Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
4.195 Aufrufe
Portraitbild-Option für Premium-Kunden

ISAR Klinikum, Klinik für Urologie

Fachabteilung, Urologie

089/149903-7440

ISAR Klinikum, Klinik für Urologie

Fachabteilung, Urologie

Öffnungszeiten

Adresse

Sonnenstr. 24-2680331 München
Arzt-Info
ISAR Klinikum, Klinik für Urologie -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Behandler dieser Klinikabteilung (3)

Note 1,5 •  Gut

1,5

Gesamtnote

2,0

Behandlung

2,0

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,0

Freundlichkeit Ärzte

1,4

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Neuaufnahme

1,2

Zimmerausstattung

1,8

Essen

1,0

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

1,3

Atmosphäre

Klinik-Cafeteria

Einkaufsmöglichkeiten

Kinderfreundlichkeit

1,3

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,5

Innenbereich

2,0

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (6)

Alle5
Note 1
4
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
04.04.2022 • Alter: unter 30
3,6

Seit mehr als 3 Monaten keine Kontaktaufnahme nach der Untersuchung

Ich wurde hier Anfang Januar untersucht, seitdem aber nicht vom Arzt bezüglich der Ergebnisse kontaktiert worden! Ich habe mehrmals angerufen und danach gefragt, nur einmal einen Rückruf bekommen - von einer Rezeptionistin, die meinte "uhh, es gab nichts auffälliges", obwohl der Arzt in der Sprechstunde was anderes gesagt hat. Als ich persönlich vorbeigekommen bin, hieß es Dr. Xxxxx sei krank, und würde mich kontaktieren sobald er wieder da ist - und seitdem sind schon 2 Monate vergangen.

08.12.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Vorbildlich von den Vorgesprächen bis zur Nachsorge

Ich hatte im Sommer 2021 die Diagnose Prostatakarzinom (Gleason 7a) erhalten und nach einem Gepräch zur Behandlungsalternative "Bestrahlung" ein erstes, sehr detailiertes Methodengespräch zur "da Vinci"-OP mit Prof. Dr. Schilling sen. Dabei wurden wirklich alle möglichen Aspekte offen besprochen. Ein zweites OP-Vorgespräch mit Prof. Dr. David Schilling war dann nur noch Formsache, die Aufklärungsbögen hatte ich zuhause durchgelesen und unterschrieben.

Am Tag der OP, dem 12. Nov 21 ging alles sehr schnell, vom Eintreffen in der Klinik bis zur Narkose im OP-Raum vergingen nur ca. 45 Minuten. Ca. 5 Stunden nach der OP kam ich dann auf mein Zimmer und ich konnte meine Angehörigen kontaktieren. Professor Schilling hatte jedoch bereits meine Frau angerufen und vom guten Gelingen der OP berichtet.

Der restliche Aufenthalt von weiteren sechs Tagen in der Klinik bis zur Entlassung war trotz anfänglicher - jedoch erträglicher - Schmerzen, dann von einer hoch professionellen ärztlichen und pflegerischen Versorgung bestimmt. Der Aufenthalt auf der Station "Pettenkofer" war sehr angenehm.

Ich kann Prof. David Schilling als ausgezeichneten Operateur, speziell mit der "da Vinci"-Methode, nur bestätigen; seine menschliche, allürenfreie Art ist für mich vorbildlich. Letzere schlägt sich auch im Teamspirit nieder, der auch von den Assistenzärzten gelebt wird.

Fazit: 3 1/2 Wochen nach der OP ist der Heilungsprozess abgeschlossen, die Inkontinenz ist durch Beckenbodenraining weitgehend unter Kontrolle und die Behandlung ist nach Auswertung der Gewebeuntersuchungen als kurativ bestätigt. Was will man sich bei meiner Ausgangssituation denn noch mehr wünschen?

26.08.2021 • privat versichert • Alter: über 50
1,0

TOP zufrieden und in allerbesten Händen

Ich hatte mich im Dezember '20 in der Urologie vorgestellt, mit der Absicht mein diagnostiziertes Prostatakarzinom (Gleason 7a) operativ entfernen zu lassen.

Vom ersten Eindruck, der Organisation, den Arztgesprächen, der OP, dem Aufenthalt in der Klinik bis zur Entlassung war es so - wie man es sich nur wünschen kann, und es war definitiv die richtige Entscheidung.

Ich wurde vom Chefarzt (Prof. Dr. Schilling) in der DaVinci Methode operiert.

Prof. Dr. Schilling ist sehr einfühlsam, konkret, verständlich in seiner Aufklärung und seinen Informationen, kompetent und aus meiner Sicht ein exzellenter Operateur, und beherrscht einfach auch die Durchführung mit der DaVinci Methode.

Ich glaube - nein ich bin mir sicher, ich habe ihm viel zu verdanken (Nervenerhalt, Kontinenz, etc.).

Zudem hatte ich noch (den Umständen entsprechend) einen sehr angenehmen Aufenthalt im 'Pettenkofer Bereich'. Auch dort durchgängig ein sehr freundliches und kompetentes Team.

Hier passt alles, und ist aus meiner Sicht eine hervorragende Adresse, wenn es denn mal sein muß !

13.07.2021 • gesetzlich versichert
1,0

Von der ersten Minute bis zur Entlassung habe ich mich wohl gefühlt

Professor Schilling und sein Team verstehen sich. Die gute Arbeitsatmosphäre überträgt sich auf den Patienten. Aber auch auf der Station wird gelacht und herrscht ein wertschätzendes und vertrauensvolles Klima. So habe ich mich von der ersten Sekunde von der Patientenaufnahme bis zur Entlassung sehr wohl gefühlt. Die Operation hat hat gut geklappt. Natürlich kämpft man mit Wundheilung und so weiter. Aber an den medizinischen Kompetenz ist nicht zu zweifeln.

20.05.2021 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Sensibles Thema und höchst professioneller Umgang

Urologie ist generell ein Thema, welches nicht jedem leicht fällt, je nach Schwere, Angelegenheit und Auswirkung.

Nach einer äußerst schmerzhaften Erfahrung mit einem Stein in der Niere, bin ich in die Isarklinik gegangen, in der Hoffnung dort endlich die Lösung, schnell und zügig zu finden.

Dies wurde auch nach kurzfristiger Terminabstimmung ermöglicht, die Schwere war sicherlich maßgeblich, der Aufenthalt wurde getragen von einem wirklich exzellent eingespielten Team.

Man traf vor dem Eingriff schon einige Leute, die Informationen gesammelt haben, vom Anästhesiegespräch bis zu Dr. Schilling selbst. Mir wurde alles ohne Zeitnot erklärt.

Keine Informationen wurden redundant abgefragt, der Eingriff wurde von einem nahtlos kollaborierendem Team getragen, alles war klar, die eigene "Komfortzone" war jederzeit vorhanden.

Das Team, vom Pfleger, über Krankenschwester, bis zum Professor selbst gaben einem das gute Gefühl sicher und gut aufgehoben zu sein. Ich hatte zu keiner Zeit Zweifel an den Kompetenzen der Fachkräfte. Jeder wusste genau, was er/sie zu tun hatte, eine ausgezeichnete Synchronität.

Es schaute auch ab und an immer mal jemand vorbei, ob alles ok sei - auch zu später Stunde.

Und das alles inmitten der Corona-Zeit, mit Masken, erhöhten Hygienemaßnahmen und Vorsicht.

Meiner persönlichen Ansicht nach ist das Meisterklasse bei der Betreuung in einer Klinik.

Eigtl. würde man sagen, dass man wiederkommen wird. Obgleich das Essen in der Isarklinik wirklich gut ist, bleibt zumindest die Urologie ein hoffentlich einmaliges Erlebnis.

Dennoch verabschiedet man sich innerlich leise emotional, weil dort einfach gute Menschen sind.

*DESHALB möchte ich (unsicheren) Suchenden, die sich bei dem Thema Urologie unwohl fühlen, ans Herz legen, dass man sich dieser Urologie ganz sicher anvertrauen kann.

Es wird alles Notwendige getan, um das Leben wieder uneingeschränkt weitergehen zulassen.

Dem gesamten Team der Urologie möchte ich ganz herzlich für alles danken!

Weitere Informationen

Weiterempfehlung83%
Profilaufrufe4.195
Letzte Aktualisierung20.07.2017