Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Dr. med. Brunhilde Roedel

Dr. med. Brunhilde Roedel

Ärztin, Radiologin

089/44234400

Dr. Roedel

Ärztin, Radiologin

DankeDr. Roedel!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
07:15 – 20:00
Di
07:15 – 20:00
Mi
07:15 – 20:00
Do
07:15 – 20:00
Fr
07:15 – 19:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Isenschmidstr. 1981545 München

Weiterbildungen

Magnetresonanztomographie
Röntgendiagnostik

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich sehr, dass Sie sich auf meinem jameda-Profil oder vielleicht noch ausführlicher auf www.roedel.de über meine Leistungen informieren möchten. Natürlich freue ich mich auch über Ihre Empfehlung auf jameda.de !

Falls Sie Fragen haben oder auch mal Feedback "unter vier Augen" sprechen Sie mich bitte persönlich, telefonisch oder per EMail an feedback@roedel.de an. 

Bis bald!

Ihre Dr. med. Brunhilde Roedel

Weitere Informationen zu mir

Studium der Sozialpädagogik an der kath. Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern.

Medizinstudium an der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) München.

Promotion auf dem Gebiet der Kernspintomographie und Computertomographie im Klinikum Großhadern der LMU München bei Prof. Dr. Dr. Lissner.

Ab 1988 Klinische Tätigkeit in der Chirurgie (v.a. endokrine Chirurgie und Abdominalchirurgie) bei Prof. Dr. Dr. Spelsberg

Ab 1989 Wissenschaftliche Assistentin und zahlreiche wissenschaftliche Publikationen bei Prof. Dr. Dr. Lissner; insbesondere Mammadiagnostik, Kinderradiologie (bei Prof. Dr. Schneider im Hauner'schen Kinderspital), interventionelle Computertomographie, Kiefergelenksdiagnostik und Gefäßdiagnostik mit interdisziplinären Interventionen

1997 Niederlassung in der Praxisgemeinschaft Ärztehaus Harlaching

2000 Gastaufenthalt an der Harvard Medical School / Beth Israel Hospital in Boston, MA, USA bei Prof. Edelman

2003 Neuausstattung der Praxis mit hochinnovativen Geräten. Seitdem stets schritthaltend weitere Geräteinvestitionen, die die Praxis auf High-Tech-Standard halten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Radiologische Gemeinschaftspraxis


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie interessieren sich für die Leistungen meiner Praxis? Hier können Sie sich über meine Behandlungsschwerpunkte Diagnostik und Vorsorge informieren. Sie möchten Details erfahren oder individuelle Fragen klären? Gerne können Sie sich auch persönlich in meiner Praxis vorstellen, um Ihre Anliegen zu besprechen oder sich behandeln zu lassen.

  • Diagnostik

  • Vorsorge

  • Diagnostik

    Geräte / Untersuchungen

    • Kernspintomographie (MRT)
    • Volldigitale Niedrigdosis-Mammographie
    • Mikrodosis-Multislice-Computertomographie (CT)
    • Ultraschall
    • Digitales Röntgen
  • Vorsorge

    • Brust
    • Prostata
    • Herz
    • Gefäße
    • Osteoporose
    • Lunge/Rauchercheck
    • Ganzkörper-MRT

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Weitere Informationen zu Schwerpunkten


Mein weiteres Leistungsspektrum

Mein Ziel ist es, Ihnen eine präzise und zutreffende Diagnose zu geben als Anfang einer guten Therapie. Ihr Vertrauen zu verdienen, zu erhalten und auszubauen ist für mich der Antrieb meines beruflichen Tuns. Oft bin ich auch Ihr Ansprechpartner, wie es nach der Diagnose weitergehen kann. Die enge Kommunikation mit Ihrem Behandler ist die Brücke zu Ihrer Therapie. Und nicht zu letzt möchten mein Praxisteam und ich, dass Sie sich bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen.

Diese Leistungen bieten wir:

  • Kernspintomographie (MRT)

  • Mikrodosis-Multislice-Computertomographie (CT)

  • Volldigitale Niedrigdosis-Mammographie

  • Ultraschall (Sonographie)

  • Kernspintomographie (MRT)

    Die Kernspintomographie (MRT = Magnet-Resonanz-Tomographie, umgangssprachlich auch "MR" oder "Kernspin" genannt) verwendet keine ionisierende Strahlung, sondern das Prinzip der Kernspin-Resonanz.
    Es basiert auf sehr starken Magnetfeldern sowie magnetischen Wechselfeldern im Radiofrequenz-Bereich, mit denen bestimmte Atomkerne (meist die Wasserstoffkerne / Protonen) im Körper resonant angeregt werden. Dadurch werden in einem Empfängerstromkreis elektrische Signale induziert. Diese werden von einer komplexen Software zu präzisen Schnittbildern des menschlichen Körpers zusammengesetzt.

  • Mikrodosis-Multislice-Computertomographie (CT)

    Mikrodosis-Multislice-Computertomographie (CT) mit iterativer Rekonstruktion

    Die Computertomographie ist ein röntgendiagnostisches Verfahren zur Erzeugung von exakten Körperquerschnittsbildern. Unsere modernste Mikrodosis-Multislice-Computertomographie (Multislice = Mehrschichten) optimiert die Kombination von bestmöglicher Bildqualität und minimaler Dosis.

  • Volldigitale Niedrigdosis-Mammographie

    Die Mammographie ist die Basisuntersuchungs-Methode in der Brustdiagnostik. Sie wird bei uns volldigital als Niedrigdosis-Mammographie auf der modernsten Anlage der Fa. Siemens eingesetzt.

    Für die Patientin bedeutet dies:

    • Herausragende Bildqualität (und damit höchste diagnostische Sicherheit)
    • Äußerst niedrige Dosis an Röntgenstrahlung
    • Höchster Patientenkomfort durch intelligente, möglichst geringe Komprimierung der Brust, warme angenehme Kompressionsplatten und ein u.a. mit dem red dot-Award ausgezeichnetes (Licht-)Design

    Die volldigitale Mammographie wird stets begleitet durch eine ausführliche Anamnese und Abtasten der Brust sowie bei Bedarf:

    • -> Ultraschall der Brust
    • -> MRT der Brust
  • Ultraschall (Sonographie)

    Eine Sonographie- oder Ultraschalluntersuchung ist die Abtastung des zu untersuchenden Körperteils mit einem Ultraschallsensor. Dieser Sensor sendet einen Ultraschallpuls aus und empfängt dessen Echo aus dem Körper. Daraus können dann Informationen aus dem Körperinneren gewonnen und als Bild dargestellt werden.

    Das Verfahren wird seit mehr als 25 Jahren angewendet und zeichnet sich durch Unkompliziertheit und Gefahrlosigkeit aus. Meine Praxis verfügt über einen neuen hochfrequenten Ultraschall mit integriertem Power-Doppler der neuesten Generation des Herstellers Siemens. Haben Sie eine Überweisung für eine Ultraschalluntersuchung, so setzen Sie sich bitte vorher mit uns in Verbindung, nicht nur um einen Termin zu vereinbaren, sondern auch um abzuklären, ob Sie z.B. nüchtern kommen sollten.

  • Ultraschall-Untersuchung der Brust

    In der Brustdiagnostik ist die Ultraschall-Untersuchung in aller Regel eine sehr gute komplementäre Untersuchung zur Mammographie.

    Die Ultraschalluntersuchung kommt jedoch auch bei der Diagnostik einer Reihe anderer Organe, wie auch in der Tumornachsorge (z.B. bei Hautkrebs, Melanom) zum Einsatz.

  • Digitales Röntgen

    Bei einer Standard-Röntgenuntersuchung handelt es sich um die Durchleuchtung des zu untersuchenden Körperteils mit Röntgenstrahlung. Die Röntgenstrahlung wird seit ca. 100 Jahren in der medizinischen Diagnostik eingesetzt; seither wurden die Röntgengeräte und damit die Bildqualität wesentlich verbessert, bei gleichzeitig ganz erheblicher Reduktion der Strahlenbelastung für Patient und Personal.

    In meiner Praxis verwende ich digitales Röntgen. Es zeichnet sich durch eine niedrige Strahlendosis und eine sehr gute Bildqualität aus.

    Die dem letzten Stand der Technik entsprechende röntgendiagnostische Ausstattung ermöglicht:

    • Durchführung sämtlicher Röntgennativaufnahmen
    • auch in Spezialprojektionen
  • Brustkrebs-Vorsorge, Brustdiagnostik

    Für unsere Patientinnen hat die Diagnostik der Brust zur Brustkrebs-Vorsorge einen ganz eigenen, sehr hohen Stellenwert. Es ist eine Sache des Vertrauens.

    Die (am besten volldigitale Niedrigdosis-) Mammographie ist die wichtigste radiologische Untersuchung der Brust. Sie wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine Veränderung (Anzeichen für Brustkrebs) besteht, und Ihr Facharzt die Mammographie empfiehlt.

    Weltweit sind folgende Richtlinien anerkannt:

    • alle 1 bis 2 Jahre im Alter von 40 bis 49 Jahren
    • jährlich ab dem 50sten Lebensjahr
    • jährlich ab dem 35.Lebensjahr bei Risikopatientinnen (Brustkrebs in der Familie)

    Zu einer treffsicheren Brustkrebs-Vorsorge gehört neben der Mammographie bei uns standardmäßig

    • die Anamnese der Patientin
    • der Tastbefund und in aller Regel
    • eine Ultraschalluntersuchung, bisweilen auch
    • Spezialuntersuchungen der Mammographie.
  • Prostatakrebs-Vorsorge

    Die multiparametrische Magnetresonanztomographie der Prostata ist eine wertvolle Ergänzung der urologischen Vorsorgeuntersuchungen (wie Tastuntersuchung, PSA-Wert, transrektaler Ultraschall oder Biopsie).

    Dies gilt speziell in den Fällen:

    • unklarer Befund nach den urologischen Vorsorgeuntersuchungen
    • sehr kleine oder versteckte, in keiner sonstigen Vorsorgeuntersuchung auffällige Prostata-Tumoren

    Durch die Kombination von morphologischen (Morphologie = Gestalt, Form, Struktur), funktionellen sowie biochemischen Charakteristika erhöht die multiparametrische Magnetresonanztomographie der Prostata die Treffsicherheit der Prostatakrebs-Vorsorge auf bis zu 91%. Und sie liefert auch eine exakte Lokalisation.

    Sie ist eine nichtinvasive, strahlenfreie, wenig belastende Untersuchung.

    Die frühzeitige Erkennung eines Prostata-Karzinoms und die möglichst genaue Analyse der Tumoraggressivität ist die einzige Chance auf Heilung und auch auf Erhalt der Funktion, insbesondere der Orgasmusfähigkeit.

  • Cardio-MRT / Kernspintomographie des Herzens

    Es gibt heute kaum eine Erkrankung des Herzens mehr, die sich nicht geeignet diagnostizieren ließe. Neben den bildgebenden Verfahren wie Herzecho und Herzkatheter hat sich die Kernspintomographie des Herzens (Cardio-MRT) als neues Verfahren bereits etabliert. Welchen Stellenwert und welche Einsatzmöglichkeiten hat diese Methode?

    Ersetzt die neue Methode "Cardio-MRT" andere etablierte Methoden? Die Kernspintomographie des Herzens ist im Wesentlichen eine sinnvolle und oftmals sehr hilfreiche Ergänzung der etablierten Verfahren. Sie ist nun bereits eine bedeutende Methode für die Funktions- und Strukturanalyse des Herzens und dessen Durchblutung. Und sie bringt herausragende Vorteile in der Darstellung des Herzmuskels.

  • Gefäß-Check

    Erkrankungen, die von veränderten Gefäßen, verursacht werden, rangieren in der Liste der tödlichen Erkrankungen ganz oben. Dabei entwickeln sich diese Erkrankungen schleichend und sind häufig weit fortgeschritten, wenn ein Patient erste Symptome an sich erkennt.

    Kalkablagerungen an den Gefäßwänden, die sog. Arteriosklerose, verengen den Gefäßdurchmesser, so dass die Durchblutung nicht mehr ausreichend ist. Dies kann u.a. das Gehirn, das Herz, die Nieren, Arme, Beine etc. betreffen. Schlaganfall, Herzinfarkt, oder Durchblutungsstörungen der Beine, die sog. Schaufensterkrankheit, können z.B. die Folgen sein.

    Wir sind seit langen Jahren spezialisiert auf die Diagnostik der Gefäße, insbesondere durch die MR-Angiographie, wie auch auf die Diagnostik des Herzens mittels Cardio-MRT. Im Rahmen Ihres Vorsorgeprogramms können wir so für Sie ein größtmögliches Maß an Aufklärung und Sicherheit bieten.

  • Osteoporose-Check / Knochendichtemessung

    Wir führen den Osteoporose-Check = Knochendichtemessung mittels der Quantitativen Computer-Tomographie (QCT) durch.

    Bei dieser Untersuchung wird die Dichte, also der Mineralsalzgehalt, des Knochens bestimmt. Es gibt auch Verfechter der DXA-Methode. Wir empfehlen jedoch die QCT sowohl zur Diagnose, als auch zur Verlaufskontrolle. Denn:
    1) Sie erlaubt eine überlagerungsfreie Messung lediglich des trabekulären Knochens im Wirbelkörper. Der trabekuläre Knochen ist stoffwechselaktiver als der kortikale Knochen und in zahlreichen Vergleichsstudien erwies sich deshalb die diagnostische Sensitivität der QCT-Messung als hervorragend.

    2) Die QCT liefert reproduzierbarere Ergebnisse. Was heißt das? Würde – theoretisch – die Untersuchung mehrfach durchgeführt, würde die QCT identische Ergebnisse liefern, die Ergebnisse der DXA würden jedoch um den wahren Wert mehr streuen. Die QCT ist also exakter. Dies ist insbesondere bei Verlaufskontrollen ein entscheidender Vorteil.

  • Lungenkrebs-Vorsorge, Rauchercheck

    Der sog. Raucher-Check richtet sich an Patienten, deren Lungenkrebs-Risiko erhöht ist und bei denen gewisse Anzeichen bestehen.

    Der größte Risikofaktor ist der Zigarettenrauch, der das Risiko je nach der Zahl der Zigaretten pro Tag auf das 20-30fache eines Nichtrauchers ansteigen lässt.
    Auch am Arbeitsplatz können Sie Stoffe wie Asbest, Arsen, Chrom, Nickel, aromatische Kohlenwasserstoffe und Radon gefährden.
    Wenn in Ihrer Familie bereits Lungenkrebs auftrat, erhöhen entsprechende Erbanlagen das Krankheitsrisiko um das Zwei- bis Dreifache.

    Anzeichen können sein: Ein neu eingesetzter Husten oder die Verschlimmerung eines chronischen Hustens; auch Auswurf mit oder ohne Blutbeimengungen, Schmerzen, Fieberschübe, Atemnot, Abgeschlagenheit oder Gewichtsverlust.

  • Ganzkörper-MRT

    Warum braucht man eine Ganzkörper-MRT?

    Manche Veränderungen im Körper gehen mit ganz unspezifischen, schleichenden Beschwerden einher. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unwohlsein, Schwitzen in der Nacht, Schwindel oder beeinträchtigte Leistungsfähigkeit können solche vagen Zeichen sein. Auch eine körperliche Untersuchung und ein ausführliches Blutbild geben oftmals keinen klaren Aufschluss und die behandelnden Ärzte können keine eindeutige Körperregion angeben, für die ein bildgebendes Verfahren eingesetzt werden soll.

    Andere krankhafte Veränderungen des Körpers rufen zunächst für lange Zeit keine Beschwerden hervor und werden deshalb zu spät entdeckt, um noch gute Behandlungsmöglichkeiten nutzen zu können.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Weitere Infos zum Leistungsspektrum


jameda Siegel

Dr. Roedel ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Radiologen · in München

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,2

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr freundlich
sehr vertrauenswürdig
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,8

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

2,8

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (26)

Alle11
Note 1
10
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
01.10.2018 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Kompetente Beratung und Behandlung!

Zeitnaher Termin, ruhige Atmosphäre, hohe fachliche Kompetenz!

Sehr zu empfehlen!

18.09.2018
1,0
1,0

Kompetenter Arzt, freundliche Arzthelferinnen

Die Termin Vergabe war sehr schnell und die Ärztin hat mich kompetent beraten und aufgeklärt. Durch die Freundlichkeit der Arzthelferinnen hab ich mich sehr wohl gefühlt.Gerne immer wieder!

12.01.2018
1,0
1,0

Sehr freundlich, kurze Wartezeiten

Freundliches und kompetentes Team, keine lange Wartezeit.

19.12.2017
1,2
1,2

TOP Radiologe

Sehr freundliches und hilfsbereites Team.

Terminvereinbarung war reibungslos und zeitnah. Da ich dringend einen Termin benötigt habe, bat ich um einen Termin so früh wie möglich. Es wurde dann zufällig ein Termin früher frei, hier wurde ich gleich angerufen und mir wurde dieser Termin angeboten.

Sehr Serviceorientierte Empfangsmitarbeiterin - toll.

Die Untersuchung war in einer angenehmen Atmosphäre und verlief reibungslos.

Ich kann nur eine Weiterempfehlung aussprechen.

07.12.2017 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Alles bestens, kompetente Praxis

Alles verlief reibungslos. Schneller Termin, kurze Wartezeit, nette Betreuung an der Anmeldung. Ich war dort zum MRT, ein zeitnaher weiterer Termin für ein MRT der Lendenwirbelsäule war ohne Probleme zeitnahe zu vereinbaren. Die junge Ärztin war sehr freundlich und gewissenhaft und erklärte mir ausführlich die Diagnose, ging auch auf meine Fragen ein. Sollte es noch einmal notwendig sein komme ich gerne jederzeit wieder. So etwas findet man nicht bei jedem Arzt.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Profilaufrufe9.625
Letzte Aktualisierung06.10.2019

Weitere Behandlungsgebiete in München

Finden Sie ähnliche Behandler

Passende Artikel unserer jameda-Kunden