Es gibt 157 Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur in München

Sortieren nach
Relevanz
157 Treffer

Beliebte Filter

Online-buchungKassen-patienten

Durchschnittsnote

1

Besondere Öffnungszeiten


Filtern nach Geschlecht


Besonders gut bewertet für

Kinderfreundlich

Enfernung von

0.5 km
5 km
100 km

Stadtteil

Alle Stadtteile

Alle Filter zurücksetzen
  1. Frau Medicine Univ. ShandongC.KlannDoctor (Dr.) of Medicine Univ. ShandongC.Klann

    Doctor (Dr.) of Medicine Univ. ShandongC.Klann
    Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Osteopathie, Trad. Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur
    Theatinerstr. 33
    80333 München
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,1
    176
    Bewertungen
    1,5 km
    99.9% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur"
    öffentlich gut erreichbar
  2. Herr StrußOlaf Struß

    Olaf Struß
    Heilpraktiker, Schwerpunkte: Trad. Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur, Allergie- & Schmerztherapie
    Wolfratshauser Str. 191
    81479 München
    Profil ansehen
    Note
    1,1
    61
    Bewertungen
    8,2 km
    99.4% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur"
    freundlicher Umgang mit Kindern
  3. Anzeige

    Frau HirschbergOlivia Hirschberg

    Olivia Hirschberg
    Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Allergie- & Schmerztherapie, Eigenbluttherapie, Akupunktur
    Hiltenspergerstr. 7
    80798 München
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    42
    Bewertungen
    1,4 km
    99.3% Relevanz für "Heilpraktiker mit Schwerpunkt Akupunktur"
    gutes Unterhaltungsangebot beim Warten
    öffentlich gut erreichbar
    freundlicher Umgang mit Kindern
    ungünstige Parkplatzsituation
  4. Anzeige
Experten-Ratgeber Zum ThemaKinderwunsch

Kinderwunsch und Schwangerschaftsbegleitung in der TCM

Kindersegen ist nicht nur in unserer Sprache, sondern auch in der Chinesischen Medizin mehr als die rein technische Zusammenführung von Yin (Eizelle) und Yang (Samen). Zuerst gehören dazu natürlich männlich und weiblich, und dann bedarf es auch noch einer dritten „Zutat“, dem „Kinder-Segen“.