis. Glücklicherweise haben im selben Zeitraum auch Technologie und medizinische Forschung bedeutende Fortschritte gemacht. Die orthopädische Chirurgie hat inzwischen einen so großen Erfahrungsschatz aufbauen können, daß der Ersatz eines verschlissenen Gelenkes durch eine geeignete Prothese heute kein größeres Problem mehr darstellt.

  • Knie

    Die Erkrankungen des Kniegelenkes haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Neben den bekannten Meniskusproblemen und Kreuzbandrupturen nimmt die Arthrose, also der Knorpelverschleiß, deutlich zu. Als Ursache kommt neben der genetischen Prädisposition vor allem eine Fehlbelastung des Gelenkes in Frage. Sind konservative Maßnahmen, wie ruhig stellende Bandagen, lokale Einreibungen, Schonung nicht ausreichend, wird nach der entsprechenden weiterführenden Diagnostik (wie z.B. Röntgen und MRT) entschieden, ob ein operativer Eingriff notwendig ist. Bei Verschleißerkrankungen (Arthrose) kann mit lokalen Therapien geholfen werden. Neben Gelenkinfiltrationen mit Cortison, Schmerzmitteln und Hyaluronsäuren kommen auch physikalische Therapieformen zum Einsatz.

  • Wirbelsäule

    Neben den bekannten konservativen und chirurgischen Therapien führen wir auch viele innovative Verfahren zur Schmerzlinderung der degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule durch. Seit Jahren operieren wir Problemfälle, vor allem der Lendenwirbelsäule. Neben den minimalinvasiven Vorgehensweisen versorgen wir auch größere Probleme der LWS, soweit es geht aber minimalinvasiv.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit liegt mir besonders am Herzen. Im Krankheitsfall berate und behandle ich Sie umfassend und individuell. Welche speziellen Leistungen ich in unserer Praxis erbringe, habe ich hier stichwortartig für Sie aufgelistet. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.         

  • Wirbelsäulenproblematik

  • Konservative Orthopädie

  • Traumatologie

  • Sportverletzungen

  • Wirbelsäulenproblematik

    In Zusammenarbeit mit mehreren Kollegen, die sich auf diesem Wirbelsäulengebiet einen großen Namen gemacht haben, werden meine Patienten behandelt.

    Interventionelle Schmerztherapie (z.B. caudale Umflutungen, Racz-Katheter, etc) werden, bei entsprechender Indukation, von uns durchgeführt.

    Ebenso X-Stop-OPs o.ä. bei Spinalkanalstenosen, für Patienten, die nicht größere und traumatisierendere Operationen der Wirbelsäule wünschen, das entsprechende Krankheitsbild zeigen, werden von uns versorgt.

    Ist die Problematik der Wirbelsäule nicht mehr von mir zu therapieren, werden sie zu den entsprechenden fachkollegen weitergeleitet. Dort erfahren die die selbe kompetente Behandlung in dem spezialisierten Sektor.

  • Konservative Orthopädie

    Konservativ steht im Vordergrun! Denn jede nicht durchgeführte Operation ist die Beste! Es wird alles versucht, einer OP auszuweichen. Sei es mit der Verordnung von Krankengymnastik, Osteopathie, Chirotherapie u.ä., oder durch Infiltrationen von Medikamenten in und um die betroffenen Gelenke.

    Leider kommen aber viele Patienten zu spät und nur noch ein Eingriff kann richtig und dauerhaft helfen.

  • Traumatologie

    Durch die lange Erfahrung in der Unfallchirurgie im "Klinikum Rechts der Isar" und im "Städt. Krankenhaus München-Bogenhausen" ist die Versorgung von frischen Frakturen aller Extremitäten ein muss in der Betreuung unserer Patienten. 

  • Sportverletzungen

    Die Versorgung von Sportverletzungen ist ein Teil unseres täglichen Lebens, sei es das normale Trauma mit Weichteilschwellung, bis hin zu Rissen der großen Sehnen, wie z.B. Achillessehne, Bicepssehen etc.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteresLeistungsspektrum


M/O/C MünchenOrthoCenter

Das M/O/C MünchenOrthoCenter wurde 2003 von Dr. Kothny gegründet, um die Erfahrungen der orthopädischen Chirurgie zu bündeln und zu perfektionieren.

Wir haben uns auf die gewebeschonende und minimalinvasive Chirurgie spezialisiert. Diese Muskel schonenden Verfahren haben wir verfeinert, um den Patienten die rascheste Wiederherstellung ihrer Gelenkfunktion zu gewährleisten. Dies, in Verbindung mit den entsprechenden Kurzschaftprothesen, bringt den Patienten eine deutlich raschere Rehabilitation und eine schnellere Rückkehr in das Alltagsleben.

Seit unserer Gründung sind wir „Center of Excellence and Reference“ (Ausbildungs- und Referenzzentrum) für viele spezielle Prothesen und vor allem für den minimalinvasiven vorderen Zugang zur Hüfte „ASI“. Darauf sind wir natürlich sehr stolz und sehen diese Auszeichnung als Ansporn für weitere Perfektionierung. Mittlerweile haben wir operative Erfahrung mit über 8500 Endoprothesen.

Auf den Unterseiten, die Sie links anwählen können, finden Sie zunächst ausführliche Informationen über das Team, das heisst die Menschen, die Sie im M/O/C betreuen.

Unsere Praxisräume liegen in der Seestrasse 10-12, in direktem Kontakt zur „Clinic-Dr-Decker“, einer modern eingerichteten Klinik, die in einem stilvollen Ambiente in München-Altschwabing gelegen ist. Wir haben uns für diese Kooperation entschieden, weil wir unsere Patienten dadurch optimal betreuen können, unabhängig davon, ob sie konservativ behandelt werden oder ob ein operativer Eingriff durchgeführt werden muss.

In jedem Fall bekommen Sie von uns den bereits bekannten und sehr geschätzten persönlichen Service, egal ob Privat oder Kasse! Gerne helfen wir Ihnen – ganz egal, ob es sich dabei um eine Beratung handelt oder ob wir direkt therapeutisch tätig werden.

MOC MünchenOrthoCenter Dres. Christian Kothny und Odilo Trabold

Meine Kollegen

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

nimmt sich viel Zeit
sehr vertrauenswürdig
kurze Wartezeit in Praxis

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,3

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,1

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

3,2

Parkmöglichkeiten

1,9

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (122)

Alle53
Note 1
53
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
10.02.2020
1,0
1,0

Glücklich und schmerzfrei nach Hüft-Tep OP bei Dr. Kothny!

Ich kam in Dr. Kothny's Praxis, nachdem ich eine 1- jährige Odyssee hinter mir hatte.

Endlich fühlte ich mich ernst genommen, bekam die Diagnose Hüftarthrose und wurde akut mit einem OP-Termin dazwischen geschoben, weil ich starke Schmerzen hatte.

Alles ist perfekt gelaufen, ich hatte nie! Schmerzen, ich konnte sofort aufstehen, am 2. Tag mit Krücken laufen, am 3. Tag Treppen rauf und runter, es ist unglaublich! Dr. Kothny kam jeden Tag vorbei und hat mich immer motiviert.

Danke Dr. Kothny!!

10.01.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

1 Jahr nach meiner Knieprothese!

Nach einem Jahr mit meiner Knieprothese kann ich nur sagen es ist ein großes Stück Lebensqualität,das ich zurückbekommen habe. Ich habe mich vom Vorgespräch bis nach der Operation

bei Dr. Kothny gut aufgehoben gefühlt. Es ist ein tolles Gefühl wieder entspannt zu gehen .

Wandern, Fahrradfahren und andere sportliche Aktivitäten sind wieder in den Vordergrund gerückt.

Ich bedanke mich für eine super OP,ein sehr angenehmes Team und sage einfach nur DANKE!!!

21.11.2019
1,0
1,0

Sehr kompetenter Arzt, Empfehlenswert!

Nach der Diagnose Hüft-Arthrose die beste Entscheidung die Praxis von Dr. Kothny aufzusuchen.

Mir wurde im Gespräch zu einer Kurzschaft-Prothese von CORIN geraten, ausführlich aufgeklärt und operiert. Postoperativ war ich auch rundum zufrieden und in bester Behandlung. Bei der nächsten Hüfte komm ich wieder.

11.11.2019 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Keine Angst vor Hüft Op bei Dr. Kothny

vor 12 Jahren wurde meine rechte Hüfte von Herrn Dr. Kothny super operiert. Mitte September 2019

war es dann soweit, daß auch die linke Hüfte operiert werden mußte (natürlich nur von Dr. Kothny), da die Schmerzen zu groß wurden. Was dieser Arzt bei mir (76 Jahre alt) geleistet hat, ist für mich, meine Familie und Freunde sensationell. Ich konnte mich schon am Nachmittag nach der Op alleine bewegen.Nach 2 Tagen ohne Gehhilfen, sowie in der ambulanten Reha mußte ich mich richtig ein-bremsen, da ich schon viel weiter war als die meisten Patienten. Jetzt sind 2 Monate nach der Op vergangen und ich bin wieder fit und werde bald wieder Tennis spielen. Vor Herrn Dr. Kothny ziehe ich den Hut und kann nur sagen......DANKE; DANKE; DANKE!

08.11.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

HÜFT-TEP? Wer auf Nummer sicher gehen möchte, geht hierher!!!

Bester Arzt Deutschlands, herausragende Persönlichkeit, etc... All die Bewertungen vor dieser kann ich nur bestätigen und ich sehe es als meine Pflicht dies hiermit zu tun.

Nachdem meine erste Hüft-Tep; welche ich in einem anderen "Endoprothetik-Zentrum" habe machen lassen; bereits nach ca 2 Wochen in der Reha plötzlich massive Probleme machte, bekam ich dort von einem Leidensgenossen die Empfehlung mich an Dr. Kothny zu wenden. Es war sehr auffällig, wie viel besser dieser Leidensgenosse mit seiner neuen Hüfte bereits in der Reha zurecht kam und uns allen in der Reha davon lief.

Man hat es bei mir dann noch Monate lang mit Physio und Vertröstungen versucht, bis ich nicht mehr wollte. Dr. Kothny hat dann im Erstgespräch (Dauer ca.1Stunde!!) eine Lockerung der Prothese diagnostiziert und mich in seinem vollen Termin-Kalender reingeschoben, damit ich nicht mehr so lange leiden musste. Nach diesem Gespräch wusste ich an den richtigen Arzt gelangt zu sein. Der gesamte Ablauf mit Aufklärung, Aufnahme, die schonende OP, die postoperative Versorgung und Nachsorge verlief absolut professionell. Das gesamte Konzept und das eingespielte Team einfach nur TOP!

Nach der OP bei Dr. Kothny war ich dann derjenige, welcher in der Anschluss-Reha den anderen Leidensgenossen davon lief. Heute, nach knapp 3 Monaten, gehe ich wieder schmerzfrei und normal und fange langsam wieder mit meinem Sport an.Vielen, vielen Dank Herr Doktor!!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung98%
Profilaufrufe60.645
Letzte Aktualisierung05.02.2020

Finden Sie ähnliche Behandler