Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Dr. med. univ. Philipp Vorauer

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Praxis Dr. Vorauer
Termin vereinbaren
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. univ. Vorauer

Arzt, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:30
13:30 – 18:00
Di
08:00 – 12:30
14:30 – 18:00
Mi
08:00 – 14:00
Do
08:00 – 12:30
13:30 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)

3 Standorte

Prinzregentenstr. 91,
81677 München

Leistungen

Rückenschmerzen
Bandscheibenvorfall
Spinalkanalstenose
Hüftarthrose
Kniearthrose
Knieprothese
Knorpelersatztechniken
Meniskusschäden
Verspannungen
Facettengelenkarthrose
Hexenschuss
Schulterimpingement
oberes Sprunggelenk
Dupuytren’sche Kontrakturen
Hallux valgus
Fersensporn

Weiterbildungen

Chirotherapeut

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

sehr viele Menschen in unterschiedlichem Alter leiden unter Schmerzen, funktionellen Beschwerden oder einer Krankheit am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat. Als Auslöser kommen unterschiedlichste Faktoren in Frage. Nicht wenige orthopädische Erkrankungen gehen auf eine genetische Disposition zurück, während andere mit einer Verletzung, einem Unfall, der langjährigen Überlastung bei Sport oder beruflich bedingten Fehlbelastungen zusammenhängen. Wenn Sie an Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen oder weiteren Symptomen leiden, sind Sie bei mir richtig. Mein Name ist Dr. Philipp Vorauer, ich bin als rein konservativer Orthopäde tätig. Mein übergeordnetes Ziel für jeden Patienten liegt nach Möglichkeit immer darin, den chirurgischen Eingriff am Stütz- und Bewegungsapparat zu vermeiden oder doch zumindest noch lange hinauszuzögern.

Ich bin seit Jahren als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig. Wenn Sie möchten, können Sie mich in unserer Gemeinschaftpraxis „Dr. med. Michael Bingmann & Dr. med. univ. Philipp Vorauer“ am Prinzregentenplatz in München konsultieren. Mehr dazu finden Sie hier. Sollte es Ihnen lieber sein, einen Orthopäden im Münchner Süden an Ihrer Seite zu haben, stehe ich auch gerne in unserer Zweitpraxis in München-Grünwald bereit. Dafür habe ich hier ein eigenes Profil eingestellt, das Sie aufrufen und lesen können.

 

Eine sehr wichtige Information über mich und mein Leistungsspektrum ist der Hinweis, dass ich als rein konservativer Orthopäde im Einsatz bin. Natürlich werde ich Ihnen zum Beispiel bei einem schweren Bandscheibenvorfall oder einer extrem schmerzhaften Arthrose an Knie oder Hüfte zur OP raten und Ihnen chirurgisch tätige Spezialisten nennen. Das aber ist nicht der Fokus meiner Arbeit. Viel wichtiger ist es mir, im großen Bereich der konservativen Orthopädie die bewährten klassischen Methoden mit neuartigen Ansätzen zu kombinieren, um dem Patienten den operativen Eingriff zu ersparen – oder ihn doch zumindest noch für möglichst lange Zeit hinauszuschieben. Unter diesem Aspekt können sich Patienten mit orthopädischen Beschwerden aller Art an mich wenden. In der Praxis decke ich dafür die gesamte Bandbreite an Untersuchungen, diagnostischen Tests, Beratung und Behandlung ab. Sie sind jederzeit herzlich willkommen, wenn Sie zu mir kommen möchten und können dafür als direktesten Weg meine Online-Terminvergabe oben rechts auf dieser Seite wählen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. univ. Philipp Vorauer


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Die fachliche Spezialisierung Ihres Arztes kann Ihnen als Patient einen großen Vorteil bringen, weil das vorhandene medizinische Know-how in bestimmten Bereichen eben einfach sehr ist. Schon während meiner Ausbildung und assistenzärztlichen Phase habe ich ein verstärktes Augenmerk auf Bereiche gelegt, die nun in besonderer Weise im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen:

  • Rückenschmerzen

  • Bandscheibenvorfall

  • Arthrose

  • Rückenschmerzen

    Diffuse, ständig wiederkehrende oder bereits chronisch gewordene Rückenschmerzen sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Vielleicht gehören ja auch Sie zu den Menschen, die permanent oder immer wieder stark darunter leiden, bisher aber noch nicht genau wissen, warum es immer wieder dazu kommt. Wenn Sie diesbezügliche Klarheit haben möchten, können Sie mich gerne konsultieren. Ich habe mich während meiner mehrjährigen fachärztlichen Ausbildung und in meiner klinischen Arbeit vorrangig auf diesen Bereich konzentriert und war über Jahre hinweg in einem spezialisierten Rückenzentrum tätig. Die Komplexität des menschlichen Stütz-, Halte- und Bewegungsapparats bringt es mit sich, dass hinter Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen verschiedenste Auslöser stecken können. Deshalb sehe ich es als meine vorrangige Aufgabe an, mit Hilfe einer detaillierten Diagnostik zu klären, womit wir es genau zu tun haben. Geht der anhaltende Schmerz auf eine Bandscheibe, auf die ausstrahlenden Nervenbahnen am Rückgrat, eine Verlagerung der Wirbel, muskuläre Verspannungen oder andere Faktoren zurück? Abhängig von der Antwort auf diese Frage kann ich Ihre Therapie ganzheitlich planen und möglichst schmerzfrei realisieren.

  • Bandscheibenvorfall

    In der orthopädischen Praxis „Dr. med. Michael Bingmann & Dr. med. univ. Philipp Vorauer“ geht es immer darum, operative Eingriffe nach Möglichkeit zu vermeiden oder so lange hinauszuschieben, wie dies ärztlich vertretbar ist. Natürlich gibt es Patienten mit einem schon sehr schweren Bandscheibenschaden, denen auch wir nur noch zum möglichst schnellen chirurgischen Eingriff raten können, weil die Schmerzen extrem und schon starke Gewebeschäden vorhanden sind. Bei weniger gravierenden Befunden aber können sich Patienten stets darauf verlassen, dass wir erst unser ganzes Wissen als konservativ tätige Orthopäden ausschöpfen, um Schmerzen zu lindern, die verlagerte Bandscheibe optimal zu versorgen und die OP damit hoffentlich zu verhindern. Konsultieren Sie mich sehr gerne, wenn man Ihnen in einer anderen orthopädischen Praxis bereits zur Operation geraten hat. Ich kann auf Wunsch eine Zweitmeinung abgeben und vor allem kann ich Ihnen auf Basis Ihres Befundes ausführlich erläutern, welche konservativen Therapieoptionen ich in Ihrem Fall kombiniert anwenden würde.

  • Arthrose

    Von einer Arthrose wird in der Orthopädie gesprochen, wenn die dämpfenden und abfedernden Knorpelschichten in verschiedensten Gelenken unter einer erheblichen Abnutzung und Schädigung leiden, die letztlich nicht dem Alter des Patienten entspricht. Ein solcher vorzeitiger Knorpelverschleiß, bzw. eine degenerative Knorpelerkrankung kommt oft schon bei jungen Menschen vor, die sich viele Jahre lang einer bestimmten Sportart gewidmet haben. Erheblich betroffen sind häufig aber auch übergewichtige Patienten, weil der Gelenkknorpel der permanenten Überlastung nicht mehr Stand halten kann. Grundsätzlich kann eine Arthrose an so gut wie allen Gelenken des Stütz-, Halte- und Bewegungsapparats auftreten. Auch in ihrem Schweregrad und im Verlauf kann sie in verschiedensten Varianten vorkommen. Als Spezialist für dieses Krankheitsbild ist es meine Aufgabe, das vorhandene Stadium beim Patienten präzise zu bestimmen und ihm auf dieser Basis die individuell geeignete Behandlungsstrategie zu empfehlen.  Es lassen sich konservative Therapien nutzen, um für Schmerzbekämpfung und Linderung zu sorgen. Beispiele dafür sind die Eigenblutbehandlung, bzw. PRP-Behandlung, Injektionen ins Gelenk mit Hyaluronsäure sowie bioregenerative Methoden und Stammzellentherapie für Knorpelrevitalisierung und Knorpelaufbau insbesondere an Hüfte und Knie.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. univ. Philipp Vorauer


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Sie haben Interesse an weiteren therapeutischen Ansätzen und Leistungen, auf die ich mich seit Jahren konzentriere? Hier können Sie weiterlesen. Sollte eine orthopädische Leistung nicht aufgeführt sein, für die Sie sich interessieren, sprechen Sie unsere Praxis bitte trotzdem an. Denn meine gesamte Bandbreite reicht viel weiter, so dass ich Sie auch in diesem Fall umfassend begleiten kann.

  • Spinalkanalstenose

  • Wirbelgleiten

  • Sehnenerkrankungen

  • Schleimbeutelentzündung

  • Spinalkanalstenose

    Geschützt durch die knöchernen Wirbelkörper und die verbindenden knorpeligen Bandscheiben verläuft an der Wirbelsäule das Rückenmark in einem langgezogenen Hohlraum, dem sogenannten Spinalkanal. Hier kann es durch altersbedingten Verschleiß, eine langjährige Überlastung, eine Verletzung oder andere Faktoren zu degenerativen Erscheinungen kommen. Vor allem können die Bandscheiben als knorpelige Verbindungsschichten zwischen den Wirbelkörpern mit der Zeit breiter und flacher werden. Dadurch kann eine Verengung des Spinalkanals entstehen und sich eine Spinalkanalstenose bilden. Diese Erkrankung führt durch den damit verbundenen Druck auf nervliche Strukturen nicht nur zu starken Schmerzen, sondern kann auch Missempfindungen, Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen und Bewegungseinschränkungen auslösen. Ich bin Ihr orthopädischer Experte, wenn Sie in der Therapie Ihrer Spinalkanalstenose die OP vermeiden möchten und sich dafür eine intensive konservative Behandlung wünschen. Sie kann sich neben der medikamentösen Behandlung, neben einfach ausführbaren Übungen und Physiotherapie vor allem auf Leistungen der Manuellen Medizin konzentrieren, um im Körper effektive Reize für Linderung zu setzen.

  • Wirbelgleiten

    Die Anwendung einer nicht operativen Therapie ist auch mein übergeordnetes Ziel, wenn Patienten an Wirbelgleiten leiden. Dieses orthopädische Krankheitsbild wird mit dem entsprechenden medizinischen Fachbegriff als Spondylolisthesis bezeichnet. Dabei können ausgelöst durch einen Spalt in den Wirbelbögen (Spondylolyse) einer oder mehrere Wirbelkörper ihre ursprüngliche Position verändern. Solange sie dabei nicht auf eine vom Rückenmark ausgehende Nervenbahn oder eine Bandscheibe drücken, verläuft das Ganze weitgehend schmerzfrei für den Patienten. Im anderen Fall aber können im Zusammenhang mit dem Wirbelgleiten sehr starke Schmerzsymptome auftreten und schnell chronisch werden. Kommen Sie zu mir, wenn Sie sich bei Wirbelgleiten eine sorgfältig geplante und umgesetzte konservative Therapie wünschen.

  • Sehnenerkrankungen

    Neben den Knochen, knorpeligen Anteilen und der Muskulatur wirken am Stütz-, Halte- und Bewegungsapparat auch Sehnen und Bänder mit. Sie können durch einen Sturz, einen falschen Tritt, eine Sportverletzung oder auch infolge einer langjährigen Überbelastung im Beruf auf verschiedenste Art erkranken. Beispielsweise kann man sich eine Sehne zerren oder an der Sehnenscheide, bzw. am Sehnenansatzpunkt des Muskels können sich schmerzhafte Prozesse bilden. Vor allem können Sehnen aber auch bei übermäßiger Beanspruchung zum Teil oder komplett durchreißen. Ich bin mit meiner Kompetenz als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie gerne da, wenn Sie im Zusammenhang mit einer akut aufgetretenen Sehenverletzung oder einer schon länger bestehenden Sehnenerkrankung Unterstützung brauchen. Auch hier stehen konservative Therapien im Fokus, zum Beispiel Bandagen, physikalische Sehnenbehandlungen mit Wärme und Kälte oder medikamentöse Behandlungsformen mit Schmerzmitteln, schmerzstillenden Salben und Glucocorticoiden.

  • Schleimbeutelentzündung

    Schleimbeutel – dabei handelt es sich um flüssigkeitsgefüllte Bindegewebssäcke – spielen an vielen Abschnitten des Stütz- und Bewegungsapparats eine sehr wichtige Rolle, indem sie Strukturen schützen und geschmeidige Bewegungsabläufe fördern. In erster Linie sind sie an Sehnen, Gelenken und Knochenvorsprüngen positioniert. Das aber bedeutet, dass auch sie schnell eim Sport oder einer unbedachten Bewegung verletzt oder gereizt werden können. Außerdem sind gerade an den Schleimbeuteln Schäden durch Überlastung, Infektion und Schwellung nicht selten. Ich kann Ihnen als erfahrener Orthopäde auch die Diagnostik und Therapie bei schmerzhaften Schleimbeutelerkrankungen anbieten, vorrangig an Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Knie, Hüfte und Sprunggelenk.

  • Hüftarthrose

    Auf das weit verbreitete Krankheitsbild Arthrose bin ich in meinen drei zentralen Therapieschwerpunkten bereits zu sprechen gekommen. Gerne bin ich Ihr Behandler, wenn Sie von einer Hüftarthrose betroffen sind. In der Medizin wird in solchen Fällen von Coxarthrose gesprochen. Abhängig vom Verlauf des Leidens, seinem Schweregrad und der damit zusammenhängenden Schmerzintensität kann auch hier bis zu einem gewissen Punkt sehr gut konservativ therapiert werden. Wichtig ist mir dabei vor allem, das natürliche Hüftgelenk zu erhalten und die Implantation einer Endoprothese, also eines künstlichen Hüftgelenks möglichst lange hinauszuschieben. Im Rahmen entsprechender konservativer Therapiekonzepte kann man unter anderem mit Physiotherapie, Medikamenten, Bandagen, Gelenkpunktion, Injektionen, einer gezielten Schmerztherapie oder einer Triggerpunktbehandlung arbeiten.

  • Kniearthrose

    Für den übermäßigen Verschleiß und die schmerzhafte Degeneration der dämpfenden Knorpelschichten im Kniegelenk gelten ganz ähnliche Hinweise wie bei der Coxarthrose im Bereich der Hüfte. Als ärztliches Fachwort für gravierende und fortschreitende Knorpelschäden in der Gelenkkapsel am Knie wird der Begriff Gonarthrose verwendet. Was hier zum Vermeiden oder möglichst langen Hinausschieben der Operation therapeutisch anwendbar ist, deckt sich weitestgehend mit den Behandlungsverfahren bei Hüftgelenksarthrose.

  • Schulterschmerzen

    Das Schultergelenk weist eine sehr komplexe Anatomie auf, weil es hier für das obere Ende des Oberarmknochens keine komplett umschließende Gelenkpfanne gibt. Vielmehr entsteht die nötige Festigkeit und Flexibilität an der Schulter dadurch, dass das Gelenk von oben durch eine robuste, aus vier Sehnensträngen bestehende Kappe, die sogenannte Rotatorenmanschette umschlossen wird. Diese komplexe anatomische Konstruktion macht die Schulter auf der einen Seite zu einem extrem beweglichen Gelenk. So lassen sich die Arme ohne Probleme in alle Richtungen bringen. Andererseits ist die Schulter damit aber auch sehr anfällig für Überdehnung, Zerrung, Verstauchung, Fehlbelastung und Arthrose. Ich bin da, wenn Ihnen Schulterschmerzen oder Bewegungseinschränkungen an der Schulter zu schaffen machen und biete Ihnen auch in diesem Fall meine Kompetenz mit klarer konservativer Fokussierung.

  • PRP-Behandlung (Eigenbluttherapie)

  • Bioregenerative Medizin

  • Verspannungen

  • Orthopädischer Check-up

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. univ. Philipp Vorauer


Warum zu mir?

Ich gehöre zur neuen und innovativen Generation der Orthopäden, die in ihrer Tätigkeit altbewährte Verfahren der Medizin konsequent mit modernen Therapieformen kombinieren. Durch diese Bündelung von etablierten mit erprobten, neuartigen Ansätzen lassen sich fokussierte Behandlungspläne entwickeln, die den gesundheitlichen Bedarf des einzelnen Patienten detailliert abdecken.

Um dafür die solide Grundlage zu schaffen, konzentriere ich mich in unserer Praxis auf eine ausführliche diagnostische Abklärung, für die modernste medizintechnische Geräte und Tests zum Einsatz kommen. Sie können sich als Patientin oder Patient darauf verlassen, dass Sie von mir auf einem hohen Niveau nach aktuellsten Erkenntnissen von Forschung und Wissenschaft versorgt werden.

So entscheidend die hohe, spezialisierte Kompetenz auch immer ist. Richtig patientenfreundlich, individuell und zugewandt wird eine medizinische Betreuung erst dann, wenn dabei auch Aspekte wie Menschlichkeit, Empathie und das Eingehen auf die Sorgen des Patienten im Vordergrund stehen. All dies ist bei meinem Praxis-Team und mir ebenfalls gewährleistet. Sie sind herzlich eingeladen, Ihren Sprechstundentermin als Erstpatient zu vereinbaren und unsere sympathische Patientennähe selbst zu erleben.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. univ. Philipp Vorauer


Meine Praxis und mein Team

Sie finden unsere orthopädische Gemeinschaftspraxis „Dr. med. Michael Bingmann & Dr. med. univ. Philipp Vorauer“ direkt am Prinzregentenplatz im östlichen Stadtgebiet von München. Die genaue Anschrift für Ihre Anfahrt lautet: Prinzregentenstraße 91. Durch die U-Bahn-Haltestelle Prinzregentenplatz sind wir auch für Patienten ohne Auto sehr gut erreichbar.

Gemeinsam mit meinem über 30 Jahre in der Orthopädie tätigen Praxiskollegen Dr. med. Michael Bingmann und mir sind in angenehmen Räumen bestens qualifizierte Fachassistenzen für den Patientenempfang, das Praxismanagement und die Betreuung von Sprechstunde und Behandlungszimmern im Einsatz. Wir pflegen eine sehr angenehme, entspannte und fast familiäre Atmosphäre, in der Sie sich mit mir voll und ganz auf Ihre Gesundheit konzentrieren können.

Dabei halte ich es auch für wichtig, die knappe Zeit unserer Patienten nicht zu verschwenden und bin aus diesem Grund stets bestrebt, Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten oder erst gar nicht entstehen zu lassen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. univ. Philipp Vorauer


Sonstige Informationen über mich

Mein Studium der Humanmedizin habe ich an der Medizinischen Universität Innsbruck absolviert. Für die anschließende Facharztausbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen bin ich an die Schön Klinik Harthausen gegangen und war hier in den Abteilungen für Wirbelsäulenchirurgie, multimodale Schmerztherapie und Gelenkendoprothetik tätig. Meine nächste klinische Station war die Schön Klinik Hamburg Eilbek, wo ich mich insbesondere in den Schwerpunktgebieten Unfallchirurgie, Notfallmedizin, allgemeine Orthopädie, Kinderorthopädie, Wirbelsäulenchirurgie und im Rückenzentrum qualifizieren konnte. Meine Zusatzweiterbildung für Manuelle Medizin/Chirotherapie ermöglicht es mir darüber hinaus, auch komplexe orthopädische Fragestellungen differenziert abzuklären und einzuschätzen.

Im Anschluss an die umfassende Facharztausbildung war ich für Marianowicz Medizin im Zentrum für Diagnose & Therapie in München sowie als Chefarzt in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee beschäftigt, bevor ich mich entschloss, fortan durch die Praxisgemeinschaft mit Dr. med. Michael Bingmann in München und München-Grünwald als niedergelassener Arzt tätig zu werden.

Meine Kollegen (1)

Praxis

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis
telefonisch gut erreichbar
freundlicher Umgang mit Kindern

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,2

Entertainment

1,1

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,8

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,6

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (43)

Alle42
Note 1
42
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
14.09.2022
1,2

Super Arzt!

Nach einer furchtbaren Erfahrung bei einem anderen Arzt, bin ich sehr dankbar, bei Dr. Vorauer gelandet zu sein. Mit ihm hatte ich sofort eine Perspektive und einen 3-Punkte Plan für mein Handgelenk, der mir vorher verwehrt wurde. Mein Handgelenk ist nun wieder geheilt. Sehr transparente Behandlung! Vielen Dank.

22.08.2022
1,0

Kompetent und freundlich!

Dr. Vorauer ist ein kompetenter und freundlicher Arzt, der sich Zeit nimmt für die Untersuchung und Beratung.

Meine jahrelangen Knieschmerzen waren nach der ersten Behandlung verschwunden. Uneingeschränkt zu empfehlen!

22.08.2022
1,0

Super Arzt

Ich kann Dr. Vorauer absolut weiterempfehlen!

Er ist ein kompetenter , freundlicher Arzt und konnte

mir bei meinen Knieschmerzen bestens helfen.

Auch sein Praxisteam ist sehr nett und hilfsbereit !

Ein großes Dankeschön an die Praxis!

11.08.2022
1,0

Bin sehr zufrieden

Nimmt sich Zeit, erklärt und hört zu. Wurde sehr freundlich empfangen und fühle mich sehr gut aufgehoben. Kurzfristiger Termin aufgrund eines Notfalls war ohne Probleme mit einer Wartezeit von nur 30 Minuten möglich. Sehr zu empfehlen

10.08.2022
1,0

Ein sehr netter Arzt, der dich Zeit nimmt

ich habe ziemlich schnell einen Termin bekommen. Meine Diagnose ist ein Knorpelschaden im rechten Knie. Nach der ersten Spritze ins Knie (ich spürte gar keinenSchmerz, da die Stelle vereist wurde) war ich fast schmerzfrei. Heute hatte ich meine Zweite von drei.

Leider sind die Spritzen keine Kassenleistung aber dafür kann Dr. Vorauer nichts.

Ich lass mir jetzt Hyaluron lieber ins Knie spritzen als momentan in das Gesicht. Nein im Ernst ich bin so positiv überrascht von der schnellen Wirkung.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung92%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe13.421
Letzte Aktualisierung27.04.2022

Termin vereinbaren

089/3866626

Dr. med. univ. Philipp Vorauer bietet auf jameda noch keine Online-Buchung an. Würden Sie hier gerne zukünftig Online-Termine buchen?

Finden Sie ähnliche Behandler