Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Gold-Kunde
Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter

Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter

Gemeinschaftspraxis

089/222503

Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter

Gemeinschaftspraxis

Öffnungszeiten

Mo
08:00 – 18:00
Di
08:00 – 18:00
Mi
08:00 – 18:00
Do
08:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Maximilianstr. 3480539 München

Leistungen

Digitales Röntgen
Digitale Intraoral-Kamera
Knirschschienen
Inlays
Brücken
Kronen
Parodontosebehandlung
Parodontose
Wurzelspitzenresektion
Zanfleischkorrektur
Weisheitszahnentfernung
Zahnimplantate
Endodontie
Wurzelbehandlung
Anästhesie
Veneers
Prophylaxe
Praxiseigenes Labor
Lumineers
Bleaching

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf den folgenden Seiten können Sie uns und unsere Praxis besser kennenlernen. Sie finden uns in der Maximilianstr. 34 in 80539 München.
Sie erfahren aber nicht nur die Adresse unserer Praxis, sondern auch unsere Öffnungszeiten. Außerdem informieren wir Sie hier über unser Leistungsspektrum. Sie haben eine persönliche Frage, die Sie mit uns besprechen möchten? Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, untersuchen Sie gründlich und gehen mit Ihnen alle infrage kommenden Therapieverfahren durch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter


Unsere Schwerpunkte

Gesunde Zähne, möglichst ein Leben lang - das wünschen sich die meisten Patienten. Wir unterstützen Sie gerne dabei, dieses Ziel zu erreichen. In unserer Münchner Zahnarztpraxis behandeln wir unterschiedlichste zahnmedizinische Problemen. Wir freuen uns, wenn unsere Patienten nach der Behandlung wieder lächeln können und ihre Mundgesundheit wiederhergestellt ist.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter


Unser gesamtes Leistungs­spektrum

Schöne und gesunde Zähne können das Wohlbefinden steigern. In unseren Praxisräumen in der Maximilianstr. 34 in 80539 München haben wir uns einem breiten Angebot an zahnmedizinischen Leistungen verschrieben, um Sie bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne zu unterstützen. Hier können Sie sich über die Details unseres Leistungsspektrums informieren, damit Sie wissen, was Sie erwartet:

  • Bleaching in München – für höchste Ansprüche

  • Lumineers in München

  • Praxiseigenes Labor

  • Prophylaxe: Warum sie so wichtig ist!

  • Veneers in München

  • Anästhesie

  • Wurzelbehandlung – Endodontie in München

  • Zahnimplantate

  • Operative Eingriffe

  • Parodontosebehandlung und ästhetische Weichteilchirurgie

  • Prothetischer Zahnersatz: Inlays, Kronen und Brücken

  • Knirschschienen

  • Prothesensofortreparatur

  • Digitale Abformung | Interoralscanner

  • Digitale Intraoral-Kamera

  • Digitales Röntgen

  • Funktionsanalyse, -diagnostik, und -therapie des Kauorgans (FAL)

  • Kariesdiagnostik

  • Bleaching in München – für höchste Ansprüche

    Bleaching ist ein kosmetisches Verfahren zur schonenden Aufhellung einzelner Zähne oder kompletter Zahnreihen. Aktiver Sauerstoff entfärbt störende Farbpigmente im Zahn, lässt Zahnschmelz und Dentin dabei aber unverändert in der Substanz. Hartnäckige Verfärbungen, die durch eine professionelle Zahnreinigung nicht zu entfernen sind, können so sanft, aber effektiv beseitigt werden. Dabei wird den Zähnen keinerlei Schaden zugefügt. In seltenen Fällen kann es nach dem Bleaching zu einer vorübergehenden Überempfindlichkeit auf Heißes/Kaltes kommen.

    Der Effekt: Lassen Sie Ihr strahlend weißes Lächeln zum Vorschein kommen!

  • Lumineers in München

    Ein strahlendes Lächeln mit Lumineers®
    Lumineers® sind hauchdünne Keramikschalen, die auf die Zähne aufgeklebt werden. Sie zählen zu den sogenannten „Non-prep-Veneers“, das heißt dass eine Präparation (Beschleifen) der Zähne nicht notwendig ist. Der Begriff Lumineers® ist die Handelsbezeichnung für die Non-Prep-Veneers eines kalifornischen Dentalherstellers und sind handelsgestützt.

  • Praxiseigenes Labor

    Die Erzielung bester Behandlungsergebnisse setzt ein reibungsloses Zusammenspiel von Therapieplanung, Materialauswahl und zahntechnischer Handwerkskunst voraus. Jede zahntechnische Arbeit bleibt dabei immer ein individuelles Einzelstück, in der die jeweiligen besonderen Gegebenheiten des Patienten einfließen. Die enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker in unserer Praxis garantiert dabei eine zahnprothetische Versorgung unserer Patienten auf höchstem Niveau.

  • Prophylaxe: Warum sie so wichtig ist!

    Die alltägliche Mundhygiene zu Hause ist die Basisarbeit für gesunde Zähne. Oft reicht dies aber nicht aus, um Zähne und Zahnfleisch optimal zu pflegen. Die zahlreichen Ecken und Nischen bilden ideale Schlupfwinkel für Speisereste und Bakterien; vor allem unter dem Zahnfleisch und in den Zahnfleischtaschen, die allein mit der Zahnbürste nicht gereinigt werden können.

    Ideal geeignet ist hierfür die professionelle Zahnreinigung (Zahn-Prophylaxe) bei Ihrem Zahnarzt. Dabei werden gründlich und schonend Zahnstein und Plaque entfernt – die Ursachen für Karies und Parodontitis. Die Pflege der Zungenoberfläche gehört ebenfalls zur umfassenden Reinigung. Auch dort können sich Bakterien festsetzen, die für Mundgeruch und Erkrankungen sorgen – nicht nur in der Mundhöhle.

    Ergänzend zur häuslichen Mundhygiene sollte die professionelle Zahnreinigung je nach individuellem Risiko etwa zweimal im Jahr durchgeführt werden.

  • Veneers in München

    Die ästhetische Zahnkonturierung erfolgt mittels Keramikschalen, so genannten Veneers. Mit Hilfe von Veneers können weitgehend intakte, aber verfärbte, lückig stehende oder schlecht geformte Zähne optimal in die natürliche Zahnreihe eingefügt werden. Angewendet werden sie bei unterentwickelten oder schiefen Zähnen sowie bei intensiver Verfärbung. Zusätzlicher Vorteil: Häufig ist nicht mal ein Beschleifen der Zähne notwendig. Die fast durchsichtigen Keramikschalen nehmen die natürliche Farbe des Zahnes an.

    Im Gegensatz zur Überkronung bedeutet dies kein oder nur einen minimalen Substanzverlust für den Zahn. Die Keramik ist zudem wesentlich haltbarer als einfache Kunststoffaufbauten und kann in der Farbgebung leichter und dauerhaft den übrigen Zähne angepasst werden.

  • Anästhesie

    Bei entsprechenden Indikationen oder Angstpatienten können wir bestimmte Behandlungen auch unter Kurz- oder Vollnarkose durchführen.

    In der Regel verwenden wir bei einer klassischen Präparation (Bohren), einer Wurzelkanalbehandlung oder einer parodontischen Behandlung Lokalanästhetika. Wir betäuben mit einer sterilisierten Spritze die zu behandelnden Region im Ober- und Unterkiefer des Patienten, um eine Schmerzausschaltung der betroffenen Region zu erreichen. Die Betäubung wirkt lokal beim vollen Bewusstsein des Patienten. Nach Abschluss der Behandlung lässt die Wirkung stetig nach, eine Beeinträchtigung der Wahrnehmung ist in der Regel nicht zu erwarten. Dennoch sollten im Anschluss keine sportlichen Aktivitäten oder starke körperliche Arbeit erfolgen.

    Auf Wunsch, bei Indikation oder Angstpatienten führen wir alle Behandlungen auch unter Kurz- oder Vollnarkose durch. Dabei werden Bewusstsein und Schmerzempfindung des Patienten ausgeschaltet. Sie werden während der Behandlung von unserem erfahrenen Facharzt für Anästhesiologie und Kinderanästhesie betreut und erleben die Behandlung stressfrei im Schlaf. Nach dem Eingriff ist mit einer leichten Beeinträchtigung der Wahrnehmung zu rechen, weswegen wir dringend eine Begleitung an diesem Tag empfehlen. Vermeiden Sie körperliche Aktivität und eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr (Auto- oder Radfahren) und befolgen Sie bitte den Anweisungen des Narkosearztes.

  • Wurzelbehandlung – Endodontie in München

    Entsteht eine Entzündung im Zahninneren (Pulpa) durch z.B. tiefgehende Karies oder ein Trauma, kann sich diese meist bakterielle Infektion über die Wurzelkanäle bis hin zum umgebenden Knochen des betroffenen Zahnes ausbreiten.

    Die Wurzelkanalbehandlung umfasst sämtliche Maßnahmen, die darauf abzielen, die Gesundheit der gesamten Pulpa und des umgebenden Gewebes wiederherzustellen und zu erhalten. In einem ersten Schritt werden sämtlicher Bakterien und Gewebereste aus dem Kanalsystem sowie dessen Verästelungen entfernt. Im Anschluss an die Behandlung wird der gereinigte Hohlraum schonend erweitert, desinfiziert bakteriendicht verschlossen. Auf diese Weise gelingt es, natürliche Zahnsubstanz langfristig zu erhalten.

    In der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Pink | Wolferstätter | Kollegen bereiten wir Wurzelkanäle durch Endometrie (elektrische Wurzelkanallängenbestimmung) auf – dies erspart dem Patienten die Röntgen-Messaufnahme und somit eine unnötige Strahlenbelastung.

  • Zahnimplantate

    Fehlende Zähen können durch Implantate ersetzt werden. Sie werden in den Knochen eingepflanzt und dienen als künstliche Zahnwurzel. Nach der Einheilung wird das Implantat mit der so genannten Suprakonstruktion versorgt. Das bedeutet, dass – je nach Situation – eine Krone, Brücke oder ein herausnehmbarer prothetischer Zahnersatz auf das Implantat gesetzt wird. Zur Herstellung der künstlichen Zahnwurzeln wird ein Titanstift verwendet, da dieses Metall nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Allergien führt. Titan ist zudem äußerst stabil und kann den enormen Druckbelastungen, die beim Kauen auftreten, dauerhaft standhalten. Implantate können unter örtlicher Betäubung eingesetzt werden. Bei regelmäßiger Kontrolle und optimaler Pflege werden mit Implantaten hervorragende Behandlungserfolge erzielt und können ein Leben lang ihre Funktion erhalten.

  • Operative Eingriffe

    Der Bereich der zahnärztlichen Chirurgie umfasst alle chirurgischen Eingriffe im Mund-Kiefer-Bereich, die ambulant durchgeführt werden können. In unserer Praxis bieten wir folgende operative Eingriffe innerhalb der Mundhöhle an:

    • Weisheitszahnentfernung
    • Ästhetische Zanfleischkorrektur - Rezessionsdeckung
    • Wurzelspitzenresektion 
    • Parodontose-Behandlung
  • Parodontosebehandlung und ästhetische Weichteilchirurgie

    Die Parodontitis ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparats, die zum Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen sowie unter Umständen zum Zahnverlust führen kann. Ursächlich hierfür sind bestimmte Bakterien der Mundhöhle, die sich im Zahnbelag vermehren und dadurch Zahnfleischentzündungen verursachen. Parodontitis ist ein unabhängiger Risikofaktor für koronare Herzkrankheiten (Erkrankungen der Herzkranzgefäße), Schlaganfall (Apoplex) und vorzeitige Wehen. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, gibt es zahlreiche Behandlungsmethoden, die unter Mitarbeit des Patienten ein Fortschreiten der Erkrankung und somit den Verlust der Zähne verhindern können.

  • Prothetischer Zahnersatz: Inlays, Kronen und Brücken

    Zahnersatz wird auch Prothetik genannt. Dazu zählen nicht nur „die Dritten“ – auch Inlays, Teilkronen und Vollkronen, Brücken, oder Implantate gelten als Zahnersatz. Ziel der modernen prothetischen Zahnmedizin ist die Wiederherstellung der natürlichen Funktion und Ästhetik des Gebisses.

    Dies erreichen wir durch die Verwendung widerstandsfähiger, dem natürlichen Zahn ähnlichen Materialien. Dabei ist der Zahnersatz oftmals so gut wie unsichtbar, da er dank modernster Techniken exakt der natürlichen Zahnfarbe und –form angeglichen werden kann. Dies trägt zu mehr Selbstsicherheit und Lebensfreude bei – in jedem Alter.

    • Inlays
    • Kronen
    • Brücken
  • Knirschschienen

    Unter „Knirschen“ versteht man den unbewusst ablaufenden Kontakt (Aneinanderreiben) der Ober- und Unterkieferzähne, der häufig mit einem Spannungskopfschmerz und Muskelverspannungen im Nackenbereich verbunden ist und oft unbewusst im Schlaf auftritt.

    Erste Hilfe bietet hier aus zahnmedizinischer Sicht eine aus Kunststoff gefertigte Aufbissschiene (Knirschschiene), die sowohl die Zähne als auch das Kiefergelenk entlastet.

    Dieses Knirschen führt bei längerem Anhalten zu:

    • Schweren Schädigungen des Zahnhalteapparats
    • Erheblichem Materialverlust der Kauflächen (Abrasion)
    • Keilförmigen Zahnhalsdefekten
    • Übermäßiger Abnutzung und Beschädigung von Zahnersatz
    • Kiefergelenkserkrankungen
  • Prothesensofortreparatur

    Kleinere Reparaturen an Prothesen können in unserem praxiseigenen Labor schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Patienten erhalten ihren Zahnersatz so umgehend wieder zurück.

  • Digitale Abformung | Interoralscanner

    Mit dem Einsatz der digitalen Gebiss-Abformung geht die Praxis Dr. Pink & Kollegen konsequent den Weg der innovativen Zahnheilkunde. Eine kleine Intraoral-Kamera liefert in wenigen Sekunden bequem den exakten Datensatz zur Rekonstruktion des notwendigen Zahnersatzes.

  • Digitale Intraoral-Kamera

    Die Zahnärzte Dr. Pink und Kollegen in München gehen wieder einmal neue Wege! Mit dem Multikopf-Kamerasystem VistaCam iX in HD-Auflösung können Erkrankungen Ihrer Zähne wie Karies oder Parodontose hochauflösend sichtbar gemacht werden. Auch schwer einsichtbare Problemzonen wie z.B. Wurzelkanäle werden so auf einem Monitor direkt am Behandlungsstuhl darstellbar.
    Ohne Röntgenstrahlen aber mit Fluoreszenzlicht und Infrarot können Karies- oder Parodontosebelastungen frühzeitige erkannt und proaktiv behandelt werden.

    Vorteile der digitalen Intraoral-Kamera

    • Das hochauflösende Objektiv ermöglicht eine exakte Darstellung von Bakterien und Defekten
    • Die entstandenen Bilder können sofort gemeinsam am Bildschirm erläutert und besprochen und eine entsprechende Versorgung geplant werden
    • Die Bilder sind digital verfügbar und können ideal für Verlaufskontrollen eingesetzt werden
    • Die VistaCam iX arbeitet ohne Strahlung und ohne Färbemittel
    • Präventive Behandlung von Karies, da bereits Kariesbakterien im Zahnschmelz sichtbar gemacht werden
    • Exakte Vermessung und Darstellung der entzündeten Wurzelkanäle
    • Dokumentation des Behandlungsstatus bei Zahnfleischerkrankungen
  • Digitales Röntgen

    Unser modernes Röntgen- und Computersystem ermöglicht es uns, die aufgenommenen Röntgenbilder sofort am Monitor darstellen und bearbeiten zu können. Das hohe Auflösungsvermögen und die Möglichkeit, die digitalisierten Bilder nachträglich noch bearbeiten zu können, gewährleisten eine genaue und sichere Diagnose und geben uns die Möglichkeit, anhand der Darstellung am Monitor gemeinsam mit dem Patienten einen exakten Behandlungsplan zu erarbeiten. Weitere Vorteile des Intraoralröntgens sind eine kürzere Behandlungsdauer sowie eine um 90% reduzierte Strahlenbelastung.

  • Funktionsanalyse, -diagnostik, und -therapie des Kauorgans (FAL)

    Laut Statistiken hat die Zahl der Patienten mit Schmerzen im Gesichts- und Kieferbereich deutlich zugenommen. Ursache hierfür sind häufig Fehlfunktionen oder Fehlstellungen des Kauorgans, welche mittel- bis langfristig zu schmerzhaften Muskelverspannungen im Gesichts- und Halsbereich sowie zu Beeinträchtigung der Zahnfunktion bis hin zu Beschädigung des Kauorgans führen können. Aufgrund der Fehlstellungen des Kauorgans kann es in Folge zu weiteren Symptomen kommen, die der Patient häufig nicht in einen direkten Zusammenhang mit der Dysfunktion bringen kann:

    • Kopfschmerzen bis hin zu Migräne
    • Nacken- und Rückenschmerzen
    • Schlafstörungen
    • Schnarchen
    • starkes Zähneknirschen (Bruxismus)

    Um dies zu verhindern oder zu beheben, ist es dringend angeraten, eine Funktionsdiagnostik und -therapie des Kauorgans vorzunehmen.

  • Kariesdiagnostik

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dres. Jürgen Pink und Marc Wolferstätter


Weitere Informationen

Weiterempfehlung99%
Profilaufrufe870
Letzte Aktualisierung27.03.2019